Verbrauch e208

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrauch e208

fresh102
read
Effektiv wurden aber trotzdem nur 58,63€ bzw. 3,7ct / km bezahlt....den Rest hat dann eben Lidl übernommen ... und in deinem Fall deine Oma ;)
Blueskin hat geschrieben: Ja, wenn ich davon berichte, wie wenig Spritkosten ich habe, rechne ich das Geld, das mir meine Oma fürs Tanken gibt auch nicht mit ;)

Und mein Firmenwagen fährt sogar komplett kostenlos! :D

*Ironie aus*
E
Peugeot e208 Allure I Berlin
http://instagram.com/e208_allure
Anzeige

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
  • Toms
  • Beiträge: 441
  • Registriert: Sa 28. Mär 2020, 11:07
  • Hat sich bedankt: 184 Mal
  • Danke erhalten: 189 Mal
read
Blueskin hat geschrieben: Ja, wenn ich davon berichte, wie wenig Spritkosten ich habe, rechne ich das Geld, das mir meine Oma fürs Tanken gibt auch nicht mit ;)

Und mein Firmenwagen fährt sogar komplett kostenlos! :D

*Ironie aus*
Es ging mir nicht um einen Schwanzvergleich....

Ich finde es durchaus realistisch, dass wenn man ein Elektroauto hat und der Lidl, Aldi oder was auch immer ne Ladesäule hat, man dort in der Zeit des Einkaufes eben auflädt. Ich schrieb ja nicht, dass ich diese Säule ausschließlich anfahre und dort voll mache ohne einkaufen zu gehen.
Peugeot e208 Allure in Blau

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Kurze Fragen @Toms:
1567 km in welcher Zeit?
1000 km Langstrecke von 1567 km!!!
Interessant wären jetzt noch VERBRAUCHSwerte in diesem Themenbereich.
Aus der 3,7ct Kostenaufstellung kann ich für mich keinen Mehrwert ableiten.
Wo wurde auf der Langstrecke geladen?
Wie war der Verbrauch?
Warte auf spannende Erfahrungsberichte...
Gute Fahrt mit eurem E208.
Peugeot e208 GT in Silber.
10 KW PV + 7,5 kwh Speicher + Wallbox = bereit für die Zukunft. ;-)

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
  • Toms
  • Beiträge: 441
  • Registriert: Sa 28. Mär 2020, 11:07
  • Hat sich bedankt: 184 Mal
  • Danke erhalten: 189 Mal
read
Da kann ich leider keine Infos zu geben, da ich die Verbräuche nicht notiere und der Bordcomputer des e208 die Werte auch gleich raten könnte 🙈 Der Wert bzw. die Ladekosten sind einfach mal aus meinem Alltag gezogen :) Bekommen haben wir den Wagen am 11.11. :)

Ich mache im Dezember eine Längere Fahrt (wieder etwa 1.000km Langstrecke), da kann ich das mal notieren und alles aufschreiben.
Peugeot e208 Allure in Blau

Re: Verbrauch e208

gsuvr
  • Beiträge: 29
  • Registriert: Mi 28. Okt 2020, 19:16
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
So langsam kommen einem tatsächlich Zweifel was Peugeot da konstruiert hat. Nicht falsch verstehen, habe das Fahrzeug bei vollem Bewusstsein bestellt und freue mich auf den gelben Flitzer, hinsichtlich des Verbrauchs/Reichweite müsste aber eigentlich mehr drin sein...schade. Im einem neuen interessanten Vergleichsvideo ist der Peugeot, wenn man ehrlich ist, der größte Verlierer...

https://youtu.be/wd2ArceiJd0

Re: Verbrauch e208

Elektrofan
  • Beiträge: 256
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
Ich bin sicher, dass Autokäufer/Leasingnehmer ihre Präferenzen VOR! der Anschaffung überprüfen und sich nicht auf Werbeversprechen verlassen. Eine Autoanschaffung ist finanziell bedeutsam und "Rückgabe bei Nichtgefallen" ist in der Regel nur mit finanziellen Verlusten möglich.
Jetzt gibt es genug Möglichkeiten, einen e-208 Probezufahren und auch die erzielbare Reichweite auszuprobieren. Besonders wenn das beim Kauf ein K.O. Kriterium ist. Potentielle Käufer werden wahrscheinlich auch in den vergleichbaren E-Modellen anderer Hersteller Probesitzen eventuell auch Probefahren.
Ich finde, die Kollegen vom ID.3-Forum machen es richtig. Obwohl ein Defekt die 12V-Batterie über Nach leersaugt, wird das nicht als Weltuntergang hingestellt, sondern als Garantiefall abgehakt.
Das Gros der aktiven e-208 Fahrer ist vom Wagen begeistert und sie nützen ihn für alle Fahrprofile - nicht nur als Zweit- oder Drittwagen. Das spricht mE Bände.

Re: Verbrauch e208

Schnabelnabel
  • Beiträge: 33
  • Registriert: So 28. Jun 2020, 10:44
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Unterschreibe ich so! Eben, ich möchte nicht wissen wie viele völlig zufrieden sind und hier sich halt nicht melden. Für meine Bedürfnisse ist es das perfekte Auto. Das Schnellladen steht für mich absolut kein Problem dar.

Re: Verbrauch e208

DerMüller
  • Beiträge: 198
  • Registriert: Do 4. Apr 2019, 14:05
  • Hat sich bedankt: 173 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
gsuvr hat geschrieben: So langsam kommen einem tatsächlich Zweifel was Peugeot da konstruiert hat. Nicht falsch verstehen, habe das Fahrzeug bei vollem Bewusstsein bestellt und freue mich auf den gelben Flitzer, hinsichtlich des Verbrauchs/Reichweite müsste aber eigentlich mehr drin sein...schade. Im einem neuen interessanten Vergleichsvideo ist der Peugeot, wenn man ehrlich ist, der größte Verlierer...
https://youtu.be/wd2ArceiJd0
Es gibt nur wenige Testszenarien, die echt reproduzierbar sind. Hier wurden die Wagen bis zum Stillstand leer gefahren.
Die Unterschiede sind frappierend

Dass der e-208 nur 74% seiner prognostizierten Reichweite schafft (161 Meilen) und andere dagegen 95% (Zoe), 106% (Mini), 102% (e-up) sollte schon zu Denken geben. Selbst der Honda als Newcomer am BEV-Markt schafft seine 90%.
Ist das jetzt französische nonchalance oder Verzweifelungs-Mogeln?

Klar - der Test war nicht unter WLTP-Bedingungen aber irgendwie schon realitätsnahe und andere schaffen ihre Ziele auch bzw übererfüllen.
Elektrofan hat geschrieben: Ich finde, die Kollegen vom ID.3-Forum machen es richtig. Obwohl ein Defekt die 12V-Batterie über Nach leersaugt, wird das nicht als Weltuntergang hingestellt, sondern als Garantiefall abgehakt.
Sollche Dinge würde ich auch beim e-208 als Anfangs-Probleme abhaken aber die Verbrauchs- und Effizienzprobleme sind eine ganz andere Hausnummer.

Re: Verbrauch e208

Elektrofan
  • Beiträge: 256
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
Interessant ist, dass vom Opel e-Corsa geschrieben wird, dass er wirtschaftlicher ist als der e-208. Da wäre ein echter 1:1 Vergleich super, selbe Strecke, am Besten hintereinander mit Abstand fahren. Wenn bei selber E-Technik und ähnlicher Autogröße Unterschiede im Verbrauch sind, könnte es an der Software liegen. Die kann aber upgedated werden. Das Thema bleibt spannend.

Re: Verbrauch e208

Shodan1971
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Di 1. Okt 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Zum Thema Probefahrt: ich habe den Wagen im Oktober 2019 bestellt, wo soll es eine Probefahrt gegeben haben?

Ansonsten habe ich die letzen 14 Tage probiert, mir den Verbrauch schönzureden.

Leider funktioniert das nicht. Gestern und heute 2-Tages Trip zu den Schwiegereltern: 97% SoC los (317km Range, vorgewärmt!), dann noch 250 HM runter, dann 47km Stadt/Land AB,(Anteil 21km, 100-120), dann abends 11km Stadt (Einkauf, kein Verkehr), heute 49 km zum Weingut, kurz AB dazu hin (max. 120), zurück Landstraße: meine Frau ist gefahren, Normal und "B", defensiv!

--> Gefahrene Gesamtstrecke 46+11+49 = 106km + die 50 Restreichweite (wenn der Wagen dass dann erreicht): = Maximale Reichweite des Fahrzeugs: 156km!

diverse Screenshots der letzen 2 Wochen ergeben rechnerisch auch immer zw. 130-160km Reichweite. Anzeige bei 50% immer zw. 66 und 78km. Also nochmal massiv runter von den Werten im Oktober, jetzt wo es 2-6 Grad hat.

DAS IST VÖLLIG UNAKZEPTABEL. Am Montag werde ich das dem Händel als Mangel anzeigen.

Mir geht es nicht um die Kosten, die sind mir völlig egal (meine beiden anderen Fahrtzeuge haben 3,8 und 3,2L Hubraum, B6 und R6). Aber die Alltagstauglichkeit ist nicht gegeben, wenn ich selbst Kurzrtips von knapp über 100km nicht ohne Bauchschmerzen absolvieren kann.

Bin ziemlich enttäusch, da ich den Wagen sonst echt super finde.

Gruß Sodann
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-208 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag