Erfahrungen und Tipps

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erfahrungen und Tipps

Fu Kin Fast
read
Ich bin den Corsa-e auch vor wenigen Wochen probegefahren. Er gefaellt mir durch die echten Bedienelemente fuer das Klima gleich spuerbar besser als der e-208. Im Gegensatz zum e-208 habe ich auch problemlos geschafft, den Tempomat zu aktivieren (kenne sonst weder Opel- noch Peugeot-Fahrzeuge).

Beim Losfahren mit vollem Akku habe ich mich gefreut, weil der Wagen gesegelt ist. Irritierend war, dass er nach Schalten in B sich genauso angefuehlt hat. Leider blieb das Segeln nicht lange, dann fing er in D an, mittelmaessig stark zu rekuperieren. Gefaellt mir gar nicht - ich will segeln koennen. Wenn ich Reku will, schalte ich in B oder trete die Bremse. Aber dass er sich je nach Akkuzustand anders anfuehlt, geht IMHO gar nicht.

Ebenfalls traurig ist, dass der Tempomat erst ab 40km/h funktioniert. Es gibt allerdings einige 30km/h-begrenzte Bereiche bei uns, wo ich einfach den Fuss schon ueber dem Bremspedal schweben lassen will, waehrend ich mich mit den Augen auf die Strasse fokussieren kann und nicht noch den Tacho im Blick haben muss.

Grundsaetzlich sitze ich im Corsa gut, aber da ich Sitzriese bin, muss ich den Sitz ganz nach unten stellen, um unter dem extrem tiefhaengenden Innenspiegel durchschauen zu koennen. Die tiefe Sitzhaltung erinnert mich an den 3er BMW, bei dem ich recht schnell Rueckenprobleme bekam.
e-Golf 300 seit 11/2019, Ioniq 38kWh seit 04/2021
Anzeige

Re: Erfahrungen und Tipps

MCCornholio
  • Beiträge: 308
  • Registriert: So 12. Jul 2020, 16:34
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Naja das Auto kann nicht anfangen zu rekuperieren wenn der Akku voll ist. Wo soll die Energie dann hin? Ist doch bei anderen Autos auch so.. kannst in N schalten beim fahren dann wird gesegelt.

Re: Erfahrungen und Tipps

Fu Kin Fast
read
Es geht IMHO gar nicht, dass sich das Fahrverhalten des Autos im Normalfall in Abhaengigkeit vom Akkuzustand veraendert. Ich kann verstehen, dass der Wagen bei fast leerem Akku sich anders verhaelt, ich kann verstehen, dass er bei vollem Akku nicht rekuperieren kann. Wenn man bei 100% geladenem Auto nicht rekuperieren kann, dann sollte D einfach grundsaetzlich nicht rekuperieren. Dann hat man immer den gleichen Zustand.

Da viele Haendler ihren potentiellen Kunden die Wagen vollgeladen zur Verfuegung stellen werden (um eine moeglichst hohe Reichweite angezeigt zu bekommen), bekommen viele potentielle Kunden das unterschiedliche Fahrverhalten mit. Zurueck bleibt das Gefuehl, dass irgendwie sich das ganze buggy anfuehlt. Selbst mir als schon etwas e-Auto erfahren war nicht sofort ersichtlich, warum er in D und B gleich rekuperiert. Dachte anfangs, dass er den Schalthebelwunsch nicht erkannt hatte. Vielleicht bietet sich auch an, im Display ein durchgestrichenes B anzuzeigen, aehlich wie bei Verbrennern das Symbol fuer zu kalten Motor.
e-Golf 300 seit 11/2019, Ioniq 38kWh seit 04/2021

Re: Erfahrungen und Tipps

NotYet
read
MCCornholio hat geschrieben: Ist doch bei anderen Autos auch so..
Nö. Unser Ioniq und citigo rekuperieren fleißig in den oberen Puffer, auch bei 100% Ladestand.

Re: Erfahrungen und Tipps

Blaubaum
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Sa 29. Aug 2020, 09:11
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Fu Kin Fast hat geschrieben: Es geht IMHO gar nicht, dass sich das Fahrverhalten des Autos im Normalfall in Abhaengigkeit vom Akkuzustand veraendert. Ich kann verstehen, dass der Wagen bei fast leerem Akku sich anders verhaelt, ich kann verstehen, dass er bei vollem Akku nicht rekuperieren kann. Wenn man bei 100% geladenem Auto nicht rekuperieren kann, dann sollte D einfach grundsaetzlich nicht rekuperieren. Dann hat man immer den gleichen Zustand.

Da viele Haendler ihren potentiellen Kunden die Wagen vollgeladen zur Verfuegung stellen werden (um eine moeglichst hohe Reichweite angezeigt zu bekommen), bekommen viele potentielle Kunden das unterschiedliche Fahrverhalten mit. Zurueck bleibt das Gefuehl, dass irgendwie sich das ganze buggy anfuehlt. Selbst mir als schon etwas e-Auto erfahren war nicht sofort ersichtlich, warum er in D und B gleich rekuperiert. Dachte anfangs, dass er den Schalthebelwunsch nicht erkannt hatte. Vielleicht bietet sich auch an, im Display ein durchgestrichenes B anzuzeigen, aehlich wie bei Verbrennern das Symbol fuer zu kalten Motor.
Ging mir auch so bei der Probefahrt vom e208, der war auf 100% aufgeladen. Kurz vorher bin ich den Corsa gefahren und da war der Akku nicht voll. Anfangs habe ich mich über das doch sehr unterschiedliche Verhalten gewundert. Es hat ein paar Minuten gedauert, bis mir dann der Akkustand in den Sinn gekommen ist.
Opel Corsa-e GS-Line

Re: Erfahrungen und Tipps

Joey
  • Beiträge: 395
  • Registriert: Mi 5. Feb 2020, 00:17
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 279 Mal
read
Wer im Peugeot Forum nicht mitliest: Manche (vermutlich die mit digitalem Fahrerdisplay oder Navi?) Infotainmentversionen erlauben eine Anzeige des aktuellen Nebenverbrauchs. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es die Auswahloption bei Auslieferung noch nicht gab, daher gehe ich davon aus, dass die mit dem letzten Update kam. Es ist leider nur visualisiert und ohne Zahlen, aber ganz interessant zu sehen, wie sich verschiedene Einstellungen auswirken.
IMG_20200929_170451.jpg
Im Fahrerdisplay sieht das dann so aus:
IMG_20200930_104335.jpg

Re: Erfahrungen und Tipps

MCCornholio
  • Beiträge: 308
  • Registriert: So 12. Jul 2020, 16:34
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Das ist ja schön - aber hält Opel uns für sabbernde Babys? Im Ernst da gehört auch eine Zahl hin mit Angabe der jeweiligen Einheit. Zb. es werden x Milliamperestunden gezogen.

Re: Erfahrungen und Tipps

NotYet
read
Naja, mAh wäre keine gute Einheit, aber Watt aufgeschlüsselt nach Antrieb, Heizung/Klima und Nebenverbraucher, damit könnte man arbeiten.

Alle Statistiken in dem Auto sind komplett verschissen, wundert dich genau diese eine Stelle?
  • keine Anzeige Momentanverbrauch, nur gemittelt über 15 Sekunden, kann nicht negativ werden. Bergrunter steht da nach vielen hundert Metern irgendwann 0.0 kWh/100km
  • defekter Durchschnittsverbrauch. Sinkt bei CCS-Laden bei eingeschaltetem Auto.
  • "erweiterte Statistiken" im Navi sind Balken mit mindestens 5 Minuten Auflösung die die gesamte Energieentnahme und Rekuperation über die Zeit zeigen. Komplett nutzlos.
  • "aktueller Energiefluß" sind zwei animierte Grafiken ohne jeden Inhalt. Bei der einen sind die Räder blau und die Pfeile nach hinten, bei der anderen grün und Pfeile nach vorne. Da ist der Leistungsbalken im Tacho informativer.

Re: Erfahrungen und Tipps

USER_AVATAR
  • L.F.
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Di 30. Jun 2020, 06:55
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Damit ein Vergleichswert besteht (der Corsa ist mein zweites eigenes Auto, davor hatte ich einen Peugeot 107)

Wie bereits in einem anderen Thread @nomoreD viewtopic.php?f=313&t=59624 erwähnt, tritt auch bei mir das starke nach rechts ziehen auf, ich war allerdings noch nicht in der Werkstatt, da ich nicht bereit bin dafür 120€ zu zahlen, weil es nach meiner Meinung kein Verschleiß sein kann, wenn es bei anderen auch Auftritt! Zudem ist er erst seit 4 Monaten in Benutzung und ich bin "nur" 5400 km gefahren.

Momentan fahr ich jeden Tag einfach 50 Km zur Arbeit, dafür ist er eigentlich ungeeignet, daher fahr ich meist nur zwischen 70-90 kmh da ich sonst zu viel Energie verbrauchen würde. So verbrauch ich für 50 km ungefähr 3/4 von 1 bis 1 1/4 Balken. Zwischen 7-11 kwh

Heizen ist auch ein sehr interessantes Thema, warm wird er nur in Normal, nicht in Eco. Schaltet man also die Heizung, an verbraucht er plötzlich so viel, dass man >30 km Reichweite verliert. Daher Heize ich ihn direkt beim losfahren auf, schalte dann aus und in E. Max. 25 grad und Gebläse auf Stufe 3 war da am besten.

Der Ladevorgang ist für mich perfekt, da ich ihn 8h lade, sowie ich euch Arbeite.

Der Spuhrhalteassistent ist gerade bei Baustellen eher eine Gefahr, da dieser die Baustellenmakierung oft zu spät erkennt und mich schon öfters in eine Betonwand lenken wollte, ihn jedesmal vor einer Baustelle auszuschalten ist unpraktisch ...

Kurz habe ich mit Gedanken gespielt ihn zu verkaufen und mir ein Golf GTE zu kaufen, allerdings wäre der Wertverlust zu groß..

Sehr zufrieden bin ich mit dem information system (auch weil ich vorher keins hatte) der Lenkradheizung und dem nicht existiertend Geräusch. Er fährt sehr weich im Vergleich zu meinem alten Auto.
Zuletzt geändert von L.F. am Do 1. Okt 2020, 08:32, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Erfahrungen und Tipps

USER_AVATAR
  • L.F.
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Di 30. Jun 2020, 06:55
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Mein Lenkrad steht konstant übrigens so
Dateianhänge
E5DAE8F9-6DA5-4852-8456-EA71F74DA0DA.jpeg
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Corsa-e - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag