Verbrauch e208

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrauch e208

SteffenM
  • Beiträge: 243
  • Registriert: So 15. Sep 2019, 22:07
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Haifisch hat geschrieben:

Wenn auch OT, vielleicht ja als PN, aber mich würde wirklich interessieren wo Du diese komplett veralteten Werte aus dem letzten Jahrhundert her hast. Meine Hauswärmepumpe (Luft-Wasser) aus dem Jahr 2011 kann noch bis -20°C Wärme aus der Luft gewinnen. Erst danach wird 1:1 mit Strom geheizt. Bei -5°C liegt der COP bei 2,2. Über das Jahr gesehen theoretisch bei 3,7, durch unsere immer milder werdenden Winter, praktisch sogar etwas besser. In den ersten beiden Jahren habe ich täglich, jetzt nur noch 1x die Woche die Daten in Excell dokumentiert.
Ab - 10 Grad wird die bei 1:1 mit strom heizen. Luft-Wasser ist ineffizient und fast nur als bivalente Ausführung zu haben. Zumal der stromverbrauch auch stark abhängig von der solltemperatur abhängig ist. Aber zurück zum 208e, ein fail der Lüftung wäre auch möglich, die autoklimaanlagen/Heizungen haben schätzungsweìse 5kw kälteleistung aufgrund des hohen luftaustauschs muss die entsprechende Leistung sehr hoch sein. Das käme auch mit den verbrauchsunterschieden zu den YouTubern hin, die bei höheren Temperaturen gefahren sind. Angenommen die haben die Lüftung identisch zum verbrenner, dann wäre diese vermutlich unnötig groß für die e-variante, da die möglichkeit von schlechter Luft geringer ist. Also der nächste der testet mal mit Umluft fahren zum Vergleichen
Anzeige

Re: Verbrauch e208

SkyPower
  • Beiträge: 458
  • Registriert: Mo 5. Mär 2018, 10:57
  • Hat sich bedankt: 597 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Rixas hat geschrieben:
SkyPower hat geschrieben: Wo liegen denn zum Vergleich Zoe und Kona (grob) im Verbrauch bei den aktuellen Außentemperaturen von 0-10°C?
Kona schneidet im Winter mit 16-18kwh gut ab wenn man dem Thread hier glauben darf.
Eigentlich sollte man meinen der leichtere und zumindest optisch windschnittigere 208e erreicht mindestens die selben Werte wie der fahrende Brotkasten von Hyundai (ein Brotkasten auf den ich aktuell selbst warte xD).
Kona: Da sind Durchschnittsgeschwindigkeiten von unter 60 km/h pro Monat angegeben, was einer normalen Mischnutzung trotz überdurchschnittlicher Fahrstrecke entspricht. Und 20 kWh/100 km bei 120 km/h braucht der Kona dann auch.

Ich müsste den Händler nochmal besuchen und mir die Wärmepumpe zeigen lassen - ob sie wirklich verbaut ist.
Reku Stufe 2 (EinPedalFahren 😉) konnte ich nicht aktivieren. Auf dem Parkplatz ging's noch - später nicht mehr. Knopf links drücken und zweimal nach hinten ziehen? 🤔🙈
Die Software ist vlt. noch etwas fehlerhaft.
Scheiben-bremsen habe ich aber trotzdem versucht zu vermeiden mit "Verbrenner-Reku" (Stufe 1).
Das mit dem "Schaltknüppel" finde ich etwas hakelig und Platzverschwendung. Das ist bei Kia/Hyundai ja ähnlich (Drucktaster/Drehregler). Im Model 3 ist das praktischer mit dem großen Ablagefach in der Mitte. Die Verbrenner-Hersteller hängen wohl noch sehr am Kardan-Tunnel. Irgendwas ist ja immer... 😉
Tesla M3 AWD (09/2019) 55 tkm/Jahr + Corsa-e 1st 3P (08/2020)
Seit 1992 mittlerweile 35 Windkraftanlagen im Eigenbetrieb.

Re: Verbrauch e208

k.azz`
  • Beiträge: 92
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 19:24
  • Wohnort: Bonn
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Im Tunnel ist aber auch Akku drin :-)

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Hat eigentlich der wltp- Wert keine Relevanz?
340 km beim e208 wäre ja in Ordnung, aber offensichtlich ein geschönter Wert?

Der Peugeot Ion hat 100 km wltp mit 14,5 kWh Akku. Das würde ja zu 50 kWh Akku und wltp 340 passen.
Allerdings sind beim Ion auch 100km möglich (bei moderaten Außentemperaturen).

Habe heut Gelegenheit zu kurzer Probefahrt mit dem e208 und werde mal nachfragen, ob es Erfahrungswerte zum Verbrauch gibt.
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e edition seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 19,76 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016

Re: Verbrauch e208

Rixas
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Di 2. Jul 2019, 20:24
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Die 340 km nach wltp sind bestimmt durchaus möglich, das wird man aber frühestens im Sommer sehen und auch nicht gerade mit Autobahn Fahrten. ;)
Kona: Da sind Durchschnittsgeschwindigkeiten von unter 60 km/h pro Monat angegeben, was einer normalen Mischnutzung trotz überdurchschnittlicher Fahrstrecke entspricht. Und 20 kWh/100 km bei 120 km/h braucht der Kona dann auch.
Es gibt schon durchaus die gesuchten Daten in dem Thread und da sind die Werte des Kona durchaus besser obwohl er schwerer und nen ticken größer ist.
Genau vergeichen kann man aber eh erst wenn jemand das Auto auch mal besitzt.

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Das kuriose ist halt das der Landstraßenverbrauch wenn überhaupt nur unwesentlich unter dem Autobahnverbrauch zu liegen scheint, und die Temperaturen 8-10 Grad sind jetzt echt nicht tiefster Winter, ob es da viel bringt wenn man auf den Sommer hofft?

Und: ja, genau vergleichen kann man erst wenn erstmal Fahrzeuge in Kundenhand sind, aber 300km und 3 Tage Zeit lassen durchaus belastbare erste Schlüsse zu.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
  • Teddybär1964
  • Beiträge: 717
  • Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:31
  • Wohnort: Immenhausen / Nordhessen
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
Athlon hat geschrieben: Deiner Meinung nach vielleicht aber das Thema behandelt den e208 und nicht alle anderen bis zum erbrechen. Es sind schon wieder 20 Beiträge im Thread die überhaupt nichts damit zu tun haben.
Das sehe ich auch ganz anders. Hier wurden erkennbar Vegleiche mit dem 208 angestellt. Von überhaupt nichts mit zu tun kann keine Rede sein. Man sollte halt schon ein bisschen genauer lesen. Aber offensichtlich zählt nur Deine Meinung...... sei's drum.
TWIZY 06/2016 bis 04/2020
02/2018 - 03/2020 IONIQ electric Premium Blazing Yellow
03/2020 KONA Elektro Ceramic Blue - großer Akku + Trend + Navi

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
  • Teddybär1964
  • Beiträge: 717
  • Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:31
  • Wohnort: Immenhausen / Nordhessen
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
acurus hat geschrieben: Das kuriose ist halt das der Landstraßenverbrauch wenn überhaupt nur unwesentlich unter dem Autobahnverbrauch zu liegen scheint, und die Temperaturen 8-10 Grad sind jetzt echt nicht tiefster Winter, ob es da viel bringt wenn man auf den Sommer hofft?

Und: ja, genau vergleichen kann man erst wenn erstmal Fahrzeuge in Kundenhand sind, aber 300km und 3 Tage Zeit lassen durchaus belastbare erste Schlüsse zu.
Naja, das hatte ich gestern auch. Der Autobahnverbrauch lag bei gemäßigter Fahrweise unter meinem derzeitigen Überlandverbrauch. Kann beim 208er doch auch so sein.

Aber ich stimme Dir zu, erst wenn mehr 208er (und auch Corsa) auf der Straße sind, wird man sehen, was die Werksangaben wert sind. Auch Vergleichsfahrten zusammen mit anderen Fahrzeugmodellen würde helfen den 208er zu "taxieren".
TWIZY 06/2016 bis 04/2020
02/2018 - 03/2020 IONIQ electric Premium Blazing Yellow
03/2020 KONA Elektro Ceramic Blue - großer Akku + Trend + Navi

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Wenn jemand im Raum Paderborn/OWL einen 208 dafür bekommen kann (ich werde sicher den Wagen nach der Stornierung nicht nochmal bekommen) mache ich da mit einem unserer Fahrzeuge gern mit.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Im e208er Prospekt steht einmal bis zu 17,6 kwh/100km und einmal bis zu 16,9 kwh/100km.
Beides mal steht dabei, dass die Werte unter Vorbehalt sind bis zur abschließenden Homologation. Wann immer die sein wird ??
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e edition seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 19,76 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-208 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag