Händler kein Interesse an Elektrofahrzeugen?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Händler kein Interesse an Elektrofahrzeugen?

just_cruise
  • Beiträge: 206
  • Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:16
  • Wohnort: Region Rhein-Neckar
read
Viele Händler haben tatsächlich kein Interesse an E-Autos. Ist ja auch klar, warum: wartungsarme Autos machen das Geschäft mit den Reparaturen in der Werkstatt kaputt.

Kommentar eines Verkäufers bei Mercedes in Mannheim, mit dem ich ein Gespräch über den B250e angefangen hatte: "Das ist eher was für Stadtwerke und so."
Tesla S 75 seit Dez. 2017
Anzeige

Re: Händler kein Interesse an Elektrofahrzeugen?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3914
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 654 Mal
read
Bei 10km am Tag könnte auch ein Kangoo ze ins Beuteschema passen. Wenn zu Hause eine Schuko Sreckdose verfügbar ist, reicht die bei dem Profil locker aus. Der Wocheneinkauf geht auch sicher rein und man sitzt nicht in einer Kellerwohnung.

mfG
michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 118000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 90000km, E-UP seit 2020, 4500km, C180TD seit 2019 26000km , max G30d seit 2020 300km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013, E-Expert 75kWh bestellt.

Re: Händler kein Interesse an Elektrofahrzeugen?

Helfried
read
blueberlin hat geschrieben:Sie fährt nur noch 5km hin 5km zurück.
Wie lange muss man eigentlich arbeiten, um sich wegen 5 Kilometer ein Elektroauto kaufen zu können?

Re: Händler kein Interesse an Elektrofahrzeugen?

USER_AVATAR
  • AndreR
  • Beiträge: 960
  • Registriert: Fr 6. Apr 2018, 16:24
  • Wohnort: Crailsheim
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Wenn ihr etwas flexibel seid: Mein Nissan-Händler in Stimpfach (Nordost-Baden-Württemberg) hat einen Leaf 2 (soweit ich weiß) N-Connecta in Schwarz für ca. 31.500 € im Laden stehen. Abholbereit. Gerne mal anrufen. Autohaus Rettenmeier.
Besuche JelectricA auf YouTube

Unser Fuhrpark: Nissan Leaf ZE1 Zero Edition (*18) + Mégane 4 GT 165 PS 1.6 Diesel (*17)
Sonst so gefahren: Hyundai i30; Smart Fortwo; Renault Mégane III; Mégane 4 BOSE Edition EDC

Re: Händler kein Interesse an Elektrofahrzeugen?

win_mobil
  • Beiträge: 383
  • Registriert: Mi 25. Jun 2014, 20:32
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Hallo,
bei den Anforderungen würde ich auch zu einem smart ED raten :!:
Wie man einen i3 langweilig wie den Rest von BMW finden kann ist mir schleierhaft :)
Und 2019 soll auch der Mini, was ja eher ein Frauen-Auto ist, elektrisch rauskommen...
viele Grüße
Win
BMW i3 120Ah (seit Dezember 2019, Entwicklungsstand I001-19-11-520)
BMW Yello i3 (seit März 2018 bis Dezember 2019)
VW eGolf (seit Dezember 2018/Eltern)

Re: Händler kein Interesse an Elektrofahrzeugen?

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2287
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 473 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
blueberlin hat geschrieben:Sie fährt nur noch 5km hin 5km zurück.
Wie lange muss man eigentlich arbeiten, um sich wegen 5 Kilometer ein Elektroauto kaufen zu können?
Hallo Helfried
ich meine, dass Deine Bemerkung unverschämt ist, und zur Sache nichts positiver beiträgt.

Du hättest auch fragen können, wie man sich ein Auto leisten kann, wenn man 35 km zur Arbeit fährt. Die Wegstrecke hat wohl mit dem Verdienst am allerwenigsten zu tun.

Wenn diese Frau, die wir alle nicht kennen, ein eigenes Auto haben will, ist es doch erfreulich, dass hier über ein Elektroauto nachgedacht wird. Allemal besser als ein Stinkediesel. Dass auch ein Elektroroller in Frage gekommen wäre sehe ich auch eher positiv.

Ständig die Entscheidungen und Lebensumstände Anderer zu kritisieren oder in Frage zu stellen ist einfach nur dumm.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Händler kein Interesse an Elektrofahrzeugen?

Odanez
  • Beiträge: 4838
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 164 Mal
  • Danke erhalten: 646 Mal
read
Hi Leute, ich denke es geht bei dem Autokauf nicht nur darum zur Arbeit und zurück zu fahren, vielleicht ab und zu mal etwas weiter. Und es geht ja auch um Geschmack, Komfort, und sich etwas zu gönnen. Der Leaf ist da ein komfortables Auto aus der Kompaktklasse, und die E-Autos, die auf diese geringe Pendelstrecke mehr Sinn machen würden, kommen entweder nicht vom Komfort an den Leaf ran oder sind geschmacklich raus. Es spielen halt beim Autokauf Emotionen eine große Rolle. Und sehen wir es mal so: Wenn der OT und seine Frau mal etwas Leaf Erfahrung gemacht haben, wird der Leaf vielleicht auch mal zum Erstwagen, das ist auch gut für die E-Mobilität. Dem OT ist es sicherlich auch bewusst, dass das nicht die umweltfreundlichste Art ist zur Arbeit zu kommen. Ich will leute auch nicht belehren, das führt fast ausschließlich zur absoluten Ablehnung und teilweise zu einer kontraproduktiven Haltung (a la "dem Ökospinner werde ich es schon zeigen!") glaubt mir, als Veganer E-Auto fahrer, der fast nur mit dem Fahrrad (15km einfach) zur Arbeit fährt, weiß ich wovon ich rede. Ich schwimme bei fast allem was es gibt gegen den Strom, aber andere davon versuchen zu überzeugen bringt nur dann was, wenn der andere auch schon grundsätzlich zu Änderungen in dieser Richtung aufgeschlossen ist.

Zum Leaf: Er ist ein guter Kurzstreckenpendler, ideal für Arbeitswege von bis zu 100km, oder 200km wenn man auf Arbeit zusätzlich laden kann. Ein gebrauchter kommt wohl nicht in Frage, da der alte ja optisch eher aneckt als gefällt. Ist aber vom Innenraum nicht viel anders als der neue, nur halt ein digitales Tacho.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Ab 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Händler kein Interesse an Elektrofahrzeugen?

Cliffideo
  • Beiträge: 322
  • Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:54
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Vielleicht sollte der Themenersteller mal seinen Ort/Region bekanntgeben, dann hätter er die Chance, Empfehlungen naher Händler zu bekommen oder sogar eine Probefahrt mit einem sich zur Verfügung stellenden Forum'ler zu machen..
Zuletzt geändert von Cliffideo am Mo 3. Dez 2018, 11:55, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Händler kein Interesse an Elektrofahrzeugen?

USER_AVATAR
read
Stimmt, Ost-Deutschland ist ja recht groß,... und immer noch zu großen Teilen E-Auto-Wüste..., eventuell findet sich ja aber trotzdem ein Händler hier der noch relativ nah bei ihm ist und eine Probefahrt ermöglichen kann.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Händler kein Interesse an Elektrofahrzeugen?

Helfried
read
Wiese hat geschrieben:Du hättest auch fragen können, wie man sich ein Auto leisten kann, wenn man 35 km zur Arbeit fährt. Die Wegstrecke hat wohl mit dem Verdienst am allerwenigsten zu tun.
Es ging mir nicht ums leisten Können, sondern um die Rentabilität, die mich irritiert hat.
Bei 5 km Wegstrecke errechne ich Kilometerkosten von 2 Euro, wenn man nur den Kaufpreis des Wagens betrachtet. Aber zugegeben ist das ein anderes Thema.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag