Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

buddha
  • Beiträge: 470
  • Registriert: Mi 10. Mär 2021, 10:30
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Nicht umsonst bauen openWB/smartWB genaue und direkt messende Zähler ein, welche die kWh mit Kommastellen ausgeben (und auch nutzen ;)). Deshalb kosten sie auch ein paar Eur mehr und nehmen etwas mehr Platz in Anspruch als günstige CT-Messumformer.

@b.a.t.h
Im Abspann von "Blackout" ist zu lesen, dass der Autor während des Schreibens mehrfach von der Realität eingeholt wurde. Mir sind Deine Ansichten bezüglich Sicherheit - gerade auf der Energieflussseite - etwas zu sehr verharmlosend.
Die Analyse alter Blackouts zeigte häufig, welch triviale Vorfälle ausreichten, um einen crash herbeizuführen. Meinst Du wirklich, dass uns BSI-zertifizierte Smartmeter und Vollvernetzung vor einem gut geplanten Hackerangriff schützen werden?
Das ist jetzt off topic => bei Bedarf bitte in anderem thread weiter diskutieren.
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

b.a.f.h
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Do 19. Nov 2020, 14:45
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
buddha hat geschrieben: [...] als günstige CT-Messumformer.
Wofür werden CT-Messumformer in diesem Kontext benötigt?
buddha hat geschrieben: [...] Mir sind Deine Ansichten bezüglich Sicherheit - gerade auf der Energieflussseite - etwas zu sehr verharmlosend. [...]
Die Analyse alter Blackouts zeigte häufig, welch triviale Vorfälle ausreichten, um einen crash herbeizuführen. [...]
Welche konkreten Aspekte werden denn auf der Energieflussseite verharmlost? Neben Verallgemeinerungen wäre das Benennen von fundierten, handfesten und begründeten Beispielen hilfreich - denn ohne diese lässt es sich wahrlich schwer diskutieren.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
Stop! Hier ab sofort nur noch go-e-Sachen!

Oder muß ich euch erst eine Anleitung geben "Wie mache ich ein neues Thema im Geplapperbereich auf?"

Grüazi, MaXx

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

buddha
  • Beiträge: 470
  • Registriert: Mi 10. Mär 2021, 10:30
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Im Go-e ist kein echter, direkt messender Zähler verbaut, sondern diese CT + separate Auswertung. Zumindest bis v2 war das nur ein Schätzeisen.
Da openWB kWh-basiert arbeitet , braucht es dort einen hohe Genauigkeit. Ansonsten muss der WB-Prozessor iterieren. Dafür ist der normalerweise nicht gemacht. Ggf. gibt es einen Co-Prozessor, aber dort muss ziemlich schnell gesampelt werden.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

k_b
  • Beiträge: 1828
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 436 Mal
read
buddha,
ich verstehe deine Fachbegriffe überhaupt nicht.
Der go-e charger lässt sich von außen ansteuern/regeln. Das ist gut und nützlich.
Wenn man zum Beispiel PV-Überschuss nutzen will, kann die Messung und Regelung (und sollte wohl auch am besten) komplett außerhalb des go-e chargers stattfinden (…beruft auf meinem Laienwissen).

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 2367
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
Regelung ja, Messung nein. Die muss in der WB stattfinden, oder einem externen Zähler, was das Ganze sehr kompliziert.
Leaf ZE1 Acenta EZ 10/2018, Lade per PV oder Naturstrom, wenn möglich. Super Lösung für mich. Habe 2 Android Apps geschrieben für das Laden an Wallboxen und für den Leaf (siehe https://android.chk.digital/).

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 2367
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
Der Unterschied ist, dass der go-e pi mal Schnauze misst, die anderen je nach finanziellem Aufwand besser, gut oder gar nicht.

Wir einen genauen Wert braucht, musst halt eine Wallbox kaufen, die auch ein genaues Messinstrument drin hat. Ich glaube nicht, dass das die Anspruch von go-e war.
Leaf ZE1 Acenta EZ 10/2018, Lade per PV oder Naturstrom, wenn möglich. Super Lösung für mich. Habe 2 Android Apps geschrieben für das Laden an Wallboxen und für den Leaf (siehe https://android.chk.digital/).

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Xentres
  • Beiträge: 819
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 129 Mal
  • Danke erhalten: 221 Mal
read
Ich dachte, in der neuen V3-Hardwareversion soll die Messgenauigkeit wesentlich besser sein und quasi auf eine Nachkommastelle genau sein?
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Neue innovative Ladebox: go-e

k_b
  • Beiträge: 1828
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 436 Mal
read
Kann ich nicht (bzw. muss ich nicht) extern messen, welcher Strom zurück ins Netz fliessen würde, um diesen Betrag anzugreifen? Die go-e charger Box ist doch nur der Vermittler zwischen Netz und Auto, quasi das Relais. Es bräuchte einen externen Stromfluß-messer direkt vor dem Hauptanschluß, der bei Rückfluss ins Stromnetz den go-e charger aktiv schaltet. Was benötigt es sonst noch?

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

buddha
  • Beiträge: 470
  • Registriert: Mi 10. Mär 2021, 10:30
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
k_b hat geschrieben: buddha,
ich verstehe deine Fachbegriffe überhaupt nicht.
Dir steht es frei danach zu fragen. Ich kann dann antworten.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag