Suche nach passendem E-Auto

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Suche nach passendem E-Auto

USER_AVATAR
read
Ich habe seit kurzem eine ähnlich lange Strecke ins Büro (etwas mehr AB-Anteil) und dachte bisher auch an einen i3 94Ah.
Allerdings gibt es seit einigen Tagen (etwa seit Beginn IAA) nochmal größere Rabatte bei den BMW Händlern. Damit ist der i3 in der Basisversion inzwischen für eine BEV erstaunlich günstig, nur die Extras sind sehr teuer bzw. teils sehr ungünstig (herstellerfreundlich...) paketiert, aber was Du mind. willst ist Serie oder geht einzeln dazu. Einen i3 mit Wärmepumpe bekommst Du derzeit schon ab ca. 31k angeboten, minus Bafa Prämie bist Du bei 29k, Lieferzeit ca. 3 Monate.
Ich beobachte die Gebrauchtpreise und Wertverluste des i3 schon eine Weile, aber 29k neu holt keine noch so pessimistische Entwicklung beim Wertverlust des i3 die nächsten Jahre ein, wenn Du den neuen nach 2-3 Jahren verkaufst, hast Du vermutlich nicht mehr (oder sogar weniger) Verlust gemacht als mit einem jetzt gekauften gebrauchten i3 94Ah. Größeren Akku und größere Sicherheit/Garantie gibt's noch gratis dazu.
Alternativ für 3k mehr gibt's einen i3s, der im Fahrverhalten und auf der Autobahn wohl eine bessere Figur macht. Ich sag das so verhalten, weil ich selbst den i3s noch nicht gefahren habe, aber eben aus diesem Grund gerade kaufe/dem i3 (schon öfter gefahren) vorziehe.

Kaufentscheidung blind/ohne Probefahrt des Modells vorher ist wenig sinnvoll. Den i3 finden wir (nur zu zweit) trotz (oder gerade) wegen seiner Eigenheiten sehr knuffig und er hat recht viel Luxus/Ambiente drin. Brauchen wir auch nicht unbedingt (haben jetzt einen 14k € Kastenwagen...), aber z.B. die alte/bisherige Zoe hat demgegenüber für uns den Charme und Luxus eines Trabis... Nix gegen Zoe, ist ein gutes Nutzfahrzeug, aber i3 ist (für uns...) eine ganz andere E-Welt und macht viel viel mehr Spaß und wie schon gesagt wurde, wenn schon jeden Tag 100km in der Kiste, dann wenigstens mit Spaß haben (das ist auch mit ein Grund, warum generell i3 bzw. BEV, wenn schon so oft 2x50km Kiste fürs Büro, dann mit etwas Spaß und nicht mit dem faden Kastenwagen).

Ioniq und E-Golf haben wir allerdings noch nicht gefahren (nur drin gesessen). Generell muss man aber auch immer auf die Lieferzeit schauen, da wird die reale Auswahl dann bei neuen sehr übersichtlich...
i3s 120Ah seit 9/19
Anzeige

Re: Suche nach passendem E-Auto

USER_AVATAR
  • LtSpock
  • Beiträge: 1946
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
  • Wohnort: Ortenau
  • Hat sich bedankt: 355 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
Dem ID.3 sei Dank wird der e-Golf neu aktuell um 20.000€ verklappt.
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung

Re: Suche nach passendem E-Auto

USER_AVATAR
read
Leg noch 4 drauf und dann paßts. Der egolf lag ja schon 2018 bei 22000€ mit allen Prämien.
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved

Re: Suche nach passendem E-Auto

USER_AVATAR
  • LtSpock
  • Beiträge: 1946
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
  • Wohnort: Ortenau
  • Hat sich bedankt: 355 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
nö! Statt 32000€ sind es jetzt 20760€ mit Förderung.
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung

Re: Suche nach passendem E-Auto

USER_AVATAR
  • eNico
  • Beiträge: 223
  • Registriert: Do 30. Mai 2013, 02:18
  • Wohnort: Salzburg
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Für Privatleute gehts aber erst bei 24.000 los (auch der apl.de Preis ohne Inzahlungnahme). Und dann hat die Kiste nicht mal CCS oder Wärmepumpe.
Ioniq VFL - mit 28kWh voll Fahrspaß unterwegs :mrgreen:

Re: Suche nach passendem E-Auto

Maetu
  • Beiträge: 153
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 15:32
  • Wohnort: CH / LU
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
Ich finde das Thema ein bisschen zum Verzweifeln. Für mich gibt's wohl so schnell kein passendes e-Auto. Solange es für einen ungebremsten 750kg Anhänger einen adipösen Koloss wie e-Tron und EQC braucht, scheint mir seitens der Hersteller noch zu wenig "utility" im Lastenheft gestanden zu haben. Gerade die etablierten Hersteller fangen wohl wieder auf dem Erfahrungsniveau einer Tin Lizzy an. Jaguar hat wohl Angst vor dem eigenen Mut bekommen und die Anhängerkupplung wieder gestrichen.

Und nein, Tesla ist keine Option, die sollen statt Spielesoftware zu schreiben lieber mal ihr Systemlogging in den Griff bekommen, wobei das M3 bei mir schon wegen des Bedienkonzepts nicht in Frage käme.

Eine winzige Hoffnung ist der schweizer Kia Importeur, der schon beim Sorento II und dem Sportage die Anhängelast auf annehmbare Werte gehoben hat. Wobei man in der Schweiz ja noch absolut 0 Infos zu e-Soul und e-Niro bekommt.
ElektroKatze MY21 mit Softwarebugs auf Basis 2.0.8a P3

Re: Suche nach passendem E-Auto

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
Wenn ein ungebremster 750-kg-Anhänger natürlich ein MUSS ist und der führende eAuto-Hersteller ein NoGo, dann sieht es natürlich schlecht aus... ;-)

Im Ernst, das von Dir genannte Segment ist eher überschaubar.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Suche nach passendem E-Auto

krankins
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Di 23. Jun 2020, 09:41
read
Die Pendelstrecke geht zwar mit beiden Autos auch im Winter, bei sehr schlechten Bedinungen wird es mit dem e-up aber eng. Beide Autos lassen sich an der Steckdose vorheizen, das ist im Winter praktisch und angenehm. Bei 100 km Strecke rate ich Dir also von dem e-up ab.

Re: Suche nach passendem E-Auto

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8865
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 322 Mal
  • Danke erhalten: 1614 Mal
read
Jetzt hab ich da mal von vorne bis hinten den Thread überflogen, da kann ich auch alles geschriebene soweit mit tragen. Mir ist aber aufgefallen dass eine Kleinigkeit nicht gesagt wurde, über das "Nutzfahrzeug" ZOE:

Bild
http://www.feinmechanik-wolf.de/twizy-kupplung.htm

Und mit der 750kg AHK habe ich schon einiges "Nützliches" gemacht, es muss ja nicht immer ein Wohnwagen auf den Rettenbach Ferner sein, ein Einachshänger zum Möbel schleppen war die letzten Tage auch ganz Nützlich....

PS: Die AHK ist in den Papieren eingetragen, funktioniert in DACH, von Q210 bis ZE50 Ph2. Von Renault "akzeptiert" von manchen Händlern auch verkauft, keine Probleme bei diversen Garantiereparaturen bekannt.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Suche nach passendem E-Auto

USER_AVATAR
read
Eine Ahk von Haus aus...ja verdammt selten. Gab es nicht eine Initiative für den Kona?
Nächste Hoffnung enyaq/id.4...MachE oder psa Transporter.

Ich war schon so verzweifelt, daß ich über einen Verbrenner mit Ahk nachgedacht hatte. Es gibt ja auch cabrios mit Ahk. 2 Fliegen mit einer Klappe.
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag