Verbrauch e208

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Keine Ahnung, zeigt er da was an? Ich hab etwas mit Bedacht beschleunigt, weil ich nicht peinlich liegen bleiben wollte, kann also nicht sagen ob da Power fehlte.
seit 10/2019: Zoe R90, seit 16.10.2020: Peugeot e-208 GT
Anzeige

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Hier mal meine Erfahrung zum Thema Standverbrauch oder Vampire Drain (Tesla).
Hatte meinen Löwen zwischen den Feiertagen und Neujahr mal 7 Tage nicht genutzt.

Abgestellt mit 60km Restreichweite und 39% SoC am ersten Tag.

Kontrolle nach 7 Tagen Standzeit im Carport bei 0-5°C ergab:
58km Restreichweite und immer noch 39% SoC.

Hat also tief und fest geschlafen und keinerlei nennenswerte Ladestandsverluste.

Das nehme ich jetzt mal als sehr positive Erfahrung mit.

Achso - wünsche allen hier noch ein gesundes Neues Jahr 2021.
Peugeot e208 GT in Silber.
10 KW PV + 7,5 kwh Speicher + Wallbox = bereit für die Zukunft. ;-)

Re: Verbrauch e208

Elektrofan
  • Beiträge: 258
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 145 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
Bei den letzten Rest-% ist die Rest-km-Anzeige erratisch. Bei 1% kommt die Schildkröte und Rest-km "---". Aber da sollte man schon in unmittelbarer Nähe der Ladestation sein, am Besten zu Hause, damit sie nicht blockiert ist.

Re: Verbrauch e208

victorpaulsen
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Mi 16. Sep 2020, 15:11
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Kurzer Verbrauchsbericht der Strecke Berlin-Kiel am 30.12.2020 bei 2-4°, kaum Wind, Straße nur selten trocken, teilweise etwas Regen. Tempomat auf 110 km/h, drei kurze Ladestops. Fahrmodus normal, Heizung auf 20,5-21°, keine Sitzheizung. 2 Erwachsene + 1 Baby, ordentlich Gepäck.

Gesamtverbrauch (laut SoC Stände MyPeugeot App): 84,64 kWh
Gesamtstrecke: 379 km
Verbrauch: 22,33 kWh/100km
ø-Geschwindigkeit: 89,23 km/h

Die Rückreise hätte ich sehr gerne dokumentiert, da zT heftiger Schneefall + böiger Gegenwind. Aber nach der ersten Etappe (die vom Schnitt besser war als auf dem Hinweg) wurde die Dokumentation zur Nebensache. Warum, könnt ihr im Ladeprobleme-Thread nachlesen.

Re: Verbrauch e208

MaxDev
  • Beiträge: 151
  • Registriert: Do 5. Nov 2020, 22:27
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Ich war die letzten 2 Tage mal nach Stuttgart unterwegs:

Hinfahrt:
04.01.2021 | Dauer: 01:09 | Distanz: 84.9 km | Verbrauch: 22.56 kWh | 26.6 kWh/100km | Geschwindigkeit: 74 km/h | Temp: 2 °C

Rückfahrt:
05.01.2021 | Dauer: 01:18 | Distanz: 83.4 km | Verbrauch: 20.21 kWh | 24.2 kWh/100km | Geschwindigkeit: 64 km/h | Temp: 3°C

Geladen jeweils kurz zwischendrin am EnBW Ladepark in Rutesheim. Hinfahrt: 8 Minuten, Rückfahrt: 14 Minuten geladen.
Vmax 120km/h, Klima auf 21 Grad

Aufgrund der Topographie ist der Verbrauch auf der Hinfahrt natürlich höher.

Anbei auch noch einmal die beiden Fahrten (Stuttgart->Rutesheim, Rutesheim->Karlsruhe) aus ABRP. Das Auto war am Anfang vorgewärmt, trotzdem scheint er nochmal kräftig geheizt zu haben.
In Rutesheim bin ich mit etwas mehr SoC los, als geplant. Trotzdem hat sich das am Ende etwa angeglichen.
Dateianhänge
rückfahrt_rutesheim.jpg
rückfahrt_ka.jpg
Peugeot e208 Allure (silber, EZ 11/2020)
Bild

Re: Verbrauch e208

E-Lion
  • Beiträge: 74
  • Registriert: Fr 4. Dez 2020, 07:16
  • Hat sich bedankt: 90 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
E-Lion hat geschrieben:
Die Software unseres kleinen Löwen verschiebt bei kalten Temperaturen 7% SoC sicherheitshalber in den nicht nutzbaren Bereich und gibt diese 7% SoC dann beim Schnellladen (und daher wärmeren Akku) wieder in den nutzbaren Bereich zurück.
Ich habe die damalige Vermutung inzwischen bei mehreren Fahrten überprüft (jeweils Vergleich des Durchschnittsverbrauchs: BC-Anzeige / Berechnung aus SoC Differenz / Berechnung aus Rahmenbedingungen) mit folgenden Ergebnissen:

- Solange der Akku kalt ist (im Beobachtungszeitraum zwischen 0°C und -2°C) verschiebt die Software bis zu 3,6 kWh (bis zu 9% SoC) in den nicht nutzbaren Bereich. Sie verschwinden einfach.

- Wird der Akku wieder wärmer (beim Testen reichten sowohl Schnellladen mit 50 kW, als auch Erwärmung auf 11°C, als auch 25 km Fahrstrecke mit 50% Autobahnanteil mit 130 km/h) bekommt man diese bis zu 9% SoC wieder zurück in den nutzbaren Akkubereich.

- Sowohl das "Verschwinden" als auch das "Auftauchen" passieren nicht plötzlich, sondern bei den dokumentierten Fahrten über eine Fahrtstrecke von ca. 20 km einigermaßen gleichmäßig verteilt.


Was hat dieses Phänomen für praktische Auswirkungen:

- Für Fahrer wie Lockenfrosch (der nur auf die 4/4 SoC Anzeige achtet) praktisch keine. Es verschwinden zuerst ein bis zwei "Stricherl" mehr auf der 4/4 SoC-Anzeige als sollten, dann ein bis zwei "Stricherl" weniger. In Summe ändert das ja nichts. Das fällt kaum auf. Oh du glücklicher Lockenfrosch ;)

- Vorsichtige Fahrer (und -innen), die die Restreichweiten-Anzeige noch beachten, kann dieses Phänomen aber in die Verzweiflung treiben. Die angezeigte Restreichweite sinkt nach Fahrtantritt rapide in den Keller (da ja der Bordcomputer das allmähliche SoC-Verschwinden zum tatsächlichen Verbrauch hinzuaddiert und dann in Summe virtuelle Verbräuche um die 40 kWh/100km entstehen und die Restreichweite entsprechend abstürzt). Wenn man dann vorsichtshalber immer langsamer fährt, erwärmt sich der Akku auch nicht und das Phänomen bleibt.


Was ist bei der Auswertung der dokumentierten Fahrten noch aufgefallen:

- Wenn man die BC-Werte für den Durchschnittsverbrauch mit dem Verbrauch aus den angezeigten SoC-Werten gegenrechnet ergibt sich eine nutzbare Akkukapazität zwischen 42 kWh und 43 kWh (wenn die Software gerade nichts davon versteckt hat)

- Die BC-Werte für den Durchschnittsverbrauch scheinen durchgängig zu passen (im Gegensatz zu vielen anderen BC-Angaben, die mit viel Vorsicht zu geniesen sind - siehe oben)

Re: Verbrauch e208

MaxDev
  • Beiträge: 151
  • Registriert: Do 5. Nov 2020, 22:27
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Vielen Dank für die vielen Bemühungen! Das würde natürlich auch den teilweise noch höheren Durchschnittsverbrauch über Tronity erklären, anstelle des Bordcomputers. Solang diese paar Prozent aber nach längeren Strecken wieder dazu kommen, spricht für mich erstmal nix dagegen Auf Dauer und der geladenen kWh lässt sich ja trotzdem ein relativ genauer Durchschnittsverbrauch bilden lassen. :)
Peugeot e208 Allure (silber, EZ 11/2020)
Bild

Re: Verbrauch e208

spiff
  • Beiträge: 111
  • Registriert: Do 4. Jun 2020, 07:54
  • Hat sich bedankt: 256 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
@MaxDev 👍🏻 - unbestechlich ... bezahlte Kilowattstunden durch gefahrene Kilometer

Re: Verbrauch e208

Gerri83
  • Beiträge: 311
  • Registriert: Do 27. Aug 2020, 13:43
  • Hat sich bedankt: 135 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
E-Lion hat geschrieben:
E-Lion hat geschrieben:
Die Software unseres kleinen Löwen verschiebt bei kalten Temperaturen 7% SoC sicherheitshalber in den nicht nutzbaren Bereich und gibt diese 7% SoC dann beim Schnellladen (und daher wärmeren Akku) wieder in den nutzbaren Bereich zurück.
Ich habe die damalige Vermutung inzwischen bei mehreren Fahrten überprüft (jeweils Vergleich des Durchschnittsverbrauchs: BC-Anzeige / Berechnung aus SoC Differenz / Berechnung aus Rahmenbedingungen) mit folgenden Ergebnissen:

- Solange der Akku kalt ist (im Beobachtungszeitraum zwischen 0°C und -2°C) verschiebt die Software bis zu 3,6 kWh (bis zu 9% SoC) in den nicht nutzbaren Bereich. Sie verschwinden einfach.

- Wird der Akku wieder wärmer (beim Testen reichten sowohl Schnellladen mit 50 kW, als auch Erwärmung auf 11°C, als auch 25 km Fahrstrecke mit 50% Autobahnanteil mit 130 km/h) bekommt man diese bis zu 9% SoC wieder zurück in den nutzbaren Akkubereich.

- Sowohl das "Verschwinden" als auch das "Auftauchen" passieren nicht plötzlich, sondern bei den dokumentierten Fahrten über eine Fahrtstrecke von ca. 20 km einigermaßen gleichmäßig verteilt.


Was hat dieses Phänomen für praktische Auswirkungen:

- Für Fahrer wie Lockenfrosch (der nur auf die 4/4 SoC Anzeige achtet) praktisch keine. Es verschwinden zuerst ein bis zwei "Stricherl" mehr auf der 4/4 SoC-Anzeige als sollten, dann ein bis zwei "Stricherl" weniger. In Summe ändert das ja nichts. Das fällt kaum auf. Oh du glücklicher Lockenfrosch ;)

- Vorsichtige Fahrer (und -innen), die die Restreichweiten-Anzeige noch beachten, kann dieses Phänomen aber in die Verzweiflung treiben. Die angezeigte Restreichweite sinkt nach Fahrtantritt rapide in den Keller (da ja der Bordcomputer das allmähliche SoC-Verschwinden zum tatsächlichen Verbrauch hinzuaddiert und dann in Summe virtuelle Verbräuche um die 40 kWh/100km entstehen und die Restreichweite entsprechend abstürzt). Wenn man dann vorsichtshalber immer langsamer fährt, erwärmt sich der Akku auch nicht und das Phänomen bleibt.


Was ist bei der Auswertung der dokumentierten Fahrten noch aufgefallen:

- Wenn man die BC-Werte für den Durchschnittsverbrauch mit dem Verbrauch aus den angezeigten SoC-Werten gegenrechnet ergibt sich eine nutzbare Akkukapazität zwischen 42 kWh und 43 kWh (wenn die Software gerade nichts davon versteckt hat)

- Die BC-Werte für den Durchschnittsverbrauch scheinen durchgängig zu passen (im Gegensatz zu vielen anderen BC-Angaben, die mit viel Vorsicht zu geniesen sind - siehe oben)
Sowas hat doch Tesla auch und zeigt es mit einem Schneeflockensymbol an, stand im Test zum e208 von heise, glaub ich.

Re: Verbrauch e208

Gerri83
  • Beiträge: 311
  • Registriert: Do 27. Aug 2020, 13:43
  • Hat sich bedankt: 135 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Jo Bucanero hat geschrieben: Da fühlt sich ein Leeerer berufen mir vorzuschreiben wie ich was zu schreiben habe. Dazu kommt noch der Clown, der sich langsam aber sicher zum Taliban mutiert. Heul doch!

Die Korinthenkacker der Wichtigtuer und Billigheimer Fraktion mit null Plan von Technik geben mir noch den Rest. Ich bin dann mal weg. Bringt mir absolut nix.
Alles ok bei dir oder biste nur hier um Leute anzumaulen?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-208 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag