Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Kuhprah
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Sa 11. Okt 2014, 00:40
  • Wohnort: CH-SO
read
WLAN im Keller is bei mir nicht. Aber die Go-e hängt am AP den ich für die Autos eingerichtet hab :) Im Haus selber gibts auch noch mal 3 WLAN Netze (die 3 AP zu einem grossen verbinden klappt leider nicht so wie es soll :( ). Das heisst das müsste generell übers Internet etc.kommunizieren... Ideal wäre ein LAN Anschluss im Kellergerät :) Das geht immer.
Bin mal gespannt was für Einstellmöglichkeiten ers gibt. Will laden geht ja erst ab rund 1,2kW Überschuss. Mit etwas Reserve fürs Haus müsste man einstellen können wie viel Überschuss generell verfügbar bleiben soll um dann zu laden. Für ne 1,2kW Ladung zum beispiel mindestenst 2kW Überschuss oder so...
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 2367
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
Ich musste erst ein Kabel mit WLAN Client am einen Ende und Access Point am andern den Kamin (neues Rohr innen, daher problemlos) hinunter und durch den Heizungsraum in die Garage verlegen, damit dort PV und Batteriespeicher und Wallbox im meinem Netz hängen.

Man muss es halt nur berücksichtigen, dass da ggf Arbeit auf einen zu kommt.
Leaf ZE1 Acenta EZ 10/2018, Lade per PV oder Naturstrom, wenn möglich. Super Lösung für mich. Habe 2 Android Apps geschrieben für das Laden an Wallboxen und für den Leaf (siehe https://android.chk.digital/).

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

sagibo
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Do 24. Mai 2018, 20:19
  • Wohnort: Bochum
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Hallo zusammen,
ich besitze die go-e-Box und meinen Ioniq seit Juni und habe jetzt knapp 9000 begeisterte km hinter mir. Die go-e erlaubt es mir, nur eine bestimmte Energiemenge ins Auto zu pumpen, das kann man nutzen, wenn man das Auto nicht immer bis zur Halskrause aufladen will. Das bisschen Kopfrechnen kriege ich noch so gerade hin ;-) , ne entsprechende Funktion im Ioniq wäre natürlich netter... (ob das für Leute, die nicht auf einem Berg wohnen, sinnvoll ist, oder nicht, sei mal dahingestellt).

Im jetzt beginnenden Winter möchte ich aber nicht auf die Vorheizung verzichten. Die Zeit-Programmierung im Ioniq greift aber nur, wenn die Box aktiviert ist.

Dieser Konflikt ist über die API und einem kleinen script (bei mir python) auf meinem bereits vorhandenen Raspi fast trivial lösbar: Per cron-Job 45 min vor der im Auto programmierten Abfahrtszeit das script starten, das die go-e-Box auf 6 A zurückschaltet und aktiviert. Dann funktioniert auch die Vorheizung. Wenn man möchte, nach Abfahrt automatisiert wieder auf den gewünschten default-Ladestrom zurück schalten und fertig. Die ca. 1 kWh, die dann noch in den Akku gepumpt wird, kann man bei der Ladebegrenzung vorher abziehen.

Die beiden benötigten Befehle im python script sind:
status = requests.get("http://192.168.xx.yy/mqtt?payload=amp=6")
status = requests.get("http://192.168.xx.yy/mqtt?payload=alw=1")

Ziemlich simpel, aber da ich das hier im Forum bisher nicht gefunden habe.... Vielleicht interessierts ja jemanden.
Ioniq Electric Premium schwarz seit 18.06.2018 -- PV-Anlage 5,12 kWp Ost und 4,8 kWp West mit 5,12 kWh Speicher -- go-eCharger und openWB

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

ivbd
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 13:06
read
Hachtl hat geschrieben:Während dem 4. Österreichischen Zoe-Treffen wurde eine neue innovative (mobile) Ladestation zu einem unschlagbaren Preis vorgestellt: https://youtu.be/nK-seskOqTg
Trommeln alleine reicht nicht!
Was nützt die beste Ladebox, wenn nicht lieferbar!
Bestellt im Go-e Shop am 29.09.2018, immer noch nicht erhalten.
Aussagen über Lieferfähigkeit nicht verlässlich!

Gruß Bernd

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Kurzschluss
  • Beiträge: 460
  • Registriert: Fr 23. Jan 2015, 11:13
  • Wohnort: Hannover
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Kuhprah hat geschrieben:WLAN im Keller is bei mir nicht.
Vielleicht genügt es, einen WLAN Repeater in eine freie Steckdose zu stecken, um das WLAN zu erweitern?
Eine schöne Lösung - bei vorhandener Telefondose - sind die Merten 465709 Line 21 Kombidosen, da können kann über eine Telefonstrippe im besten Fall 100MBit übertragen werden. Da dann noch ein Accesspoint dran und der Keller hat WLAN.

Der go-e Charger ist übrigens bei Reichelt Elektronik ab Lager lieferbar. Als ich meinen go-e vor 3 Wochen gekauft hatte, gerade nicht mehr, wurde dann innerhalb von wenigen Tagen nachgeliefert. Vielleicht mal dort anrufen, um den aktuellen Lagerbestand abzufragen. Im go-e Shop war er zu der Zeit gar nicht lieferbar. Werden vielleicht Vertriebspartner eher beliefert als der eigene Shop?
Zuletzt geändert von Kurzschluss am Mo 5. Nov 2018, 14:17, insgesamt 1-mal geändert.
Twizy + Tesla Model3. 22kW Go-e Charger + AWattar + PV 3kWp. E-Liegerad Basis Noell SL4L mit Tongsheng TDSZ2

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

sagibo
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Do 24. Mai 2018, 20:19
  • Wohnort: Bochum
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Ich habe die Box im Mai auch bei Reichelt bestellt: Bestellung 08.05.2018, geliefert am 29.05.2018...
Ioniq Electric Premium schwarz seit 18.06.2018 -- PV-Anlage 5,12 kWp Ost und 4,8 kWp West mit 5,12 kWh Speicher -- go-eCharger und openWB

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

rsiemens
  • Beiträge: 471
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:52
  • Hat sich bedankt: 253 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
sagibo hat geschrieben:Ich habe die Box im Mai auch bei Reichelt bestellt: Bestellung 08.05.2018, geliefert am 29.05.2018...
Hatte im August bei Reichelt bestellt - binnen 10 Tagen war alles da. Funktioniert perfekt!
31234 Edemissen bei Peine / Niedersachsen
- April 2021: Enyaq iV80 bestellt
- Seit 19.12.2020 eUp
- Seit 15.11.2018: Kona 64 kWh Premium
- August - Oktober 2018: ZOE R90 41kWh
- Seit 2013: EFH mit PV 5,8 kWp

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Markus55
  • Beiträge: 4
  • Registriert: So 21. Okt 2018, 21:30
read
Ich hatte am 01.11.18 bei Reichelt bestellt und hab die Box am 03.11.18 geliefert bekommen

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Orion
  • Beiträge: 831
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
  • Hat sich bedankt: 155 Mal
  • Danke erhalten: 284 Mal
read
Hallo!

Ich habe den go-e Charger aktuell zum Testen hier und habe ihn gleich mit einigen Prüfungen malträtiert, um zu sehen, ob er überall sicher einsetzbar ist.

Elektrische Sicherheit:
Ein RCD ist integriert. Der AC-Auslösestrom liegt bei 25 mA, bei DC unterhalb von 6 mA.
Das bedeutet, dass der Charger in jeglicher bestehender Hausinstallation sicher eingesetzt werden kann - egal, ob und welche Art von RCD vorgeschaltet ist.

Die mitgelieferten Adapterkabel begrenzen den Strom automatisch, Benutzerfehler können nicht zu einer Überlastung der Leitung führen. Ein kleiner Kritikpunkt gilt dem Schuko-Adapter. Auch dieser geht bis auf volle 16A hoch. Finde ich mutig, einer Schukodose 3,6 kW zuzumuten.
goe-Charger Messprotokoll2.png
Aus der Sicht des gewerblich prüfenden Elektro-Nerds Kritikpunkte, die wohl für den Anwender nicht relevant sind:
- bei der Isolationsmessung verfehlt der Charger den Norm-Grenzwert von 1 MegaOhm knapp.
- verliert das Kabel während des Ladens seinen Proximity Pilot, schaltet der goE-Charger nicht ab
- geht das Auto auf Störung (CP State E), schaltet der Charger zwar ab, aber man erkennt die Störung optisch nicht an der Box (rote LED o.ä.)

Fazit:
Sehr universelle, kompakte und gut ausgestattete Mini-Wallbox mit ordentlichem Preis-Leistungsverhältnis.
Die App bietet viele Möglichkeiten zum Spielen, ist aber trotzdem selbsterklärend.Besonders praktisch: Nachtladezeiten programmierbar!
Kaufempfehlung für alle, die zuhause mit bis zu 22kW laden wollen, aber auch unterwegs Strom aus diversen Quellen zapfen wollen, wo keine öffentlichen Ladesäulen stehen.

P.S. Die Funktion "Nur Laden, wenn Strompreise in Österreich günstig sind" hatte bei mir trotz aktiver Internetverbindung (noch?) keinerlei Effekt.
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Ladesäulen-Angst. 2020: Liefer-Angst. 2022: Ladepreis-Angst.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

sagibo
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Do 24. Mai 2018, 20:19
  • Wohnort: Bochum
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
sehr cool! Danke für den Expertencheck!
Ioniq Electric Premium schwarz seit 18.06.2018 -- PV-Anlage 5,12 kWp Ost und 4,8 kWp West mit 5,12 kWh Speicher -- go-eCharger und openWB
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag