Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

menu
Benutzeravatar
    Eugenius
    Beiträge: 51
    Registriert: Di 10. Okt 2017, 15:12

folder Di 22. Jan 2019, 16:54

@peter.poetzi
Danke für tolles Produkt!
Ich habe ein paar Fragen:
1. Gibt es Tipps wie man go-e beim Regen nutzen kann? Abdeckung? Tüte?
2. Sind die Adapter mit 10A Beschränkung (IT, CH, GB...) geplant? 10A heißt, dass es automatisch erkannt wird und nicht manuell von 16A auf 10A umgestellt wird. (2. Reedkontakt würde wohl die einfachste Lösung sein)
Model ≡ noch nicht bestellt...
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

menu
Benutzeravatar
    peter.poetzi
    Beiträge: 245
    Registriert: So 10. Jan 2016, 22:58
    Wohnort: Villach / Graz
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Di 22. Jan 2019, 17:07

Eugenius hat geschrieben: 1. Gibt es Tipps wie man go-e beim Regen nutzen kann? Abdeckung? Tüte?
2. Sind die Adapter mit 10A Beschränkung (IT, CH, GB...) geplant? 10A heißt, dass es automatisch erkannt wird und nicht manuell von 16A auf 10A umgestellt wird. (2. Reedkontakt würde wohl die einfachste Lösung sein)
Hi,

bei Regel ist es wichtig dass der go-eCharger nicht am Boden liegt da sonst über das gesteckte Typ2 Kabel Wasser in die Dose hineinrinnen kann. Solange der go-eCharger mit Zuleitungskabel nach oben hängt, ist er dicht und kann ganzjährig im Freien betrieben werden.

Derzeit haben wir keinen Plan für 10A Adapter, möglich wäre das mit einer erweiterten Magneterkennung (die sich aber bei alten Boxen nicht nachrüsten lässt). Deshalb ist es derzeit nur möglich mit fremden Adaptern an einer 10A Steckdose zu laden (da muss der Ladestrom sowieso händisch eingestellt werden).


Liebe Grüße,
Peter Pötzi
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

menu
Addur
    Beiträge: 8
    Registriert: Di 22. Jan 2019, 22:17

folder Mi 23. Jan 2019, 22:31

Hallo zusammen! Ich würde mich sehr freuen, wenn man sich bei einphasig ladenden Fahrzeugen auswählen dürfte, welche Phase man belasten möchte. Das ist besonders dann schön, wenn man zwei einphasige Fahrzeuge gleichzeitig laden möchte und sich nicht auf die zukünftige Cloud-Funktion verlassen möchte.

Gruß, Arthur

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

menu
Benutzeravatar
    peter.poetzi
    Beiträge: 245
    Registriert: So 10. Jan 2016, 22:58
    Wohnort: Villach / Graz
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Mi 23. Jan 2019, 22:55

Addur hat geschrieben:Hallo zusammen! Ich würde mich sehr freuen, wenn man sich bei einphasig ladenden Fahrzeugen auswählen dürfte, welche Phase man belasten möchte. Das ist besonders dann schön, wenn man zwei einphasige Fahrzeuge gleichzeitig laden möchte und sich nicht auf die zukünftige Cloud-Funktion verlassen möchte.
Hi,

das ist technisch leider im go-eCharger nicht möglich. Du kannst aber die CEE Steckdosen jeweils mit der gewünschten Phase auf dem L1 Kontakt anschließen.

Liebe Grüße,
Peter Pötzi
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

menu
umali
    Beiträge: 2462
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 11 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal

folder Mi 23. Jan 2019, 23:14

Addur hat geschrieben:Hallo zusammen! Ich würde mich sehr freuen, wenn man sich bei einphasig ladenden Fahrzeugen auswählen dürfte, welche Phase man belasten möchte. Das ist besonders dann schön, wenn man zwei einphasige Fahrzeuge gleichzeitig laden möchte und sich nicht auf die zukünftige Cloud-Funktion verlassen möchte.
Gruß, Arthur
Hattest Du das schon gesehen? Unten ist die Skizze mit den phasenversetzten Anschlüssen zu sehen.
post764221.html
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

menu
kernm23
    Beiträge: 56
    Registriert: Do 26. Apr 2018, 13:51

folder Do 24. Jan 2019, 10:29

Ich möchte mir einen go-echarger bestellen. Habe eine 32A-CEE in der Garage gesetzt. Fahre einen Ioniq.

Würdet Ihr zum 7,4 oder 22 kW-Modell raten?

Macht es Sinn vorsorglich, sofern zukünftig vlt. benötigt, das 22kW-Modell zu kaufen oder wäre es sinnvoller, sofern irgendwann evtl. erforderlich, auf das teurere Modell umzusteigen (das dann bestimmt schon wieder Neuerungen hat)?

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

menu
sagibo
    Beiträge: 14
    Registriert: Do 24. Mai 2018, 19:19
    Wohnort: Bochum
    Hat sich bedankt: 1 Mal

folder Do 24. Jan 2019, 10:44

Ich (ebenfalls Ioniq-Fahrer) habe die 3-phasige Box um zukünftigen Anforderungen und Möglcihkeiten gewachsen zu sein. Das sind mir die 120 € Differenz wert. Ich erwarte, dass die Box länger als ein Autoleben ihren Dienst tun wird.
Das eMobilty-Thema wird sich weiter entwickeln und evtl. kann man Freunden/Besuchern (mit ner ZOE oder nem anderen Auto mit mehr als einer Phase) mal seinen Ladepunkt anbieten. Oder Ich welchsele das Fahrzeug... oder, oder oder... Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nicht in zwanzig Jahren zurückblicke und sage: So'n Mist, die 120 € waren wirklich eine gravierende Fehlinvestition.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

menu
Benutzeravatar

folder Do 24. Jan 2019, 10:56

Würde das 22-kW-Modell nehmen. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Dein nächstes Auto dreiphasig mit 11 kW lädt.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

menu
Benutzeravatar
    Lokverführer
    Beiträge: 1611
    Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
    Wohnort: Oberpfalz

folder Do 24. Jan 2019, 12:36

Was macht man eigentlich, wenn go-e, abhängig von der Belastung durch die LED, pfeifende Geräusche von sich gibt? Kennt man ja von manch anderem Schaltnetzteil, bei meiner go-e ist es mittlerweile allerdings schon recht laut.

Hauptsächlich will ich vermeiden, dass das eingebaute Netzteil nach Ablauf der Garantie den Geist aufgibt und ich es dann kostenpflichtig reparieren lassen muss...

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

menu
Addur
    Beiträge: 8
    Registriert: Di 22. Jan 2019, 22:17

folder Do 24. Jan 2019, 12:47

@umali @peter.poetzi
Danke für die Tipps. Diese Möglichkeit hatte ich auch schon erwägt und werde diese nun auch Umsetzen, jetzt wo ich weiss, dass es diese Möglichkeit per Software nicht geben kann. Ich werde die eine CEE-Dose einfach eine Phase weiter "drehen".

Trotzdem ein Super-Lader, den ich mir wieder kaufen würde!
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag