Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 2368
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
almrausch hat geschrieben:
c2j2 hat geschrieben:Aber ob die 36.6 und der SOC Wert so genau sind?
Die Werte der go-e würde ich auch nur als Anhaltspunkt nehmen...
Einigen wir uns drauf, es gibt Ladeverluste. Bild
Leaf ZE1 Acenta EZ 10/2018, Lade per PV oder Naturstrom, wenn möglich. Super Lösung für mich. Habe 2 Android Apps geschrieben für das Laden an Wallboxen und für den Leaf (siehe https://android.chk.digital/).
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

almrausch
  • Beiträge: 1385
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 150 Mal
read
Das hat nichts mit Ladeverlusten zu tun. Die Werte aus der go-e sind einfach ungenau (bei meiner zu gering). Wenn das Verluste wären, würde die Box glühen.
EV: IONIQ 5 Project 45 (white/black)
PV: 10 kWp mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

sagibo
  • Beiträge: 39
  • Registriert: Do 24. Mai 2018, 20:19
  • Wohnort: Bochum
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
...ich denke, die Messung zeigt die Ladeverluste des Autos. Im SoC im Auto sieht man, was im Aukku angekommen ist und was der Motor abrufen kann. Die Box selbst hat nahezu keine Verluste, jedenfalls nicht so hohe (wäre sonst als Garagenheizung gut....). Die Box zeigt, welche Energiemenge ich reinpumpen muss, um einen entsprechenden SoC zu erreichen. Und da ist ein Wirkungsgrad von 85 % nicht unplausibel.
Ioniq Electric Premium schwarz seit 18.06.2018 -- PV-Anlage 5,12 kWp Ost und 4,8 kWp West mit 5,12 kWh Speicher -- go-eCharger und openWB

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
10-15% Ladeverlust stimmt schon im allgemeinen

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 2368
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
almrausch hat geschrieben:Das hat nichts mit Ladeverlusten zu tun. Die Werte aus der go-e sind einfach ungenau (bei meiner zu gering). Wenn das Verluste wären, würde die Box glühen.
Wie die Vorredner schon gesagt haben, sind dass sind die Ladeverluste im Auto. Das wurde weiter oben schon diskutiert.

Das erwärmt die Garage, aber es glüht nichts.

Da ich wegen der Photovoltaik-Anlage eine genaue Messeinrichtung (SmartMeter) habe, kann ich die Genauigkeit der Wallbox durchaus abschätzen, allerdings aufgrund des Wirkungsfaktors nicht genau. Wobei das SmartMeter diesen mitloggt, so dass ich die Werte angeben kann. Irgendein Elektrotechniker hier, der das interpretieren kann?
Leaf ZE1 Acenta EZ 10/2018, Lade per PV oder Naturstrom, wenn möglich. Super Lösung für mich. Habe 2 Android Apps geschrieben für das Laden an Wallboxen und für den Leaf (siehe https://android.chk.digital/).

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

almrausch
  • Beiträge: 1385
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 150 Mal
read
c2j2 hat geschrieben:
almrausch hat geschrieben:Das hat nichts mit Ladeverlusten zu tun. Die Werte aus der go-e sind einfach ungenau (bei meiner zu gering). Wenn das Verluste wären, würde die Box glühen.
Wie die Vorredner schon gesagt haben, sind dass sind die Ladeverluste im Auto. Das wurde weiter oben schon diskutiert.
Vielleicht habe ich mich nicht deutlich genug ausgedrückt. Was die go-e an kWh anzeigt, hat nichts mit Ladeverlusten im Auto zu tun. Natürlich kommt im Akku weniger an als von der go-e angezeigt. Wurde hier schon diskutiert.

Ich habe jedoch festgestellt, dass der von der go-e angezeigte Verbrauch geringer ist als der von einem Zwischenzähler gemessene vor der Box. Und zwar um so viel geringer, dass sie heiß werden müsste, wenn es sich um Verluste in der Box handelt.

Vor vielen Seiten wurde auch schon mal festgestellt, dass die angezeigten Spannungswerte zu gering ausfallen. Ich weiß nicht, was zum Messen verbaut ist, aber da sind ganz erhebliche Toleranzen im Spiel (wurde auch schon bestätigt, dass da keine Teile mit besonders geringen Toleranzen verwendet werden). Also mehr als 1-2%.
EV: IONIQ 5 Project 45 (white/black)
PV: 10 kWp mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

umali
read
almrausch hat geschrieben: Ich habe jedoch festgestellt, dass der von der go-e angezeigte Verbrauch geringer ist als der von einem Zwischenzähler gemessene vor der Box. Und zwar um so viel geringer, dass sie heiß werden müsste, wenn es sich um Verluste in der Box handelt.

Vor vielen Seiten wurde auch schon mal festgestellt, dass die angezeigten Spannungswerte zu gering ausfallen. Ich weiß nicht, was zum Messen verbaut ist, aber da sind ganz erhebliche Toleranzen im Spiel (wurde auch schon bestätigt, dass da keine Teile mit besonders geringen Toleranzen verwendet werden). Also mehr als 1-2%.
Es wäre mal interessant zu wissen, WIE die go-e misst.
Läuft das z.B. über 3 current transformer oder ist ein echter 3p-Zähler mit Widerstandsmessung integriert.

VG U x I

ps
Bei den Wallboxen mit integriertem openWB-System verwenden wir immer sehr genaue MPM3MP- oder SDM630-Modbuszähler. Die sind zertifiziert und liefern wirklich sehr genaue Werte.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

karlp
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Mi 4. Jul 2018, 10:00
read
Hallo an alle - ich habe im früheren Threadverlauf so ein ähnliches Problem gefunden, aber doch nicht, vielleicht hat wer einen Tipp:
Ich hatte meine go-e seit 2-3 Monaten und seitdem unbenutzt in der Garage liegen. Heute - endlich - habe ich sie in Betrieb genommen; und zwar fix verkabelt. Und jetzt das:
Laden geht mal grundsätzlich, auch Umstellen der Stromstärke mit dem Taster.
Aber ich komm nicht auf den Hotspot der Box. Ich sehe die richtige SSID am Smartphone (hab schon iPhone, Android Handy und sogar mein Windows Notebook probiert), aber wenn ich den "Hotspot key" von der Reset-Karte eingebe, bekomme ich ein "Verbindung fehlgeschlagen" oder "Falsches Passwort" gemeldet.

Wenn ich die Reset-Karte an die Box halte, dann leuchten alle LEDs rot, bis ich mich wieder entferne. Ist das das "richtige" Verhalten beim Reset? lt. Beschreibung steht da was von kurz gelb Aufleuchten... Natürlich hat sich dann auch nix geändert.

Strom aus/an habe ich natürlich schon probiert...
Muss ich das Ding jetzt wieder abbauen und einschicken, oder hat noch jemand einen Tipp ....? bitte ...!!

Supportanfrage an go-e habe ich schon gesendet, aber vielleicht krieg' ich es doch noch am Wochenende hin :roll:

grüße Karl

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

poffel
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Fr 26. Okt 2018, 15:20
read
Entschuldigt die Zwischenfrage. Wo habt Ihr den go-e gekauft? Ich finde das Ding ja echt cool. Aber wie sieht die Technik innen aus? Taugt das was? Ich gebe zu, ich habe noch nicht recherchiert. Bitte nicht steinigen.
Ioniq seit September 2017. Nie wieder Verbrenner!!!

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

remy911
  • Beiträge: 143
  • Registriert: So 16. Sep 2018, 17:11
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Geht bei euch die cloud? Heute wieder nocht erreichbar, nur über hotspot. Sonst funktioniert alles auch mein wlan und internet.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag