Elektroauto mit 3 Kindern, die x-te

Alles über den Elektroauto-Kauf

Elektroauto mit 3 Kindern, die x-te

dteu
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:28
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Nachfolger für unseren Multivan (Firmenwagen), dessen Nutzungsdauer dieses Jahr abläuft.
Der Multivan ist derzeit unser einziges Fahrzeug, mit dem wir alles in allem etwa 18.000km im Jahr fahren. Knapp die Hälfte davon entfällt auf meine Fahrten zur Arbeit, der Rest sind "Kleinkram" (selten), Urlaub, Besuche bei Freunden und gelegentliche Wochenenden bei den Großeltern (ca. 200 bzw. 300km einfache Strecke). Wir haben 3 Kinder im Kindersitzalter.

Das Ziel sollte ursprünglich sein, möglichst alle Fahrten elektrisch abzudecken, wobei ein Mietwagen für die Urlaubsfahrten ok wäre. Auch reicht uns eigentlich eine Nummer kleiner als der Multivan, der mit seinem Stauraum und den 7 Sitzen schon praktisch, aber halt auch nicht direkt kompakt ist.

Hohe Erwartungen hatte ich in den ID.4 gesetzt, die jedoch vor knapp zwei Wochen bei einer Probefahrt einiger Ernüchterung gewichen sind - es passen keine 3 Kindersitze auf die Rückbank, und auch bei zwei Sitzen ist nicht gerade üppig Platz dazwischen (ich hab im ID.4-Unterforum dazu ein Foto gepostet). Und der Kofferraum, na ja, für Urlaub zu fünft wäre der eh zu klein. Der war also erstmal raus - oder doch nicht?

Nach einiger Recherche bin ich jetzt nämlich an dem Punkt, wo ich mich frage: klafft da wirklich so eine Lücke im Angebot, dass die nächstmögliche Größe die Busse - EQV bzw. jene von PSA - sind? Tesla darf ich seitens unseres Fuhrparks nicht. Die Busse kämen mich ordentlich teurer, v.a. der EQV. Sie wären aber gerade noch bezahlbar, im Verhältnis zum aktuellen Multivan sogar eher günstiger (ich leiste einen monatlichen Eigenbeitrag zum Firmenwagen und werde auch den Strom selbst bezahlen). Mit einem solchen Bus hätten wir vermutlich wieder die "100%-Lösung", mit der wir voraussichtlich sogar die Urlaube abdecken könnten. Aber wir brauchen den Platz ja "eigentlich" nicht, siehe oben...

Oder gezielt unterdimensionieren? Viele Fahrten machen wir ja gar nicht zu fünft: Pendeln, Kinderarzt o.ä., auch ab und zu eine Fahrt zu den Großeltern, die ich bzw. meine Frau mit den Kindern alleine macht. Problem: da steht dann ein Auto vor dem Haus, und sobald mal alle gemeinsam fahren wollen, musst du erst mal ein (Carsharing-)Auto besorgen... Vorteil dafür: günstiger, sowohl finanziell trotz Carsharing als auch vom Stromverbrauch. Dafür schrumpft der elektrische Anteil (Carsharing/Mietwagen in groß = Verbrenner), im schlimmsten Fall bliebe nur wenig mehr als meine 50% Pendelei elektrisch.

Es ist kompliziert... habt ihr einen Tipp? Ggf. könnte ich den Fahrzeugwechsel bis zum Jahresende hinauszögern, länger nicht.

Was nicht in Frage kommt:
- Zweitwagen
- PHEV

Danke,
Dirk
Anzeige

Re: Elektroauto mit 3 Kindern, die x-te

USER_AVATAR
read
Moin Dirk,

von Toyota gibt es schon den Hochdachkombi in lang & kurz Version in Elektro, die Brüder Rifter + Berlingo stehen gerade in den Startlöchern und von Opel kommt der sicher auch noch, nur später!

Sie dich mal um! Für die Franzosen gibt es nur noch keinen offiziellen Preis, schätze die werden durchaus auf ID.4 Niveau kommen...
Sollte ja perfekt für euch sein?!

Ansonsten ist der Markt noch nicht Reif, da hast du leider Recht -,-

Gruß EV_Beginner

Gesendet von meinem ZTE A2019G Pro mit Tapatalk


Peugeot iOn - 2012

Re: Elektroauto mit 3 Kindern, die x-te

USER_AVATAR
read
Zu Hause, beim Besuch der Familie, bei der Arbeit kannst du laden?
Auf dem Weg zu der Familie auch?

Wenn ja, dann sehe ich Möglichkeiten bei:
- Den Franzosen, Opel (auch Franzose 😉)
- Skoda
- (tesla... Warum nicht erlaubt? Ist dein AG ggf. ein deutscher Autobauer?)
- eNV Nissan

Wenn es auch ginge, dass 2 Kinder hinten und eins vorne, dann sogar auch die kleineren ev's
- Drillinge
- Zoe

PS: kona
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Elektroauto mit 3 Kindern, die x-te

Rangarid
  • Beiträge: 1396
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 85 Mal
  • Danke erhalten: 331 Mal
read
Gegen Ende des Jahres kommt wohl noch Mercedes EQT (Citan) der baugleich zum Renault Kangoo ZE sein soll (zumindest größtenteils). EQT mit angeblich 70kWh wäre der nächste Geheimtipp für größere Familien, die das Auto für alle Fahrten nutzen wollen. Ansonsten gehen aktuell nur die Busse mit 3 Kindern. Ich habe gerade den Zafira-e in Bestellung deswegen... Der EQV ist dann doch etwas zu teuer.

Re: Elektroauto mit 3 Kindern, die x-te

Misterdublex
  • Beiträge: 4260
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 603 Mal
read
@dteu:
Wie hoch ist dein Wille dich umzugewöhnen?

Würde der VW e-T6.1 Caravelle zu euch passen?

https://www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de ... e-6-1.html

Der soll auch noch mit doppelter Akku-Kapazität (74 kWh) kommen. Derzeit nur 37 kWh.

Wenn der T6.1 zu groß ist, dann der VW e-Caddy:

https://m.mobile.de/auto-inserat/volksw ... 99659.html

Freunde von uns haben den auch mit 3 Kindern.

Finde den Preis aus obigen Angebot jedoch zu hoch.

@Rangarid:
Der Mercedes EQT kommt erst im 1. HJ 2022.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 17.12.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Elektroauto mit 3 Kindern, die x-te

dteu
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:28
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Erstmal danke für die vielen Antworten. Die Hochdachkombis (Rifter usw.) wären evtl. tatsächlich eine Option, das muss ich mal beobachten. Die hätten jene mittlere Größe, nach der ich eigentlich suche. Ob die restlichen Parameter stimmen, muss ich mal sehen.

Zum Thema „Größe“: vom Handling/Stellplatz her ist das kein Problem. Wir kommen mit dem Multivan super klar. Mir geht es eher darum, dass ich halt auf meinem Arbeitsweg alleine eine Menge Luft durch die Gegend fahre, was ja eigentlich nicht sein müsste.

Geladen werden kann übrigens zu Hause, bei den Großeltern direkt nur per Schuko, aber in der Umgebung bzw. auf dem Weg bestehen Möglichkeiten. Da sehe ich keine Schwierigkeiten.

Von den genannten Alternativen im normalen PKW-Segment passen nirgends fünf Personen rein. D.h., das wären dann alles Autos, bei denen wir bewusst in Kauf nehmen müssten, dass wir oft auf Alternativen angewiesen wären. Das kann seinen Charme haben, aber ob es Spaß macht und wirtschaftlich ist, ist halt die Frage. Ich lege mich da auf 4 Jahre fest...

Beim Preis ist es übrigens so, dass selbst der EQV dank 0,5%-Regel nicht teurer kommt als ein halbwegs ausgestatteter Multivan mit Verbrenner (liegt auch an den aktuellen Konditionen). Die PSAs natürlich günstiger, keine Frage. Vermutlich mit leichten Defiziten bei der Reichweite?

Re: Elektroauto mit 3 Kindern, die x-te

USER_AVATAR
read
dteu hat geschrieben: ... .

Von den genannten Alternativen im normalen PKW-Segment passen nirgends fünf Personen rein....
:?:

Ich verstehe nicht ganz... Du meinst bei allem zB von mir erwähnten ev's gehen keine 5 Leute rein?

Ich erinnere mich
- ihr seit oft nur zu viert unterwegs.
- Probleme gab's mit 3x Sitz Schale nebeneinander.

Die Sitz Schalen sind bei der Fünfer Kombi wörtlich nicht so einfach zu lösen.
Als vierer Fahrt aber mit allem mW machbar.
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Elektroauto mit 3 Kindern, die x-te

USER_AVATAR
read
Evtl. mal en Angebot für den Corsa-e machen lassen?!
Der ist so billig, ville lohnt sich das, für die weiteren Strecken zu 5, ein dementsprechendes Vehikel zu organisieren?!
Als jetzt nen total teuren Bus zu nehmen...?

Gesendet von meinem ZTE A2019G Pro mit Tapatalk

Peugeot iOn - 2012

Re: Elektroauto mit 3 Kindern, die x-te

dteu
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:28
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
wp-qwertz hat geschrieben:
Ich verstehe nicht ganz... Du meinst bei allem zB von mir erwähnten ev's gehen keine 5 Leute rein?
Nein, in die klassischen PKWs davon, also Skoda (vermutlich), Drillinge usw. Selbst bei zwei Kindersitzen hinten, einer vorn, passt da kein Erwachsener mehr auf die Rückbank, jedenfalls nicht für weitere Strecken. In die Busse/Rifter/... passen natürlich 5 rein.
EV_Beginner hat geschrieben: Der ist so billig, ville lohnt sich das, für die weiteren Strecken zu 5, ein dementsprechendes Vehikel zu organisieren?!
Das ist genau die Überlegung, sei es Corsa oder ein anderes günstiges, kleines Fahrzeug. Vom gesparten Geld dann bei Bedarf ein passendes Fahrzeug mieten. Ich bin nur noch in der Findungsphase, ob sich das (a) finanziell tatsächlich ausgeht und mir (b) den Aufwand wert ist... Große Autos gibt es bei Autovermietungen auch nicht gerade geschenkt. Und es ist ein gewisses Risiko dabei. Vor dem Bus hatten wir einen i3 (damals noch mit 2 Kindern) mit genau dieser Strategie - und damals hab ich mal einen Van gemietet (bzw. die entsprechende Fahrzeugklasse), um Zelten zu fahren. Am Abend vorher hol ich den kurz vor Ladenschluss bei der Autovermietung ab und erfahre "das Modell war nicht mehr verfügbar, wir haben Sie upgegraded" - auf einen VW Passat! Ich hätte ausflippen können. War das ein Tetris, bis da alles drin war. Aber - beim nächsten Mal weiß ich Bescheid :)
Ich versuche gerade, den Bedarf abzuschätzen.

Re: Elektroauto mit 3 Kindern, die x-te

USER_AVATAR
read
was mir noch eingefallen ist:
vor kauf könntest du zum testen auch mieten:
https://e-flat.com/ + nextmove

und noch der hier, der mir eingefallen ist:
https://www.ai-ways.eu/de/de/u5/
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag