Verbrauch/Reichweite Praxis

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

chronos7
  • Beiträge: 86
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 11:02
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Durch die anhaltenden Diskussionen in den einschlägigen Foren und aufgrund eigenen Interesses habe ich in der letzten Woche versucht, den Verbrauch meines Corsa-e möglichst genau zu ermitteln.

Auch aus meiner Sicht ist die Verbrauchs-/bzw. Restkilometeranzeige allenfalls ein Anhalt, ich beachte sie daher kaum.

Und richtig, sie springt - oberflächlich betrachtet - etwas willkürlich hin und her.
Nach dem Ausschalten z.B. zeigt sie bei mir grundsätzlich beim nächsten Einschalten ca. 20 km weniger an, auch wenn der Wagen nur für eine Minute ausgeschaltet war (Garagentor öffnen etc.). Lustigerweise steigt sie aber auch um einige Kilometer (ca. 6-8), wenn man den Wagen in der selben Situation einfach laufen lässt.

Die Balkenanzeige SoC ist im Gegensatz dazu m.M.n recht genau und dient mir daher als Anhalt, wie weit ich mit dem Fahrzeug noch komme. Es sind acht Segmente, jedes Segment zeigt als 12,5% an. Und da springt auch nichts hin und her bei meinem Corsa-e.

Aus meiner Sicht ist eine verbindliche Aussage über den Verbrauch nur möglich, wenn ich die geladene Strommenge ins Verhältnis zu den gefahren Kilometern setze. Dazu sollte man keine App oder ähnliches nutzen (ich finde Tronity übrigens in dieser Beziehung auch ausgesprochen ungenau und nutze es daher nach 4 Wochen Probe nicht mehr), sondern den Verbrauch am (Haupt-)Stromzähler ablesen, während man lädt.

Ich habe also den Corsa-e bis 85% in meiner Garage mit dem JuiceBooster2 bei 11 kWh Ladeleistung aufgeladen.

In den drei Folgetagen bin ich zu Testzwecken jeweils im Modus Eco gefahren, Sitzheizung an, Lenkradheizung zu ca. 50% der Zeit eingeschaltet. Klimaanlage immer an, auf 21 Grad eingestellt. Radio lief durchgängig, Handy wurde über USB immer geladen (ich nutze Android Auto).
Meine Fahrstrecke ist in der Stadt, allenfalls ab und zu einige Kilometer auf dem Stadtring mit bis zu 80 km/h.

Meine Strecke zur Arbeit beträgt ca. 21 km (einfache Fahrt), hinzu kamen noch einige kürzere Fahren. Die Temperaturen lagen im Schnitt zw. -1 Grad bis +5 Grad.

Nach 142 km habe (Restanzeige 20%) ich den Corsa-e wieder auf 85% aufgeladen.
Dazu habe ich 30,6 kW benötigt.
Ich muss dazu sagen, dass es eher etwas weniger waren, da während der knapp 3 Stunden Ladezeit im Haus noch der Fernseher lief, das Licht brannte usw.. Das lasse ich aber bei der Berechnung außer Betracht.

Ich habe also für 100 km Strecke ca. 21,6 kW verbraucht.

Das empfinde ich aufgrund der Temperaturen als durchaus annehmbar und dieser Wert entspricht ungefähr dem, was ich auch erwartet habe.

Ich werde in der nächsten Woche den Test im Fahrmodus „normal“ wiederholen um zu sehen, wie sich die stärkere Heizleistung auf den Verbrauch auswirkt. Die Temperaturen sollen ja ungefähr gleich bleiben hier bei uns.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Uwe


P.S. Man sollte die Batterie ab und zu recht leer fahren und anschließend zu 100% aufladen, um das Balancing der Zellen zu gewährleisten.
Kann es sein, dass einige hier ihren Wagen noch nie zu 100% geladen haben und die ermittelten, sehr hohen (Schein-)Verbräuche vielleicht durch das fehlende Balancing mitverursacht werden?
Anzeige

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

USER_AVATAR
read
Radio, Scheinwerfer, Scheibenwischer, Licht, Sitzheizung, Lenkradheizung, angesteckte USB Geräte etc. sind alles Klein-/Kleinstverbraucher im Fahrzeug, sie sind somit bei der Kalkulation vernachlässigbar und deren Gebrauch oder Nichtgebrauch muß in diesem Zusammenhang nicht erwähnt werden! :roll:

Relevant für Verbrauchsvergleiche sind Motor, Innenraumheizung/-Kühlung, Batterieheizung/-Kühlung, Geschwindigkeit, Fahrprofil, Fahrbahnzustand (Schnee, Regen), Temperatur Umgebungsluft, Temperatur Fahrbatterie.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild 128 tkm
Corsa-e seit 11/2020
Bild 3800 km
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 Klima- (0803-0810), Batterieupdate (0852/0853)
20.2 kWh/100km 54 tkm

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

USER_AVATAR
read
Satt zufallende Türen hören sich für mich anders an... Aber ich will ja gar nicht meckern. Schon o.k. Man muss ja den Preis berücksichtigen. Ist hier auch gar nicht das Thema.
Seit 20.11.20 im silbernen Corsa-e F unterwegs!

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

MCCornholio
  • Beiträge: 204
  • Registriert: So 12. Jul 2020, 16:34
  • Hat sich bedankt: 76 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
FranzKlein hat geschrieben: Satt zufallende Türen hören sich für mich anders an... Aber ich will ja gar nicht meckern. Schon o.k. Man muss ja den Preis berücksichtigen. Ist hier auch gar nicht das Thema.
Also ich habe hier als direkten Vergleich eine neue A Klasse stehen.
Die Türen hören sich zu 99% identisch an beim öffnen und schließen.

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

tliebscher
  • Beiträge: 47
  • Registriert: Mo 17. Aug 2020, 14:19
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
chronos7 hat geschrieben: P.S. Man sollte die Batterie ab und zu recht leer fahren und anschließend zu 100% aufladen, um das Balancing der Zellen zu gewährleisten.
Kann es sein, dass einige hier ihren Wagen noch nie zu 100% geladen haben und die ermittelten, sehr hohen (Schein-)Verbräuche vielleicht durch das fehlende Balancing mitverursacht werden?
Also erstmal danke für die ausführliche Verbrauchsanalyse, bin super gespannt auf deine Erfahrungen mit dem Normal-Modus.

Das mit den 100% wusste ich gar nicht, mache ich jetzt auch mal. Hab das Auto mit 20% bekommen und seitdem maximal auf 85% aufgeladen. Wobei das trotzdem nicht den Unterschied zwischen 15% und 8% Akkuverbrauch für die gleiche Fahrt erklärt. Aber schaden wird es auf jeden Fall nicht ;) Danke für die Info!

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

hk12
  • Beiträge: 686
  • Registriert: Mo 3. Apr 2017, 15:21
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
chronos7 hat geschrieben: P.S. Man sollte die Batterie ab und zu recht leer fahren und anschließend zu 100% aufladen, um das Balancing der Zellen zu gewährleisten.
Kann es sein, dass einige hier ihren Wagen noch nie zu 100% geladen haben und die ermittelten, sehr hohen (Schein-)Verbräuche vielleicht durch das fehlende Balancing mitverursacht werden?
Der Lithium Zelle bringt es überhaupt nichts, ausser Stress, wenn man sie leer fährt. Einzig das BMS kalibriert dabei die Kapazität, was aber eine rein optische Angelegenheit zu Gunsten der Reichweitenberechnung ist und Nullkommanichts an der realen Kapazit ändert.
Von Zeit zu Zeit auf 100% laden ist im Gegensatz dazu wichtig, damit die Zellen balanzieren können (geht auch ohne Leerfahren) ; bei 100% stehen lassen, ist allerdings nicht gut.

Mein persönlicher Ansatz ist ca alle 1500km auf 100% zu laden; vorrangig unmittelbar vor längeren Strecken.
Darüber hinaus ist für mich die 80/20 Regel das Maß der Dinge.

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

Joey
  • Beiträge: 323
  • Registriert: Mi 5. Feb 2020, 00:17
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 212 Mal
read
Ich war gestern auch mal wieder unterwegs und bin meine 35km Standardstrecke im Sportmodus gefahren bei 2°C außen und 20° C innen.

Am Ende bin ich bei 20.5 kWh/100km bei einem Geschwindigkeitsschnitt von 67 km/h (überwiegend Landstraße) gelandet. Das hat mich doch positiv überrascht und zeigt mir auch mal wieder, dass Eco maximal für Kurzstrecken sinnvoll ist. An den Balkendiagramm hat man gesehen, dass die Akkuheizung etwa die ersten 5-10min aktiv war.

Im Sommer war ich hier auch schon im Bereich
16-19 kWh/100km unterwegs (hügeliges Streckenprofil)
Unterzeichner von S4F

Opel Corsa-e First Edition - Seit 31.07.2020 elektrisch unterwegs!

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

chronos7
  • Beiträge: 86
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 11:02
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
hk12 hat geschrieben: ...Einzig das BMS kalibriert dabei die Kapazität, was aber eine rein optische Angelegenheit zu Gunsten der Reichweitenberechnung ist und Nullkommanichts an der realen Kapazit ändert.
Ganz genau das meinte ich ja auch ;)

Viele Grüße

Uwe

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 884
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 265 Mal
read
hk12 hat geschrieben: bei 100% stehen lassen, ist allerdings nicht gut.
Da solltest du aber dazu sagen, dass es so ist, wenn man das Auto nach jeder Vollladung wochenlang stehen lässt. Bis zum nächsten oder übernächsten Tag macht das gar nichts.

Eine Ladung zu 100% ist keine echte Ladung auf 100% Akkukapazität. Genauso wie Auto leer und damit stehen bleiben nicht 0% Akkukapazität sind. Das BMS begrenzt oben und unten. Das sieht man an der Differenz von Brutto- zu Nettokapazität.
Das ist so gewählt um einen reibungslosen Kapazitätserhalt zu erreichen. Die kalendarische Alterung und dadurch resultierenden Kapazitätsabnahme ist weit aus größer als sein Wagen auf 100% angezeigter Ladung zu bringen und einige Tage stehen zu lassen.
&Charge: Online shoppen und kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM

Re: Verbrauch/Reichweite Praxis

hk12
  • Beiträge: 686
  • Registriert: Mo 3. Apr 2017, 15:21
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Richtig, die angezeigten 0/100% befinden sich innerhalb des echten Fensters, aber immer noch nah genug an der Grenze, das es Auswirkungen hat.
Das (fast) voll/leer stehen beschleunigt einfach den Alterungsprozess. Ob 1x 10Tage oder 10x 1Tag kommt tendentiell auf das Gleiche raus.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Corsa-e - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag