Verbrauch e208

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrauch e208

V1ceC1ty_e208
  • Beiträge: 57
  • Registriert: Di 18. Aug 2020, 15:13
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 51 Mal
read
Moin Zusammen,

anbei mal wieder eine kleines Langstrecken"Runde" von knapp 1.300km.
Strecke Hamburg - Bayreuth/Kulmbach - Hamburg.
Abfahrt immer mit 99% SOC.
Höhenprofil von geschätzt 10m ü.0 auf 650m ü.0
Hinfahrt bei "Frühlingshaften" +10°C - +15°C, Regen, Sonne, kaum Wind
Rückfahrt bei -1°C - +5°C, Schnee, Regen, teilweise starker Wind.

Ladestops waren nach ca. 170km Ionity (Lehrterer See Süd / Nempitz) und dann immer 120km "Hüpfer" nachdem ich mit der Vorgabe von ABRP gearbeitet habe. (Ladezeiten zwischen 15 - 25min)

Geschwindigkeit je nach Verkehr zwischen 120km/h - 135km/h

Fahrzeit mit Laden um die 7Std. pro Strecke

Fazit:
Verbrauch laut BC bei 24,5kWh / 100km, manche Teilstrecken höher 26,5kWh / 100km.
ABRP hat das Höhenprofil Leipzig -> Bayreuth (A9) extrem unterschätzt. (Hinter LKW für 15km macht KEINEN Spaß und dann laden zwei Taycäne, Taycans, Taycänen, ach egal noch auf 99%!!!! - 10min Zeitverlust der nach 6Std nervt)
IMG_4685.jpg
Gewisse HPC Lader (beispielhaft EWE / SWB Burgwedel) sind als 150kW Charger eingetragen, liefern aber nur 75kW pro CCS Anschluss! (Beim Planen aufpassen!)
342AA9C5-1E37-47C4-A3AD-61ECBA21B457.JPG
Ionity funktioniert einfach IMMER! (Preispolitik nicht akzeptabel! EWE Go ist aber ein guter Kompromiss)
IMG_4681.jpg
Keinerlei Probleme mit Ladeleistung bei Allego, Ionity, ABB Ladenetz. (SOC 2-5% = 98kW Ladeleistung, Drop auf 75kW bei ca. 30%, usw.)
tempImageeUoZSf.gif
Updates der HPCs für AirElectric Database notwendig, da Belegungsstatus vermischt angezeigt wird. (beispielhaft Lüneburger Heide Ost Ionity, EnbW HPC, EnBW Triplecharger)
ARAL (Bierweg Schkeuditz) kümmert sich 0,0 um den HPC am Autobahnkreuz. Seit 31.10. Defekt und das mit dieser 1A Lage. Passt nicht zu deren Marketingposts...
Bei Schnee ist der e208 sehr sicher zu bewegen, auch wenn er ab und zu mal über die Frontachse schiebt.
Verbrauch scheint mir für die Jahreszeit, Geschwindigkeit, etc. zu passen, auch wenn das 120km hüpfen irgendwann echt nervig wird. (20kWh mehr im Akku wären echt top!)
Löwe sieht jetzt aus "wie Sau" - wird erstmal vom Salz, Autobahndreck befreit.
Anzeige

Re: Verbrauch e208

solardaddy
read
Danke für schönen Erfahrungsbericht mit Langstrecke. Auf jeden Fall zeigen Deine Erfahrungen, dass E-Auto-Fahren auch bei diesen "mittleren" Reichweiten mit "nur" 50 kWh Akkukazapitäten machbar sind.

Hast du mal die mögliche Fahrtzeit durchgerechnet bei etwas weniger Geschwindigkeit, also so um die 100 bis 110 km/h herum und dafür einen Ladehalt weniger?

Mit solarmobilen Grüßen, Roland
City-EL 1990, Hotzenblitz 1995, Daum-Pedelec, Peugeot-Partner 2018

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
  • Perdix
  • Beiträge: 206
  • Registriert: So 1. Jan 2017, 15:58
  • Wohnort: Mittelsachsen
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
... Aber alles Fragen über Fragen, ohne OBD Analyse kommen wir selbst vermutlich nicht weiter - und PSA wird da auch nicht so viel verraten.
Gibt es denn nun inzwischen Ansätze mit OBD weiterzukommen oder ist der Gedanke gestorben?

Re: Verbrauch e208

McIc
  • Beiträge: 141
  • Registriert: So 18. Okt 2020, 17:37
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Schöner Bericht. So einen Langstreckentest habe ich mir noch nicht getraut. Was sind die wahren Kosten (für die Energie) in gezahlten Euro (ohne Aldi & Co.) für die 1300km gewesen?

Re: Verbrauch e208

Elektrofan
  • Beiträge: 256
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
@geka: Diese Erfahrungen aus der ZOE-Welt könnten im Umkehrschluß bedeuten, dass das Peugeot-BMS, bzw dessen Programmierung bei kalten Außentemperaturen die Akkukapazität falsch ermittelt und hohe Verbräuche zt. "virtuell" sind. Die sich immer wieder verlängernden Restreichweiten bei sehr niedrig angezeigtem Akkustand könnten ein Indiz dafür sein

Re: Verbrauch e208

benwei
  • Beiträge: 3385
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 289 Mal
  • Danke erhalten: 928 Mal
read
solardaddy hat geschrieben:Danke für schönen Erfahrungsbericht mit Langstrecke. Auf jeden Fall zeigen Deine Erfahrungen, dass E-Auto-Fahren auch bei diesen "mittleren" Reichweiten mit "nur" 50 kWh Akkukazapitäten machbar sind.
Mich enttäuscht es trotzdem. 120 km-Etappen in der 50 kWh-Klasse sind m.E. einfach zu wenig. Krass hoch finde ich auch den Verbrauch.
06/2020 Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry
07/2021 IONIQ 5 "Projekt45" (Atlas White / Full Black) alias „Sangl Hyundai 45 Reservierung #59“ ... geplante Abholung 29.07.21

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Verbrauch e208

Elektrofan
  • Beiträge: 256
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
Ich finde die Verbräuche unter den geschilderten Umweltbedingungen (Regen, Schnee, starker Wind Steigung), gekoppelt mit der gefahrenen Geschwindigkeit durchaus realistisch und angemessen. Die Fahrten waren sicher nicht im ECO-Modus.

Re: Verbrauch e208

geka
  • Beiträge: 435
  • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 142 Mal
read
Elektrofan hat geschrieben: @geka: Diese Erfahrungen aus der ZOE-Welt könnten im Umkehrschluß bedeuten, dass das Peugeot-BMS, bzw dessen Programmierung bei kalten Außentemperaturen die Akkukapazität falsch ermittelt und hohe Verbräuche zt. "virtuell" sind. Die sich immer wieder verlängernden Restreichweiten bei sehr niedrig angezeigtem Akkustand könnten ein Indiz dafür sein
So ist es. Aber das erkennt man beim Laden.
Anfangs waren es bei mir nach Abzug der Ladeverluste ca. 0,5kWh/%pkt Akkustand. Praktisch über Nacht hat sich das auf ca.0,4kWh/%pkt geändert. Das ist 100%ig kein Hardwareproblem, sondern Softwaresache.
Hier stellt sich das OBD Tool CanZE als sehr hilfreich heraus. ZB liegt das Zellspannungsdelta zwischen den Modulen bei 0,006V.
Vll brauchen die Franzosen mehrere Anläufe, bis sie die Software im Griff haben?
Ph2 Zoe 50 Zen 135 + CCS + Winterpaket; gebaut 24/11/2020, übernommen 10/12/2020

Re: Verbrauch e208

vetenari
  • Beiträge: 358
  • Registriert: Sa 19. Okt 2019, 15:11
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 172 Mal
read
Perdix hat geschrieben:
... Aber alles Fragen über Fragen, ohne OBD Analyse kommen wir selbst vermutlich nicht weiter - und PSA wird da auch nicht so viel verraten.
Gibt es denn nun inzwischen Ansätze mit OBD weiterzukommen oder ist der Gedanke gestorben?
Gestorben nein - es gibt nur noch nichts. Wer was findet möge es nicht für sich behalten!
e208 gt-line (EZ 9/2020)

Re: Verbrauch e208

MaxDev
  • Beiträge: 148
  • Registriert: Do 5. Nov 2020, 22:27
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Ich war heute mal wieder mit einem eGolf ohne Wärmepumpe zum Vergleich unterwegs.. Auf Land/Bundesstraßen mit einem Verbrauch von 19kWh/100km - der e208 lag heute bei 25kWh/100km.

Gestern hat er bei mir auf den 11km auch 10% Akku genuckelt, also > 40kWh/100km. Schuld war, wie immer, Heizung auf 21 Grad und dass er den Akku geheizt hat. Fand ich ganz schön happig - auch für Kurzstrecke :)
Peugeot e208 Allure (silber, EZ 11/2020)
Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-208 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag