Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

e-michael
  • Beiträge: 80
  • Registriert: So 28. Apr 2019, 15:26
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hast du auch das Kabel zuerst in die Box und dann in das Auto gesteckt? (Sorry, falls du das gemacht hast, halte dich nicht für blöd).

Fehler Ladegerät finde ich eigentlich auch eine komische Fehlermeldung, denn das Ladegerät ist ja eigentlich im Auto.

Hast du die Box ggf. auf eine höhere Leistung eingestellt als dein Auto verträgt?
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • Nefilim78
  • Beiträge: 77
  • Registriert: Mo 15. Mai 2017, 23:10
read
Hi e-Michael,
danke der Nachfrage. Reihenfolge des Steckens habe ich durch (Erst Auto, dann Box, umgekehrt, vor aktivieren der Box, nach aktivieren...)

Seltsam ist, dass das Problem von heute auf morgen an 2 Go-e auftritt mit unterschiedlichen Kabeln, an anderen AC-Ladesäulen der Ioniq aber brav lädt...

Das mit der Leistung ist irrelevant, da beim Ladestandard das Auto immer nur soviel Strom abnimmt, wie es auch annehmen kann. Daher gibt es ja den „Aushandlungsprozess“ beim Ladestandard. Außerdem kann der Ioniq ja 32A einphasig (also 7,2 kW ohne Berücksichtigung der Schieflast...) und mehr kann auch die Go-e einphasig nicht liefern.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

JuGoing
  • Beiträge: 1629
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 159 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
Das Problem deutet also auf die Boxen, richtig ?
Scheint irgendwas beim Testen schief gegangen zu sein.
Kannst du ein anderes Auto am go-e testen ?
Kann man den go-e auf Werkseinstellungen setzen.
Sehen sich die beiden Boxen noch ?
Evtl. schalten die zur Sicherheit ab, wenn sie sich nicht mehr sehen, da sie nicht wissen, welche Last die andere Box gerade erlaubt.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
05/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • Nefilim78
  • Beiträge: 77
  • Registriert: Mo 15. Mai 2017, 23:10
read
Das Problem deutet auf die Boxen, wobei an einer Box auch ein Nissan eNV mit 6 kW lädt. Die Box auf Werkseinstellungen zu setzen habe ich versucht, allerdings wurde die Box mal von go-e getauscht und die Reset-Karte funktioniert wohl nicht mehr richtig. Wenn also jemand eine Möglichkeit kennt, die Box anders zurück zu setzen (über die api) wäre ich dankbar. Die Idee, dass sich die Boxen noch sehen hatte ich auch. Aber an der anderen Box hängt kein Verbraucher, aber dennoch bekomme ich den Fehler. Aber auch die go-e sagt nichts von wegen “Warte auf Lastmanagement”. Habe auch beim Fallback Modus in den Lastmanagement-Einstellungen mal auf 32 gesetzt. Aber auch kein Erfolg.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Badman
  • Beiträge: 506
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 02:07
  • Danke erhalten: 103 Mal
read
Mal woanders wie zuhause mit dem Go-e probiert?
Um auszuschließen, dass es am Gerät liegt und nicht an Heimnetz.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

e-michael
  • Beiträge: 80
  • Registriert: So 28. Apr 2019, 15:26
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Also ich stecke das Kabel immer zuerst in die Box (bzw. es steckt da normalerweise immer drin), schalte die Box ein und stecke dann ins Auto. Wie gesagt, die Fehlermeldung deutet nach meiner Einschätzung eher auf ein Fehler im Ladegerät des Autos hin.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

e-michael
  • Beiträge: 80
  • Registriert: So 28. Apr 2019, 15:26
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Bezüglich der ungenauen Anzeige der Spannung in der go-e Box habe ich folgende Info bekommen:

Hallo Herr xxxxx,

dies ist leider auf schlecht kalibrierte Sensoren zurückzuführen. Es ist leider nicht möglich den Sensor im go-eCharger nach zu kalibrieren, da die Werte direkt aus dem Charge Controller kommen.
Geladen wird dennoch mit 230V und 32A, die Spannungsanzeige ist in diesem Fall zu niedrig.

Mit freundlichen Grüßen
yyyyyy

Finde ich übrigens eine sehr schnelle Antwort, am auf die Anfrage folgenden Werktag noch vor 08:00 Uhr.

Die niedrigere Spannungsanzeige in der App ist also ein bekannter Fehler, der wohl auch nicht korrigiert wird. Ist ja letztlich nur ein Schönheitsfehler. Allerdings könnte man den User das selber in der App korrigieren lassen, wenn man die umprogrammiert.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

e-michael
  • Beiträge: 80
  • Registriert: So 28. Apr 2019, 15:26
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Die Hotline ist wirklich super schnell. Mit ein paar weiteren Mails konnte folgendes geklärt werden: Man kann die Spannungen über die API auslesen, aber die Werte in der Box nicht überschreiben. Somit ist es zwar bei entsprechenden Fähigkeiten möglich, sich eine App zu programmieren, die die Werte kalibriert. Allerdings bekommt man das nicht in die Box oder in die mitgelieferte App wieder hineingeschrieben.

Die Ungenauigkeit wird von der Box auch bei den übertragenen Verbräuchen mitgerechnet, in meinem Fall heißt das dann, dass die Box ca. 6% mehr elektrische Leistung "tankt" als angezeigt wird.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Badman
  • Beiträge: 506
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 02:07
  • Danke erhalten: 103 Mal
read
Mehr ist jetzt natürlich bei Abrechnung über die Hausgemeinschaft wegen Allgemeinstrom blöd.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
Das kommt jetzt drauf an aus welcher Sichtweise man das betrachtet. *g
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag