Verbrauch e208

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrauch e208

spiff
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Do 4. Jun 2020, 07:54
  • Hat sich bedankt: 172 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
@Cobma der Artikel ist super - behandelt das Thema Verbrauch und Reichweite im Winter sehr gut - und relativiert die Verbräuche die manche hier im Forum haben deutlich.

Bin bei über 4000km bei 20,5 kWh/100km inkl. aller Heiz- und Ladeverluste - quasi das was ich bezahlt habe - es sieht so aus als ob sich das bei den jetzigen Temperaturen einpendelt und nicht mehr weiter steigt, trotz vielen Kurzstrecken und kein Laden auf dem Stellplatz am Haus.

Bei den hohen Temperaturen kurz vor Weihnachten (+12grad bei uns) hat man einen extremen Unterschied gemerkt - da waren es eher 15 kWh/ 100km.

Ich freu mich definitiv auf den Sommer ;-)
Anzeige

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Das sind aber BC Werte? Mein BC zeigt auch was zwischen 20 und 21 kWh/100 km an bei 4200 km aber der reale Wert ab Ladesäule ist 24,25 kWh/100 km
seit 10/2019: Zoe R90, seit 16.10.2020: Peugeot e-208 GT

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Wenn man während einer DC Ladung die "Zündung" einschaltet, werden die Werte im Bordcomputer total verfälscht. Kein Wunder, dass viele so unterschiedliche Werte haben 🙄

Re: Verbrauch e208

spiff
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Do 4. Jun 2020, 07:54
  • Hat sich bedankt: 172 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Nix BC - das ist real - was ich öffentlich bezahlt habe - inkl. Ausgleich für die erste Ladung vom Händler. Das Problem mit dem BC kenn ich den Trip 2 verwende ich nicht mehr.

Zugegeben bin ich mehr gefahren als es wärmer war - aber im Endeffekt bin ich gespannt wie der Jahresdurchschnitt wird. Im Winter ist halt höher dafür in Frühling/Herbst ideal - im Sommer wird wohl die Klima zuschlagen...

Re: Verbrauch e208

DasSchaf
  • Beiträge: 598
  • Registriert: Mi 12. Feb 2020, 06:34
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 107 Mal
read
25 kWh ab Ladesäule ist bei gemächlicher Fahrt mit max 130 auch meine Erfahrung mit dem Antriebsstrang. Bei Gegenwind, Frost und AC Ladesäule hatte ich schon 29 kWh/100

Re: Verbrauch e208

Elektrofan
  • Beiträge: 187
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 130 Mal
read
@Shodan1971: Wäre es eine Option, für die ersten, sagen wir 15km, im ECO-Modus zu fahren und dann erst auf Normal zu stellen? Ich beobachte, dass der gigantische Anfangsverbrauch dadurch gekappt wird und auch im Laufe der weiteren Fahrt die Werte vernünftig bleiben. Vielleicht weil dann der Akku schon etwas wärmer ist. Bei meiner heutigen 250km Fahrt bin ich so unter 20kWh/100km geblieben. Ist halt etwas frostig am Anfang.

Re: Verbrauch e208

gsuvr
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Mi 28. Okt 2020, 19:16
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Mal wieder ein ganz interessanter Reichweitenvergleichstest auch mit Blick auf den e-208:

https://de.motor1.com/reviews/462470/ne ... eichstest/

Re: Verbrauch e208

Elektrofan
  • Beiträge: 187
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 130 Mal
read
Interessante Vergleichstest. Im Falle des ZOE sehe ich das jedoch ambivalent. Kollegen aus dem ZOE-Forum berichten, dass ihr Wagen nach kurzer Zeit nur mehr unter 90% SoH hat und Renault sich auf Reklamationen taub stellt. "Die Kapazitätsgrenze von 75% ist ja noch nicht erreicht."

Re: Verbrauch e208

DerMüller
  • Beiträge: 138
  • Registriert: Do 4. Apr 2019, 14:05
  • Hat sich bedankt: 119 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Elektrofan hat geschrieben: Interessante Vergleichstest. Im Falle des ZOE sehe ich das jedoch ambivalent. Kollegen aus dem ZOE-Forum berichten, dass ihr Wagen nach kurzer Zeit nur mehr unter 90% SoH hat und Renault sich auf Reklamationen taub stellt. "Die Kapazitätsgrenze von 75% ist ja noch nicht erreicht."
Diese Erfahrungen fehlen beim e-208 noch. Da wäre ich jetzt mal vorsichtig.
Aber die Garantiebedingungen sind in allen Fällen klar. Es gibt für Renault keinen Grund, da was zu machen und das wird bei Peugeot nicht anders sein.

Ich glaube allerdings, dass die Gefahr für Akku-Alterung beim e-208 nicht so groß sein wird, denn es werden keine 22kw bei fragwürdiger Akku-Klimatisierung reingeprügelt. Allerdings ist der Akku beim e-208 sehr zerklüftet gestaltet. Ob er sich beim Ladevorgang gut konditionieren lässt muss man abwarten.

Re: Verbrauch e208

geka
  • Beiträge: 298
  • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
Ich bin einer der betroffenen Zoe Fahrer.
In allen Fällen (die mir bekannt sind), wo ein BMS Update durchgeführt wurde, war der SOH nachher wieder OK.
Es scheint sich hier dieselbe Geschichte wie bei der PH1 Zoe zu wiederholen.
Problem ist, dass es Werkstätten gibt, die überfordert sind und/oder nicht ein Update machen wollen.
Selber hat meine Zoe praktisch über Nacht 11% SOH verloren (über Canze verfolgt), und das nach insgesamt ca.300km.
Das macht kein Sinn, das Teil fährt ganz normal, ohne irgendwelche Fehlermeldungen.
Mitte Jänner wird mein Händler die Zoe auf aktuellen Softwarestand bringen. Musste da keine Minute lang diskutieren.
Renault werfe ich vor, dass meine Zoe nicht mit aktuellster Software ausgeliefert wurde.

Wegen dem Verbrauch: die Tester haben einen Verbrauch von 16,1kWh/100 ermittelt, und kamen 290km weit.
Das entspricht einer Kapa von 46,7kWh. Das ist ein typischer Wert, den die alte BMS Software fälschlicherweise rechnet.
Bei den genannten 10°C hat der 52er Akku um die 50kWh entnehmbar Energie.
Es kann davon ausgegangen werden, dass die ZOE mit aktueller BMS Software die 300km locker geknackt hätte.
Ph2 Zoe 50 Zen 135 + CCS + Winterpaket; gebaut 24/11/2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-208 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag