Lohnt sich ein Elektroauto?

Alles über den Elektroauto-Kauf
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Rudi L
read
:?: :?: :roll:
Anzeige

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Worin überlegen ?

(Ich habe ja das Coupe 335iA der ähnlich aber flotter ist)

Vergiß nicht außer in D fahre ich nie schneller als 140 km/h. ;)


Rudi L hat geschrieben:
redvienna hat geschrieben: Tesla Model S / BMW 5er (535ix) selbst gerechnet
Das paßt doch gar nicht. Nimm einen 520d dann hast Du das Pendant. Der 535iX ist selbst dem größten Tesla in allen Bereichen überlegen, außer von Null auf Hundert. Aber wenn ich Rennen gewinnen will fahre ich erst recht keinen Tesla.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Rudi L hat geschrieben::?: :?: :roll:

Naja die Einsparung für beide Firmenwägen sind sicherlich rund 9.000 Euro im Jahr.

Privat kosten mich die 3 ICEs im Sommerbetrieb ca. 3000 Euro.
Zuletzt geändert von redvienna am Mo 6. Mär 2017, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Rudi L
read
ok, dafür hast bei der Anschaffung der Elektroautos mehr bezahlt. Aber lassen wir das.

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Sparen ist sowieso relativ. ;)

Am günstigsten ist ein Firmenwagen, den man nicht selbst bezahlt. (Also als Angestellter)

Ich glaube Du wirst bald wieder elektrisch fahren.

Vermute nämlich bald 130 kWh Akku für das Tesla MS und + 350 kW Ladung. :!:
Das Interior wird auch bald geändert.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Rudi L hat geschrieben:rechne doch mal vor.
Kurzfassung meiner Rechnung:
120 km x 2 = 240 km/Tag
Bei durchschnittlich 20 Arbeitstagen pro Monat ergibt das im Monat also 4800 km.

Bei einem Benziner mit durchschnittlich 7 Litern/100 km entspricht das einem Verbrauch von 336 Litern.
Bei einem Diesel mit durchschnittlich 5 Litern/100 km entspricht das einem Verbrauch von 240 Litern.
Bei einem erwarteten Benzinpreis von 1,40 € und einem Dieselpreis von 1,20 € macht das pro Monat 470 € bzw. 288 €.

Mit einem Elektroauto (erwarteter Verbrauch 18 kWh) lade ich am Ziel (Arbeitgeber) umsonst und bei mir zu Hause für 32 Cent/kWh. D.h. ich zahle für 2400 km = 432 kWh im Monat Strom. Das entspricht 138 €.

Im Vergleich zum Benziner spare ich damit 332 €.
Im Vergleich zum Diesel spare ich damit 150 €.

Das sind nur die direkten Energiekosten. Dazu kommen noch Steuern und die niedrigeren Wartungskosten.

Daraus lässt sich relativ fix errechnen, wann der break even erreicht ist. Ich rechne von Mehrkosten für die Anschaffung des Hyundai Ioniq (~31k€) im Vergleich zu einem vergleichbaren Benziner (~25T€) von 6T€.

Damit bin ich allein durch die Energiekosten nach nicht einmal 2 Jahren im Plus.
Beim Diesel sieht es nicht viel anders aus, da ich zwar weniger Energiekosten spare, dafür aber höhere Anschaffungskosten (und Steuern) habe und damit die zu schließende Lücke kleiner ist.
Zuletzt geändert von umrath am Di 7. Mär 2017, 09:51, insgesamt 2-mal geändert.
IONIQ "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona "Pummel" 22.11.2018 -17.09.2019
Model 3 "Schneeweißchen" seit 26.09.2019 1500 km freies SuperCharging
Zero SR/F (demnächst)

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Rudi L
read
Vielen Dank für die Erläuterung, jetzt kann ich das nachvollziehen.

Vorab, ich finde den Ioniq nicht schlecht. Wenn der tatsächlich wie angekündigt mit mehr Reichweite kommt wird der für uns interessant.

Zu Deiner Rechnung. Welchen vergleichbaren Benziner legst Du bei € 35.000 zugrunde? Ein Hyundai i30 geht bei € 13.000-€14.000 los.

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
  • Tigger
  • Beiträge: 1502
  • Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
  • Wohnort: Leibertingen, LK SIG
  • Hat sich bedankt: 104 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Rudi L hat geschrieben:Zu Deiner Rechnung. Welchen vergleichbaren Benziner legst Du bei € 35.000 zugrunde? Ein Hyundai i30 geht bei € 13.000-€14.000 los.
i30 ausstattungsbereinigt sollte bei etwa 25.000,- € liegen... Ich vermute hier mal einen Tippfehler bei umrath.

:ironie: Wenn Du es wirklich darauf anlegst: Einen gebrauchten Golf Benziner gibt es bereits ab 1.000,- €... :mrgreen:
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Richtig, Typo. Ich meinte den i30 (in vergleichbarer Ausstattung) bei rund 25T€.
IONIQ "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona "Pummel" 22.11.2018 -17.09.2019
Model 3 "Schneeweißchen" seit 26.09.2019 1500 km freies SuperCharging
Zero SR/F (demnächst)

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Rudi L
read
er liegt bei knapp € 18.000

http://www.hyundai.de/Modelle/Alle-Mode ... n-i30.html

Jetzt müßte man noch die Ausstattung dazu nehmen, wobei ich vom Basismotor ausgehe.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag