Leasingrate vom Händler falsch berechnet, was nun?

Fragen und Antworten zum Leasing von Elektroautos

Leasingrate vom Händler falsch berechnet, was nun?

Biggi
  • Beiträge: 53
  • Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:00
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo,

nachdem ich mich schon seit fast 8 Wochen wie verrückt auf unseren bestellten Seat Mii freue, kam heute ein ernüchternder Anrufe vom Autohaus.
Der Verkäufer hat sich bei der Eingabe der Daten in die Maske zur Berechnung der Leasingrate vertan... Er hat die BAFA zweimal in Abzug gebracht und nun hat er von Seat erfahren, dass unter diesen Umständen keine Förderung möglich wäre. Ich bin extrem verärgert und weiß nicht, wie ich mich nun verhalten soll.
Es gibt ja mehrere Optionen:
1. Der Leasingvertrag wird neu berechnet mit einer entsprechend höheren Rate (bisher war von 36 Monaten a 152,- € mit 2000,- € Anzahlung die Rede = mein BAFA Anteil)
2. Wir kaufen den Wagen als Barkauf
3. Wir verzichten auf die Beantragung des BAFA Betrages, dann kostet uns das Auto 2000,- Euro mehr wie kalkulier, umgerechnet ca. 56;- pro Monat.
4. Wir treten vom Vertrag zurück und suchen uns einen kompetenteren Verkäufer aber stehen weiterhin ohne Auto da....

Wie sich genau die Leasingrate ändert und wie hoch der Barkaufpreis sein wird, konnte mir der Verkäufer am Telefon noch nicht verraten. Der war sehr schlecht vorbereitet und es war ihm sichtlich unangenehm dass ihm dieser Fehler passiert ist.

Wie sieht es denn überhaupt rein rechtlich in so einer Situation aus? Ist denn der Vertrag den wir geschlossen haben nicht bindend für beide Seiten? Allerdings können wir beim Verkäufer kaum das Angebot einklagen um die BAFA beantragen zu können, da dieses unter diesen Umständen von SEAT einfach nicht ausgestellt wird.

Eigentlich wollte ich den Mii nicht kaufen, da ich mir denke, dass in 3 Jahren bei Ablauf der Leasingfrist entsprechend viele neue Modelle dann auch als Gebrauchtfahrzeuge und mit moderner Technik erhältlich sein werden. Aktuell haben wir noch einen eUP, den wir bereits seit 3 Jahren fahren, der aber als Pendlerfahrzeug für unsere Tochter inzwischen von der Reichweite nicht mehr ausreichend ist. Dafür wäre der Mii ideal, aber ich fürchte in 3 Jahren ist der vom Restwert nur noch extrem niedrig anzusetzen und es gibt da ein großes Risiko dieses richtig einzuschätzen.

Ich bin gerade etwas planlos, muss mir aber meine Strategie überlegen bevor wir nochmal zum persönlichen Gespräch zum Autohaus fahren. Dann werden uns auch entsprechende Angebote vorgelegt werden.

Gruß Biggi
Anzeige

Re: Leasingrate vom Händler falsch berechnet, was nun?

USER_AVATAR
read
Hallo Biggi,

Reden ist immer gut.
Den Vertrag kommt von vertragen.

Sprecht miteinander vielleicht sogar über die neue BAFA von 3.000€

Die sollte meines Erachtens bis Ende Januar von der EU abgesegnet sein.
Es könnte sich somit sogar die Rate verringern.
Weiß den Verkäufer einfach mal darauf hin.

Ein BAFA Antrag fand ja noch nicht statt, oder.

Gruss
64er eNiro + 28er Ioniq = 100% Elektrisch
eNiro Spirit , ABT, 3P :prost: 04/20 Zugelassen, Ende einer Odyssee

Re: Leasingrate vom Händler falsch berechnet, was nun?

Biggi
  • Beiträge: 53
  • Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:00
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Nein, bisher habe ich noch keinen Antrag gestellt, konnte ich auch gar nicht ohne das entsprechende Schreiben von Seat...
Nach meinem Kenntnisstand funktioniert die erhöhte Förderung doch auch nur, wenn der Kaufvertrag unterschrieben wird, nachdem die EU das abgesegnet hat?
Also müsste ich, sofern der Barkauf überhaupt attraktiv wäre, mit dem Autohaus vereinbaren, dass ich den Kaufvertrag erst unterschreibe, wenn die BAFA Geschichte unter Dach und Fach ist. Und dann müsste im Kaufpreis der BAFA Anteil in Höhe von 3.570,- als Herstelleranteil vom Listenpreis abgezogen sein, richtig?
Gruß Biggi

Re: Leasingrate vom Händler falsch berechnet, was nun?

Biggi
  • Beiträge: 53
  • Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:00
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Beim Leasing wäre es ja das gleiche, der neue Vertrag dürfte erst später unterschrieben werden und der Herstelleranteil müsste mit 3570,- Euro ausgewiesen werden. Ob dies überhaupt möglich ist, da der Wagen ja eigentlich schon bestellt ist? Fragen über Fragen und ich befürchte der Verkäufer ist da wenig hilfreich, da in dieser Materie völlig unbewandert

Re: Leasingrate vom Händler falsch berechnet, was nun?

Carsten77
  • Beiträge: 185
  • Registriert: So 11. Feb 2018, 17:07
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Wenn ich es richtig verstehe, ist das Fahrzeug bereits bestellt. Das heißt, du und der Händler haben bereits einen entsprechenden Leasingvertrag unterschrieben, in dem eine Leasingrate und die weiteren Bedingungen fixiert sind. Und wenn du schon 8 Wochen wartest, dürften auch sämtliche Rücktritts-/Widerspruchsfristen verstrichen sein. Ich bin kein Anwalt, aber ich würde sagen, das ist jetzt am Händler, das Problem intern mit Seat zu klären. Ich würde auf der vereinbarten Leasingrate bestehen und im Zweifelsfall die Rechtsschutzversicherung hinzuziehen.
Golf GTE EZ09/16 (MJ17)
Bild

Re: Leasingrate vom Händler falsch berechnet, was nun?

Biggi
  • Beiträge: 53
  • Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:00
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo Carsten,
ja das ist richtig, der Wagen ist bestellt, den Leasingvertrag haben wir unterschrieben und vor einigen Wochen ist dann endlich auch das Formular von Seat angekommen um die Prämie beantragen zu können. Der Verkäufer ist total unfähig und es kommt mir vor, als hätten wir den ersten Wagen bei ihm geleast...
Ich habe jedenfalls keinen neuen Vertrag unterschrieben, sondern mitgeteilt, dass mir das Schreiben (was ja angeblich von Seat nicht ausgestellt werden kann, da die Leasingrate falsch berechnet ist) zugegangen ist und ich den Vertrag so lassen möchte, wie er ist.
Allerdings ist mir in dem Schreiben für die BAFA aufgefallen, dass die vereinbarte Leasingzahlung dort als Nettosumme angegeben ist. Da Verträge mit Privatleuten aber immer mit Bruttobeträgen abgeschlossen werden, kann das eigentlich nicht richtig sein. Jedenfalls steht im Vertrag nix von zusätzlicher Mehrwertsteuer auf die vereinbarte Summe.
Allerdings habe ich bis heute immer noch keine Auftragsbestätigung von Seat bekommen, obwohl ich nochmal beim Verkäufer nachgefragt habe. Ein Produktionsdatum wird auch erst in der 11. KW festgelegt, obwohl der Verkäufer meinte, der Wagen könnte im Februar geliefert werden....
Grundsätzlich brauche ich das Auto nicht dringend, da wir zur Zeit genügend fahrbare Untersätze haben. Allerdings wäre ich schon enttäuscht, wenn der Vertrag nicht wie abgeschlossen ausgeführt werden würde. Da ich Rechtschutzversichert bin, würde ich in dem Fall wohl einen Rechtsanwalt einschalten.
Nun warte ich einfach ab, was passiert. Ärgerlich ist es trotzdem.

Re: Leasingrate vom Händler falsch berechnet, was nun?

USER_AVATAR
  • BED
  • Beiträge: 2174
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Wohnort: Zentrum der Macht
  • Hat sich bedankt: 297 Mal
  • Danke erhalten: 246 Mal
read
Biggi hat geschrieben: Beim Leasing wäre es ja das gleiche, der neue Vertrag dürfte erst später unterschrieben werden und der Herstelleranteil müsste mit 3570,- Euro ausgewiesen werden. Ob dies überhaupt möglich ist, da der Wagen ja eigentlich schon bestellt ist? Fragen über Fragen und ich befürchte der Verkäufer ist da wenig hilfreich, da in dieser Materie völlig unbewandert
1. den aktuellen Vertrag für Dich kostenlos auflösen wegen Fehlers des Autohauses
2. dem Autohaus mitteilen, dass Du gerne für dasselbe Auto eine neue Bestellung/Vertrag unterschreibst, sobald die neue BAFA-Förderung über 6.000 EURO offiziell bzw. die Termine/Eckdaten bekannt sind.

Die 6.000 gibt es nur für Autos unter 40.000 EURO, oder?
Vielleicht zahlt der Händler den BAFA Anteil auch aus eigener Tasche? :)
Viele Erfolg beim Verhandeln!

P.S.: muss den Verkäufer in Schutz nehmen - die Vorgaben der BAFA speziell bei Leasing sind derart Panne, dass man die als normal gebildeter Mensch nicht durchschauen bzw. verstehen kann :)
bed
__________________________________________________
War: smartED |Tesla S60 | i3 | Zoe240 | Tesla X90D | Zoe400
Ist: B250e | Tesla S75 | Tesla M3P
ab Okt: eGolf mit Allem außer Scharf
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Leasing“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag