Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Frahmi
  • Beiträge: 95
  • Registriert: Do 21. Dez 2017, 15:19
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
peter.poetzi hat geschrieben:
Frahmi hat geschrieben:Moin,
ich möchte gerne meinen Charger je nach Ladeleistung einphasig oder 3 phasig betreiben, da ich einphasig besser PV Strom verbrauchen kann.
3 phasig an meiner CEE32 Dose funktioniert alles wunderbar. Wenn ich jedoch die beiden anderen Phasen abschalte, indem ich sie durch betätigen des LSS trenne, gibt mir die App nur die Meldung

Code: Alles auswählen

Fehler (Phase)
aus?
Kann mir jemand erklären wie ich die Box einphasig betreiben kann, ohne mir jetzt eine blaue CEE Dose raus zu legen?

VG
Hi,

Im Betrieb sollten keine Phasen abgeschaltet werden. Besser wäre es, den Strom ganz abzuschalten und danach mit einer Phase neu einzuschalten. Wenn das Abschalten von 2 Phasen dennoch notwendig ist kannst du über die App (im 3. Tab) oder die API die Ladebox neu starten, dann verschwindet der Fehler. Bedenke aber das das Abschalten im Betrieb gefährlich sein kann wenn gerade ein Auto lädt (eventuell beschädigt das den Lader bei der ZOE, zumindest eine Batterieladung unmöglich Meldung kommt auf jeden Fall).

Liebe Grüße
Peter Pötzi
Moin Peter,
ich habe den Charger vor entfernen der Sicherung per FI komplett getrennt, und dann zwei phase per LSS weg geschaltet. Resultat war der oben genannte Fehler. Ebenfalls habe ich anschließend den Charger neugestartet, und auch durch ziehen des CEE Steckers getrennt. Der Fehler kam nach jedem Neustart wieder.
Auch kann ich nur eine bestimmte Phase trennen. Wenn ich eine der beiden anderen Phasen alleinig zuschalte, startet der Charger nicht.
ecopowerprofi hat geschrieben:
peter.poetzi hat geschrieben:eventuell beschädigt das den Lader bei der ZOE, zumindest eine Batterieladung unmöglich Meldung kommt auf jeden Fall
Wenn man bei der ZOE ein oder zwei Phasen weg nimmt fliegt der FI. Der Lader nimmt kein Schaden. Es kann immer passieren, dass durch eine Netzstörung eine Phase mal ausfällt.
@ecopowerprofi
Hast du das in der Praxis schonmal erlebt? Ich hatte immer bedenken dass der FI nicht kommt wenn eine Phase wegfällt, und der Lader dann Schaden nimmt. Soll ja laut Renault so sein.

VG
Marwin
Zoe Intens grau Q210 EZ 03/2014
___________________________________
I would tell you a joke about UDP, but you probably wouldn't get it
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • peter.poetzi
  • Beiträge: 269
  • Registriert: So 10. Jan 2016, 22:58
  • Wohnort: Villach / Graz
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Frahmi hat geschrieben: Moin Peter,
ich habe den Charger vor entfernen der Sicherung per FI komplett getrennt, und dann zwei phase per LSS weg geschaltet. Resultat war der oben genannte Fehler. Ebenfalls habe ich anschließend den Charger neugestartet, und auch durch ziehen des CEE Steckers getrennt. Der Fehler kam nach jedem Neustart wieder.
Auch kann ich nur eine bestimmte Phase trennen. Wenn ich eine der beiden anderen Phasen alleinig zuschalte, startet der Charger nicht.
Hi,

einphasig, also mit nur N+L1+PE muss der go-eCharger ganz normal funktionieren, da der Anschluss ja einen von unseren Adaptern entspricht. Nur wenn genau 2 Phasen vorhanden sind, also L1+L2 oder L1+L3 kommt der Phasenfehler.

Über die API kannst du aber den wert "pha" abfragen und in binär umwandeln, dann siehst du welche Phasen vorhanden sind. Alternativ sollte auch das array"nrg" anzeigen auf welchen Phasen wieviel Volt sind.

Gerne kannst du mit dem Browser (während du mit dem Hotspot der Ladebox verbunden bist und die Ladebox gerade den Fehler hat) die URL http://192.168.4.1/status aufrufen und mit das Ergebnis per PN schicken.

Liebe Grüße,
Peter Pötzi
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

JohnnyT
  • Beiträge: 33
  • Registriert: Di 12. Apr 2016, 20:37
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
hallo@peter.poetzi,

ich habe gerade gelesen, dass Fronius und Awattar einen Grünstromtarif in Echtzeit in Deutschland planen: https://www.photovoltaik.eu/Archiv/Meld ... zeit-.html

Wird es möglich sein diesen mit dem go-e zu koppeln und entsprechend das Ladeverhalten zu steuern?

thanx&greetz,

JohnnyT

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
Frahmi hat geschrieben:Hast du das in der Praxis schonmal erlebt?
Des öffteren. Unsere geregelte WB lädt zum besseren Ausnutzen der PV-Leistung 1-phasig. Damit man im "eiligen Fall" auch mal mit max. Leistung laden kann, kann man auf 3-phasig umschalten. Beim Rückschalten auf 1-phasig kann das schon mal passieren, wenn man entgegen der Handlungsanweisung die Ladung vorher nicht unterbricht. Es gibt zwar eine Sicherheitsschaltung für diesen Fall aber dann fliegt ab und zu der FI, weil es nicht garantiert werden kann, dass die Schützkontakte alle exakt zeitgleich öffnen. Dabei ist noch niemals ein Schaden an der Ladeelektronik entstanden. Darf auch nicht, da ein Phasenausfall im Netz immer mal vorkommen kann.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • peter.poetzi
  • Beiträge: 269
  • Registriert: So 10. Jan 2016, 22:58
  • Wohnort: Villach / Graz
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
JohnnyT hat geschrieben:hallo@peter.poetzi,
ich habe gerade gelesen, dass Fronius und Awattar einen Grünstromtarif in Echtzeit in Deutschland planen
Wird es möglich sein diesen mit dem go-e zu koppeln und entsprechend das Ladeverhalten zu steuern?
Hi,

ja, einfach Zugangskontrolle im 2. Tab der App auf "Stromtarife" stellen und einstellen wie lange man laden will (z.B. 2 Stunden) und wann das Auto fertig sein muss (z.b. 07:00). Dann sucht sich die Ladebox nach dem Anstecken automatisch die günstigsten 2 Stunden bei awattar bis 7 Uhr.

Liebe Grüße,
Peter Pötzi
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

ToyToyToy
  • Beiträge: 683
  • Registriert: Do 7. Sep 2017, 19:44
  • Wohnort: Südhessen
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Ich habe meinen go-eCharger vor Kurzem auf die neueste Firmware aktualisiert. Seitdem kam es zwei Mal vor, dass mein Auto morgens nicht mit dem Laden fertig war, weil sich der Ladestrom auf den kleinsten Wert zurückgesetzt hat. Der Lader ist ständig an eine CEE-16 angeschlossen, als Werte für den blauen Knopf habe ich 10, 12 und 16 A eingestellt, und der Montageort ist so, dass man nicht versehentlich an den blauen Knopf kommen kann.

Hat schon jemand so ein Verhalten bemerkt?
Prius 2 von 8/2004 bis 9/2019 - Kia Soul EV seit 11/2017 - Kia e-Soul 64 kWh seit 9/2019 - Meine aktuelle aWATTar-Statistik

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Gonzo2807
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 31. Aug 2018, 11:31
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo...

wie sieht es denn mit dem Smart Home Modul aus? Das sollte dich dieses Jahr noch kommen. Ist das noch so?

Viele Grüße
Gonzo

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

snaptec
  • Beiträge: 810
  • Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 108 Mal
read
Ich poste es auch mal hier, da hier wohl die meisten Interessenten dafür sind.
Ich freue mich euch mitteilen zu dürfen das die go-e Ladebox nun von OpenWB unterstützt wird.
Wie die meisten wissen hat die go-e eine API zum ansprechen. Go-e war so nett mir eine Ladebox zum testen und zur Einbindung in OpenWB zur Verfügung zu stellen (Vielen Dank dafür, auch Danke an Peter, er hat die Anfrage bearbeitet).
Somit ist es ab sofort für go-e Nutzer möglich in den Genuss von extra Features wie Lastmanagement, nach SoC laden oder PV geführte Ladung zu kommen um damit noch mehr aus der go-e herausholen zu können.
Und das alles for free (je nach Gegebenheiten).
Für go-e Nutzer die OpenWB nicht selbst installieren wollen/können biete ich im Onlineshop eine vorkonfigurierte einsatzbereite OpenWB Standalone an, die keinen eigenen Ladepunkt zur Verfügung stellt. Sie kümmert sich nur um die Ladelogik.

Meiner Ansicht nach ein riesen Gewinn für beide Projekte. Das zeigt wunderbar das man Kunden nicht in ein proprietäres System zwängen muss und sich gegenseitig ergänzen kann.

Wenn ihr Fragen habt nur zu.
Weitere Infos im OpenWB Thread ladeequipment/openwb-modulare-wallbox-l ... ml#p872341
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Rockatanski
  • Beiträge: 879
  • Registriert: Di 29. Mai 2018, 09:41
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Cooooool!!!!

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

umali
read
Rockatanski hat geschrieben:Cooooool!!!!
Ja - ich kann openWB den Leuten, die die go.e nicht nur als einzelne Ladestaition sehen, nur empfehlen.
Seit 04'2018 haben wir daran gefeilt, um ein solides Lastmanagment mit vielen Optionen bereit zu stellen.

Ursprünglich waren wir uns unsicher, ob wir auch die go.e aufnehmen, aber unser open source-Gedanke hat gesiegt und es soll so vielen Geräten wie möglich Zugang ermöglicht werden. In diesem Sinne - viel Erfolg und Freude bei der Nutzung!

VG U x I
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag