Mehr Reichweite im neuen Model?

Re: Mehr Reichweite im neuen Model?

USER_AVATAR
read
Und du bist der Experte, der weiß, daß wir mit unserem Laienwissen keine Ahnung haben und niemandem unsere Diskussion hier hilft. Kann das Forum eigentlich geschlossen werden... Bei Fragen bitte an McCornholio wenden. Und Hersteller, wo ein Produkt bei und durch den Kunden reift, gibt es gar nicht.
Opel Corsa-e Ultimate MJ21, 18kWp Fronius PV mit 10kWh BYD Akku, 4x go-e Charger neu (V3), Wattpilot abbestellt, 3 Wärmepumpen für Haus Pool und Garage
Anzeige

Re: Mehr Reichweite im neuen Model?

einser34
  • Beiträge: 393
  • Registriert: So 27. Jan 2019, 13:51
  • Hat sich bedankt: 162 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
MCCornholio hat geschrieben: Tut mir leid für dich. Aber was mich ein wenig nervt ist der Fakt das du genau wie andere hier meinst mit seinem Halbwissen als Opel Ingenieur auftreten zu können. Als wenn das alles so einfach herleitbar wäre wie ihr euch das mit eurem Laien Verständnis ausmalt. Akzeptiert doch mal das bestimmte Dinge durch euch nicht transparent darzustellen sind und Opel auch euch damit nicht entgegen kommen wird.
Ist schon ein wenig von oben herab oder meinst nicht? Nur mal am Rande, auch wenn man bei Opel Ingenieur ist oder wo auch immer, heißt das lange nicht "Das man die Weisheit mit Löffeln gefressen hat." Und glaube mir, viele Hersteller oder Firmen sind froh, wenn sie von außen auf viele Dinge angesprochen werden. Es geht darum die Sachen zu verbessern, dass hat nicht mit Halbwissen zutun. Um es anders auszudrücken, Opel oder Stellantis sollte froh sein so einen User den du so kritisierst zu haben. Weil er macht "Die Drecksarbeit". Und ich behauptet mal das sein Wissen einigen Ingenieuren dort überlegen ist. Für seine Bemühungen, Test etc..um den Corsa, müsstet er im Normalfall entlohnt werden von Opel bzw. die Entwickler sollten sich mit so einem Menschen in Verbindung setzen. Aber n.M . BG

Re: Mehr Reichweite im neuen Model?

USER_AVATAR
read
Ja ich war ein wenig sauer, nehmts nicht so ernst. Alles wieder gut. Life is good, wie Lockenfrosch immer sagt.
Opel Corsa-e Ultimate MJ21, 18kWp Fronius PV mit 10kWh BYD Akku, 4x go-e Charger neu (V3), Wattpilot abbestellt, 3 Wärmepumpen für Haus Pool und Garage

Re: Mehr Reichweite im neuen Model?

BS86
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Do 26. Nov 2020, 15:59
  • Hat sich bedankt: 184 Mal
  • Danke erhalten: 116 Mal
read
MCCornholio hat geschrieben: Tut mir leid für dich. Aber was mich ein wenig nervt ist der Fakt das du genau wie andere hier meinst mit seinem Halbwissen als Opel Ingenieur auftreten zu können. Als wenn das alles so einfach herleitbar wäre wie ihr euch das mit eurem Laien Verständnis ausmalt. Akzeptiert doch mal das bestimmte Dinge durch euch nicht transparent darzustellen sind und Opel auch euch damit nicht entgegen kommen wird.
wenn du auch nur ETWAS mitlesen würdest, solltest du Wissen, dass @EISOL80 extrem viele Opel Dokumente und Spezifikationen wälzt (da gibts ein Portal dafür). Seine Aussagen haben Hand und Fuß und basieren auf Fakten. Die würde ich von der Aussagekraft sogar über denen vieler Verkäufer und Mechaniker einordnen.
Opel Corsa-e First Edition (seit September 2020)
lädt über städtische Ladekarte + EnBW ADAC e-Charge

Re: Mehr Reichweite im neuen Model?

USER_AVATAR
read
Ja das tut er tatsächlich, alles was PSA bereit stellt und mich interessiert. Dafür hat eine Werkstatt gar nicht die Zeit. Das Wärmepumpenteil hab ich mehrere Tage, ausgedruckt abends im Bett stundenlang quergelesen und versucht es mit einfachen Worten zu verstehen.

Die WLTP Geschichte war vor kurzem ca. 2h Thema bei einem Tagesonline Lehrgang zur AU Schulung. Da hat einer gesprochen der auch in den Laboren der Abgasmessungen steht. Was der erzählt hat, wie beim NEFZ beschissen wurde...

Was den WLTP angeht, die sind meiner Meinung nach alle weit der Elektrotechnnik unterlegen bzw. laufen nur hinterher. Was die da messen und testen passt vielleicht noch halbwegs zu Verbrennern, Auto xy brauch im WLTP x viel Liter und hat einen x Liter großen Tank. Sowas kann man vielleicht 1:1 hoch rechnen, aber beim Elektro, noch mit beschnittenem Akku, von dem der Hersteller bei jedem Softwareupdate mehr oder weniger freigeben kann. Wo die Zellen und das BMS extrem temperaturabhängig arbeiten...
Da einfach anzunehmen was hoch zu rechnen. War ich maßlos enttäuscht.

Im Studium war ich der, der für alle die Hausarbeiten und Spickzettel erarbeitet hat. Nicht weil ich ein Streber war, nein, weil ich der war, der dank wohnen bis 30 bei Mutti der war, der nicht nebenbei arbeiten gehen musste und einfach genug Zeit für sowas hatte. OK dümmer hats mich auch nicht gemacht. Aber ich hatte alles aufgegeben. Fertige Lehre bei Opel, festen Arbeitsvertrag incl. Fortbildungsgarantie vom Chef zum Servicetechniker und dann zum Meister. Ich hab es hingeschmissen und bin nochmal in die Schule. Da war kein Weg mehr raus. Ich musste das Studium unbedingt schaffen. In den Semesterferien hab ich weiter im Autohaus gearbeitet. Für n Spot Lohn. Auch um aus der Praxis nicht raus zu kommen.
Zu Lehre Zeiten war ich der Schlosser vom DTC Team, bei dem unser ATH mitgefahren ist. Jedes 2.-3.WE waren wir von Donnerstag bis Sonntag auf den Rennstrecken in und um Deutschland. Ich habe heute noch ein Kumpel der es von der Lehre raus bis zur DTM geschafft hat. Das waren alles lehrreiche Zeiten.

Und bei all dem hab ich immer tief gestapelt und wollte niemals klugscheißen. Ich will einfach nur helfen und strenge gern mein Gehirn an für Sachen die mich interessieren. Ich habe Spaß daran komplizierte Sachen auf normal deutsch auszudrücken. Dank Internet und Forum kann man so auch das ein oder andere für jedermann versuchen bereit zu stellen. Ich wüsste auch nicht, was daran verkehrt sein soll.

Ich schweife total vom Thema ab, sorry. Ich Ende noch wie Locke mit seinem Wort zum Sonntag. :-)
Zuletzt geändert von EISOL80 am Mi 16. Mär 2022, 20:16, insgesamt 2-mal geändert.
Opel Corsa-e Ultimate MJ21, 18kWp Fronius PV mit 10kWh BYD Akku, 4x go-e Charger neu (V3), Wattpilot abbestellt, 3 Wärmepumpen für Haus Pool und Garage

Re: Mehr Reichweite im neuen Model?

USER_AVATAR
  • mdm1266
  • Beiträge: 1929
  • Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
  • Wohnort: Luzern, Schweiz
  • Hat sich bedankt: 172 Mal
  • Danke erhalten: 589 Mal
read
EISOL80 hat geschrieben: Oder andersrum gesagt, der BC dürfte bei den 359km nur 12,8kwh auf 100km anzeigen um mit einem 46er Akku soweit zu kommen. Das ist bei 20Grad und durchgängig 50kmh durchaus machbar. Allerdings ist WLTP ja kein durchgängiges Fahren mit 50...
Ich bin ja mit unserem Corsa-e (noch erstes Modell) schon 359 km gefahren. Von 100 auf 7 % SoC. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 49 km/h erreichte ich einen Durchschnittsverbrauch von 11.7 kWh/100 km. Leider hatte ich bei dieser Fahrt nicht immer ideale Wetterbedingungen, oft Regen bis Starkregen. Hochgerechent mit diesen Zahlen hatte der Akku damals eine nutzbare Kapazität von 45.2 kWh.

Hier nachzulesen: viewtopic.php?p=1286784#p1286784

Es ist schon möglich, dass das neue Modell mehr Reichweite hat.
Unsere Familie fährt voll elektrisch:
Opel Ampera-e seit November 2017 über 136'250 km - Ø 17.9 kWh/100km
Opel Corsa-e seit Juni 2020 über 46'790 km - Ø 17.4 kWh/100km

Re: Mehr Reichweite im neuen Model?

USER_AVATAR
read
Ja ich selber komme hochgerechnet mit Frau und Kind im Sommer durchs Erzgebirge mit vollem Akku und etwas Autobahn dazwischen 320km. Da friert keiner und da schwitzt keiner. Ich will nicht abstreiten dass auch 360km machbar sind. Ich glaube dir auch deine Strecke. War aber leider kein Hin und Rückweg, das hätte es noch etwas besser unterstrichen, was machbar ist. Aber sollte WLTP nicht eine halbwegs durchschnittliche Fahrt abbilden, statt die allergrößte jemals machbare Reichweite als normal Verbrauch anpreisen.

Und warum stehen da von bis Werte beim Verbrauch, die in keinster Weise zum reellen Verbrauch, selbst mit Ladeverlusten bei den angegebenen 340/360km passen. Was wird da wieder absichtlich verschleiert?

Es ist aber wie es ist. Es wird sich auch irgendwann wieder was ändern, leider sind aber 10 Jahre Entwicklung eben nichts bei so starren Regeln und Normen.

Ich weiß selber gerade gar nicht, wie ich so sehr dazu komme mich über die WLTP Angaben zu beschweren. Eigentlich interessieren die mich gar nicht so. War bisher mit allen Autos so, wenn man will kann man die Werte vom Verbrauch irgendwie und irgendwann mal schaffen. Ganz ausgedacht sind sie eben auch nicht. Ich bin wahrscheinlich schon wieder einen Schritt weiter und denke an die ganzen 0815 Leute, die sowas lesen und dann spätestens jeden Herbst geht das Theater los, mein eAuto ist kaputt ich komm nur noch halb so weit. Und nein es ist eben nicht nur die Heizung, es ist auch zu ca. 50% vom Mehrverbrauch der kalte Akku und seine zusätzliche Anheizung.

Heute ganz aktuell, mein Akku hatte seit Wochen mal wieder seine 15Grad erreicht. Trotz Heizung aus und sparsam war die letzten Tage Überland nichts unter 17,x kwh/100km zu machen. Heute ab Mittag, ich hatte es eilig, draußen war wärmer wie sonst, der Akku kam auf 15Grad und der Verbrauch purzelte direkt auf eine 16, runter. Trotz sportlicher Fahreeise. Wenn jetzt der Akku ab früh mit 15Grad, also ohne Akkuheizung bewegt werden kann kommen endlich meine 13, von letztem Jahr zurück.
20220316_163132.jpg
BC heute, trotz sportlicher Fahrweise, ein Traum
Opel Corsa-e Ultimate MJ21, 18kWp Fronius PV mit 10kWh BYD Akku, 4x go-e Charger neu (V3), Wattpilot abbestellt, 3 Wärmepumpen für Haus Pool und Garage

Re: Mehr Reichweite im neuen Model?

USER_AVATAR
read
Zauder hat geschrieben: 210708-pp-emr3-emr4.jpgupgrade von EMR3 auf EMR4 Motor: der neue ist billiger und effizienter
Nein, dieser neue Motor kommt erst noch auf den Markt, es wurde hier lediglich die Übersetzung geändert. Der Motor bleibt gleich.
Mit dem Elektroauto unterwegs seit 2015
Citroën ë-C4 2022

Re: Mehr Reichweite im neuen Model?

USER_AVATAR
read
Mit dem Elektroauto unterwegs seit 2015
Citroën ë-C4 2022

Re: Mehr Reichweite im neuen Model?

aguentsch
  • Beiträge: 159
  • Registriert: Mi 15. Jul 2020, 13:43
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
EISOL80 hat geschrieben: [...]Aber sollte WLTP nicht eine halbwegs durchschnittliche Fahrt abbilden, statt die allergrößte jemals machbare Reichweite als normal Verbrauch anpreisen.[...]
Der WLTP wurde ja nach meinem Verständnis designed um Verbrauch und im Endeffekt Schadstoffausstoß zu messen. Gerade wir BEV-Fahrer haben ja das Argument verinnerlicht, dass ein großer Teil der zurückgelegten Strecken Innerorts-Kurzstrecken sind. Der Teil mit Geschwindigkeiten unter z. B. 70 km/h sind bei BEVs ja uninteressant: Auf diesen Strecken kennt man typischerweise keine Reichweitenangst und aus ökologischer Sicht ist der Verbrauch hier ja auch der niedrigste.
Verglichen mit den Verbrennern kommen die Schmerzen ja auf der Langstrecke mit höheren Geschwindigkeiten zustande. Der WLTP hat schon seine Daseinsberechtigung, ich persönlich würde gerne zwei weitere Messwerte haben, nämlich schlicht und ergreifend einen Verbrauch bei Standardbedingungen bei konstant 100 km/h und bei 130 km/h, idealerweise ergänzt um die Werte bei normierten Winterbedingungen (Außen- bzw. Batterietemperatur).
Aber das ist ja leider kein Wunschkonzert...
Seat Mii electric plus weiß/schwarz mit fast alles, nach 14 Monaten Wartezeit seit 04/2021 im Einsatz
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Corsa-e - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag