Lohnt sich ein Elektroauto?

Alles über den Elektroauto-Kauf
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
  • Jogi
  • Beiträge: 4357
  • Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Danke erhalten: 210 Mal
read
Na, da hat sich ja einiges angesammelt...
Bis ich hier aufgeräumt habe, bleibt der Thread geschlossen, danach wird er wieder geöffnet und dann wird schneller auf offtopic reagiert.
Die Beitrge, die ich hier entferne, werden in einen Bereich verschoben, der nur für Moderatoren einsehbar ist, damit dort eventuell über weitere Maßnahmen entschieden werden kann.
Vielfach weiser ist der Narr, der sich seiner Narretei bewusst,
als jener Weise, der sich über alle Narretei erhaben wähnt.
Anzeige

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
Lass doch! Ist doch alles o.k. die letzten Postings... Gehört alles zum Leben. Nicht, dass ich alles gut finde, aber zuviel säubern tut auch nich gut.
Und dann gibt es grad noch einen Fred, der hat noch viel mehr "großes Forenkino": Vom i3 --> Ioniq... köstlich
Leute, seid doch einfach nicht so verbissen :-\
Und nein, ein e-Mobil lohnt sich in den allermeisten Fällen nicht.
So wenig wie ein echter Parkettboden, oder große, schöne Fliesen im Klo, oder ein iPhone für völlig überteuert, oder ... Außer man will es ;-)

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
Für mich hat sich die Zoe schon mehr als gelohnt. Mehr als die Hälfte des Kaufpreises hat sie schon wieder eingespielt.

Und die Freude am leisen Gleiten kommt dazu.
Und die Freude am umweltfreudigen Fahren ist noch unbezahlbarer:
- Null Emissionen beim Fahren,
- Konkurrenzlos leise in der Stadt,
- Null Feinstaub aus dem Auspuff,
- Null NOx aus dem Auspuff,
- Fast null CO2 beim Betrieb,
einfach herrlich :mrgreen:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben: Für Deine Strecke scheint der Ioniq aber echt gut zu sein, die 120km sollten ja auch im Winter sicher drin sein und bei den Kilometern ist auch Effizienz sehr relevant.
Bei mir siehts da anders aus, ich brauche da oft 2 Wochen für, was Du am Tag fährst.
Genau das war einer der Hauptgründe dafür, den IONIQ zu bestellen. Er passt unglaublich gut zu meinem Anwendungsfall.
Und klar, wer wenig fährt, wird bei einem E-Auto im Moment den break even vermutlich nie erreichen (können). Dazu sind die Fahrzeuge aktuell (noch) zu teuer.
IONIQ "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona "Pummel" 22.11.2018 -17.09.2019
Model 3 "Schneeweißchen" seit 26.09.2019 1500 km freies SuperCharging
Zero SR/F (demnächst)

Re: Elektroauto fürs kleine Geld (5900 Euro)

USER_AVATAR
read
Lebenszauber hat geschrieben:Für 5900 Euro könnte ein kleiner 4 bis 5 Sitzen - Stadtflitzer mit Elektroantrieb gebaut werden und somit eine wirkliche Konkurrenz zum Verbrenner werden.
Natürlich wäre die Reichweite nur auf 100-150 km begrenzt und viel Komfort gäbe es auch nicht.
Das ist momentan noch keinesfalls drin. Diese Reichweite benötigt mindestens einen 15 kWh-Akku (weniger ist auch nicht sinnvoll denke ich). Und die Herstellungskosten der Batteriezellen (also ohne Ladeelektronik) für so einen Akku liegen momentan noch bei fast €4.000. Daher ist ein Endkundenpreis unter €10.000 nicht wirklich möglich, selbst, wenn so ein Wagen in großer Stückzahl hergestellt wird. Realistisch ist es, dass Elektroautos mit einem kleinen Akku (also 15-20 kWh) zu einem Preis knapp über dem eines vergleichbaren Benziners mit einem kleinen Motor angeboten werden, wenn die Stückzahlen gleich groß sind wie beim Benziner, und die Akkukosten etwas weiter gesunken sind.

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

lukas2017
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Di 11. Apr 2017, 13:52
read
Bei der finanziellen Seite lohnt es sich bislang leider kaum.

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
lukas2017 hat geschrieben:Bei der finanziellen Seite lohnt es sich bislang leider kaum.
Lass uns bitte teilhaben an deinem Wissen. Nicht nur so ein oberflächliches, nichtssagendes Posting.
Warum ist das so?

Ich spare mir 250-300 EUR im Monat bei 50.000 km im Jahr Fahrleistung.
Das sind also im Mittel 3000 EUR pro Jahr. Und 15.000 EUR nach 5 Jahren +/-
Das ist der halbe Kaufpreis meines Autos.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Bei den laufenden Betriebskosten ist jedes E-Auto günstiger als der Verrbrenner.

(Auch Dank der Steuerbefreiung in Österreich wirklich viel)

Die Frage ist immer mit welchem Verbrenner vergleichen ?

Je günstiger der Verbrenner ist, desto länger dauert es die Differenz über die Betriebskosten einzuspielen.

Wobei ich persönlich der Meinung bin, dass man immer öfter einen gleichen oder zumindest ähnlichen Kauf-Preis ansetzen
kann.

Diesel fällt aus meiner Sicht aus. (Total unruhiger Motor)
Benziner R6, V6,V8 oder V12. Darunter wird es auch ungemütlich. :lol:
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Twizyflu hat geschrieben:Lass uns bitte teilhaben an deinem Wissen. Nicht nur so ein oberflächliches, nichtssagendes Posting.
Warum ist das so?
Wurde hier schon tausendmal durchgekaut, inklusive Entlarvung zahlreicher frisierter Rechnungen.
Das sollte Dir eigentlich bekannt sein.
Warum jetzt wieder dieselbe Sau plump nochmal durchs Dorf treiben?
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

villus
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:13
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Twizyflu hat geschrieben: Lass uns bitte teilhaben an deinem Wissen. Nicht nur so ein oberflächliches, nichtssagendes Posting.
Warum ist das so?

Ich spare mir 250-300 EUR im Monat bei 50.000 km im Jahr Fahrleistung.
Das sind also im Mittel 3000 EUR pro Jahr. Und 15.000 EUR nach 5 Jahren +/-
Das ist der halbe Kaufpreis meines Autos.
wie hast Du das gerechnet?

Wenn Du 50000km im Jahr mit einem E-up, oder einem Erdgaser fährst, glaube ich kaum, das wenn mit 0,30€/Kwh gerechnet wird irgendeine Ersparnis rauskommt - wenn man beide Antriebsarten "schönrechnet" nichtmal in der Umweltbilanz.

Gruß

villus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag