Kaufberatung erstes Auto

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Kaufberatung erstes Auto

USER_AVATAR
  • Ferhat
  • Beiträge: 98
  • Registriert: So 3. Jan 2021, 17:22
  • Danke erhalten: 8 Mal
read

TorstenW hat geschrieben:Moin,

an das erste Auto gleich solche Ansprüche stellen; Chapeau!
Beim Smart solltest Du ganz gewaltig aufpassen; such mal nach "Brusa-Lader", damit Du weißt, worauf Du Dich einlässt. Außerdem hat er (fast) keinen Kofferraum und mit dem winzigen Akku schränkst Du Dich auch gewaltig ein. Die Durchsichten sind auch kein Schnäppchen.
Meine Meinung: Als "Einsteiger" bei wenig Geld völlig ungeeignet.
Mit einem "alten" eUp hast Du auch nicht viel gekonnt. Die neuen sind (für Dich) noch zu teuer.
Dann eher eine ZOE.
Da ich es nicht gelesen habe, wie sieht es denn mit Lademöglichkeiten aus?
Wenn Du 15.000km pro Jahr fahren willst, bekommt der Spaß bei den kleinen Akkus sonst ganz schnell ein großes "Loch".....

Grüße
Torsten
Nun, erstes Auto muss nicht unbedingt heißen dass man keine Ansprüche haben kann. Das erste Auto eines Verwandten von mir hat auch 45k Euro gekostet, das muss ja nichts heißen ob es das erste oder zweite ist damit man dementsprechend Ansprüche setzen "darf".

Jedenfalls habe ich das so verstanden dass dieser Brusa Lader erstens nur von der ersten Generation so betroffen war und dies sowieso den Smart 451 betrifft aber mein Kandidat der 453 ist. Falls ich da falsch liege, bitte ich @MineCooky um Aufklärung.

Warum sollte ein ForFour keinen Kofferraum haben? Ich habe in einen ForTwo von Car2Go (ShareNow) etwa 9x 6er Wasser groß reinbekommen. Bild

Dass der Akku klein ist, ist mir bewusst aber das ist für mich etwas was es mir natürlich nicht leicht macht. Deswegen immer so ein Hin und Her zwischen Twingo Electric und dem Smart.

Lademöglichkeiten sind kein Problem, die EnBW hat in Stuttgart gut ausgesorgt und auf die Autobahn werde ich eher nicht so oft zugreifen.

Die 15.000 pro Jahr werden nur so hoch bleiben bis meine Ausbildung abgeschlossen ist oder ich näher zur Arbeit wohne.

Gesendet von meinem SM-N975F mit Tapatalk


Anzeige

Re: Kaufberatung erstes Auto

TorstenW
  • Beiträge: 2749
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 183 Mal
  • Danke erhalten: 786 Mal
read
Moin,

Ansprüche an das erste Auto kann man (Du) selbstverständlich haben, aber man muss diese Ansprüche auch bezahlen können. ;)
Und genau da hapert es bei Dir ja.
Wenn so ein Auto zu teuer ist, dann sollte man einfach die Ansprüche etwas zurückschrauben, auf ein finanzierbares Level. So war mein Einwand gemeint.
Gerade als Azubi sollte man im Hintertürchen haben, dass das Auto nicht nur beim Kauf Geld kostet, sondern auch der Unterhalt finanziert werden will!
Dazu gehört auch die Versicherung, die bei einem "Anfänger" ordentlich ins Kontor haut und eben auch eine Rücklage für Reparaturen.
Der Brusa-Lader ist bei allen 22kW Smart verbaut und kann Probleme machen, die GEWALTIG teuer sind.
Mir zum Beispiel war der Smart für das was er bietet (und bei mir wäre es nur der Zweitwagen gewesen) einfach zu teuer. Auch bzw. gerade bei den Unterhaltskosten.
Aber das musst Du halt selbst entscheiden.....
Warte einfach noch ein bissl, bis Du Dir das Auto wirklich leisten kannst.
Alles andere ist ein Ritt auf der Messerklinge.

Grüße
Torsten
PS: Auch ein Umzug/Einrichtung einer Wohnung kostet viel mehr Geld, als man vermutet.

Re: Kaufberatung erstes Auto

USER_AVATAR
  • Ferhat
  • Beiträge: 98
  • Registriert: So 3. Jan 2021, 17:22
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Bezahlen könnte ich theoretisch auch mehr als die Grenze aber die sollte ja eben dafür da sein dass ich nicht mehr zahlen möchte.

Danke für den Hinweis mit dem Lader, das macht aufjedenfall einen Unterschied wenn ich ja sowieso das Fahrzeug lange behalten möchte.

Mir ist es bewusst dass Autokauf und Autobesitz nicht ohne sind für die Finanzen, deshalb habe ich auch nicht von Anfang an ein Fahrzeug erworben weil meine Versicherung mich immer abgeschreckt hat.

Weißt du zufällig ob der Twingo Electric den selben Lader bezieht wie der Smart?

Es ist auch das Beste ist es einfach zu warten bis sich die Angebote mit mir anfreunden, denn so hat es keinen Zweck auf die Schnelle was zu kaufen.

Gesendet von meinem SM-N975F mit Tapatalk



Re: Kaufberatung erstes Auto

USER_AVATAR
  • Ferhat
  • Beiträge: 98
  • Registriert: So 3. Jan 2021, 17:22
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Kurze Frage, würdet ihr persönlich einen Citigo mit repariertem Unfallschaden (Vom Hersteller zum Händler 1800 Euro Schaden: Stoßstange, Scheinwerfer rechts, Kotflügel vorne rechts, Frontmittelteil, Radhausschale, Querlenker) kaufen?

Also ich würde diesen mit Bafa für etwa 12.000 Euro bekommen, Auto hat Tageszulassung und 20 km.

Ich habe Bedenken wegen Qualität und Folgen der Reparatur und Wiederverkaufswert.

Was meint ihr?

Gesendet von meinem SM-N975F mit Tapatalk

Re: Kaufberatung erstes Auto

TorstenW
  • Beiträge: 2749
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 183 Mal
  • Danke erhalten: 786 Mal
read
Moin,

da die Glaskugeln im Winterurlaub sind und es nicht nur eine Ausstattungsvariante des eUp gibt, wird Dir niemand eine hilfreiche Antwort geben können......
Also Frage(n): Was würde er denn ohne diesen Schaden kosten?
Nach welcher Zeit gedenkst Du ihn denn wieder abgeben zu wollen?

Grüße
Torsten

Re: Kaufberatung erstes Auto

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2874
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 151 Mal
  • Danke erhalten: 734 Mal
read
Sicher, dass es die BAFA für das Auto gibt? Wenn Tageszulassung, müsste die Prämie entweder schon vom Händler beantragt gewesen sein und er reicht die Reduzierung 1:1 an dich durch oder das Auto muss die Anforderungen an Gebrauchtwagen-BAFA erfüllen (komplexes Thema).
06/2018 Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß
06/2020 Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry

IONIQ 5 "Projekt45" (Atlas White / Full Black) alias Sangl #59 incoming... Juli 2021?
11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Kaufberatung erstes Auto

USER_AVATAR
  • Ferhat
  • Beiträge: 98
  • Registriert: So 3. Jan 2021, 17:22
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Laut Händler sollten 5k möglich sein nicht 6k, 18k kostet dieser momentan. Also doch bei 13k ich Depp

Sorry die Ausstattungslinie hab ich vergessen zu erwähnen, es ist der Style mit Komfort Paket, Licht und Regensensor, Sunset und Lackierung in weiß.

20 km hat er drauf.

Der günstigste Citigo (Style) liegt sonst bei etwa 15,5k gebraucht und ein neuer (Style) bei 16,5k.
Ambition neu für mindestens 15k glatt.

Behalten würde ich den bestimmt für 5 Jahre, deswegen auch dieser hoher Anschaffungspreis fürs erste Auto.

Gesendet von meinem SM-N975F mit Tapatalk



Re: Kaufberatung erstes Auto

tm7
  • Beiträge: 442
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 120 Mal
  • Danke erhalten: 158 Mal
read
Ferhat hat geschrieben: Kurze Frage, würdet ihr persönlich einen Citigo mit repariertem Unfallschaden (Vom Hersteller zum Händler 1800 Euro Schaden: Stoßstange, Scheinwerfer rechts, Kotflügel vorne rechts, Frontmittelteil, Radhausschale, Querlenker) kaufen?
Würde ich auf jeden Fall machen und habe ich in ähnlicher Form bereits getan vor vielen Jahren.
28er Ioniq in mausgrau, staubgrau, aschgrau, bleigrau, zementgrau, ... Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: Kaufberatung erstes Auto

USER_AVATAR
  • Ferhat
  • Beiträge: 98
  • Registriert: So 3. Jan 2021, 17:22
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Oh okay, war alles top oder war mit bösen Überraschungen zu rechnen?

Gesendet von meinem SM-N975F mit Tapatalk

Re: Kaufberatung erstes Auto

tm7
  • Beiträge: 442
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 120 Mal
  • Danke erhalten: 158 Mal
read
Nie Probleme damit gehabt. Repariert ist repariert - so inkompetent sind die Werkstätten nicht.

Mein damaliger VW Polo war ca. 3 Monate alt und hatte einen Unfallschaden im Heck, der von einem "Schrauber" schlecht repariert wurde, wie sich später herausstellte. Aber ich hatte es sehr lange nicht bemerkt, sondern erst als mir noch mal jemand hinten reingefahren war. Da wurde der "Pfusch" sichtbar, der bis dahin problemlos mehrere Jahre gut gehalten hatte.

Mit einer Reparatur bei VW bist Du so oder so in einer viel besseren Position. Ich hätte da keinerlei Bedenken.
28er Ioniq in mausgrau, staubgrau, aschgrau, bleigrau, zementgrau, ... Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag