Type 2 - Mode 2 und Mode 3 ?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Type 2 - Mode 2 und Mode 3 ?

menu
Benutzeravatar
    Tho
    Beiträge: 7225
    Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
    Wohnort: Drebach/Erzgebirge
    Danke erhalten: 2 Mal
    Website

folder So 8. Okt 2017, 13:21

Hallo zusammen,

wenn ich auf ältere Elektroautos bzw. Umbauten treffe, dann hört man ja immer wieder mal von Problemen beim Laden an "modernen" Wallboxen, die den Mode 3 erfordern.
Aber worin liegt eigentlich genau der Unterschied zwischen Mode 2 und Mode3 bei Typ2 ?

Grüße
Tho
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Anzeige

Re: Type 2 - Mode 2 und Mode 3 ?

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1252
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Danke erhalten: 3 Mal

folder So 8. Okt 2017, 15:27

So, wie ich das hier bei Mennekes lese:
http://www.mennekes.de/index.php?id=akt ... 412582d9f0
( der Link ist etwas störrisch, einfach die ganze Zeile in den Browser kopieren!) ;)

ist Mode2 das Laden mit Notladekabel und Mode3 via Wallbox/Ladesäule.
Mode1 war angedacht für eine Ladung ohne Kommunikation.
Mode4 ist für DC-Schnellladung vorgesehen.
Von daher würde ich Mode1-4 generell als Ladearten von Autos ansehen, ohne dass dies an einen bestimmten Steckertyp gebunden wäre.
Als Beispiel würde ich den Komplex wie folgt ordnen:

Mode1: z.B. Schuko-Ladekabel am Twizi
Mode2: z.B. Notladekabel/ICCB: Schuko/CEE Auf Typ1/Typ2
Mode3: z.B. Type1-Type1 bzw. Type2-Type2 Ladekabel an Wallbox/Ladesäule
Mode4: z.B. Chademo /CCS/Supercharger mit festem Kabel
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Type 2 - Mode 2 und Mode 3 ?

menu
Benutzeravatar
    PowerTower
    Beiträge: 5440
    Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
    Wohnort: Radebeul
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 13 Mal

folder So 8. Okt 2017, 17:26

Das Problem ist nicht der Mode 3, sondern das von einigen Ladepunkten geforderte "vehicle detect" Signal. Dann benötigt man einen etwas erweiterten Adapter mit zusätzlichem Schalter und Widerstand. Ich kenne kaum jemanden, der diesen speziellen Adapter mit sich führt. Ist auch in den verschiedenen Online Shops nicht sehr verbreitet.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Type 2 - Mode 2 und Mode 3 ?

menu
Benutzeravatar
    Henry2926
    Beiträge: 227
    Registriert: So 13. Aug 2017, 10:09

folder So 8. Okt 2017, 19:15

Wie bereits von E-lmo gesagt sind die Kommunikationsmodi prinzipiell unabhängig von der Steckerdefinition nach IEC 62196 und Teil der IEC 61851 über die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Ladeinfrastruktur. Die Modi können, ebenso wie der Geltungsbereich, hier nachgelesen werden.
Gleichzeitig sind IEC 61851 und SAE J1772 eine normative Referenz für alle Steckersysteme der IEC 62196. Mode 1-4 verlangen also nicht explizit Steckertyp 1 oder 2, andersrum aber sehr wohl. :)

Re: Type 2 - Mode 2 und Mode 3 ?

menu
Benutzeravatar
    PowerTower
    Beiträge: 5440
    Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
    Wohnort: Radebeul
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 13 Mal

folder So 8. Okt 2017, 19:17

Wobei wir bei uns in der Region neue Ladesäulen (Walther Ecolectra) bekommen haben, an denen die Drillinge bspw. nicht an Typ2, sondern nur an Schuko laden können. Woran das liegt, weiß ich leider nicht.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag