Einige Fragen - z.B. zur Basisausstattung /Reifen/Wartung

Einige Fragen - z.B. zur Basisausstattung /Reifen/Wartung

USER_AVATAR
read
Moin Zusammen,

wir überlegen uns gerade dieses günste Leasingangebot:
https://www.leasingtime.de/opel/corsa-l ... search_web
Dazu rechne ich mal mit VK 30-35€ Monat Versicherung (bei Vierteljährl. Zahlweise)

Frage mich ob tatsächlich alle Ausstattungdetails genannt sind?
Vorklimiatisierung, Parkpiepser, Tempomat + Schnelladen würden wir vermissen (bzw. ohne wäre eine Überführung aus Hamburg in den Süden undenkbar, Lieferung liegt sicher bei ca. 400€).

Dazu würde ich noch GJR's drauf ziehen lassen, blicke bei dem Thema E-Autoreifen noch nicht durch?!
Welche wären am besten geeignet (Preislich gilt so viel wie nötig, so wenig wie möglich) ;)
Die Sommerreifen würde ich dann verkaufen! 2'ter Satz Räder ist definitv keine Option!

Mit wieviel Wartungs/Inspektionskosten muss man in den Jahren rechnen?

Überlese ich eigentlich die Lieferzeit??
Mit wieviel muss man rechnen?


Gruß EV_Beginner

Gesendet von meinem ZTE A2019G Pro mit Tapatalk





Zuletzt geändert von EV_Beginner am Sa 13. Feb 2021, 23:55, insgesamt 4-mal geändert.
Peugeot iOn - 2012
Opel Corsa-e - seit 2.7.21 (Leasing für 36 Monate)
Anzeige

Re: Einige Fragen - z.B. zur Basisausstattung /Reifen/Wartung

USER_AVATAR
  • Maxus1
  • Beiträge: 182
  • Registriert: Mi 8. Apr 2020, 11:53
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Hallo,
Vorklimatisierung und Schnellladen sind Serie. Der Tempomat versteckt sich wohl unter dem Punkt "Intelligenter Geschwindigkeitsregler und -begrenzer".

Bei den Park Piepsern bin ich mir aber nicht sicher.

Der verbaute 7.4kW Lader lädt an mit 16A abgesicherten Anschlüssen nur 3.2kW. Mehr wäre im privaten Bereich auch nicht umzusetzen wegen der Schieflast. Die 7.4kW erhält man also nur an öffentlichen 22kW Ladern.
Opel Corsa-e seit Juli 2020

Re: Einige Fragen - z.B. zur Basisausstattung /Reifen/Wartung

Malyngo
  • Beiträge: 153
  • Registriert: Fr 6. Mär 2020, 14:35
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Bei der Versicherung ist natürlich sehr wichtig, was für eine Schadensfreiheitklasse du hast. Ich zahle mit SF18 275€ im Jahr (25%).
Bei niedrigerer SF kann das massiv mehr sein.

Bei den sonstigen Kosten kommt hier sicher noch die Überführung vom Hersteller zum Händler dazu (waren bei mir z.B 790€) und oft gibt es bei solchen günstigen Leasings nochmal eine Gebühr bei der Rückgabe.
Das solltest du auf jeden Fall bei deiner Kalkulation berücksichtigen. Das ist zwar ein sehr günstiges Angebot, aber leider sind die dann doch nicht so günstig, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag.

Re: Einige Fragen - z.B. zur Basisausstattung /Reifen/Wartung

USER_AVATAR
read
Danke schonmal :)

Hab ich's mir doch gedacht!
Aber einen Rückfahrwarner fänden wir tatsächlich noch ziemlich wichtig, zu schnell übersieht man was...

Da wir bisher einen i-Miev Drilling in Planung hatten, stört uns lahmes laden Zuhause tatsächlich nicht, eher würde man es genießen im extreme Fall nicht alle 2 Tage anstöpseln zu müssen!
Aber was zieht er denn max. via Juice Booster 2 oder go-e Charger?

Wir haben mal mit unserer Zweitwagen Versicherung SF5 gerechnet, wobei wir den EV ~14.000km jährlich bewegen würden, unseren Erstwagenverbrenner würden wir auf 10.000km runterfahren, könnt sich bei SF9 ja lohnen zu tauschen...
Wobei mir gerade einfällt, hab den Rabattschutz vergessen mit auszuwählen Bild

Mhmm also wenn noch kosten dazu kommen wird's lohnenswerte schwer...
Wir hatten uns zwar schon gewundert warum die "Anschaffungskosten" deutlich niedriger sind als bei Zoe/Leaf, aber dachten tatsächlich das wäre alles -,-
Gibt es keine kostenlose ab Werk Abholung?! Wäre sowieso viel näher...
Bzgl. Rückgabe wollten wir mal Überschlagen mit 1.000€ "Strafe" rechnen, mal sehen ob die Verbrennerersparniss das hergibt!

Gesendet von meinem ZTE A2019G Pro mit Tapatalk




Peugeot iOn - 2012
Opel Corsa-e - seit 2.7.21 (Leasing für 36 Monate)

Re: Einige Fragen - z.B. zur Basisausstattung /Reifen/Wartung

USER_AVATAR
read
Wir haben auf unserem Corsa-e die Continental AllSeasonsContact Ganzjahresreifen drauf und sind damit sehr zufrieden, bisher im Herbst und Winter gefahren.

Jahresinspektion liegt in der Größenordnung von etwa 100€.

Der einphasige Lader vom Corsa-e lädt mit maximal 32A, also 7,2kW. Diese Stromstärke wirst Du wegen Schieflast (max. 20A) zuhause nicht herbekommen, an öffentlichen 22kW Ladesäulen bekommst Du die 32A jedoch meistens. Üblicherweise lädst Du zuhause dann mit 16A (3.6kW) oder 20A (4,6kW).

Der dreiphasige Lader im Corsa-e lädt maximal 3x 16A, also 3x 3,6kW, in Summe maximal 11kW. Er kann auch einphasig laden, dann sogar mit 32A (7,2kW) auf der einen Phase, ein Novum im Vergleich zu anderen dreiphasig ladenden Fahrzeugen.

Juice Booster 2 und Go-e (je nach Version) können 22kW (3x 32A).
Wenn Du eine Wallbox mit 900€ gefördert haben willst, muß diese fest an der Wand installiert sein (ohne CEE Buchse) und darf nur max.11kW Ladeleistung haben. Der JB scheidet darum aus, vom Go-e erfüllt nur der HOMEfix die Kriterien.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild 131 tkm
Corsa-e seit 11/2020
Bild 3800 km
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 Klima- (0803-0810), Batterieupdate (0852/0853)
20.2 kWh/100km 54 tkm

Re: Einige Fragen - z.B. zur Basisausstattung /Reifen/Wartung

USER_AVATAR
read
@EV_Beginner Die Ladeoption 11 kW 3 phasig ist ein Muss! Sonst wirst du dich später ärgern. Der Rückfahrwarner kann auch Sinn machen, weil das Fahrzeug keine besonders gute Rundumsicht bietet.
Wie gesagt, nimm auf jeden Fall den 3 Phasen Lader.
e-208 GT, faro gelb + Qi-Lader, bestellt 12.06.2020, gebaut 08.10.2020, abgeholt 30.10.2020

Re: Einige Fragen - z.B. zur Basisausstattung /Reifen/Wartung

Max-123
  • Beiträge: 502
  • Registriert: Mo 25. Nov 2019, 22:07
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Wenn Rückfahrkamera, dann nimm gleich das Park&Go Premium Paket. Dann ist auch ein Toter-Winkel Warner dabei und ein Parkassistent.

Der Corsa-e wird in Spanien hergestellt...da gibt’s keine Werksanholung 😅
Corsa-e Elegance MJ21, 3P, Active-Drive Assist, NSW, SolarProtect, Multimedia Navi Pro, Winter-Paket, Park & Go, Edelstahl-Pedale und Fußstütze

Re: Einige Fragen - z.B. zur Basisausstattung /Reifen/Wartung

USER_AVATAR
  • Maxus1
  • Beiträge: 182
  • Registriert: Mi 8. Apr 2020, 11:53
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Lockenfrosch hat geschrieben: @EV_Beginner Die Ladeoption 11 kW 3 phasig ist ein Muss! Sonst wirst du dich später ärgern. Der Rückfahrwarner kann auch Sinn machen, weil das Fahrzeug keine besonders gute Rundumsicht bietet.
Wie gesagt, nimm auf jeden Fall den 3 Phasen Lader.
Das kommt aber doch sehr auf das Nutzungsverhalten an. Fahre mit meinem Corsa-e schon fast ein Jahr und hatte seither noch nie Bedarf nach einem schnelleren Lader.
Man muss wissen was welcher Lader kann und was man selbst braucht. In meinem Fall laden im Büro mit 7,2kW bekomme ich ihn voll wenn er morgens (6h => 42kWh => 91%) voll. Meist muss/will ich aber nie mehr als 50% nachladen (von 30 %- 80%).
Opel Corsa-e seit Juli 2020

Re: Einige Fragen - z.B. zur Basisausstattung /Reifen/Wartung

Jan-corsa-e
  • Beiträge: 109
  • Registriert: Fr 7. Aug 2020, 19:33
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Da bin ich auch Maxus1 Meinung, das kommt ganz auf dein Fahrprofil an. Unser Corsa-e ist jetzt 2 Monate alt und lädt immernoch mit dem 1.8kW Ladeziegel und selbst das noch nie über Nacht. Wenn man also nur wenig fährt, kommt man sogar damit aus.

Solltest du allerdings keine Lademöglichkeit zu Hause oder am Arbeitsplatz haben und bist eher im urbanen Umfeld unterwegs, würde ich auch den 11kW Lader nehmen.
KW32: Auftrag zur Bestellung
KW47: FIN vorhanden
KW50: Übergabe beim FOH

Re: Einige Fragen - z.B. zur Basisausstattung /Reifen/Wartung

USER_AVATAR
read
Frauchen hat 9km zur Arbeit, bei mir sind es keine 4...
D.h. zu 80% würde das Schuko-Laden mit Sicherheit reichen! Der Rest dann beim Einkaufen oder gelegentlich mal Schnelladen...

Weitere Technikfeatures zerstören sicher die bisherige Preiskalkulation...

Die Conti's sind sicher nicht schlecht, wäre aber auch nicht schlecht, wenn es noch ne günstigere Alternative gibt!
Schließlich muss ich die Reifen dann nach 36 Monaten mitgeben...

Also Inspektion Jährlich 100€ bzw. 8,40€/Monat... Schonmal Top!

Gesendet von meinem ZTE A2019G Pro mit Tapatalk


Peugeot iOn - 2012
Opel Corsa-e - seit 2.7.21 (Leasing für 36 Monate)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Corsa-e - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag