Kaufberatung Familienauto

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Kaufberatung Familienauto

env20040
  • Beiträge: 585
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 136 Mal
read
20.000 km....
Hmmm.
Da kommt ein kleiner Kofferraum und ein Koffer mit einem Paketdienst verschickt günsitiger.

Machten wir sogar bei Flugreisen da das günstiger war als Übergepäck.
Dann ist der Kofferraum nicht mehr so wichtig und Handtücher, Skiausrüstung, Tauchgerödel oder Kletterseile kann man bestens vorab schicken.
Braucht man selten auf der Strecke.. :-)

20.000 km.
Da sind die 300 km doch, Entschuldige bitte, schon mit Gürtel und Hosenträger definiert, oder nicht ?
Und, wenn´s kein Franzose sein darf, dann nimm einen Opel... ( Tschuldige, der musste sein.-))
BMW i3, Nissan E-nv200, bald Mercedes Vito EQV& Peugeot Expert, wenn die mal geliefert werden....
Tags: Kaufberatung VW-ID-4
Anzeige

Re: Kaufberatung Familienauto

USER_AVATAR
  • Julien
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Fr 19. Feb 2021, 17:13
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Keine Ahnung was du mit Gürtel und Hosenträger meinst, aber scheint ja lustig zu sein.
http://ts.la/chris68388

M3 seit 03.2021

Re: Kaufberatung Familienauto

USER_AVATAR
read
Julien, wenn ich mit Leuten rede, die sich für e-Autos interessieren höre ich nicht selten Argumente warum es aus diesen oder jenen Gründen (noch) nicht geht. Die sind IMO einfach noch nicht so weit, wer wirklich angefixt ist, findet einen Weg.
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Kaufberatung Familienauto

USER_AVATAR
  • Julien
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Fr 19. Feb 2021, 17:13
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
GTE_Ebi, wenn ich nicht angefixt wäre hätte ich heute und morgen keine Testfahrt (ID4 und Tesla).
Worum geht es denn hier, es geht darum von Experten Erfahrungen und Beratungen zu dem passenden Auto für mich zu finden, da ist das Budget (35k) und wichtige Einzelfaktoren, wie Kofferraum. Dafür mache ich mir selbst keinen Zeitdruck mit der Entscheidung, ich interessiere mich ja schon seit ein paar Jahren für die Emobilität.
http://ts.la/chris68388

M3 seit 03.2021

Re: Kaufberatung Familienauto

USER_AVATAR
read
Julien hat geschrieben: Zu den Fragen von wp-qwertz:

1. Franzosen sind aus verschiedenen Gründen raus.

2. Was heißt müssen, es ist auf heden Fall so eine magische Grenze und da es ja heute möglich ist, ist das für Ausflüge und Urlaube durchaus wünschenswert.
Kofferraum ist zwar nicht klein, aber insgesamt dann doch etwas zu klein für Kinderwagen, Kinderfahrrad und 4 Koffer....

3. Also Urlaube und Kurzausflüge zur Familie über 300km machen mindestens 8 Fahrten im Jahr aus. Vom Leasing bin ich auch kein Fan, aber wenn das Angebot überzeugt ist es doch interessant.
1) ok. schade aber wahr :D
2) das mit dem/ den Kinder-Räder stimmt. Dafür aber dann die AHK, die einen Radträger ermöglicht. oder gar einen flachen hänger, in den dann das gepäck kommt, dann ne Plane und dann die räder noch da oben drauf. (geht, haben wir auch so)
3) danke für rückmeldung.

also, auch weil du schreibst, dass du kein auto für die 3%-fahrten pA kaufst - was ich gut finde - sondern für den alltag, denke ich, gibt es eben schon einige. und sind auch mW alle genannt.
nur eben, dass sie die 300km AM STÜCK nicht zwingend können.
aber das muss ja eben auch eigentlich nicht sein, oder? :D klar, du legst das als messlatte an, aber wenn du dich darin "verfängst", wirds eben nicht mehr soo einfach.

wenn du aus der umgebung WupperTal kommst, komm einfach mal vorbei und schau dir das m3 und hängermöglichkeiten + radtransport an.
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Kaufberatung Familienauto

USER_AVATAR
  • Julien
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Fr 19. Feb 2021, 17:13
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Also e-Niro, Model 3 und Y sind leider raus.
Noch in der Auswahl: ID4 und Enyaq.
Vielleicht interessant: Ioniq 5

Die Spannung steigt: Heute steht die Testfahrt mit dem ID4 an, ich werde berichten.
http://ts.la/chris68388

M3 seit 03.2021

Re: Kaufberatung Familienauto

Kiuence
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Sa 30. Jan 2021, 12:17
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Was ist mit dem Aiways U5? Hat Platz und ist preislich sehr attraktiv. Fällt halt raus, wenn man leasen möchte, aber sonst ...

Re: Kaufberatung Familienauto

USER_AVATAR
read
Misterdublex hat geschrieben: Du dürftest ein klassischer Fall für den Skoda Enyaq iV50 sein.
Enyaq 80. Er schrub, dass 300km Reichweite wichtig sind.
Siehe das Carmaniac Video zum ID.4 77kWh. Das passt dann in etwa.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Kaufberatung Familienauto

USER_AVATAR
  • Julien
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Fr 19. Feb 2021, 17:13
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Bin gerade von der Testfahrt zurück, hier meine sehr subjektiven Eindrücke:
der freundliche VW Mann übergab mir das Auto mit 92% Ladung, natürlich ein First Edition. Ohne Einweisung bin ich losgedüst und hab gleich den hohen Fahrkomfort bemerkt.

+ Motor, Fahrgefühl und Reaktion des Fahrwerks gefallen mir, das Auto ist abgestimmt wie es sein sollte, kein Rennwagen aber doch Beschleunigung ist da, knn aber auch verstehen, wenn man sagt da ist mehr möglich bei einem EV
+ Komfortables cruisen auf Landstraße und Autobahn ist das Element des ID4, ergänzt durch die tollen Sitze
+ Aussehen, also designtechnisch ist das Auto ein Volltreffer, so ne Mischung aus sportlich, groß und geländetauglich und vor allem modern
+ Verbrauch bei meiner Testfahrt von 18,5kwh
+ Sitze und Platz auf der Rückbank, viel Platz und bequem

- Die riesigen Außenspiegel, nicht sehr garagenfreundlich und leider ein großer Minuspunkt.
- Die Aussicht vorne, es ist etwas schwierig die Abmessungen vorne einzuschätzen.
- Bedienung des Menüs, das ist nicht schlecht, aber auch nicht gut, die Bedienung ist nicht intuitiv und lenkt sogar vom Fahren ab, dafür ist sie schön anzusehen.

Bei optimalen Temperaturen war der Verbrauch erstaunlich gering, obwohl ich einige male aufs Gaspedal gedrückt habe, waren es 18,5 kwh Verbrauch auf 22km.
Fazit: Tolles Auto, aber auch nicht perfekt. Kofferraum ist ok, aber nicht wirklich groß.
Etwas weniger SUV, wäre aber auch gut.
3A619C23-79C1-4E53-83A5-5C7E87B0782D.jpeg
77BAD31E-C2B4-4406-A49D-BEDD535DBBBA.jpeg
6F2A6914-3F64-482E-B20F-5117FFEFA746.jpeg
http://ts.la/chris68388

M3 seit 03.2021

Re: Kaufberatung Familienauto

Misterdublex
  • Beiträge: 4333
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 621 Mal
read
@Julien:
Die Bedienbarkeit war auch unser wesentlicher Kritikpunkt.

Habe mich aber belehren lassen. Das wird wohl durch eine gelungene Sprachsteuerung ausgeglichen.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 23.11.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag