Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Schlurps
  • Beiträge: 146
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 08:38
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
c2j2 hat geschrieben: https://play.google.com/store/apps/deta ... .go_elocal

Da (und unter https://android.chk.digital/ecar-charger-control/) steht (hoffentlich) alles Wissenswerte. Wenn etwas fehlt, sagt bitte Bescheid, Autoren sind oft betriebsblind.

Da die Wallbox im lokalen WLAN bei Dir ist, brauchst Du keine Cloud, man kann sie direkt nutzen. Und wenn Du irgendwo unterwegs bist, steuerst Du sie über das WLAN der Wallbox (wenn sie vor Ort ist) oder per VPN, wenn sie zuhause ist.
Leider steht nicht alles da was ich wissen will. :D
Hat die App die selben Funktionen wie die originale go-eCharger App? V.a. das Anlernen von NFC Karten und Stecker ent- bzw. verriegeln?
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

almrausch
  • Beiträge: 1165
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
isolar hat geschrieben: Nee, geht nicht.
Musste ich heute auch feststellen. Bin dann direkt ins Netz der Box gegangen und konnte laden. Nachdem der Ladevorgang beendet war, habe ich es wieder über die Cloud versucht. Tatsächlich zeigte die App einen laufenden Ladevorgang an. Aus dem angezeigten Verbrauch konnte ich erkennen, dass es sich um Daten von vor ca. 25 Minuten handelte. Ganz offensichtlich wurden die Daten an die Cloud übertragen und dort mit erheblicher Verzögerung zur Verfügung gestellt.

Ich werde mir jetzt einige Befehle als Shortcuts auf den Homescreen legen (aktivieren, deaktivieren und diverse Stromstärken setzen):

Code: Alles auswählen

http://ip_der_go-e/mqtt?payload= ...
EV: IONIQ Elektro Premium 28 kWh, SW: 181002
Apps: IoniqInfo 0.7 | Dateimanager + 2.0.9 | EasyTouch 4.5.26 | Set Orientation 1.1.4 | ABRP Transmitter 3.1.5
PV: 5 kWp Ost + 5 kWp West mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

VeannonGE
  • Beiträge: 231
  • Registriert: Di 12. Nov 2019, 22:24
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Habe nun extra mein Diensthandy dafür heran gezogen.

Ich mag es nicht, wenn ich eine App kaufe, dass noch (erhebliche) Abogebühren für die Überschusseinspeisung dazu kommen. Die Kosten hole ich nie wieder rein. Ist halt eine Komfort Funktion.

Also bleibt der Vorteil, dass es immer erreichbar ist
Da ist der Leidensdruck noch nicht groß genug. Auf iOS würde ich sie dann dennoch mal mitnehmen. :-)

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

umali
  • Beiträge: 5260
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 270 Mal
  • Danke erhalten: 548 Mal
read
Überschusseinspeisung ist kein Standardfeature, was auch keine andere WB einfach so mal beistellt. Ein Abo ist da sicher angebracht. Man kann die App aber auch ohne Abo mit normaler Stromwahlfunktion sowie On/Off nutzen.

Ich finde die App von c2j2 übrigens super, weil diese mich zu 100% vom go.e-Cloudzwang befreit. Außerdem kann die App auch andere WB steuern.
Hier mal eine manual, wo auch ein paar screenshots der App mit dabei sind.
https://board.evse-wifi.de/viewtopic.php?f=9&t=65
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

k_b
  • Beiträge: 1066
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 216 Mal
read
Was ist in diesem Zusammenhang an dem Cloud„zwang“ von Nachteil? Geht es nur uns Prinzip?
Ich bin selber mit der Cloudanbindung sehr zufrieden, auch was die Zuverlässigkeit angeht.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

umali
  • Beiträge: 5260
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 270 Mal
  • Danke erhalten: 548 Mal
read
Natürlich geht es ums Prinzip. Das sind meine (sensiblen) Stromdaten. Die haben nichts auf fremden Servern verloren.
Außerdem fallen die immer dann aus, wenn's gar nicht passt ;).

Dass es besser geht, zeigt z.B. EVSE-Wifi. Die v2.x hat auch deutlich besseres WLAN + dual-core-power bei fast gleichem Stromverbrauch.
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

k_b
  • Beiträge: 1066
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 216 Mal
read
dual-core ist natürlich ein Argument. Was bringt das denn?
Ich dachte immer, die cloud würde über Österreich fliegen ️.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

VeannonGE
  • Beiträge: 231
  • Registriert: Di 12. Nov 2019, 22:24
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
k_b hat geschrieben: Was ist in diesem Zusammenhang an dem Cloud„zwang“ von Nachteil? Geht es nur uns Prinzip?
Ich bin selber mit der Cloudanbindung sehr zufrieden, auch was die Zuverlässigkeit angeht.
Ich sage ja nicht, dass es schlecht ist. Ich für mich sehe momentan nicht den Wert des abonnierten Überschussladens.
Mich stört der Abozwang für DAS allein stellende Feature sowie der Zwang zum zweiten Mobilgerät.
3E00562B-09F0-4DE8-A273-7FC0BB8C0D94.jpeg
So sah gestern meine Ladung aus. Die kleinen roten Fetzen außerhalb der schwarzen Ladekurve sind das, was mit dieser App nicht passiert wäre. Und die müssten addiert über das Jahr verteilt insgesamt 250 kWh ergeben, dass sich das Abo finanziell lohnt.

In meinem Fall bräuchte ich beim go.e noch dazu ein einphasiges Kabel, was auch extra kostet während ich ansonsten bei wenig Sonne einfach das Notladegerät nutze.

Naja. Mag die App nicht schlechter reden als sie ist. Ich mag auf dem Handy einfach kein Abo abschließen.

PS: Kann es sein, dass die gome Cloud noch immer nicht erreichbar ist?

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
Ja, leider.
BMW i3 94 AH REx

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 1844
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 164 Mal
read
Ja, ich mag das mit dem Abo auch nicht. Klingt komisch, ist aber so. Nur: ich stecke da viel Arbeit rein, der Stundensatz ist so ein Euro oder niedriger. Das ist nir aus Spaß.

Aber mich stört nicht, wenn jemand weiß, warum er die App nicht will. Das ist okay.
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag