Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

k_b
  • Beiträge: 1455
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 306 Mal
read
Wenn du so einen MID geeichten Zähler in die Hutschiene baust, kannst du ihn sogar zu Abrechnungszwecken verwenden.
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • Zoelektrik
  • Beiträge: 52
  • Registriert: So 30. Jun 2019, 17:24
  • Wohnort: 32423 Minden
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Badman hat geschrieben:
TorstenW hat geschrieben:Ach komm, erst sich so einen sauteuren go e leisten und jetzt beim Zähler knausern.....
*duckundwech*

Grüße
Torsten
Du bist böse. Jetzt fühle ich mich schlecht. Bild

Mir war nur nicht bewusst, dass der Go-e so ungenau ist. Will niemanden übervorteilen oder mir dann was nachsagen lassen. Scheiss Zwickmühle.
Na aus irgend einem Schaltkasten muss doch das Kabel kommen an dem dein Go eCharger angeschlossen ist . In diesem Schaltkasten kannst du doch auch den Zähler installieren ! Und so ein Stromzähler
https://stromzähler.eu/stromzaehler/dre ... gI6bPD_BwE
geht doch noch vom Preis .
Renault Zoe Limited 06/2019
Wallbox Go-eCharger
http://e-auto-owl.de/

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Badman
  • Beiträge: 506
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 02:07
  • Danke erhalten: 103 Mal
read
Es hat bereits Mühe gekostet den Vermieter in seiner Garage zum aufbanden dürfen des Go-e zu überzeugen. Jetzt an der Elektrik Fummeln fällt leider aus. Der teure Zwischenstecker ist die einzige praktikable Lösung.

Mal sehen wie massiv die Abweichungen bei der Betriebskostenabrechnungen im Vergleich zum zu erwartenden Ergebnis nach meinen Aufzeichnungen ausfallen.
Ich lade doch immer mal KW zuhause und das summiert sich seit Februar doch beachtlich.

Schon mit meinem Wunsch nach 22KW statt 11KW bin ich aufgelaufen.

Aber danke euch für die Aufklärung und für die Möglichkeiten. Mal sehen was die Zeit bringt.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
Die Zählerabweichung ist hier im Forum schon ab und an mal Thema gewesen, einfach mal danach suchen... Und genauso meine ich mich daran erinnern zu können daß die Go-e-Box nicht rundet sondern einfach hinten abschneidet. Also mal suchen hier im Forum dann findet ihr sicher auch die entsprechenden Infos...

Grüazi MaXx

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

TorstenW
  • Beiträge: 2433
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 161 Mal
  • Danke erhalten: 692 Mal
read
Moin,

dass der Vermieter bei dem (zusätzlichen) Aufwand für eine 22kW-Wallbox "mauert", kann ich verstehen. Die muss nämlich beim Netzbetreiber angemeldet und von diesem genehmigt werden.
Eine 11kW-Wallbox nicht. ;)

Grüße
Torsten

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • Zoelektrik
  • Beiträge: 52
  • Registriert: So 30. Jun 2019, 17:24
  • Wohnort: 32423 Minden
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Badman hat geschrieben: Es hat bereits Mühe gekostet den Vermieter in seiner Garage zum aufbanden dürfen des Go-e zu überzeugen. Jetzt an der Elektrik Fummeln fällt leider aus. Der teure Zwischenstecker ist die einzige praktikable Lösung.

Mal sehen wie massiv die Abweichungen bei der Betriebskostenabrechnungen im Vergleich zum zu erwartenden Ergebnis nach meinen Aufzeichnungen ausfallen.
Ich lade doch immer mal KW zuhause und das summiert sich seit Februar doch beachtlich.

Schon mit meinem Wunsch nach 22KW statt 11KW bin ich aufgelaufen.

Aber danke euch für die Aufklärung und für die Möglichkeiten. Mal sehen was die Zeit bringt.
Ja wenn du zur Miete wohnst, kann ich das verstehen. Wir haben die Haushälfte zwar auch nur gemietet, aber die Bedingungen hier auf einem Bauernhof was die Starkstromanschlüsse angeht sind für uns optimal . 16A,32A ist vorhanden und musste nur noch ins Carport verlegt werden.

Ich werde das auch mal im Auge behalten, in der Scheune im Schaltkasten wurde extra für unseren Anschluss ein Zähler installiert, da kann ich dann vergleichen. Unserem Vermieter hätte der Zählerstand vom Go eCharger gereicht, aber ich wollte gerne noch einen Zähler zwingen, zum Glück.

@TorstenW sind die mobilen Wallboxen davon nicht ausgeschlossen, so war jedenfalls die Rückmeldung von unserem Elektriker !?
Renault Zoe Limited 06/2019
Wallbox Go-eCharger
http://e-auto-owl.de/

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • daabm
  • Beiträge: 170
  • Registriert: Do 24. Jan 2019, 23:27
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Mobile Boxen sind egal, die Installation einer 32er CEE muss nicht angemeldet werden. Und was ich dann ranhänge ist alleine meine Sache 😎

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

TorstenW
  • Beiträge: 2433
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 161 Mal
  • Danke erhalten: 692 Mal
read
Moin,

so isses! Eine Wallbox ist für die Netzbetreiber eine fest installierte Verbrauchseinrichtung. Und diese muss laut deren Vorschriften angemeldet/genehmigt werden, wenn sie eine Leistung >11kW hat. Das hängt mit der möglichen "Schieflast" zusammen, wenn man nur 1phasig mit voller Leistung lädt.
Wenn man aber eine 32er CEE-Dose hat, dann ist es prinzipiell egal, was man da dranstöpselt.

Grüße
Torsten

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Badman
  • Beiträge: 506
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 02:07
  • Danke erhalten: 103 Mal
read
Haus ist stark genug angeschlossen. Die fünf Meter Leitung müssten halt getauscht werden. Aber egal. Will nicht meckern. Aber gut zu wissen, dass es für die mobile Version egal ist was ich an die 32er dann dran stöpsle. Gutes Argument. Hoffe ja, dass meine Holde noch nachzieht und der Vermieter in absehbarer Zeit den Bedarf erkennt, weil er selbst Elektrisch oder PlugInHybrid wird. In fünf Jahren sieht alles anders aus.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

k_b
  • Beiträge: 1455
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 306 Mal
read
16A (Ladung 3-phasig 11kWh) reicht völlig aus.
Du brauchst keinen teuren Zwischenstecker, sondern nur eine kleine Kunststoffbox mit Hutschiene und MID geeichtem Zähler, Kosten vielleicht 50-70 Euro.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag