Suche passendes E-Auto...

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Suche passendes E-Auto...

mitstrom
  • Beiträge: 74
  • Registriert: Fr 6. Okt 2017, 09:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben: CHAdeMO ist in Europa ein auslaufender Standard (der Leaf und der eNV200 sind die einzigen BEVs mit CHAdeMO), aber zumindest für die nächsten 5 Jahre wird das CHAdeMO-Netzwerk nicht schlechter werden, als es momentan ist.
Naja, Chademo ist ja jetzt schon dünn gesät. Dass es in den nächsten 5 Jahren nicht noch dünner werden soll ist keine sonderlich tolle Perspektive.

Zuhause über Nacht mit 7kW laden mag ja noch angehen (wenn ich jetzt mal von meinem Sonderfall der PV absehe).

Aber unterwegs? Für Langstrecken wird damit die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit in Richtung 33km/h gedrückt. Da ist man ja mit den Fahrrad schneller :shock:

Wenn Nissan der einzige ist der diesen Stecker verwendet, dann ist es eine Lachnummer, dass keine Option auf 3 Phasen Typ2 angeboten wird. :evil: Technisch kann das ja keine Raketenwissenschaft sein.

Ansonsten würde mir das Auto durchaus zusagen...
Anzeige

Re: Suche passendes E-Auto...

USER_AVATAR
read
mitstrom hat geschrieben: Naja, Chademo ist ja jetzt schon dünn gesät. Dass es in den nächsten 5 Jahren nicht noch dünner werden soll ist keine sonderlich tolle Perspektive.
Ich bin absolut kein CHAdeMO-Fan, und verstehe auch nicht, warum Nissan die Umstellung auf CCS so lange hinausgezögert hat. Aber Dein Statement kann ich so nicht stehenlassen. Außer bei Ionity gibt es eigentlich an fast allen für die Langstrecke relevanten Standorte mindestens einen CHAdeMO-Ladepunkt. Die Zeit wird kommen, dass auch bei anderen Ladeanbietern nur noch CCS zugebaut wird. Aber bis es wieder weniger CHAdeMO-Ladepunkte gibt als heute, wird es noch lange dauern. Mindestens 5 Jahre, eher 10.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Suche passendes E-Auto...

USER_AVATAR
read
Ich sehe da die nächsten Jahre auch kein unmittelbares Problem. Ich würde allerdings keinen Neuwagen mit Chademo privat kaufen. Man sollte das aber nicht generalisieren. In manchen Ländern ist Chademo gut verbreitet und muss auch nach wie vor zugebaut werden. Manche Länder haben einen generell schlechten Ausbau und da kommt jetzt erst Fahrt auf. Die Frage ist wie relevant der Ausbau in Osteuropa ist. Ich denke aber der E-NV200 ist eh kein wirkliches Langstreckenfahrzeug, dass sich wohl selten weit um den Heimatort bewegt und der Leaf ist meiner Meinung nach technisch langsam veraltet und hat kein gutes P/L mehr. Der ist eigentlich nur interessant, wenn es ein gutes Angebot für ein gebrauchtes Fahrzeug gibt, oder der neu wie der e-Golf rausgeramscht wird...
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
05!/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken

Re: Suche passendes E-Auto...

USER_AVATAR
read
Super-E hat geschrieben: ....der Leaf ist meiner Meinung nach technisch langsam veraltet und hat kein gutes P/L mehr. Der ist eigentlich nur interessant, wenn es ein gutes Angebot für ein gebrauchtes Fahrzeug gibt, oder der neu wie der e-Golf rausgeramscht wird...
Veraltet ist der Leaf nur in Bezug auf seine Lade- und Akkutechnik, seine Assistenzsysteme sind aktuell und funktionieren auch!
Und ich kann mich über den Preis den ich im Juli '20 bezahlt habe auch nicht beschweren, der 40 kWh Tageszulassungs-Tekna mit 00037 km am Tacho um brutto ~ 26 t€ kostete nur um ~ 2 t€ mehr, als in 2015 mein 24 kWh Vorführer-Tekna mit 1.100 km!
Also um netto € 21.583,-, abzgl. € 3.000,- Förderung, ergibt € 18.583,- , konnte ich bei dem 40er Tekna wirklich nicht "nein" sagen.... :D
8-)
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 136.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 36.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 6.600 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: Suche passendes E-Auto...

USER_AVATAR
read
Er ist vor allem ausgereift. Die ganzen Kinderkrankheiten, die man sich das nächste halbe Jahr (ggf länger) mit einem ID.3 einfängt hat man da sicher nicht. Aber im Endeffekt sagst Du das gleiche wie ich. Bei einem guten Angebot kann man natürlich noch zugreifen - wenn man eben mit den Einschränkungen leben kann. Wer aber sein Fahrzeug 10+ Jahre fahren möchte, wie der TE - hmmm
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
05!/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken

Re: Suche passendes E-Auto...

mitstrom
  • Beiträge: 74
  • Registriert: Fr 6. Okt 2017, 09:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Wo gibts den Tekna neu für 18k?

Re: Suche passendes E-Auto...

USER_AVATAR
read
*Gab* es als Tageszulassung/EU-Import hier in Österreich!
Lt. Verkäufer hatte die Fa. Frey 40 Stk. davon importiert und anfangs (Februar '20) versucht, sie um 29.999 brutto zu verkaufen. Der Preis wurde dann sukzessive gesenkt, und im Juli '20 kaufte ich den vorletzten Tekna um 25.900 brutto/18.583,- netto inkl. Förderung (Firmenpreis).
So etwas funktioniert natürlich nur wenn man sich die Zeit nimmt, monatelang die Gebrauchtwagenportale zu beobachten.... ;)
download/file.php?mode=view&id=94320
Dateianhänge
LeafTekna40kWh_25900.jpg
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 136.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 36.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 6.600 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag