Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

JHP
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Do 9. Nov 2017, 21:53
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Ich möchte mal kurz über meine Erfahrung mit dem Support des Herstellers der go-e charger berichten:
Vorgestern habe ich ein Problem über die Website gemeldet. Nicht mal eine halbe Stunde später schon eine Antwort per Mail.
Klasse! Weiter so.


Sent from my iPad using Tapatalk
Kia e-Soul 64 kW seit 07.2019
Go-e Charger
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

rsiemens
  • Beiträge: 471
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:52
  • Hat sich bedankt: 253 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
JHP hat geschrieben: Ich möchte mal kurz über meine Erfahrung mit dem Support des Herstellers der go-e charger berichten:
Vorgestern habe ich ein Problem über die Website gemeldet. Nicht mal eine halbe Stunde später schon eine Antwort per Mail.
Klasse! Weiter so.
so auch meine Erfahrung - macht Spass!
31234 Edemissen bei Peine / Niedersachsen
- April 2021: Enyaq iV80 bestellt
- Seit 19.12.2020 eUp
- Seit 15.11.2018: Kona 64 kWh Premium
- August - Oktober 2018: ZOE R90 41kWh
- Seit 2013: EFH mit PV 5,8 kWp

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
Bislang noch nicht oft gebraucht, aber immer sehr flott und hilfsbereit erlebt.
Kona 64 kWh

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • IO43
  • Beiträge: 3967
  • Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
  • Wohnort: Kochel am See
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
Mal ein kleines Update von mir:

Mein go-eCharger hat im letzten Monat die 10000te Kilowattstunde ans Auto übergeben. In den 2 Jahren hat die Box nur einmal gemuckt, wo sie dank der Hilfe von Peter Pötzi schnell "online" wiederbelebt werden konnte :thumb:

Da der Thread inzwischen ellenlang ist, hat jemand den Charger erfolgreich zum Überschussladen an ein E3DC Hauskraftwerk einbinden können?

Bitte kurz einen Link oder eine PN dazu. Besten Dank!

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

snaptec
  • Beiträge: 809
  • Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 111 Mal
read
In Verbindung mit der openWB standalone (oder selbst installiert) kannst du E3DC und go-e verknüpfen zum Überschussladen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • IO43
  • Beiträge: 3967
  • Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
  • Wohnort: Kochel am See
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
Herzlichen Dank, das wäre ja schon eine Möglichkeit, womit die E3DC-Wallbox hinfällig ist.

Das heißt das openWB standalone ist im Prinzip ein kleiner Webserver oder?

Gibt's weitere Möglichkeiten?
Ich vermute mal über Arduino?

Gibt's was über homematic oder die Fritzbox?

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

snaptec
  • Beiträge: 809
  • Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 111 Mal
read
Die standalone ist wie die openWB nur ohne eigenen Ladepunkt.
Da läuft ein komplettes Linux drauf.

Die von dir genannte Kombination ist schon zig-fach in Betrieb. Kann ich also bedenkenlos empfehlen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • IO43
  • Beiträge: 3967
  • Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
  • Wohnort: Kochel am See
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
Super, vielen Dank! :thumb:

Transport-Tasche fuer go-eCharger?

USER_AVATAR
  • RealJEDI
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Do 13. Jun 2019, 15:43
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Hallo Gemeinde,

habe mir fuer meinen Passat GTE gerade einen go-eCharger 22kW gekauft.
"So ein Unsinn" werden einige jetzt anmerken (und haben vielleicht auch Recht), "fuer einen Schnarchlader-PHEV braucht es doch keine 3P-32A Wallbox!"

Aber zum einen ist ein Verkuerzen der Ladezeit von 4h auf 2,5h garnicht so schlecht und zum anderen bin ich haeufig bei Leuten, die draussen eine CEE16 rot haben, aber keine Schuko-Dose. Und dort kann ich dann "schnell" laden und den (meist unguenstig gelegenen Ort) schneller verlassen.
Und zu guter Letzt bin ich mir nach dem GTE sicher, dass mein naechstes Auto ein BEV-Kombi mit ordentlicher Reichweite und 3P-Ladung sein wird.
Ein solches Auto gibt es noch nicht, also muss ich den GTE so lange fahren, bis es ihn gibt :)

Lange Rede, gar kein Sinn:
nun ist der go-eCharger ja leider im Unterschied zum JuiceBooster nur aus empfindlichem Plastik und ich wuerde ihn beim Verstauen im Auto gern etwas kratz- und stoss-geschuetzt verraeumen. Also haette ich gern eine Tasche mit leicht gepolsterten Waenden und Reissverschluss, in die genau der Charger und die 3 Adapter-Kabel reinpassen. Habe mit einer Suche noch nichts optimales gefunden, aber vielleicht hat hier jemand schon eine Loesung dafuer. Es sollte so geloest sein, dass das Kabel des Chargers nicht am Charger kratzt und die Adpater auch nicht...

Danke im Voraus,
Alex
Passat Variant GTE MJ 2017

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 2367
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
Such mal bei Schulranzen.
Leaf ZE1 Acenta EZ 10/2018, Lade per PV oder Naturstrom, wenn möglich. Super Lösung für mich. Habe 2 Android Apps geschrieben für das Laden an Wallboxen und für den Leaf (siehe https://android.chk.digital/).
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag