Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

sagibo
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Do 24. Mai 2018, 20:19
  • Wohnort: Bochum
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Hallo, ich bin seit 2018 mit der go-e Box unterwegs und lade ab und zu auch mal mit 30A (auf einer Phase, auch wenns nicht ganz erlaubt ist...). Ein thermisches Problem gab es bei mir nie und darf es auch nicht geben. Hier im thread hat das ja auch noch niemand bisher berichtet. Das was hier zu sehen ist, ist komplett unakzeptabel. Es gibt offenbar einen nicht geringen elektrischen Widerstand und einen hohen Strom, wenn es keinen unzulässigen Wäremeeintrag von außen gab. Das muss geklärt werden, dazu muss m.E. die Box nach Österreich. Es würde mich interessieren, was die genauen Betriebsumstände waren (z.B. "Ich lade meine ZOE immer 3phasig mit 32 A...") und was go-e dann mal dazu sagt.
Ioniq Electric Premium schwarz seit 18.06.2018 -- PV-Anlage 5,12 kWp Ost und 4,8 kWp West mit 5,12 kWh Speicher -- go-eCharger und openWB
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

mickk
  • Beiträge: 391
  • Registriert: Mo 16. Sep 2019, 11:21
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 116 Mal
read
Basti_ hat geschrieben: Da ist auch nicht allzu viel Plaste verbaut. Mein Juice Booster wird auch bei 22kW höchstens handwarm.
Das hätte ich genau so aber auch beim viel größeren Plastikbomber erwartet. Mehr Platz, dafür weniger Wärmeleitfähigkeit, sollte passen. Aber nicht schmelzen. Der NRGKick ist afaik aber auch aus Plastik und schmilzt nicht. Ich sehe daher nach wie vor einen Fehler oder eben ein grundsätzliches Problem.

@sagibo Danke, das spricht dann also doch eher für einen Fehler.

Neue innovative Ladebox: go-e

Paderborner
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Mi 13. Jun 2018, 19:47
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Vielen Dank für eure Einschätzungen, ich werde kommende Woche wohl direkt mit Go-e Kontakt aufnehmen. Alles andere wäre auch nicht zielführend.

Um hier noch ein paar Rahmenbedingungen zu nennen: die Wallbox ist nicht der direkten Sonne ausgesetzt, wird nur stationär und nicht mobil benutzt, geladen (immer 3 Phasig) wird idR Nachts und mit 16A (11kW) tagsüber wenn es schnell gehen muss entsprechend mehr, das Ladekabel ist dementsprechend für 32A ausgelegt, geladen wurden mit dieser Kiste bisher knapp 3000 kWh.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Orion
  • Beiträge: 806
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
  • Hat sich bedankt: 151 Mal
  • Danke erhalten: 272 Mal
read
Paderborner hat geschrieben: Auf der Rückseite sind deutliche Verformungen des Gehäuses zu erkennen.
So weit man das auf deinen Bildern erkennen kann, ist die Erwärmung genau unterhalb des Schützes.
go-e-Charger.jpg
Tendenziell könnten auch die Kontakte warm geworden sein, die die Platine mit der Buchse im weißen Deckel verbinden. Das sind die Pins, die im unteren Drittel des Bildes aus der Platine hervorstehen.

Ich würde auf jeden Fall mit go-e in Österreich Kontakt aufnehmen, ich habe deren Service als schnell und kompetent erlebt.
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Lade-Angst. 2020: Liefer-Angst.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • Hupak
  • Beiträge: 45
  • Registriert: Mi 26. Aug 2020, 16:45
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Grisu_Berlin hat geschrieben: Also ich sehe auch ohne Angabe von einer Forenmitgliedschaft das kostenlose Adapterset bei greenmobility.

Das Angebot scheint also für alle zu gelten :-)

Hab das gestern (ohne auf das Forum zu verweisen) den go-e bestellt. Mal sehen wir lange die Lieferzeit am Ende ist.

Viele Grüße,
Rico
Das Angebot ist wirklich gut - hat jemand seine Bestellung schon erhalten? Oder Erfahrung mit dem Shop? Ich würde die go-e ebenfalls dort kaufen, bin aber ein klein wenig unsicher weil das Angebot fast "zu" gut ist (alle anderen Angebot im Netz die ich gefunden hatte sind teuer und legen das Adapterset nicht dazu).

Schöne Grüße,
Michael
Michael mit ID3 Fast Lane Family SW:0783

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Grisu_Berlin
  • Beiträge: 113
  • Registriert: Mi 5. Aug 2020, 22:48
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Hallo Michael,

meine Bestellung ist noch nicht angekommen. Nach einer Info, die ich am 10.8. (zwei Tage nach Bestellung) erhalten habe, soll voraussichtlich mein Go-e in der Lieferung für den 25.8. enthalten sein (also Lieferung zum Händler). Mal schauen, ob das der Fall war und wann der go-e bei mir ankommt. Da ich mittels Paypal bezahlt habe, bin ich da relativ entspannt. Werde mich aber gerne melden, wenn ich was neues gehört habe :-)

Schöne Grüße, Rico
Renault Zoe R135 Z.E. 50 Intens DeZir-Rot mit CCS, Winterpaket, Easy Link 9,3-Zoll Lieferung geplant Ende September. Bestellt am 7.7.2020

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Grisu_Berlin
  • Beiträge: 113
  • Registriert: Mi 5. Aug 2020, 22:48
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Hallo Michael,

hier kam übrigens die gleiche Frage auf und ich habe dort mal was zu geschrieben.
Renault Zoe R135 Z.E. 50 Intens DeZir-Rot mit CCS, Winterpaket, Easy Link 9,3-Zoll Lieferung geplant Ende September. Bestellt am 7.7.2020

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

hu.ms
  • Beiträge: 1433
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 249 Mal
  • Danke erhalten: 346 Mal
read
Habe eine go-e 11kwh gekauft.
Bei anschluss an die CEE-dose rot 11kwh kann nur von 10A auf 16A umgeschaltet werden.
Ich möchte aber dreiphasig mit 6A laden, da die 4,2kwh an sonnigen tagen bestens zu meiner PV-anlage passen.
Wie kann ich das erreichen?
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Pro Life + WP gekauft (EZ 03.11.2020).
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11 kw, Exakte PV-überschussladung nicht rentabel.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Rangarid
  • Beiträge: 1312
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
read
Du kannst in der App die verschiedenen Ladestufen, die du per Knopfdruck umschalten kannst, einstellen. Da kannst du auch die 6A min einstellen. So zumindest bei der 22kW (nicht kWh!) Variante. Möglicherweise ist das bei der 11kW Variante anders, was ich mir aber eigentlich nicht vorstellen kann.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
hu.ms hat geschrieben:Habe eine go-e 11kwh gekauft.
Bei anschluss an die CEE-dose rot 11kwh kann nur von 10A auf 16A umgeschaltet werden.
Ich möchte aber dreiphasig mit 6A laden, da die 4,2kwh an sonnigen tagen bestens zu meiner PV-anlage passen.
Wie kann ich das erreichen?
Wäre auch einphasiges Laden (mit einem einphasigen Ladekabel) und 16A eine Möglichkeit?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag