Unzufrieden mit dem eCorsa in fast Vollausstattung

Unzufrieden mit dem eCorsa in fast Vollausstattung

Eprommer
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Mi 24. Feb 2021, 08:49
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo,

heute habe ich mich bei diesem Forum angemeldet.
Warum? weil ich mich sehr über Opel (PSA....Stellantis) ärgere.
Im November haben wir unseren Opel Corsa e mit nahezu Vollausstattung bekommen (Listenpreis 38.000€).
Natürlich auch mit dem 10" Multi Media System.

Meine Mängel- Verbesserungsvorschlagsliste ist schon sehr lang:

Die Karosserie weist leider Qualitätsmängel auf.
Die Einpassung von Heckklappe und vor allem der Fahrertür sind enttäuschend (Foto).
Auch gibt es mehrere Lackeinschlüsse in den Einstiegsbereichen der Schweller (Foto).
Hier stellt sich für uns auch die Frage, warum es keinen Schutz für den in diesem Bereich gibt?
Da das Fahrzeug für die tägliche Fahrt zur Schule benutzt wird, steigt unsere Tochter (sechs Jahre alt) immer auf den Schweller.

Der Innenraum ist für die Klasse in Ordnung - wertig. Nur wünschen wir uns einen Schutz für die Fussablage bzw. eine „richtige“ Fußstütze (ggf. auch als Zubehör). So verdreckt der Fahrzeugteppich shr schnell - und den kann man nicht so einfach erneuern.
Was wir noch vermissen, ist eine Fondbeleuchtung in der Mitte des Dachhimmels. Unsere Tochter findet im Dunklen das Gurtschloss nicht.

Wir haben auch das „Keyless Open & Start“.
Zum Fahrzeug gibt es ja auch zwei Schlüssel. Warum kann man diese zwei Schlüssel nicht personalisieren, damit je nach dem wer fährt, die Einstellungen voreingestellt sind?
Dazu würden wir uns eine elektrische Sitzverstellung mit Memory Funktion wünschen, die leider nicht bestellbar ist.
Das würde die tägliche Benutzung ungemein erleichtern. So müssen wir am Tag mindestens zwei Mal den Fahrersitz und Spiegel neu einstellen.

Auch würden wir uns beim Einparken ein sich nach unten stellendes Spiegelglas wünschen, um die Bordsteinkante besser sehen zu können.

Eine kabellose Verbindung zum Apple CarPlay wäre auch bei den ganzen Kurzstreckenfahrten zum großen Vorteil.

In der Betriebsanleitung finde ich keinen Hinweis zur Bedienung der Vorklimatisierung. Leider sind die Zeiten im "Zeitplan" Abfahrzeiten. Diese bewirken, dass die Heizung zu lange im Voraus läuft. Es wäre besser, wenn man das Verhalten dieser "Vorwahlzeiten" selber bestimmen kann.
Auch würden wir uns mehr als nur vier Startzeiten wünschen, die man per App programmieren kann.

Die Sitzheizung bleibt in der Einstellung, wie sie bei der letzten Fahrt benutzt wurde. Wir würden uns wünschen, dass man das Verhalten in den Einstellungen festlegen könnte („Memory“ oder „Aus“ bei neuem „Warm-up cycle“ ).

Apropos Einstellungen…. Die Drive Position „B“ möchten wir gerne immer haben. Leider muss man immer den Schalthebel zweimal in „D“ drücken.
Warum kann man das nicht in den Einstellungen festlegen?

- Die App ist nicht an das E Fahrzeug angepasst. Den e Corsa gibt es ja „erst“ ein gutes Jahr.... Fahrtkosten werden nicht für Stromkosten angezeigt.
- Bei jedem Fahrbeginn muss man die Verbindung bestätigen - und das kommt dann auch erst, wenn man schon losgefahren ist - völlig praxisfern!!
Hat man es geschafft, die Verbindung zu bestätigen / erlauben, kommt dann hin und wieder auch noch die PIN Abfrage - totaler Unsinn.
Nach Erreichen vom Ziel, steigt man aus. Die Fahrt ist erfasst. Nach z.B. 20 Minuten fährt man zurück.
Wieder diese Abfragen / Bestätigungen kurz nach Fahrbeginn - da hängt sich die App. manchmal sogar auf (bleibt bei der gelben Seite mit dem Opelzeichen hängen).
Die Fahrt wird nicht erfasst und nach Ankunft zuhause steht das Fahrzeug laut App immer noch bei der letzten Parkposition.
Die App war während der ganzen Zeit geöffnet.

Ich kann noch viele weitere Probleme - auch mit der Infotainment System (10 Zoll Version) erzählen:
Nach dem Einsteigen und „Starten” läuft noch Musik vom Mediaplayer (USB Stick).
Ich drücke auf „Phone” und dann auf “letzte Anrufe “. Das war es dann - das System hängt sich auf und das Display bleibt während der ganzen Fahrt „eingefroren“. Erst ein Abschließen und wieder Öffnen des Fahrzeugs erweckt es wieder.

Apropos USB / Media Player / Apple Car Play.
Leider kann man nicht gleichzeitig einen USB Stick für die Musiksammlung und das Smartphone für Apple Car Play besnutzen, da es nur einen USB Steckplatz gibt. Bei unserem VW gibt es wenigstens einen zusätzlichen SD Card Slot für die Media Wiedergabe. Am besten wäre, wie schon erwähnt, eine kabellose Verbindung zu Apple Car Play - so wie es andere Herstelle (BMW) schon länger haben.

Und und und...

Wann wacht Opel auf?

Herzliche Grüße,
Chris
Dateianhänge
Lackeinschluss 01.jpg
Fahrertür.jpg
Zuletzt geändert von MaXx.Grr am Mi 24. Feb 2021, 09:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Überschrift nach Abtrennung geändert
Opel Corsa e Elegance
Anzeige

Re: Unzufrieden mit dem eCorsa in fast Vollausstattung

USER_AVATAR
read
Einen Teil der "Mängelliste" kann ich nachvollziehen. Bei so manchen Desideraten fällt mir allerdings spontan ein, dass wir es mit Opel und nicht mit einer Premiummarke zu tun haben. Mit diesem "Wissen" fällt es mir leichter, über manches hinwegzusehen.

Konkret als Tipp zur linken Fußablage... Es gibt als nicht-originales Zubehör eine Aluabdeckung für die linke Seite, wo man den Fuß normalerweise auf Teppich abstellt. Zu bekommen in der Bucht. Nicht ganz billig, aber durchaus sinnvoll. Wird einfach mit Klett auf dem Teppich festgemacht.

In Bezug auf die App und alles, was dranhängt, kann man sagen: Wurde hier im Forum schon sehr oft kritisiert. Können andere sehr viel besser, z.B. Tesla.

Auf die USB-Problematik habe ich selber an anderer Stelle schon hingewiesen. Für mich ein No-Go, dass ich als Nutzer des kleinen Radios nicht gleichzeitig Musik von USB und Google Maps nutzen kann. Ein echter Rückschritt zu meinem vorherigen A3. Ich habe mir ein externes Navi gekauft, um das zu lösen.
Seit 20.11.20 im silbernen Corsa-e F unterwegs!

Re: Unzufrieden mit dem eCorsa in fast Vollausstattung

USER_AVATAR
  • Maxus1
  • Beiträge: 149
  • Registriert: Mi 8. Apr 2020, 11:53
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Die App ist tatsächlich ziemlich schlecht umgesetzt. Was da hilft ist Tronity, kostet extra bietet aber einige Zusatzfunktionen.

Für CarPlay sollte es einen Adapter den man dazu kaufen kann, dass das ganze kabellos funktioniert. Für AndroidAuto soll noch einer kommen. Ich selbst habe einfach die Musik vom Handy abgespielt und nicht von nem Stick. Das löst das Problem für mich.

Das mit Sitzen ist zwar schade, meiner Ansicht nach ist es aber immernoch ein Kleinwagen und wie auch bereits hier erwähnt nicht von einer Premium Marke.
Opel Corsa-e seit Juli 2020

Re: Unzufrieden mit dem eCorsa in fast Vollausstattung

einser34
  • Beiträge: 252
  • Registriert: So 27. Jan 2019, 13:51
  • Hat sich bedankt: 126 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Eprommer hat geschrieben: Hallo,

heute habe ich mich bei diesem Forum angemeldet.
Warum? weil ich mich sehr über Opel (PSA....Stellantis) ärgere.
Im November haben wir unseren Opel Corsa e mit nahezu Vollausstattung bekommen (Listenpreis 38.000€).
Natürlich auch mit dem 10" Multi Media System.

Meine Mängel- Verbesserungsvorschlagsliste ist schon sehr lang:

Die Karosserie weist leider Qualitätsmängel auf.
Die Einpassung von Heckklappe und vor allem der Fahrertür sind enttäuschend (Foto).
Auch gibt es mehrere Lackeinschlüsse in den Einstiegsbereichen der Schweller (Foto).
Hier stellt sich für uns auch die Frage, warum es keinen Schutz für den in diesem Bereich gibt?
Da das Fahrzeug für die tägliche Fahrt zur Schule benutzt wird, steigt unsere Tochter (sechs Jahre alt) immer auf den Schweller.

Der Innenraum ist für die Klasse in Ordnung - wertig. Nur wünschen wir uns einen Schutz für die Fussablage bzw. eine „richtige“ Fußstütze (ggf. auch als Zubehör). So verdreckt der Fahrzeugteppich shr schnell - und den kann man nicht so einfach erneuern.
Was wir noch vermissen, ist eine Fondbeleuchtung in der Mitte des Dachhimmels. Unsere Tochter findet im Dunklen das Gurtschloss nicht.

Wir haben auch das „Keyless Open & Start“.
Zum Fahrzeug gibt es ja auch zwei Schlüssel. Warum kann man diese zwei Schlüssel nicht personalisieren, damit je nach dem wer fährt, die Einstellungen voreingestellt sind?
Dazu würden wir uns eine elektrische Sitzverstellung mit Memory Funktion wünschen, die leider nicht bestellbar ist.
Das würde die tägliche Benutzung ungemein erleichtern. So müssen wir am Tag mindestens zwei Mal den Fahrersitz und Spiegel neu einstellen.

Auch würden wir uns beim Einparken ein sich nach unten stellendes Spiegelglas wünschen, um die Bordsteinkante besser sehen zu können.

Eine kabellose Verbindung zum Apple CarPlay wäre auch bei den ganzen Kurzstreckenfahrten zum großen Vorteil.

In der Betriebsanleitung finde ich keinen Hinweis zur Bedienung der Vorklimatisierung. Leider sind die Zeiten im "Zeitplan" Abfahrzeiten. Diese bewirken, dass die Heizung zu lange im Voraus läuft. Es wäre besser, wenn man das Verhalten dieser "Vorwahlzeiten" selber bestimmen kann.
Auch würden wir uns mehr als nur vier Startzeiten wünschen, die man per App programmieren kann.

Die Sitzheizung bleibt in der Einstellung, wie sie bei der letzten Fahrt benutzt wurde. Wir würden uns wünschen, dass man das Verhalten in den Einstellungen festlegen könnte („Memory“ oder „Aus“ bei neuem „Warm-up cycle“ ).

Apropos Einstellungen…. Die Drive Position „B“ möchten wir gerne immer haben. Leider muss man immer den Schalthebel zweimal in „D“ drücken.
Warum kann man das nicht in den Einstellungen festlegen?

- Die App ist nicht an das E Fahrzeug angepasst. Den e Corsa gibt es ja „erst“ ein gutes Jahr.... Fahrtkosten werden nicht für Stromkosten angezeigt.
- Bei jedem Fahrbeginn muss man die Verbindung bestätigen - und das kommt dann auch erst, wenn man schon losgefahren ist - völlig praxisfern!!
Hat man es geschafft, die Verbindung zu bestätigen / erlauben, kommt dann hin und wieder auch noch die PIN Abfrage - totaler Unsinn.
Nach Erreichen vom Ziel, steigt man aus. Die Fahrt ist erfasst. Nach z.B. 20 Minuten fährt man zurück.
Wieder diese Abfragen / Bestätigungen kurz nach Fahrbeginn - da hängt sich die App. manchmal sogar auf (bleibt bei der gelben Seite mit dem Opelzeichen hängen).
Die Fahrt wird nicht erfasst und nach Ankunft zuhause steht das Fahrzeug laut App immer noch bei der letzten Parkposition.
Die App war während der ganzen Zeit geöffnet.

Ich kann noch viele weitere Probleme - auch mit der Infotainment System (10 Zoll Version) erzählen:
Nach dem Einsteigen und „Starten” läuft noch Musik vom Mediaplayer (USB Stick).
Ich drücke auf „Phone” und dann auf “letzte Anrufe “. Das war es dann - das System hängt sich auf und das Display bleibt während der ganzen Fahrt „eingefroren“. Erst ein Abschließen und wieder Öffnen des Fahrzeugs erweckt es wieder.

Apropos USB / Media Player / Apple Car Play.
Leider kann man nicht gleichzeitig einen USB Stick für die Musiksammlung und das Smartphone für Apple Car Play besnutzen, da es nur einen USB Steckplatz gibt. Bei unserem VW gibt es wenigstens einen zusätzlichen SD Card Slot für die Media Wiedergabe. Am besten wäre, wie schon erwähnt, eine kabellose Verbindung zu Apple Car Play - so wie es andere Herstelle (BMW) schon länger haben.

Und und und...

Wann wacht Opel auf?

Herzliche Grüße,
Chris
Hallo, meine Mängelliste ist nicht kleiner gewesen. Ab zum Händler und die Mängel beseitigen lassen. Was mich aber so ärgert, wie bei dir mit der Tür das habe ich bei meinen von 5 m Entfernung schon gesehen, das da was nicht stimmt auch mit den Lackeinschlüssen. Sowas darf egal ob ein Auto 5000€ oder 50000€ neu kostet egal welcher Hersteller nicht passieren. BG

Re: Unzufrieden mit dem eCorsa in fast Vollausstattung

USER_AVATAR
read
Auweia, dann werde ich bei unserem GS-Line direkt mal genau hingucken, der soll in ca. zwei Wochen ankommen...
Grüße Sascha
Corsa-e GS Line Chili Rot 11kW

Eine Gelegenheit, den Mund zu halten, sollte man nie vorübergehen lassen.
Curt Goetz

In D: §3 StVO, Absatz 2: Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, dass sie den Verkehrsfluss behindern.

Re: Unzufrieden mit dem eCorsa in fast Vollausstattung

USER_AVATAR
read
Türspaltmasse und Lackeinschlüsse würde ich auch nicht akzeptieren. Da muss die Werkstatt ran. So etwas würde ich sogar bei DACIA aufs schärfte bemängeln. Kein gutes Bild für OPEL. Schade...
e-208 GT, faro gelb + Qi-Lader, bestellt 12.06.2020, gebaut 08.10.2020, abgeholt 30.10.2020

Re: Unzufrieden mit dem eCorsa in fast Vollausstattung

USER_AVATAR
read
Hatte letzte Woche auch einen Corsa und dachte schon die Tür hatte einen Unfall, ist aber nix zu sehen gewesen. Hinten links war sie schon sehr deutlich verzogen. Also ich bin bei sowas normalerweise nicht so empfindlich, aber das hat mich schon gestört.

Bezüglich allgemeiner Zufriedenheit empfiehlt es sich erfahrungsgemäß immer, sein Wunschauto vor Bestellung wenigstens mal eine Woche zu mieten und zu schauen, ob man mit der Funktionalität zufrieden ist. Dann wären einige Punkte auf der Liste schon aufgefallen. Ja das kostet Geld, aber ein Auto zu kaufen kostet noch viel mehr Geld und dann vom Produkt enttäuscht zu sein ist so ziemlich das Schlimmste was passieren kann.

In der Woche wo ich den Corsa gefahren bin habe ich gelernt, dass das ein durchaus unaufgeregtes aber trotzdem gutes Auto ist, aber eben nicht meins.

Das mit der App kann ich so nicht ganz nachvollziehen. Ich habe mich nie darum gekümmert dort irgend etwas vor der Fahrt zu bestätigen und nach Abstellen des Fahrzeugs kam jedes Mal eine Push Notification, dass die Fahrt aufgezeichnet wurde (oder so ähnlich). Hat eigentlich immer funktioniert.
Dateianhänge
IMG_20210220_164108063_copy_1280x960.jpg
Tür hinten links... irgendwie komisch
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || Fußgänger seit 01/2021 - warten auf geeignetes Auto...

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Unzufrieden mit dem eCorsa in fast Vollausstattung

DasSchaf
  • Beiträge: 772
  • Registriert: Mi 12. Feb 2020, 06:34
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 132 Mal
read
Ich bin ganz bei dir! die 38000! Liste ist meiner auch nicht wert!
Die 23.200 die ich bezahlt habe sind ok für die Gegenleistung.

Re: Unzufrieden mit dem eCorsa in fast Vollausstattung

USER_AVATAR
read
Diese Lackmängel und verzogenen Türen sind überhaupt nicht zu akzeptieren. Keine Frage. Aber dass die Erwartungen an einen Opel so hoch sind, wundert mich etwas. In meiner Familie wird seit 100 Jahren Opel gefahren. Ich hatte selber einen Kadett D und E. Das war meist o.k. Aber Premium geht anders... Und deswegen kann ich mit so mancher Einschränkung leben...
Seit 20.11.20 im silbernen Corsa-e F unterwegs!

Re: Unzufrieden mit dem eCorsa in fast Vollausstattung

USER_AVATAR
read
Naja, wer bei einem Kleinwagen Premium-Preise aufruft, muss darauf gefasst sein, dass zumindest ein mängelfreies Produkt erwartet wird.
Klar ist ein Stromer teurer als ein Verbrenner, noch naturgemäß. Aber auch hier darf sich das Werk eine Qualitätskontrolle leisten.
Ich bin bereit bei einem Auto eine besch...ene App als Beiwerk irgendwie zu akzeptieren, und auch eine andere Qualitätsanmutung was die verwendeten Innenraum-Materialien angeht kommt nicht überraschend, aber wenn schon die Karosserie außen wie eine schlechte Unfallreparatur rüberkommt und dann drinnen alles knarzt und quietscht sehe ich keinen Grund das nicht zu reklamieren.
Jedenfalls werde ich mir unseren ganz genau anschauen und erst abnehmen, wenn er grundsätzlich i.O. ist.
Der Vorführer gab diesbezüglich keinen Grund zu Beanstandungen, und genau so erwarte ich auch unser Exemplar.
Grüße Sascha
Corsa-e GS Line Chili Rot 11kW

Eine Gelegenheit, den Mund zu halten, sollte man nie vorübergehen lassen.
Curt Goetz

In D: §3 StVO, Absatz 2: Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, dass sie den Verkehrsfluss behindern.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Corsa-e - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag