Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

pschlein
  • Beiträge: 15
  • Registriert: So 29. Apr 2018, 18:56
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
AndreasDK hat geschrieben:
pschlein hat geschrieben: Kurzgesagt, wird es einfach über das HTTP Binding ausgelesen. Da meine Box nicht immer am Strom hängt, nutze ich noch das Network Binding um zu prüfen ob die Box erreichbar ist. Das auslesen der REST-API mach ich desshalb per rule, die nur ausgeführt wird, wenn die Box im Netz hängt.
lg Peter
Hi Peter,
an deiner Implementierung der go-e in openHAB bin ich sehr interessiert. Bisher benutze ich opneHAB um z-wave Steckdosen, IKEA-LED's, Google Home, SONOFF's und meinen Logitech Harmony-Hub zu steuern, aber für die go-e via HTTP und Rest habe ich bisher keine Idee. Beispiele sind sehr willkommen.
MfG Andreas
Gerne...
Files liegen auf G-Drive : https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing
Was nicht in den Files ist: Ich habe ein "Thing" mit dem Namen goeAvailable, das über das Network Binding gesetzt wird. Damit werden HTTP Timeouts vermieden wenn die Box nicht am Netz hängt.

Viel spass
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

almrausch
  • Beiträge: 1348
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 137 Mal
read
peter.poetzi hat geschrieben:Die Spannungssensoren sind aber nicht geeicht und haben daher auch keine definierten Toleranzgrenzen.
Kann es sein, dass IMMER zu wenig angezeigt wird? Ich habe auf L1 noch nie mehr als 225V gesehen und das bei einem Hausverbrauch (angezeigt vom S10) von unter 300 Watt. L2 und L3 zeigen IMMER über 225V an (aber auch höchst selten mal 230V). An meinem S10 werden hingegen Werte im Bereich von 231-234V für alle Phasen angezeigt. Auch meine Messsteckdosen (Homematic) zeigen alle 233-236V.

Und wie sieht es mit der angezeigten Stromstärke aus? Die liegt bei mir auch immer fast 1A unter dem eingestellten Wert. Ist das auch ein Messwert mit entsprechender Toleranz?

Dann könnten die berechneten kWh Werte bis zu 10% zu gering ausfallen.
EV: IONIQ 5 Project 45 (white/black)
PV: 10 kWp mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • AndreasDK
  • Beiträge: 113
  • Registriert: Sa 5. Dez 2015, 09:42
  • Wohnort: Egernsund (DK)
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
pschlein hat geschrieben:
AndreasDK hat geschrieben:
pschlein hat geschrieben: Kurzgesagt, wird es einfach über das HTTP Binding ausgelesen. Da meine Box nicht immer am Strom hängt, nutze ich noch das Network Binding um zu prüfen ob die Box erreichbar ist. Das auslesen der REST-API mach ich desshalb per rule, die nur ausgeführt wird, wenn die Box im Netz hängt.
lg Peter
Hi Peter,
an deiner Implementierung der go-e in openHAB bin ich sehr interessiert. Bisher benutze ich opneHAB um z-wave Steckdosen, IKEA-LED's, Google Home, SONOFF's und meinen Logitech Harmony-Hub zu steuern, aber für die go-e via HTTP und Rest habe ich bisher keine Idee. Beispiele sind sehr willkommen.
MfG Andreas
Gerne...
Files liegen auf G-Drive : https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing
Was nicht in den Files ist: Ich habe ein "Thing" mit dem Namen goeAvailable, das über das Network Binding gesetzt wird. Damit werden HTTP Timeouts vermieden wenn die Box nicht am Netz hängt.

Viel spass
Hej Peter,
vielen Dank für deine Beispiel-Implementation für OpenHAB.
Ich habe die IP-Adresse entsprechend meinem Setup angepasst und kann jetzt sogar schon sehen ob die Box Online ist und auch die Spannungen.
Den <Switch goeAvailable> habe ich einfach direkt in der Item-Deklaration mit dem Netzwerk-Channel ergänzt:

Switch goeAvailable "go-E Charger Online [%s]" <switch> (goe) {channel="network:device:192_168_170_231:online"}

Nur habe ich die js.files noch gar nicht kopiert. In welchem Verzeichnis in Openhab müssen die liegen? OpenHab läuft bei mir auf einem RaspBerry mit Openhabian .

Screendump OpenHAB goE

Mvh Andreas
- CityEL seit 2006
- 6 kWp Solar seit Sept. 2012
- Nissan eNV200 Evalia, 2016
- Renault ZOE Q210 (Bj 2013), 2017-2019
- Tesla Model 3 seit Juni 2019
- go-eCharger Ladebox
- Mitglied im dänischen Elektromobil-Klub FDel

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

pschlein
  • Beiträge: 15
  • Registriert: So 29. Apr 2018, 18:56
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
AndreasDK hat geschrieben:
pschlein hat geschrieben:
AndreasDK hat geschrieben: Hi Peter,
an deiner Implementierung der go-e in openHAB bin ich sehr interessiert. Bisher benutze ich opneHAB um z-wave Steckdosen, IKEA-LED's, Google Home, SONOFF's und meinen Logitech Harmony-Hub zu steuern, aber für die go-e via HTTP und Rest habe ich bisher keine Idee. Beispiele sind sehr willkommen.
MfG Andreas
Gerne...
Files liegen auf G-Drive : https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing
Was nicht in den Files ist: Ich habe ein "Thing" mit dem Namen goeAvailable, das über das Network Binding gesetzt wird. Damit werden HTTP Timeouts vermieden wenn die Box nicht am Netz hängt.

Viel spass
Hej Peter,
vielen Dank für deine Beispiel-Implementation für OpenHAB.
Ich habe die IP-Adresse entsprechend meinem Setup angepasst und kann jetzt sogar schon sehen ob die Box Online ist und auch die Spannungen.
Den <Switch goeAvailable> habe ich einfach direkt in der Item-Deklaration mit dem Netzwerk-Channel ergänzt:

Switch goeAvailable "go-E Charger Online [%s]" <switch> (goe) {channel="network:device:192_168_170_231:online"}

Nur habe ich die js.files noch gar nicht kopiert. In welchem Verzeichnis in Openhab müssen die liegen? OpenHab läuft bei mir auf einem RaspBerry mit Openhabian .

Screendump OpenHAB goE

Mvh Andreas
Hi
Das js gehört in das Transform Verzeichnis und dient als mapping. Das durch10 wird für die Lademenge benötigt.
Lg

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • AndreasDK
  • Beiträge: 113
  • Registriert: Sa 5. Dez 2015, 09:42
  • Wohnort: Egernsund (DK)
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
pschlein hat geschrieben:
AndreasDK hat geschrieben:
pschlein hat geschrieben:
Gerne...
Files liegen auf G-Drive : https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing
Was nicht in den Files ist: Ich habe ein "Thing" mit dem Namen goeAvailable, das über das Network Binding gesetzt wird. Damit werden HTTP Timeouts vermieden wenn die Box nicht am Netz hängt.

Viel spass
Hej Peter,
vielen Dank für deine Beispiel-Implementation für OpenHAB.
Ich habe die IP-Adresse entsprechend meinem Setup angepasst und kann jetzt sogar schon sehen ob die Box Online ist und auch die Spannungen.
Den <Switch goeAvailable> habe ich einfach direkt in der Item-Deklaration mit dem Netzwerk-Channel ergänzt:

Switch goeAvailable "go-E Charger Online [%s]" <switch> (goe) {channel="network:device:192_168_170_231:online"}

Nur habe ich die js.files noch gar nicht kopiert. In welchem Verzeichnis in Openhab müssen die liegen? OpenHab läuft bei mir auf einem RaspBerry mit Openhabian .

Screendump OpenHAB goE

Mvh Andreas
Hi
Das js gehört in das Transform Verzeichnis und dient als mapping. Das durch10 wird für die Lademenge benötigt.
Lg
Da hätte ich auch selbst drauf kommen müusen mit den JS-dateien im Tranform Verzeichnis, da ich ja auch noch die JAVASCRIPT Transformation installieren musste :D
Zuletzt musste ich jetzt nur noch die Gruppe goe in meine md4j.persist eintragen, dann gingen auch die Charts in der Sitemap.
goe*, goe: strategy = everyMinute, restoreOnStartup

Vielen Dank Peter. Das war eine grosse Hilfe.
Mvh Andreas
- CityEL seit 2006
- 6 kWp Solar seit Sept. 2012
- Nissan eNV200 Evalia, 2016
- Renault ZOE Q210 (Bj 2013), 2017-2019
- Tesla Model 3 seit Juni 2019
- go-eCharger Ladebox
- Mitglied im dänischen Elektromobil-Klub FDel

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

marpiet
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Di 24. Apr 2018, 08:31
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Hallo,


wir haben uns auch für die go-e Ladestation entschieden entschieden und seit zwei Wochen ist duese in Betrieb. Dazu wurde eine neue 5x10 mm2 Leitung mit eigenem FI verlegt.
Meistens tut die go-e wie sie soll - mit 32 A mit 22kW laden. Neuerdings überrascht sie much mit blinkenden, rotierenden LEDs und un der App wird "Fehler" angezeigt.
Erst nach Abstecken der CEE-Dose bzw. kurzes Unterbrechen der Stromzufuhr am FI gegt wieder alles normal.
Fehler war zweimal, ohne Ladevorgang.
Was kann das sein?
Gruß

marpiet
Zoe bis 09/20, Corsa-e First Edition ab 10/20

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Northbuddy
  • Beiträge: 63
  • Registriert: Fr 17. Nov 2017, 13:05
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Für die IP-Symcon Hausautomation gibt es jetzt auch ein Modul.

Siehe https://www.symcon.de/forum/threads/379 ... er-Wallbox.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • Vanellus
  • Beiträge: 1894
  • Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
  • Hat sich bedankt: 220 Mal
  • Danke erhalten: 114 Mal
read
Nach gelegentlichem Lesen in diesem thread habe ich mir vor gut einem Monat einen go-eCharger bestellt und vor kurzem bekommen und an die CEE 32-Dose angeschlossen. Laden funktioniert!
Nun wollte ich den Charger mit dem Internet verbinden, woran ich jedoch bislang gescheitert bin. Ich bekomme eine Direktverbindung des go-eCharger mit dem Smartphone und gebe dort SSID und WPA2-Passwort ("Passphrase" in der go-eCharger-App) unseres WLAN-Routers ein und drücke auf "speichern" im Smartphone. In der go-e-App sollte nun laut Anleitung in dieser seltsamen Grafik das Charger-Symbol mit dem WLAN-Symbol und dieses wiederum mit dem Internet-Cloud-Symbol durch blaue Pfeile verbunden sein, um anzuzeigen, dass der Charger über unseren Router (FRITZ!Box 7490) mit dem Netz verbunden ist. Sie bleiben aber hellgrau. Mehrere Versuche, erneutes Herunterladen der App usw. brachten keine Änderung.
Was tun?
Zoe Zen seit 10.7.2013, verkauft im Juni 2019 mit 108.000 km, erster Akku, still going strong
Tesla Model 3 seit 12.6.2019
1.500 km freien Supercharger für Dich und für mich bei Bestellung über diesen Link : https://ts.la/reinhard71065

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Northbuddy
  • Beiträge: 63
  • Registriert: Fr 17. Nov 2017, 13:05
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Home-Wlan ausgewählt und Passwort eingeben (danach Telefon abmelden und Box neu starten).
Das WLan akzeptiert neue Geräte und reicht bis zur Box?

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
Um nur ein Update der Firmware durchzuführen, reicht es auch das Schukoadapter (sofern vorhanden) anzuschließen und nah an den Internetrouter zu gehen. Kraftstrom und Auto wird nicht benötigt. So hab ich es gemacht, um die aktuelle Firmware aufzuspielen.
Danach reicht mir der Ad-Hoc-Modus.
Ioniq Electric Style Blazing Yellow („Herz aus Gold“) seit 26.5.2018 :)
Tesla Model 3 AWD LR deep blue („BlueStar“) bald
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag