Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

TMEV
  • Beiträge: 1455
  • Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
  • Hat sich bedankt: 96 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
umali hat geschrieben: Doch - der Nutzer kann sie sehr wohl im LAN per API fernsteuern. Eine Energiemanagersoftware (auch im LAN) übernimmt einfach das controlling. Nix outside - nix cloud.
Das und wie man das realisieren könnte wurde doch hier ladeequipment/neue-innovative-ladebox-g ... ml#p759249 schon geklärt.

Anstelle des Filters in der Firewall könnte man die Box auch ohne Default-Gateway konfigurieren. Dann kann sie nur noch andere Rechner über ARP (LAN/WLAN) erreichen.
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

umali
read
TMi3 hat geschrieben: Das und wie man das realisieren könnte wurde doch hier ladeequipment/neue-innovative-ladebox-g ... ml#p759249 schon geklärt.

Anstelle des Filters in der Firewall könnte man die Box auch ohne Default-Gateway konfigurieren. Dann kann sie nur noch andere Rechner über ARP (LAN/WLAN) erreichen.
Dein link hat leider keinen nutzbringenden Inhalt. Ich habe lange im thread recherchiert und auf S.103-105 sind ein paar einzelne API-Befehle dargestellt.
Auch damals gab es schon den Wunsch nach HOME-LAN-Einbindung ohne Cloudserver. Da dies aktuell und vermutlich auch zukünftig seitens go.e nicht gewünscht ist (warum auch immer man Kundenwünsche ignoriert), bliebe jetzt noch der AP-mode selbst als cloudfreie Option.

Gedankenspiel:
Der AP-mode ist zwar ein eigener Netzwerk-range 192.168.4.x, aber die API-Befehle sollten auch damit funktionieren, oder?
Sprich - ich kann per WLAN-gekoppeltem Tablet mit dessen Browser die go.e steuern, richtig?
Kann das ein user bitte mal prüfen?

Wenn obiges funktioniert, fehlt nur der noch ein Netzwerkkoppler, der HOME-LAN und go.e-Accesspoint zusammenbringt.
Ich bin jetzt nicht der IT-Experte, aber ev. kann einer von Euch etwas dazu sagen. Geht da ev. etwas mit VLAN?

VG U x I

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Kubiac
  • Beiträge: 154
  • Registriert: Do 22. Mär 2018, 08:38
  • Hat sich bedankt: 532 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
Das könnte man mit einem Proxyserver (mit Interfaces im LAN und go-e-WLAN) machen, der nur für das Subnetz des AP der go-e genutzt wird (die Nutzung dessen müsste man an jedem LAN-Client so konfigurieren).

Alternativ könnte man dem Hausautomationsserver (oder worauf auch immer die Steuersoftware läuft) ein (zweites) WLAN-Interface verpassen, mit dem dieser selbst (nur er) direkt mit der go-e kommunizieren kann.

Gesendet von meinem MI 5s mit Tapatalk
Enyaq iV 60 (05/2021)
e-up! Style (10/2020)
e-Golf 300 (12/2018 - 04/2021)
PV 8.96 kWp mit Kostal WR, Überschussladung mit Wallbe eco 2.0 gesteuert durch evcc

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

umali
read
Danke Kubiac!
Kannst Du bitte nochmal prüfen, ob das so richtig ist?

Ich denke, dass Var.1 besser ist, weil man es damit ohne den Steuerserver in der Nähe der go.e haben zu müssen, so lösen könnte:
go.e (AP-mode) <--Wlan--> Mini-WLAN-Router (im client-mode nur für go.e) <--HOME-LAN--> Server mit Steuersoftware
Eignen würden sich da z.B. diese kleinen TP-link TP-3020, die auch mit DD-WRT-Firmware betrieben werden könnten.

Var.2 wäre dann so:
go.e (AP-mode) <--Wlan--> WLAN-USB-Stick (im client-mode nur für go.e) am Server mit Steuersoftware <--> HOME-LAN

VG U x I

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

JuGoing
  • Beiträge: 1719
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 233 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
Wenn gewünscht, kann ich gerne nachher mal ein Audit machen ;-)
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
05/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

almrausch
  • Beiträge: 1385
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 150 Mal
read
umali hat geschrieben:Gedankenspiel:
Der AP-mode ist zwar ein eigener Netzwerk-range 192.168.4.x, aber die API-Befehle sollten auch damit funktionieren, oder?
Sprich - ich kann per WLAN-gekoppeltem Tablet mit dessen Browser die go.e steuern, richtig?
Kann das ein user bitte mal prüfen?
Geht nicht. 192.168.4.2/status führt zu ERR_CONNECTION_REFUSED
EV: IONIQ 5 Project 45 (white/black)
PV: 10 kWp mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

umali
read
Danke Dir!
Also geht die API-Fernsteuerung nicht im AP-mode. Das wäre unschön. Fragt sich wieso es nicht klappt. Ideen?

Warte mal - war die go.e nicht 192.168.4.1? Kannst Du das nochmal probieren?
VG U x I
Zuletzt geändert von umali am Sa 2. Jun 2018, 15:46, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

almrausch
  • Beiträge: 1385
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 150 Mal
read
Für mich ist die Fehlermeldung eindeutig. Es ist nicht erwünscht, auf diesem Weg mit der Box zu kommunizieren.
EV: IONIQ 5 Project 45 (white/black)
PV: 10 kWp mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

umali
read
Na - nicht so schnell aufgeben ;-).
Passt die IP und der Befehl?
Hier steht die 192.168.4.1
post676067.html?hilit=192.168.4.1#p676067

Hattest Du die API-Steuerung vorher schon mal im client-mode laufen?
VG U x I

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

TMEV
  • Beiträge: 1455
  • Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
  • Hat sich bedankt: 96 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
@umali:
Der Link zu API ist immer noch hier https://go-e.co/app/api.pdf und wurde schon zig mal in diesem Thread gepostet...
Die API ist natürlich immer die Selbe, unabhängig davon ob die Box oder der Router das WLAN aufspannt.

@almrausch:
Die Meldung sagt, dass auf der 192.168.4.2/24 kein Webserver läuft. Vermutlich ist die 192.168.4.2/24 Dein PC/Tablett und damit ist es kein Wunder, dass da kein Webserver läuft.

Zur Vorbereitung empfehle ich die Lektüre von http://shop.oreilly.com/product/9781119257769.do.
Hint: Für jedes Gerät ein eigenes WLAN aufspannen erhöht nicht zwingend die Sicherheit aber definitv den administrativen Aufwand.

Ihr könnt gerne weiter frickeln mit USB/WLAN-Dongle/Bridge, ich bin hier raus.

@JuGoing:
Dem kann ich mich nur anschliessen. :) Muss eh bist Freitag noch 2 Pentests (kali is your friend) durchführen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag