Verbrauch e208

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
  • e208GT
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Di 4. Feb 2020, 19:17
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Ja, da hast du leider Recht. Bei dem Verbrauch ist selbst das Laden mit 0,27Cent zu hause teurer als Diesel fahren. Beim Autobahnverbrauch und den stark steigenden Schnellladepreisen ist der Diesel sicher vorne selbst wenn man die KFZ-Steuer mit einrechnet.
Aber zum Sparen habe ich das Auto nicht gekauft, (dem Widerspricht schon der Kaufpreis) - ich möchte auch etwas Fahrspaß und den liefert der Löwe - was er dabei verbraucht verrate ich hier lieber nicht... ;-)
Anzeige

Re: Verbrauch e208

McIc
  • Beiträge: 41
  • Registriert: So 18. Okt 2020, 17:37
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Die wahren Kosten, mit den Kosten der Ladeverluste werden eben nicht angegeben. 16.8kW/100km sind genauso schöngefärbt wie bei den Verbrauchsangaben bei Diesel/Benziner. Ich bin nach 3 Wochen e208 und auf dem Boden der Tatsachen angekommen, das nur beim Laden zu Hause, zurückhaltender Fahrweise, keine Autobahn. Mal sehen wann der E-Auto Skandal losgeht.

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
  • e208GT
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Di 4. Feb 2020, 19:17
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Das es grundsätzlich deutlich sparsamer geht zeigt der Mini SE. Gleiche Reifenbreite, gleiche nicht optimale aerodynamische Form, auch eine Verbrennerplattform, deutlich mehr Leistung und so viel sparsamer! ....irgend etwas haben die Franzosen da falsch gemacht - wahrscheinlich die schlechtere Leistungselektronik verbaut die 5kWh mehr Verluste erzeugt auf 100km

Re: Verbrauch e208

vetenari
  • Beiträge: 286
  • Registriert: Sa 19. Okt 2019, 15:11
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
Die Ladeverluste werden im wesentlichen von dem Wandler bestimmt - da hat PSA vielleicht einen anderen Zulieferer als BMW ;)
Von den Kosten her gewinnt ein E nicht mal gegen meinen (ersetzten) Benziner ;) - sicher aber in der CO2 Gesamtbilanz :)
e208 gt-line (EZ 9/2020)

Re: Verbrauch e208

Slavi
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Mi 17. Jun 2020, 11:25
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Also ich kann ja meine Erfahrung mal teilen:

am Freitag nach der Abholung hatte ich 200km Heimweg vor mir (95% Autobahn).
Tempomat auf 130 eingestellt, Heizung und Klima (20 Grad) an.

Ich bin ziemlich exakt mit 10km Restreichweite angekommen. Ok zugegeben, es waren 60km Restreichweite, aber nur weil ich noch nicht so mutig war und sowieso mal einen Schnelllader testen wollte 😂 Hier habe ich aber ziemlich genau 50km Reichweite reingeladen. Ich war noch der Fahrt bei 20,9KW/100km laut Bordcomputer.

Gestern dann den Zähler zurück gesetzt. Momentan steht er nach 50km auf 14,9 kW/100km. (Landstraße und Stadt, keine Autobahn). Klima und Heizung sind aber an (20grad)!

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Die Ladeverluste sind im WLTP-Verbrauch inkludiert. Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass man bei defensiver Fahrweise ohne extreme Beheizung auf >20kWh/100km kommt. Fuer mich als Hybridfahrer ist absolut normal, dass ich Kurzstrecke ohne Heizung fahre, weil sonst der Motor nicht ausgeht. Der normale Verbrenner wurde auf Kurzstrecken auch nicht warm. Warum erwartet man jetzt vom BEV Wunder, wo allen bekannt ist, dass er kaum Abwaerme selbst produziert und nur einen wenige Liter Sprit fassenden Tank hat?
e-Golf 300: seit 11/19
Ioniq FL: bestellt 11/20

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
  • e208GT
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Di 4. Feb 2020, 19:17
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Und genau weil ich mir diese Werte nicht vorstellen kann wende ich mich hier ans Forum um die Erfahrung auszutauschen bzw. um Ursachen zu finden.
Ich entwickle beruflich CCS-Schnellladestationen und bin bisher vom Up bis Taycan fast alles gefahren was ein "E" am Nummerschild hat. Privat habe ich mich für den Löwen entschieden und der scheint mir aktuell überdurchschnittlich hungrig.
Na gut, heute auf einer längeren Tour waren es 18,9kWh laut Anzeige und ich muss betonen ich fahre nicht bewusst sparsam sondern normal flüssig und ab und zu gönne ich mir mal das volle Drehmoment - deshalb macht ja E-Autofahren Spaß. ... OK - ich werde die Sache über einen längeren Zeitraum beobachten - vielleicht war mein Start mit einer Woche kaltem Mistwetter auch etwas unglücklich.

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Der Verbrauch wird vor allem beeinflusst durch:
- Geschwindigkeit,
- Bremsen (statt Reku)
- Heizung
- Wind
e-Golf 300: seit 11/19
Ioniq FL: bestellt 11/20

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
Ich bin jetzt über 800 km seit Samstag gefahren. Fast nur Autobahn bei 130 km/h (wenn möglich) und generell sportlich, nie im Eco, fast immer im Sport Modus und habe bei 786 km einen Verbrauch ab Ladesäule (11 kW zu Hause und EnBW HPC) von 22 kWh/100 km. Find ich OK. Das Auto macht Laune 🤩
seit 10/2019: Zoe R90, seit 16.10.2020: Peugeot e-208 GT

Re: Verbrauch e208

USER_AVATAR
read
22 kW/100 km ist auch so meine Richtschnur. Damit habe ich gerechnet. Ich will Fahrspaß und nicht leiden. Wenn mich der Nachbar fragt, sage ich einfach "verbrenne mal 2,2 Liter Diesel!". Dann kommen keine Diskussionen auf. ;-) Jetzt muss nur noch das Fahrzeug kommen.....
e-208 GT, faro gelb + Qi-Lader, bestellt 12.06.2020, gebaut 08.10.2020, abgeholt 30.10.2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-208 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag