Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • peter.poetzi
  • Beiträge: 295
  • Registriert: So 10. Jan 2016, 22:58
  • Wohnort: Villach / Graz
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
emdur hat geschrieben:Stichwort Bedienungsanleitung:

Habe dort gesucht, ob ich einen go-eCharger ohne App verwenden kann - aber dazu keine richtige Antwort gefunden.

Würde mich über ein paar hilfreiche Tipps für blutige Anfänger freuen ;-)
Hi,

den go-eCharger kannst du auch ohne App betreiben, allerdings kann man den Strom nur in 5 Stufen verstellen. Diese sind standardmäßig 10A, 16A, 20A, 24A und 32A. Wenn du eine Stromstärke dazwischen wählen willst oder die Stufen generell verstllen willst, ist eine App notwendig. Wenn diese Stufen ausreichend sind, wirst du keine App benötigen.

Liebe Grüße
Peter Pötzi
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e Wlan Signalstärke

rsiemens
  • Beiträge: 471
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:52
  • Hat sich bedankt: 253 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
hallo in die Runde,

experimentiere gerade mit meiner neuen go-e Box.

Dabei festgestellt, dass die WLAN-Hotspot für gerade mal 6-7 Meter im Freien reicht. Von der Garage bis zur Fritz-Box im Haus fehlen 4-5 Meter.

Kann man die Signalstärke einstellen / erhöhen?

Oder gibt es andere Ideen?
31234 Edemissen bei Peine / Niedersachsen
- April 2021: Enyaq iV80 bestellt
- Seit 19.12.2020 eUp
- Seit 15.11.2018: Kona 64 kWh Premium
- August - Oktober 2018: ZOE R90 41kWh
- Seit 2013: EFH mit PV 5,8 kWp

Re: Neue innovative Ladebox: go-e Wlan Signalstärke

USER_AVATAR
  • peter.poetzi
  • Beiträge: 295
  • Registriert: So 10. Jan 2016, 22:58
  • Wohnort: Villach / Graz
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
rsiemens hat geschrieben: Dabei festgestellt, dass die WLAN-Hotspot für gerade mal 6-7 Meter im Freien reicht. Von der Garage bis zur Fritz-Box im Haus fehlen 4-5 Meter.

Kann man die Signalstärke einstellen / erhöhen?

Oder gibt es andere Ideen?
Hi,

der Hotspot (und auch die WLAN Verbindung) geht stärker nach Vorne (Richtung Typ2 Dose) und auf die rechte Seite, sowie nach oben und nach unten. Nur links ist der Schütz im weg und nach hinten (zur Wand) ist die Elektronik im weg.

Im Normalfall sollten es aber weit mehr als 6-7m gehen solange keine Wände dazwischen sind, eher so 20-30m.

Liebe Grüße
Peter Pötzi
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e Wlan Signalstärke

rsiemens
  • Beiträge: 471
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:52
  • Hat sich bedankt: 253 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
peter.poetzi hat geschrieben: Hi,

der Hotspot (und auch die WLAN Verbindung) geht stärker nach Vorne (Richtung Typ2 Dose) und auf die rechte Seite, sowie nach oben und nach unten. Nur links ist der Schütz im weg und nach hinten (zur Wand) ist die Elektronik im weg.

Im Normalfall sollten es aber weit mehr als 6-7m gehen solange keine Wände dazwischen sind, eher so 20-30m.

Liebe Grüße
Peter Pötzi
Danke Peter,

habe die Box im Moment auf der linken Seite liegend, werde in anderen Positionen testen.
WhatsApp Image 2018-08-17 at 10.45.02.jpeg
31234 Edemissen bei Peine / Niedersachsen
- April 2021: Enyaq iV80 bestellt
- Seit 19.12.2020 eUp
- Seit 15.11.2018: Kona 64 kWh Premium
- August - Oktober 2018: ZOE R90 41kWh
- Seit 2013: EFH mit PV 5,8 kWp

Re: Neue innovative Ladebox: go-e Wlan Signalstärke

rsiemens
  • Beiträge: 471
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:52
  • Hat sich bedankt: 253 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
peter.poetzi hat geschrieben:
der Hotspot (und auch die WLAN Verbindung) geht stärker nach Vorne (Richtung Typ2 Dose) und auf die rechte Seite, sowie nach oben und nach unten. Nur links ist der Schütz im weg und nach hinten (zur Wand) ist die Elektronik im weg.

Im Normalfall sollten es aber weit mehr als 6-7m gehen solange keine Wände dazwischen sind, eher so 20-30m.

Liebe Grüße
Peter Pötzi
Stimmt - habe die Box hin und her gedreht - mit dem "Gesicht" nach vorn hat es geklappt.

Danke Peter!
31234 Edemissen bei Peine / Niedersachsen
- April 2021: Enyaq iV80 bestellt
- Seit 19.12.2020 eUp
- Seit 15.11.2018: Kona 64 kWh Premium
- August - Oktober 2018: ZOE R90 41kWh
- Seit 2013: EFH mit PV 5,8 kWp

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 2367
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
160 Seiten go-e... Sorry, vermutlich ist das eine "alles schon dagewesen"-Frage, aber es wäre nett, wenn jemand in Kürze antworten könnte:

Kann man die per WLAN steuern?
  • Ein/Aus
  • max. Ladestrom
und die Momentandaten (Ladestrom) entsprechend auch abfragen?

Würde mich ja wundern, wenn nicht - aber sicher ist sicher, bevor ich eine bestelle.
Leaf ZE1 Acenta EZ 10/2018, Lade per PV oder Naturstrom, wenn möglich. Super Lösung für mich. Habe 2 Android Apps geschrieben für das Laden an Wallboxen und für den Leaf (siehe https://android.chk.digital/).

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

TMEV
  • Beiträge: 1454
  • Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
  • Hat sich bedankt: 96 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
Ja, das ist kein Problem.
http://go-e.co/app/api.pdf

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

rsiemens
  • Beiträge: 471
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:52
  • Hat sich bedankt: 253 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
c2j2 hat geschrieben:160 Seiten go-e... Sorry, vermutlich ist das eine "alles schon dagewesen"-Frage, aber es wäre nett, wenn jemand in Kürze antworten könnte:

Kann man die per WLAN steuern?
  • Ein/Aus
  • max. Ladestrom
und die Momentandaten (Ladestrom) entsprechend auch abfragen?
Ja, geht alles - einfach die App installieren und per WLAn verbinden. der Rest ist selbsterklärend
31234 Edemissen bei Peine / Niedersachsen
- April 2021: Enyaq iV80 bestellt
- Seit 19.12.2020 eUp
- Seit 15.11.2018: Kona 64 kWh Premium
- August - Oktober 2018: ZOE R90 41kWh
- Seit 2013: EFH mit PV 5,8 kWp

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 2367
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
Danke! Passt.
Leaf ZE1 Acenta EZ 10/2018, Lade per PV oder Naturstrom, wenn möglich. Super Lösung für mich. Habe 2 Android Apps geschrieben für das Laden an Wallboxen und für den Leaf (siehe https://android.chk.digital/).

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
Gibt es etwas zu beachten, wenn dauerhaft ein Kabel in der Box eingesteckt ist und am anderen Ende kein Fahrzeug laden möchte? (Stand-By-Verbrauch erhöht, Box wartet ständig auf Signal vom Fahrzeug oder sonstige Probleme)
Da mein Carport öffentlich zugänglich ist, möchte ich die Box in einem angrenzenden Raum installieren und durch eine auf der Carportseite zu öffnende Klappe das dauerhaft eingesteckte Spiralkabel zum Auto ziehen (Fahrzeug steht dann 1m von der Klappe entfernt).
(10/16 - 04/19) 3 x VW Passat Variant GTE 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW
(02/20 - 12/20) VW Passat Variant GTE 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW Facelift
(12/20 - ) Audi e-tron advanced 55 quattro 300
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag