Verbrauch e208

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
  • Toms
  • Beiträge: 355
  • Registriert: Sa 28. Mär 2020, 11:07
  • Hat sich bedankt: 146 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
Ich wusste genau welchen Kanal du meinst ohne den Titel gesehen zu haben😂
Peugeot e208 Allure in Blau
Anzeige

Re: Verbrauch e208

Elektrofan
  • Beiträge: 201
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
Das Video ist typisch dafür, wie man eine Stimmung transportieren kann. Ein sympathisches Paar mittleren Alters als Promoter. Die ganze Zeit: ZOE ist super,...beim Laden: Maximal 50kW, mehr geht nicht wird kleingeredet (Braucht man eh nicht mehr). Gegen Schluß: 21,9 kWh/100km Durchschnittsverbrauch ist noch OK. Das Ganze nur vom Bordcomputer abgelesen ohne zum Schluss vollzuladen und eine tatsächliche Bilanz aufzustellen.
ZOE hat seine Fans und ist weit verbreitet. Es soll auch jeder seine Freude mit dem Wagen haben, da die Anschaffung/Leasingnahme eines Autos eine sehr persönliche Sache ist. Aber Stimmung ist nicht objektiv sondern subjektiv.

Auch der e-208 braucht diese positive Stimmung, er ist fesch und er hat es sich wirklich verdient.

Aber warum wird dann der e-208 regelmäßig bei den selben Verbräuchen schlechtgeredet? Ist die falsche Zielgruppe angesprochen? Verleitet der sportliche Auftritt zu einer sportlichen Fahrweise? Kollegen im Forum fahren den e-208 mit 18 kWh/100km, andere reklamieren 25 kWh/100km. Hilft das Steuergeräte-update bei den hohen Verbräuchen (auch der VAG-Konzern muß Steuergeräte wegen Fehlfunktion updaten)?
Eine Bitte an alle: Weitertesten und Verbräuche kommunizieren!
Danke!

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2429
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 488 Mal
read
vetenari hat geschrieben: In der Summe finde ich ca. 18 kWh bei 110/120 km/h i.O. und die Kiste lädt IMHO gut - alle 130-150 km ca. 20 min laden
Hier muss ich leider sagen, dass mich das in der 50 kWh-Klasse tatsächlich enttäuscht. 130-150 km Stints bei 120 km/h mit 20-25 min Ladepausen fahre ich mit dem Ioniq jetzt auch.
Da fehlt mir irgendwie der Fortschritt, das ist schade.
Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß, seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry, seit Juni 2020

IONIQ 5 reserviert - Sangl #59
11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Verbrauch e208

gsuvr
  • Beiträge: 20
  • Registriert: Mi 28. Okt 2020, 19:16
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Der „norwegische ADAC“ (NAF) hat es tatsächlich wenn mein Norwegisch mich nicht trügt 😉) geschafft im Reichweitentest auf 346km zu kommen, was trotz Sommertemperaturen sehr optimistisch erscheint...und wieder zeigt in was für einer Range die Aussagen und Ergebnisse liegen.

https://www.naf.no/elbil/elbiler-i-norg ... eot-e-208/

Re: Verbrauch e208

Schaumermal
  • Beiträge: 4034
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1001 Mal
  • Danke erhalten: 1305 Mal
read
gsuvr hat geschrieben: Der „norwegische ADAC“ (NAF) hat es tatsächlich wenn mein Norwegisch mich nicht trügt 😉) geschafft im Reichweitentest auf 346km zu kommen, was trotz Sommertemperaturen sehr optimistisch erscheint...und wieder zeigt in was für einer Range die Aussagen und Ergebnisse liegen.
https://www.naf.no/elbil/elbiler-i-norg ... eot-e-208/
Wie wäre, wenn wir das mal in Deutsch verlinken?
https://translate.google.de/translate?h ... ch&pto=aue
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Verbrauch e208

hank-arus
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Di 22. Okt 2019, 15:40
  • Wohnort: Eggenstein-Leopoldshafen
  • Hat sich bedankt: 119 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
Der Verbrauch ist bei jedem individuell, ich bin gestern in fast durchgehend strömenden Regen (das Auto sieht jetzt aus....) von Karlsruhe nach Bad Salzuflen gefahren, immer versucht um 120 rum auf der Autobahn zu bleiben, wobei es hin und wieder zum überholen auch mal 150 waren. Überland hab ich den einen oder anderen LKW überholt. Mit Vollgas kommt das gokart-Feeling auf, da wars gut das meine Frau mal nicht daneben saß :-)

Verteilung war so 50/50 Autobahn und Überland, bin durchs Sauerland gefahren. Modus B normal.

Hier mal die Tronity Erfassung:

23.12.2020 11:00 | 99% 17:38 | 25% 06:38 439.8 km 83.72 kWh | 74% 19 kWh/100km 66 km/h 12 °C 32.67 EUR 10783 km
---
Peugeot e208 seit 11.08.2020 / eGolf seit 12.01.2021

Re: Verbrauch e208

Elektrofan
  • Beiträge: 201
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
Der Bericht des norwegischen"ADAC" ist sehr aufschlussreich. Die Ladekurve von 3-80% zeigt, dass die Ladefähigkeit - Ladekaskaden beginnend bei knapp unter 100kW, dann ca 78kw, dann 54kW bis 65% - jedem "nur 50kW-Auto" überlegen ist.

Re: Verbrauch e208

Elektrofan
  • Beiträge: 201
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
Der Verbrauch ist ein Puzzlestein, das ein Elektroauto ausmacht, aber nicht der einzige.
Der Verbrauch alleine war nicht kaufentscheidend für mich. Akkutechnologie mußte prismatische Zellen sein (die Pouchakkus wurden bereits von meinem Großhändler ausgelistet - warum wohl???). Deshalb kam kein Koreaner für mich in Frage.
Der 11kW-Onboard Lader war Pflicht, da ich zu Hause nicht mit 32A Schieflast einphasig laden darf und will und 3,6kW einphasig nicht ausreichend ist. Auch eine 2-Phasen-Konstruktion mit 6,4kW kam nicht in Frage.
Eine hohe Tages-km Leistung muß auch ohne teure DC-Ladung, nur mit AC-Zwischenladen, möglich sein. Eine Wärmepumpe war ebenfalls Pflicht.
Peugeot hat diese Feature standardmäßig ohne Aufpreis (bis auf wenige Vorjahresmodelle).

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
@Elektrofan
Ich kann dir nur zustimmen. Das waren für mich auch einige entscheidende Punkte für PSA. Opel war mir jedoch zu langweilig ;-)
Und schon sind wir wieder im subjektiven Bereich.....
In dem YT-Beitrag sieht man deutlich, wie der sonst so unaufgeregte Jens, emotional, gesteuert durch seine Ehefrau, zur Vernunftsentscheidung gekommen ist ;-) ....... Kein ACC.... Spurhalteassistent unbrauchbar... Navi zeigt Benzintankstellen... Verbrauch auf BAB..... Geringe Leasingrate... Kurze Lieferzeit....Gut, ist so. Ich mag den trotzdem, oder gerade deswegen, weil er immerhin die Wahrheit posted.
Zurück zum Verbrauch e-208:
Bin gestern, späten Nachmittag, wieder meine Tour gefahren. Sauerland (Wenden, NRW) -> Wetterau (Friedberg, Hessen) -> und zurück. Es hat geregnet wie die Hölle. ACC lies sich nicht aktivieren. A45 ein Graus. Alles manuell am Spaßpedal gemacht. 229 km Gesamtstrecke. Durchschnitt waren am Ende trotzdem 79 km/h. Ich konnte und wollte auch gar nicht schneller als 115 km/h fahren. Abfahrt mit bekannten 96% SOC. Auf der Strecke wieder an der selben DC Ladestation gehalten, wie letzten Montag, obwohl ich weniger verbraucht hatte als letzten Montag. Wäre wahrscheinlich damit bis nach Hause gekommen. Egal, 10 kWh nachgeladen. War genau eine Zigarettenlänge und dabei an die Böschung pinkeln ;-) Von 28% auf 50% in 9:13 Minuten (ca. 66 kW/h Ladeleistung). Ankunft daheim dann ebenfalls mit 28%. Für mich und meine "bessere Hälfte" war das völlig in Ordnung. Danach sollte ich noch Einkaufen fahren, was ich mit dem Rest-SOC problemlos machen konnte. Heute bin ich dann schon wieder losgeschickt worden, um etwas ein zu kaufen. Auch dafür habe ich den BEV benutzt (und nicht meinen Smart). Alles prima.
Nun hängt er an der heimischen Wallbox, um gleich zu meinen Eltern fahren zu können. Da sind die 11kW 3P echt hilfreich. Werde bei Abfahrt so ca. 85% SOC haben und später mit 35% SOC (ca. 90 km Gesamtstrecke) wieder ankommen. Dann kann ich morgen ca. 18 kWh nachladen und den Wagen mit 70% SOC stehen lassen.
Alles aus dem Bauch raus. Es klappt.
Schöne Weihnachten !!!!!
e-208 GT, faro gelb + Qi-Lader, bestellt 12.06.2020, gebaut 08.10.2020, abgeholt 30.10.2020

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Mika208 hat geschrieben: ich bin ja nich so ein vielfahrer, heute hatte ich eine strecke von 80 km hin und 75 km zurück. 70% davon waren bundesstraße und landstraße, 30% stadt. hin bin ich bei 6 grad und in neutralstellung und b, mit 22 klima und sitzheizung auf stufe eins. bin neutral gefahren, mit dem fluss geschwommen. resultat: verbrauch von 17.0 kWh/100 km. ist doch in ordnung.

rückweg dann bei 5 grad im ecomodus und b. alles andere war gleich nur das es ein wenig geregnet hat.
verbrauch lag eigenartigerweise bei 17,3 kWh/100 km. aber ist doch alles im rahmen.IMG_20201220_195208.png
heute gleiche Strecke, gleiche umstände, nur vollbeladen, dauerregen und etwas zügiger unterwegs...fazit: 18,9 kWh/100 km. passt

soc ist von 84% auf 39% (hintour), Durchschnittsgeschwindigkeit lag bei 62...
elektrisiert
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-208 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag