Passt eine ZOE zu mir?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Passt eine ZOE zu mir?

The Stig
read

Code: Alles auswählen

Ich weiss ja nicht, was Renö verbaut, aber die mir bekannten Regensensoren in dt. Fzg lassen gerade deshalb beim Starten den Wischer inaktiv, bis der Fahrer ihn wieder einschaltet..
Dann muss unser Volkswagen was besonderes ein. Da steht der Hebel seit 2 Jahren auf aktiviert und außer für das Waschwasser langt da in der Regel auch keiner hin.
Anzeige

Re: Passt eine ZOE zu mir?

ArcherV
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Sa 3. Nov 2018, 12:55
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
one-ge hat geschrieben: Das war der entscheidende Punkt für den (gebrauchten) i3: Kein Verbrenner oder Hybrid (ausser ev. Prius) hätte mir für das selbe Geld ähnlich gute Ausstattung verschafft. ACC, LED, vier Sitzplätze, selbstlenkender Parkassi, Rückfahrkamera, Notbremsassi / Fussgängerschutz, selbstlenkender Stauassi, grosses Navi mit Echtzeitstauinfo, DAB+, Komfortzugang, Harman / Kardon HiFi, Standheizung / -kühlung (auch per App), (fehlende) Innengeräusche & -vibrationen, Raumangebot Fahrer und Beifahrer... nur um eine Vergleichbarkeit herzustellen.

Das stimmt aber der i3 fällt bei mir aus verschiedenen Gründen hinten raus:

1. Anschaffungspreis mit 94Ah oder 120Ah viel zu hoch. Die fangen laut Mobile bei 28.000€ an. Ja klar, für einen Kleinwagen... der 60Ah Akku ist mir zu klein, ich möchte mindestens 200km reale Reichweite habe.
2. Wartungskosten viel zu hoch (ich habe gelesen, dass die Inspektion 400 - 500€. Wofür fahre ich denn ein eAuto, hallo?)
3. Carbon Karossiere. Absolutes no go falls du mal einen Kratzer hast. Das wird richtig teuer.
4. Suicide Doors
5. deutsches Auto. Ist für mich auch ein No go. Deutsche Autos = absolut überteuerte mit schlechter Qualität (mit Qualität meine ich keine Spaltmaße!...) Wenn ich mal sehe wie oft die Audi, BMW oder VW Autos der Arbeitskollegen in der Werkstatt stehen...

Wenn ich all die Punkte berücksichtige brauch ich gar nicht genauer nachrechnen, dass Auto schlägt meinen Prius aus wirtschaftlicher Sicht niemals.

Re: Passt eine ZOE zu mir?

one-ge
  • Beiträge: 384
  • Registriert: Sa 5. Aug 2017, 21:51
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
ArcherV hat geschrieben:Das stimmt aber der i3 fällt bei mir aus verschiedenen Gründen hinten raus:

1. Anschaffungspreis mit 94Ah oder 120Ah viel zu hoch. Die fangen laut Mobile bei 28.000€ an. Ja klar, für einen Kleinwagen... der 60Ah Akku ist mir zu klein, ich möchte mindestens 200km reale Reichweite habe.
(...)
Wenn ich all die Punkte berücksichtige brauch ich gar nicht genauer nachrechnen, dass Auto schlägt meinen Prius aus wirtschaftlicher Sicht niemals.
Der i3 ist beileibe kein Schnäppchen... :lol: Ich wünsche dir jedenfalls allzeit knitterfreie Fahrt, auf dass kein Gaspedal stecken bleibt. :mrgreen:
BMW i3 94Ah REx aus 2017 (pre-LCI), Tesla Wallbox

Re: Passt eine ZOE zu mir?

one-ge
  • Beiträge: 384
  • Registriert: Sa 5. Aug 2017, 21:51
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
The Stig hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

Ich weiss ja nicht, was Renö verbaut, aber die mir bekannten Regensensoren in dt. Fzg lassen gerade deshalb beim Starten den Wischer inaktiv, bis der Fahrer ihn wieder einschaltet..
Dann muss unser Volkswagen was besonderes ein. Da steht der Hebel seit 2 Jahren auf aktiviert und außer für das Waschwasser langt da in der Regel auch keiner hin.
Oder sogar so, jedenfalls war Schnee oder Eis mit Regensensor nie ein Thema...
BMW i3 94Ah REx aus 2017 (pre-LCI), Tesla Wallbox

Re: Passt eine ZOE zu mir?

one-ge
  • Beiträge: 384
  • Registriert: Sa 5. Aug 2017, 21:51
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
ArcherV hat geschrieben: 5. deutsches Auto. Ist für mich auch ein No go. Deutsche Autos = absolut überteuerte mit schlechter Qualität (mit Qualität meine ich keine Spaltmaße!...) Wenn ich mal sehe wie oft die Audi, BMW oder VW Autos der Arbeitskollegen in der Werkstatt stehen...
Aber die Lösung heisst sicherlich nicht Renö, meine Güte. Wenn jemand VW in Sachen NOx-Beschiss übertrumpfen kann, dann diese Truppe. :shock:
BMW i3 94Ah REx aus 2017 (pre-LCI), Tesla Wallbox

Re: Passt eine ZOE zu mir?

ArcherV
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Sa 3. Nov 2018, 12:55
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
one-ge hat geschrieben: Aber die Lösung heisst sicherlich nicht Renö, meine Güte. Wenn jemand VW in Sachen NOx-Beschiss übertrumpfen kann, dann diese Truppe. :shock:
Ja du, am liebsten hätte ich meinen Prius mit 40 - 60 kWh Akku und ohne Verbrenner. Oder ein Model S / Model 3. Dafür muss ich aber erst im Lotto gewinnen :D

Re: Passt eine ZOE zu mir?

USER_AVATAR
read
Da müsstest Du auf das Ioniq Facelift mit der größeren Batterie warten, das kommt dem Prius schon sehr nah. Hatte selbst einen Prius 2 und Platzangebot und Kofferraum sind fast identisch. Der Prius hatte noch mehr Beinfreiheit hinten.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq 12/2017-2/2020, Kona seit 2/2020
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Passt eine ZOE zu mir?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
one-ge hat geschrieben:Ich weiss ja nicht, was Renö verbaut, aber die mir bekannten Regensensoren in dt. Fzg lassen gerade deshalb beim Starten den Wischer inaktiv, bis der Fahrer ihn wieder einschaltet...
Bei mir nicht :shock:

Es ist ein Hebel: Ganz oben aus, eins tiefer Automatik, eins tiefer Dauerwischen (?) Das heißt, wenn ich den nicht nach oben drücke, bleibt er auf Automatik. Ist das bei Anderen anders?
Und für fehlende Sitzheizung gibt es keine Entschuldigung.
Wieso? Brauch ich nicht. Hätte 250,- gekostet...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag