Verbrauch e208

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrauch e208

McIc
  • Beiträge: 141
  • Registriert: So 18. Okt 2020, 17:37
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
ja auch meine Erfahrung, wenn auch nicht ganz so drastisch, bis an die Stadtgrenze und ein paar km weiter ein echt gutes Auto. Aber nur als Zweitwagen oder man leiht sich für lange Strecke einen Diesel. Die Ladeinfrastruktur bietet viele AC-Charger, DC Charger sind selten und teuer. Der Reichweitenrechner auf der Peugeot-Seite sagt alles. Bei 130km/h (was ja nicht allzu schnell ist) 159km bei 10°C, was dann auch nicht ganz erreichbar ist. Leider gab es diesen Rechner zur Zeit meiner Bestellung noch nicht. Und alle "nervigen Feinheiten" konnte ich bei der Probefahrt nicht finden, auch nicht 340km weit fahren.
Anzeige

Re: Verbrauch e208

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 900
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 289 Mal
read
Warum fährst du nach Restreichweite? Die ist bei so gut wie allen Autos nutzlos.
Nur die prozentuale Anzeige sagt dir die Wahrheit.

Wenn du weniger als 19% an dem 50kW Lader nachgeladen hast, hättest du dir den Stop sparen können.
&Charge: Online shoppen und kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM

Re: Verbrauch e208

Elektrofan
  • Beiträge: 258
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 145 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
@Shodan1971 tut mir wirklich leid, da er mit seinem e-208 nicht die gewünschte Reichweite erzielt. Viele Threadteilnehmer haben versucht Tips oder Ratschläge oder Meinungen dazu abzugeben. Er war sogar in der Werkstatt, das hat auch nichts gebracht.
Eigentlich sind wir alle mit unserem Latein am Ende und können nur mehr mitlesen, wie er regelmäßig seinem Ärger oder Enttäuschung Luft macht. Aber mehr als Grabstein, den man anweint, können wir hier nicht sein.
Der Peugeot 208 ist ein fesches Auto. Wieso nicht den ungeliebten e-208 gegen einen Verbrenner eintauschen. Das geht sicher leichter mit dem Händler abzuwickeln, als eine Wandlung durchzuboxen. Es ist keine Schande einen Verbrenner zu fahren, den 208 gibt es als Benzin und Diesel mit verschiedenen Motoren und er geht ab wie Schmitz Katze. 130km/h Tempomat auf der Autobahn (oder mehr) ist auch kein Problem, die Reichweite ohne Makel.
Die e-Peugeots haben eben ihre Grenzen bezüglich Tempo und Reichweite gepaart mit Heizung. Nur weil wir damit gut leben können, kann man das nicht auf jeden anderen Nutzer übertragen.
Ich wünsche deshalb @Shodan1971 alles Gute, damit er für sich eine zufriedenstellende Lösung findet und sich nicht regelmäßig ärgern muß. Das ist nicht gut für die Gesundheit (Magengeschwüre, Burn Out, etc....)

Re: Verbrauch e208

Shodan1971
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Di 1. Okt 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Nachbars Lumpi hat geschrieben: Warum fährst du nach Restreichweite? Die ist bei so gut wie allen Autos nutzlos.
Nur die prozentuale Anzeige sagt dir die Wahrheit.

Wenn du weniger als 19% an dem 50kW Lader nachgeladen hast, hättest du dir den Stop sparen können.
Ich fahre nach Restreichweite, weil der Wagen den SOC nicht anzeigt....
und 100% bei diesem Auto scheinbar zw. 130-200km sind. 20% sind dann 25km, was ggf. nicht gereiht hätte. ich habe keine lust stehenzubleiben, weil peugeot es nicht hinbekommt, eine einigermaßen verlässliche anzeige zu programmieren. mit 80% zu fahren werde ich auch nicht machen auf einer freien AB.

einen verbrenner werde ich nicht fahren, das problem ist sicher nicht die elektromoiblitä oder mein umgang damit. Ich bin diese strecken schon vor jahren mit einem i3 gefahren und da ist mir das alles weniger "problembehaftet" in erinnerung geblieben. der war für 3 monate gemietet. Beim e208 kommen halt diverse entscheidende Dinge negativ zusammen. Das Auto ist für meinen Anwendungsbereich leider mehr oder weniger ungeeignet, für andere kann es gut passen.

für mich wird es jetzt ein E-auto aus einem anderen land,welches einen 100kw akku hat und sehr stromlinienförmig ist. das sollte dann passen auch bei 130km/H mit 300-400km reichweite. ich danke euch für die diskussionen und den austausch, werde dazu nichts mehr schreiben.

Gruß shodan

Re: Verbrauch e208

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 900
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 289 Mal
read
Der Bogen links zeigt soch den SOC. Die 25% Schritte mit der kleinen Linie. Die Haelfte zwischen zwei Linien sind 12,5%.
Damit kann man bis auf 2% genau den SOC ablesen, wenn man drauf schaut.

Der rote Bereich sind 10%, also 4,5 - 4,6kWh.

Ich habe mal angenommen, dass der die Fuenflinge 45,5kWh nutzbare Energie haben.
Somit sind jedes Viertel 11,375 kWh.

SOC 25% = 11,375kWh
SOC 50% = 22,75kWh
SOC 75% = 34,175kWh

Steht der Zeiger nun bei 12,5% sind es noch 5,6875kWh Restakku.

Du hattest geschrieben, dass du bei 32% Restakku angeschlossen hast. Da hattest du noch 14,56kWh Strom im Akku. Auch bei deinen Verbrauchswerten waerst du damit noch 50km weit gekommen.

Frueher bevor die Restreichweite auch in Verbrennern Einzug gehalten hat sind wir doch auch nach Tanknadel gefahren. Das war genau das selbe. Der eine Verbrenner, den ich hatte, der auch die Restkilometer angezeigt hat, stellte es auch nach dem Verbrauch dar. Da wurden aus 720km nach volltanken und 100km Autobahn auch mal schnell 450km angezeigte Restreichweite.

Du weisst doch jetzt aus Erfahrung wie weit du kommst bis der Zeiger auf 75% SOC steht. Diese Zahl gefahrner Kilometer kannst du dann fuer jedes der Viertel rechnen und du kommst sicher an, wenn du nicht unbedingt einen Berg hoch faehrst oder schneller als sonst.
&Charge: Online shoppen und kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM

Re: Verbrauch e208

E-Lion
  • Beiträge: 74
  • Registriert: Fr 4. Dez 2020, 07:16
  • Hat sich bedankt: 90 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
Wir haben vor einigen Tagen an unseren Autohändler eine "Wunschliste für ein Softwareupdate" gemailt. Wie wir heute erfahren haben, hat er es dankenswerter Weise bereits an einige Verantwortliche bei Peugeot weitergeleitet.

Vielleicht hat noch jemand Zeit, Lust und Laune seine Updatewünsche an Peugeot zu übermitteln. Wenn sich mehrere Kunden ähnliches wünschen gibt es vielleicht doch irgendwann einmal ein entsprechendes Software-Update.

@Shodan1971 hätte ein solches Update (zumindest eines für die Restreichweitenanzeige) vermutlich geholfen.


Das E-mail an unseren Händler:

Hallo Herr ….,

wir sind mit unserem 208E-GT bisher grundsätzlich sehr zufrieden.

Für seine Fahrzeugklasse ist die "Hardware" bemerkenswert gut:
- tolle Optik außen und innen (an der wir uns auch nach 4 Monaten noch nicht sattgesehen haben)
- sehr gute Straßenlage bei trotzdem hohen Federungskomfort
- (elektroautotypische) sehr gute Beschleunigung
- kein Scheppern, kein Klappern; insgesamt sehr guter Qualitätseindruck
- auch die Elektro-Komponenten (Laden, Akku, Fahrbetrieb, ...) funktionieren bisher alle problemlos
- der 208E macht insgesamt viel Spaß beim Fahren

Der gute Gesamteindruck wird allerdings durch die teilweise lieblos gestaltete und nicht sehr informative Software (insbesondere bei den speziell für den Elektroantrieb entwickelten Teilbereichen) etwas getrübt.

Um etwas Konstuktives zur Verbesserung der unbefriedigenden (Software) Situation beizutragen, haben wir im folgenden eine Software-Wunschliste für das nächste Update zusammengestellt. Ich ersuche Sie diese an einen dafür zuständigen und kompetenten Ansprechpartner bei Peugeot weiterzuleiten.

Was unbedingt geändert/ergänzt werden sollte:

- Anzeige der Akkutemperatur (idealerweise mit Bereichen: volle Lade- bzw. Fahrleistung verfügbar / eingeschränkte Lade- bzw. Fahrleistung / stark eingeschränkte Lade- bzw. Fahrleistung)

- Ermöglichen einer manuellen Steuerung der Akkuheizung (um den Akku vor einer Schnellladung im Winter vorkonditionieren zu können)

- "ehrliche" Restreichweitenanzeige (besonders im Winter). Das hieße insbesondere, daß beim Laden nur die Reichweite hinzuaddiert wird, die sich aus den letzten Durchschnittsverbräuchen ergibt (und nicht irgendein Sommer-WLTP-Phantasiewert). Wir würden uns auch wüschen, dass die Restreichweite bis zum Stillstand des Fahrzeuges (ohne geheime Sicherheitsreserven) angezeigt wird. Derzeit ist es ja so, dass nach dem Laden so ca. 300 km angezeigt werden, dann fährt man 150 km, dann ist die Restreichweitenanzeige auf 4 km (mit diesen 4 km Restreichweite könnte man dann aber noch so 20 bis 30 km fahren). Das ist vielleicht gut gemeint, aber eher verwirrend als informativ.

- Direkte Anzeige von blockierter Akkukapazität bei kaltem Akku (bei kaltem Akku "verschwinden" derzeit bis zu 10% SoC "heimlich" in den nicht nutzbaren Akkubereich, die bei wärmeren Akku-Temperaturen "heimlich" wieder auftauchen - dies verwirrt die Restreichweitenzeige noch zusätzlich und ist nur schwierig nachvollziehbar, da dies eben nicht offen angezeigt wird)

- Anzeige der aktuellen % SoC während des Fahrbetriebes (und nicht nur während des Ladens)

- Anzeige der aktuellen Ladeleistung in kW (und nicht in km/h!)

- Anzeige der jeweils aktuell zur Verfügung stehenden nutzbaren Akkukapazität auch in kWh

- das Abziehen der AC geladenen kWh bei eingeschalteter "Zündung" vom Durchschnittsverbrauch gehört beseitigt

Nice to have:

- diverse Statistiken über Durchschnittsverbräuche, Temperaturen, geladene KWh, Ladegeschwindigkeiten, rekuperierte kWh, ...

- ein Abstandsregeltempomat, der sich dann, wenn man ihn am dringendsten brauchen würde (bei schlechter Sicht), nicht abschaltet

- Anzeige von allen Parametern, die ja ohnehin für das Batteriemanagement gemessen und erfaßt werden, aber bisher für den Fahrer nicht zugänglich sind. Wenn diese Daten für das Batteriemanagement-System interessant sind, könnten diese ja wohl auch für die Nutzer interessante Informationen sein. Man könnte z.B. aus den Spannungsdifferenzen zwischen den einzelnen Akkuzellen ersehen, wann wieder ein Zellbalancing sinnvoll wäre, ...

Uns ist klar, dass sich durch dieses Schreiben höchstwahrscheinlich nichts ändern wird, aber wir finden, man sollte es zumindest versuchen.
Wir lassen uns aber gerne positiv überraschen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Beste Grüße,
…………….

Re: Verbrauch e208

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 900
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 289 Mal
read
Sehr schön! Ich habe es auch mal platziert, dass wir die Farbthemen im 3D-Cockpit haben möchten. Peugeot Deutschland Kundenservice denkt, dass sie da wären. Gibt es aber nach Frankreich weiter.
&Charge: Online shoppen und kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM

Re: Verbrauch e208

chris205
  • Beiträge: 18
  • Registriert: Di 29. Sep 2020, 15:22
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Ich habe jetzt nach rund 6 Monaten und 6.100km ein Durchschnitt von 19.7kWh laut Anzeige. Dabei sehr viel Kurzstrecke (6km Arbeitsweg, sonst Landstraße, Stadt, keine Autobahn). Für die Herbst/Wintermonate voll ok, teils mit Vor -und Sitzheizung.

Re: Verbrauch e208

meisterlampe
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Do 21. Jan 2021, 21:31
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Hi Zusammen,

vielen Dank für die vielen Hinweise mit der Reichweitenanzeige. Ich fahre nun seit einiger Zeit, ohne die Reichweitenanzeige zu beachten. Ich schaue nur noch auf die Ladestandsanzeige im Cockpit. Und ich bin viel stressfreier, weil ich nicht ständig ein Problem suche. Tatsächlich zeigt mir die Tronity-App ganz gute Werte für milde Temperaturen und bewußten Fahrstil. Da komme ich auf Überlandstrecken schon auch mal auf einen Verbrauch von 13kWh.

Jetzt wäre es noch richtig cool, wenn man diese Reichweitenanzeige durch ein prozentuales System umsetzen könnte. Wäre das nicht mit einem Softwareupdate ganz einfach zu machen? Schließlich speichert ja auch Tronity die %-Werte im Minutentakt. Da müsste das direkt am Auto doch noch einfacher sein.

Herzliche Grüße, Leuhton.

Re: Verbrauch e208

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 900
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 289 Mal
read
Kilometer und Prozente anzeigen ist nur Software, also einfach machbar.
&Charge: Online shoppen und kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-208 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag