Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Neue innovative Ladebox: go-e

k_b
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 432 Mal
read
oops, ich hab sogar noch ne ganz gute FRITZ!Box hier rumliegen...
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

umali
read
k_b hat geschrieben: oops, ich hab sogar noch ne ganz gute FRITZ!Box hier rumliegen...
Aber miß vorher mal die Stromaufnahme und schalte alles ab, was unnötig ist. Ansonsten steigt die Stromrechnung, da das Teil üblicherweise 24/7 läuft.
Manchmal sind solche Kleinteile in Summe günstiger:
https://www.google.com/search?client=fi ... VUVpUGLxZA
https://www.google.com/search?client=fi ... hSovjYUkmg
Letzterer lt c't Nr.6 auch mit openWRT flashbar.
VG U x I

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 2368
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
Repeater gibt es unter 20 Euronen. Sparsamer als Fritzchen.

Wobei ich, wenn Fritzbox als Zugangsrouter, lieber den Fritz - Repeater nehmen würde, deutlich besser. Gibt es aber auch unter 20€
Leaf ZE1 Acenta EZ 10/2018, Lade per PV oder Naturstrom, wenn möglich. Super Lösung für mich. Habe 2 Android Apps geschrieben für das Laden an Wallboxen und für den Leaf (siehe https://android.chk.digital/).

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

k_b
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 432 Mal
read
ich habe einen Fritz Repeater unterm Dach, damit es bis zum Garten reicht. Ist trotzdem etwas wackelig, die WLAN Verbindung draussen.. Dann kommt halt ein zweiter Repeater in die Garage - mit eigener Solarzelle

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

HansDampf1969
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 19:23
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Eine weitere Alternative wäre via DLAN...

Ich habe den WLAN zugangspunkt im Keller, von dort aus verbindet ersich in die außen aufgehängten zwei go-e Charger.
Anfangs hatte mein Bruder mit der ersten kleinen go-e Probleme mit seinem Audi Ladekabel und der Ladebuchse/Verriegelung der Box.
Sie wollte das Kabel nicht mehr hergeben :)
Dann ging die Box zurück zum Hersteller weil auch noch das WLAN nicht funktioniert hat :(
Die zweite große 3 Phasen go-e läuft auf anhieb perfekt!!!!!!

Mit der offenen API und der Möglichkeit zur Einbindung in FHEM, ioBroker usw... ist die Wallbox (so nutzen wir diese nunmal) echt klasse!!

Zurück zum DLAN

Ich nutze folgende Kombination von Devolo:
https://www.amazon.de/gp/product/B00B4D ... UTF8&psc=1

Damit kann man dann das Netzwerk übers Stromnetz auf Kabel und WLAN erweitern.
Strom muss zur go-e und somit hat man dann dort auch das Netzwerk :)
Bitte die Teile nicht in Steckdosenleisten betreiben, das waren dann meine Anfangsprobleme wo ich dachte es funktioniert nicht.

Auf der Arbeit nutze ich die Teile um einen Probenehmer über eine längere Distanz anzubinden, funktioniert prima obwohl dort im Stromnetz viele FUs und Drehstrommotoren arbeiten....

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

HansDampf1969
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 19:23
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
k_b hat geschrieben: ich habe einen Fritz Repeater unterm Dach, damit es bis zum Garten reicht. Ist trotzdem etwas wackelig, die WLAN Verbindung draussen.. Dann kommt halt ein zweiter Repeater in die Garage - mit eigener Solarzelle Bild
Nun ich denke das ist keine optimale Position, da je nach Antennenausrichtung über den Garten hinweg gestrahlt wird????

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

k_b
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 432 Mal
read
HansDampf1969 hat geschrieben:
k_b hat geschrieben: ich habe einen Fritz Repeater unterm Dach, damit es bis zum Garten reicht. Ist trotzdem etwas wackelig, die WLAN Verbindung draussen.. Dann kommt halt ein zweiter Repeater in die Garage - mit eigener Solarzelle Bild
Nun ich denke das ist keine optimale Position, da je nach Antennenausrichtung über den Garten hinweg gestrahlt wird????
Das kann sein - aber ich hatte auf dem Dachboden noch eine freie Steckdose ;-)
Für alles andere klappt diese Positionierung ganz gut..
.. aber ich werde mal experimentieren

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Bremer83
  • Beiträge: 269
  • Registriert: Mo 27. Aug 2018, 22:04
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Kurze Frage zwischendurch: Der Adapter Schuko -> 32A CEE, ist da noch etwas Besonderes verbaut? Oder einfach die Phase auf L1 angeschlossen?
Würde den Adapter selber anfertigen)
Wer direkt auf meinen Beitrag antwortet, der muss mich nicht zitieren!

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

almrausch
  • Beiträge: 1385
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 150 Mal
read
Im Adapter ist etwas verbaut, was der Box signalisiert, den Strom auf max. 16A zu begrenzen.

https://go-e.co/wp-content/uploads/2017 ... er-1.0.pdf Seite 7
EV: IONIQ 5 Project 45 (white/black)
PV: 10 kWp mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
Da sind irgendwie Magnete oder Kontakte drinnen, damit die Box weiß, wieviel A max. gehen.
Wenn du den Adapter nachbaust, muss du manuell die Box auf max. 16A schalten (oder was halt deine Schuko verträgt).
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag