Kaufberatung

Alles über den Elektroauto-Kauf

Kaufberatung

Paliim
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Mo 1. Jul 2019, 15:35
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Hallo liebe Gemeinde,

Zunächst zu unserer Situation. Wir leben seit 3 Monaten im Eigenheim mit einer PV-Anlage und die Anschlüsse für eine Wallbox sind soweit vorbereitet.
Aktuell fahren wir einen Renault Twingo von 2004, aber dieser ist nicht durch den TÜV gekommen und wird wohl jetzt exportiert.
Was wir möchten ist ein Auto, welches günstig ist (kurz nach einem Hausbau ist das Geld etwas knapper) und eine Strecke von 200 km am liebsten auch im Winter schaffen kann und keinen zu großen Wertverlust hat, damit man in 4 Jahren evtl gut auf ein größeres Auto wechseln könnte.
Wir sind aktuell zu 2, aber dies könnte sich auch bald ändern.
Wir würden 3000€ anzahlen wollen und dann mit der Rate am besten so um die 150€ planen wollen.

Wir fahren nicht zuu viel, vielleicht 8-10.000 km im Jahr, aber möchten trotzdem so nachhaltig wie möglich unterwegs sein. Bis zum nächsten Winter würden wir wohl noch ohne Auto zurechtkommen, aber dann wäre ein Auto schon angebracht für uns.

Mein Favorit ist aktuell der neue e-UP mit ein paar Extras.
Bei Carwow bekommt man diesen für eine Rate von 133€ bei 3000€ Anzahlung.

Alternativ könnte auch der Opel Corsa-e passen, bei einer Rate von 240€ und 3000 Anzahlung. Ich denke dieses Auto wäre in 4 Jahren wohl noch besser verkäuflich aber hat dann wohl auch den größten Wertverlust.

Oder der e-Golf mit ein paar Extras für 202€ bei 3000€ Anzahlung. Ich denke aber, wenn der ID3 herauskommt, dann wird der eGolf schwer verkäuflich werden.

Weitere Gedanken sind noch zu warten und den ID3 mit dem kleinen Akku zu nehmen, weil dieser dann einfach auch Stand der aktuellen Technik ist und ggf. auch einfach 10 Jahre gefahren werden kann und mit Updates versorgt wird.

Oder eben einen gebrauchten, dabei finde ich den i3 mit Rex ziemlich interessant. Den findet man aktuell für 16.000-18.000. Damit könnten wir 95% der Strecken Vollelektrisch unterwegs sein und bei einer langen Strecke eben auch einfach den Rex anwerfen.

Welche Variante findet ihr am sinnvollsten?

Viele Grüße
Anzeige

Re: Kaufberatung

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3520
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Moin!

Der BMW mit Rex treibt die laufenden Kosten unnötig in die Höhe, daher würde ich von dem Konzept etwas Abstand nehmen. Derzeit geht beim Preis eigentlich nichts an den neuen VW-Drillingen vorbei. Ob Euch der Wagen groß und modern genug ist, müßt Ihr selber festlegen.
Sowohl Corsa als auch ID3 sind natürlich eine neuere Generation, aber dafür wird auch der doppelte Preis aufgerufen. Wer sich das leisten kann darf gerne zuschlagen.
Gruß Ingo

Re: Kaufberatung

Paliim
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Mo 1. Jul 2019, 15:35
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Spüli hat geschrieben: Moin!

Der BMW mit Rex treibt die laufenden Kosten unnötig in die Höhe, daher würde ich von dem Konzept etwas Abstand nehmen. Derzeit geht beim Preis eigentlich nichts an den neuen VW-Drillingen vorbei. Ob Euch der Wagen groß und modern genug ist, müßt Ihr selber festlegen.
Sowohl Corsa als auch ID3 sind natürlich eine neuere Generation, aber dafür wird auch der doppelte Preis aufgerufen. Wer sich das leisten kann darf gerne zuschlagen.
Vor ein paar Tagen wurde mir bei Carwow von Opel KADEA aus Berlin ein Opel Corsa-e für 19.900€ angeboten. Ich hatte ihn ohne Extras konfiguriert. Der e-up mit CCS und dem Winterpaket wird mit 17.000€ angegeben.

Generell frag ich mich auch, ob man nicht lieber bis April warten sollte. Dann sind die ersten Quartalszahlen da und wenn bestimmte Autohersteller ihr Vorgaben nicht erreichen, dann gibt es wahrscheinlich Sonderrabatte.

Re: Kaufberatung

Uwe1968
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Di 26. Nov 2019, 18:38
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Spüli hat geschrieben: Moin!

Der BMW mit Rex treibt die laufenden Kosten unnötig in die Höhe, daher würde ich von dem Konzept etwas Abstand nehmen. Derzeit geht beim Preis eigentlich nichts an den neuen VW-Drillingen vorbei. Ob Euch der Wagen groß und modern genug ist, müßt Ihr selber festlegen.
Sowohl Corsa als auch ID3 sind natürlich eine neuere Generation, aber dafür wird auch der doppelte Preis aufgerufen. Wer sich das leisten kann darf gerne zuschlagen.
Was macht den i3 mit Rex im Unterhalt um soviel teurer als einen ohne Rex? Steuer?
BMW i3 94Ah 10/2016

Re: Kaufberatung

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3520
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Moin!
Gegen den Rex sprechen in meinen Augen inzwischen Steuer, Wartungsläufe, Ölwechsel, Mehrgewicht und die etwas schlechter nutzbare Akku Kapazität (Zwangseinschaltung bei 7%). Vor 5 Jahren war das Konzept noch toll, aber in 2020 mit größeren Akkus und vielen Schnellladern braucht man keinen Rex mehr.
Gruß Ingo

Re: Kaufberatung

Paliim
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Mo 1. Jul 2019, 15:35
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Spüli hat geschrieben: Moin!
Gegen den Rex sprechen in meinen Augen inzwischen Steuer, Wartungsläufe, Ölwechsel, Mehrgewicht und die etwas schlechter nutzbare Akku Kapazität (Zwangseinschaltung bei 7%). Vor 5 Jahren war das Konzept noch toll, aber in 2020 mit größeren Akkus und vielen Schnellladern braucht man keinen Rex mehr.
Also hier in Brandenburg und Mecklenburg ist es immernoch nicht so doll mit dem Ladestationen. In der Prignitz gibt es nur einen schnelllader

Re: Kaufberatung

Ecano
  • Beiträge: 1000
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 147 Mal
  • Danke erhalten: 164 Mal
read
Das soll euer Erstwagen (und einziges Auto) sein?
Dann sind deine Überlegungen nicht schlecht. Ich würde auch auf den Preis und die Ausstattung vom ID.3 warten und dann die Preise vom Corsa und ID.3 vergleichen. Vielleicht gibt es im Laufe des Jahres auch noch Rabatte, weil die Flottenverbräuche runter müssen.
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am ??

Re: Kaufberatung

Paliim
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Mo 1. Jul 2019, 15:35
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ecano hat geschrieben: Das soll euer Erstwagen (und einziges Auto) sein?
Dann sind deine Überlegungen nicht schlecht. Ich würde auch auf den Preis und die Ausstattung vom ID.3 warten und dann die Preise vom Corsa und ID.3 vergleichen. Vielleicht gibt es im Laufe des Jahres auch noch Rabatte, weil die Flottenverbräuche runter müssen.
Japp, es soll unser einziges Auto sein und eben die 200 km schaffen, wenn ich zu meinen Eltern zum Mittagessen 200km fahre, dann will ich nicht bei 150km eine Pause machen müssen. Der eUP kommt da nah dran und ist halt sehr günstig im Unterhalt, weil wir ja auch kaum Auto fahren.

Re: Kaufberatung

E-Pinger
  • Beiträge: 418
  • Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:32
  • Wohnort: Eppingen
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Als Familienauto solltest du mal den Opel Ampera-e anschauen. Hat relativ viel Platz und einen großen Akku. Wird gerade günstig Abverkauf. Neu schon ab 29 000€. Förderung müsste noch weg gehen.

Gesendet von meinem SHIFT6m mit Tapatalk

ZOE Intens Q210 / 2014 + ZOE Intens R135 / 2020
22kW Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV

Re: Kaufberatung

Paliim
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Mo 1. Jul 2019, 15:35
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
E-Pinger hat geschrieben: Als Familienauto solltest du mal den Opel Ampera-e anschauen. Hat relativ viel Platz und einen großen Akku. Wird gerade günstig Abverkauf. Neu schon ab 29 000€. Förderung müsste noch weg gehen.

Gesendet von meinem SHIFT6m mit Tapatalk

Wo kann man sich denn die Angebote dazu ansehen? Ich hab den schon bei Carwow gesucht und auch auf anderen Plattformen, aber kein richtiges Angebot gefunden.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag