CCS Ladeverhalten beim Corsa-e

CCS Ladeverhalten beim Corsa-e

USER_AVATAR
read
Es gibt jetzt hausgemachte Winterladekurven:

Außentemperatur zwischen -1°C und 0°C
Start bei 22% SOC, Batterietemperatur 8°C
Ladung von mir beendet bei 77% SOC, Batterietemperatur 22°C

Entsprechender meiner Auswertung der Ladeleistung meiner damaligen Q210 Zoe und der Ladeleistung meines Ampera-e habe ich für den Corsa-e dasselbe Diagramm erstellt, um einen ersten realen Eindruck von dessen Ladekurve zu bekommen:
Ladediagramm 300kW Winter.JPG
Corsa-e Ladung an 300 kW (alpitronic - hypercharger HYC 300)
Die Kurven sollten alle selbsterklärend sein.

Ein paar wichtige Punkte aus dem Diagramm:
Minute 14: Erhöhung der Ladeleistung auf 60kW. Hier hat der Akku das erste mal 16°C Temperatur erreicht, darum wird der Ladestrom erhöht
Minute 16: Ende der maximalen Ladeleistung bei etwa 52% SOC, danach Reduktion auf etwa 38kW Ladeleistung
Minute 28: Zweite Erhöhung der Ladeleistung. Hier hat der Akku das erste mal 21°C Temperatur erreicht, darum wird der Ladestrom erhöht
Minute 31: Bei etwa 74% SOC erfolgt die zweite Ladeleistungsreduktion auf 20kW Ladeleistung

Der SOC wird über die MyOpel App ausgelesen.
Die Batterieladeleistung, die verfügbare Energie, die Batterietemperatur und die Außentemperatur werden über OBD mit Power Cruise Control ermittelt.
Img_6322 anonymisiert.jpg

Bis zu welcher Batterietemperatur die Batterieheizung während dem Ladevorgang läuft ließe sich derzeit höchstens aus Subtraktion der Batterieladeleistung von der Ladesäulenleistung ermitteln, bei 0°C war mir ein halbe Stunde langes Stehen vor der Ladesäule und minütliches Festhalten der Ladesäulenleistung jedoch zu unbequem ;). Darum habe ich auch noch keine Aussage über den Verlauf der Batteriespannung, und unter Verrechnung mit der momentanen Ladesäulenleistung auch noch keine Aussage über die Höhe des Ladestroms. Lediglich zwei Batterietemperaturbedingte Ladestromerhöhungen sind sichtbar.

Hier zum Vergleich noch die Sommerladekurve des Opel Corsa-e (und äquivalente) die von Fastned stammt:
Bild


Ich ziehe aus beiden Ladekurven für mich den Schluß, im Normalfall an Schnellladesäulen >=50kW nur bis etwa 73% zu laden und dann weiterzufahren.
Zuletzt geändert von TomTomZoe am Do 28. Jan 2021, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild 123 tkm
Corsa-e seit 11/2020
Bild 2300 km
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 Klima- (0803-0810), Batterieupdate (0852/0853)
20.2 kWh/100km 54 tkm
Anzeige

Re: CCS Ladeverhalten beim Corsa-e

USER_AVATAR
  • Delgado
  • Beiträge: 102
  • Registriert: Mi 4. Nov 2020, 16:35
  • Wohnort: Oberboihingen
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Eigenartig, dass sich die Batterietemperatur während dem Laden derart erhöht :?

Ich hatte letztes Jahr bei ähnlichen Außentemperaturen, und Fahrtstrecke zur Station 7 km, ein völlig anderes Verhalten. Da begann bei einer 300 kWh Station der Ladevorgang mit um die 45 kWh, um relativ schnell auf 32 kWh runter zu gehen, und nach kurzer Zeit auf 25 kW. Damit hat er dann die restlichen ca. 25 min weiter geladen. Laut Abrechnung geladen von 13:42 - 14:14 (32 min) insgesamt 18,108 kWh.

Nach meiner Erinnerung war Start so um die 50% SOC, nach 32 min habe ich abgebrochen, weil es mir zu kalt wurde.
Corsa-e Elegance, schneeweiß, EZ: 11/2020

Re: CCS Ladeverhalten beim Corsa-e

moritz31
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Mo 17. Aug 2020, 19:04
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Danke für die ausführliche Info @TomTomZoe

@Delgado 50% SOC Start ist natürlich Auch schon recht viel. Da wird ja sowieso schon langsamer geladen als mit 20% SOC, wenn dann noch die Ladeleistung durch die kalte Außentemperatur begrenzt wird, reicht das eventuell nicht mehr aus, um den Akku sinnvoll zu erwärmen.
Corsa-e Elegance seit 12/2020

Re: CCS Ladeverhalten beim Corsa-e

USER_AVATAR
  • Delgado
  • Beiträge: 102
  • Registriert: Mi 4. Nov 2020, 16:35
  • Wohnort: Oberboihingen
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Ich war davor auch schon mit weniger SOC dort (um die 25%), da war das Verhalten exakt identisch.
Corsa-e Elegance, schneeweiß, EZ: 11/2020

Re: CCS Ladeverhalten beim Corsa-e

USER_AVATAR
read
Delgado hat geschrieben: Eigenartig, dass sich die Batterietemperatur während dem Laden derart erhöht :?
1. Die Akkuheizung läuft bei kalter Batterie während dem Laden, zumindest bei DC Ladung macht sie das. (Also sie sollte zumindest laufen. Einen 100%igen Nachweis durch einen Meßwert zur Batterieheizung oder Batterieflüssigkeitstemperatur gibt es über OBD derzeit nicht.)
2. Der Wirkungsgrad bei der Energieumwandlung in den Zellen ist nicht 100%. Das bedeutet Eigenerwärmung der Zellen beim Laden als auch beim Entladen.
Delgado hat geschrieben: Ich hatte letztes Jahr bei ähnlichen Außentemperaturen, und Fahrtstrecke zur Station 7 km, ein völlig anderes Verhalten.
Dein von dir beschriebene Ladeverhalten (Ladeleistung in Abhängigkeit vom SOC unter Betrachtung kalter Akkutemperaturen) stimmt im wesentlichen mit meinem Diagramm überein.
Delgado hat geschrieben: Nach meiner Erinnerung war Start so um die 50% SOC, nach 32 min habe ich abgebrochen, weil es mir zu kalt wurde.
Nicht nur Dir, auch dem Akku war es viel zu kalt ;) für höhe Ladeströme und damit höhere Ladeleistungen.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild 123 tkm
Corsa-e seit 11/2020
Bild 2300 km
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 Klima- (0803-0810), Batterieupdate (0852/0853)
20.2 kWh/100km 54 tkm

Re: CCS Ladeverhalten beim Corsa-e

DasSchaf
  • Beiträge: 678
  • Registriert: Mi 12. Feb 2020, 06:34
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 114 Mal
read
Wenn man vorher ein bisschen angast sind bei 2° auch problemlos 97 kW drin.

Re: CCS Ladeverhalten beim Corsa-e

Eddib
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 21:00
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Tom Tom hast du das obd Teil immer installiert? Und passt es unter die Abdeckung ? DANKE im voraus eddi

Re: CCS Ladeverhalten beim Corsa-e

USER_AVATAR
  • Delgado
  • Beiträge: 102
  • Registriert: Mi 4. Nov 2020, 16:35
  • Wohnort: Oberboihingen
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
TomTomZoe hat geschrieben:
Delgado hat geschrieben: Ich hatte letztes Jahr bei ähnlichen Außentemperaturen, und Fahrtstrecke zur Station 7 km, ein völlig anderes Verhalten.
Dein von dir beschriebene Ladeverhalten (Ladeleistung in Abhängigkeit vom SOC unter Betrachtung kalter Akkutemperaturen) stimmt im wesentlichen mit meinem Diagramm überein.
Das sehe ich anders. Du hattest laut Diagramm zwischen 50% und 70% SOC immerhin Ladeleistungen zwischen 30 und 40 kW. Bei mir dümpelte das nach 2-3 min um die 25 kW herum. Das ist schon ein kleiner Unterschied.
Corsa-e Elegance, schneeweiß, EZ: 11/2020

Re: CCS Ladeverhalten beim Corsa-e

USER_AVATAR
read
@Delgado
Dann war deine Batterie bei Start der Ladung noch kälter als meine. ;)

@Eddib
Ich habe hier eine Bewertung des OBD Dongles von Power Cruise Control und etwas zu dessen Einbau geschrieben.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild 123 tkm
Corsa-e seit 11/2020
Bild 2300 km
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 Klima- (0803-0810), Batterieupdate (0852/0853)
20.2 kWh/100km 54 tkm

Re: CCS Ladeverhalten beim Corsa-e

USER_AVATAR
  • mdm1266
  • Beiträge: 1759
  • Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
  • Wohnort: Luzern, Schweiz
  • Hat sich bedankt: 126 Mal
  • Danke erhalten: 375 Mal
read
Um zu testen, wie schnell mein Corsa-e bei Kälte lädt, habe ich heute seit langem wieder einmal unterwegs an einem HPC geladen.

Hier meine Ladewerte bei 4° Celsius Aussentemperatur und 10° Celsius Akkutemperatur:

Start der Ladung bei 3 % SoC
nach 5 Minuten bei 15 % SoC 5.1 kWh geladen = Ladegeschwindigkeit seit Beginn Ø 61.2 kW
nach 15 Minuten bei 38 % SoC 15.5 kWh geladen = Ladegeschwindigkeit seit Beginn Ø 62.0 kW
nach 30 Minuten bei 65 % SoC 27.8 kWh geladen = Ladegeschwindigkeit seit Beginn Ø 55.6 kW
nach 45 Minuten bei 80 % SoC 35.3 kWh geladen = Ladegeschwindigkeit seit Beginn Ø 47.1 kW
nach 60 Minuten bei 89 % SoC 39.8 kWh geladen = Ladegeschwindigkeit seit Beginn Ø 39.8 kW

Von Beginn weg wurde mit um die 62 kW geladen. Die höchste Ladegeschwindigkeit habe ich bei 35 % SoC mit 64.9 kW gesehen. Die Akkutemperatur lag am Schluss bei 26° Celsius.

Gegenüber meiner Ladung von 6 bis 80 % SoC bei 22° Celsius Aussentemperatur
benötigte ich heute auf 80% SoC 11 Minuten länger.


Werte von der Power Cruise Control App vor dem Laden nach 210 km Fahrt mit einem Durchschnittsverbrauch von 19.9 kWh/100km:
Screenshot_20210130_150759_com.powercruisecontrol.e208.jpg
Werte von der Ladesäule beim Ladestart:
IMG_20210130_151011.jpg
Werte von der Ladesäule bei 80% SoC:
IMG_20210130_155839.jpg
Hier die Ladewerte von 8 bis 80 % SoC bei 19° Celsius Aussentemperatur:
viewtopic.php?p=1282093#p1282093

Hier die Ladewerte von 6 bis 80 % SoC bei 22° Celsius Aussentemperatur:
viewtopic.php?p=1331892#p1331892
Unsere Familie fährt voll elektrisch:
Opel Ampera-e seit November 2017 über 87'000 km - Ø 18.3 kWh/100km
Opel Corsa-e seit Juni 2020 über 14'800 km - Ø 18. 9 kWh/100km
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Corsa-e - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag