e-Golf 190 oder neue Zoe 40kwh

Alles über den Elektroauto-Kauf

e-Golf 190 oder neue Zoe 40kwh

len2020
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Sa 18. Jul 2020, 06:59
read
Hallo, ich habe folgende zwei Optionen.


e-Golf 190
39.000km
EZ: 2016
inkl. Wärmepumpe
Händler würde Service + alles was zu richten wäre erledigen
für EUR 16.000

Neue Zoe Life 40
Neuwagen
EUR 16.000 (durch neue Förderung in Österreich) + 74EUR/Monat

Ich benötige es für tägliche pendeln - 20km pro Trag. Reichweite ist grundsätzlich nicht so wichtig.
Dafür ist es wichtig dass das Auto sicher ist.

e-Golf würde grundsätzlich reichen, da mach ich mir nur sorgen dass der Akku nach 4 Jahre nicht mehr viel Reichweite bzw. der Werteverlust noch sehr hoch ist.

Zoe ist etwas kleiner und nicht ganz so komfortable zu fahren wie der eGolf. Dafür ist alles schön neu und man braucht sich keine Sorgen machen.
Hier ist auch die Frage wie es nach 5 Jahre aussieht wie hoch der Werteverlust ist.

Ziel wäre es nach 5 Jahren das Fahrzeug zu verkaufen und sich was neues zu holen.

Was sagt ihr? Was würdet ihr nehmen bzw. was spricht für das eine bzw. für das andere Auto?


Danke

LG aus Österreich
Anzeige

Re: e-Golf 190 oder neue Zoe 40kwh

svt
  • Beiträge: 57
  • Registriert: Mo 4. Dez 2017, 15:34
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hallo,

der Zoe-Preis ist ja geschönt, da die Batteriemiete dazukommt. Nach 5 Jahren wirst Du Probleme bekommen, den Wagen zu verkaufen, da viele lieber eine Kaufbatterie hätten. Das ist zumindest mein Eindruck, es gibt auf den Portalen viele Zoes, aber nur sehr wenige mit Kaufoption bzw. die Wagensind sehr schnell vergeben. Miete würde ich nur zusammen mit Leasing machen.

Wenn die Ausstattung der Zoe genügt, würde ich eine gebrauchte nehmen, die ist noch billiger. Haltbarkeit sollte kein Problem sein, nach den 5 Jahren ist der
Restwert dann aber wohl sehr gering. Eigentlich kann ja nur mal ein Stoßdämpfer oder die 12V-Batterie kaputt gehen. Die Ladeleistung ist mit 22kW auch ganz praktisch, der Golf hat wahrscheinlich nur 7kW (CCS?). Für die Langstrecke sind beide eine Einschränkung, für die tägliche Strecke zur Arbeit wird beides funktionieren.
Renault Zoe Z.E. 50 seit 07/2020
Nissan Leaf ZE1 seit 09/2018
Renault Zoe Z.E.40 (12/2017-09/2018)

Re: e-Golf 190 oder neue Zoe 40kwh

Misterdublex
  • Beiträge: 4357
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 628 Mal
read
Der e-Golf190 lädt AC mit 3,6 kW 1-phasig, dafür (im Gegensatz zum e-Golf300) mit echten 50 kW DC an CCS.

Mietakku:
Das Problem sehe ich auch bei unserem Smart Ed 451 mit Akkumiete. Die wird später zum Ladenhüter.

Ich rate zum e-Golf190. Der ist auch bzgl. Innenraum wertiger verarbeitet.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 23.11.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag