Lohnt sich ein Elektroauto?

Alles über den Elektroauto-Kauf
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Ich zeige Euch Studien die von 5 Litern ausgehen bezogen auf die aktuelle Auslastung.
Schicke auch dazu die Quelle mit Link.

Du erzählst mir vom einer Frauenhofer- Studie ohne Text und Link.
Ich kann nicht einmal prüfen von welcher Auslastung die Studie ausgeht.
Die 1 Liter beziehen sich meist auf 100% Auslastung. In der Realität wird aber im besten Falle nur 33% - 40% erreicht.(Durchschnitt; sonst erzählen mir der Alex von einem Beispiel, dass ser 1980 einmal in einen überfüllten Zug gesessen haben. Alex ich glaube Euch das auch!) Selbst die deutsche Bahn gibt zu das ein ICE 3 Liter pro 100 km und Person verbraucht.
Liest man weiter stellt man fest das die Bahn gerne schön rechnet und zwar mit der 100%igen Auslastung; die aber nie erreicht wird.
http://railfreak.de/ice-der-hochgeschwi ... chen-bahn/

Einige von Euch hören sich sehr gerne selbst erzählen.(oder lesen sich gern in diesem Falle)
Das macht es für andere Leser anstrengend.

Schon lange geht es nicht mehr um das Thema: Lohnt ein Elektroauto?
Stattdessen geht es darum wer recht hat.
Keiner hört mehr den Anderen zu => das ist traurig.

Das Recht haben ist wichtig, warum?

Ich habe verstanden das Du Neuwagen vergleichst. Ich vergleiche meine persönliche Situation und das solltest Du nun auch ganz langsam verstehen.
Fahre ich meinen 5 Jahre alten Kleinwagen weiter oder kaufe ich mir ein Elektroauto... das war die Überlegung
Bei mir gewinnt der Kleinwagen.
Wegen der Reichweite gerade im Winter.
Ich kann keine Gast über die Mitfahrerzentrale mitnehmen, da die Strecke von 220 km im Winter unmöglich ist. ( Im Sommer aber schon) Mitfahrer nehme ich aber regelmäßig, ja bei fasst jeder Fahrt mit. (Auslastung)
Dann kommen der Wertverlust beim Neuwagen hinzu.
Dieser frisst alle finanziellen Vorteile des Elektroautos. Der Wagen würde sich auch nicht nach 25 Jahren rechnen.
Durch das Mitnehmen von Gästen fahre ich mit weniger Kosten pro km und umweltfreundlicher wie Du mit dem Elektroauto.(Kosten pro km und kWh pro km sind geringer wie bei Dir. Verstehst Du das nun?) Ich beziehe mich auf mein Fahrprofil, diese Profil ist nicht mit einem Elektroauto meiner Preisklasse zu realisieren.

Zur grauen Energie:
Wenn ich mir nun kein neues Auto kaufen muss, entsteht auch kein graue Energie für diese Auto, aus diesem Grund darf ich es in die Rechnung für nicht verschwendet Energie einbeziehen.
Für Euch lasse ich aber gerne die graue Energie die eingespart wurde aus der Rechnung.
Zuletzt geändert von Lebenszauber am Do 19. Jan 2017, 20:30, insgesamt 12-mal geändert.
city-el
Riese und Müller Delite E-Bike
http://www.rundfluegemainz.de/
Anzeige

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Irgendwas ist hier kaputt...
Unbenannt.JPG
Lebenszauber hat geschrieben: Niemals habe ich gesagt das ich von Euch den Umweltengel verliehen haben möchte.
Ich schreib mit Euch freundlich aber schaut selbst wie oft ich schon beleidigt oder beschimpft worden bin... wegen nichts... warum...
Manche hier meinen, eine Mission zu haben...nimm das nicht zu ernst ;)

Aber fair vergleichen solltest Du trotzdem - Stichwort graue Energie E vs Verbrenner. Und das kann IMO nur sein, dass man den Lebenszykus beider vergleicht.

Bei der ökonomischen Bewertung habe ich hier aber auch schon die wildesten Thesen gesehen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
  • Jogi
  • Beiträge: 4357
  • Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Danke erhalten: 210 Mal
read
Lohnt sich denn ein konventionelles Auto?
Vielfach weiser ist der Narr, der sich seiner Narretei bewusst,
als jener Weise, der sich über alle Narretei erhaben wähnt.

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Themse
  • Beiträge: 528
  • Registriert: Mi 8. Jun 2016, 12:34
  • Wohnort: Balingen
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Alex, Alex, da hat sich aber was angestaut !!
Kann ich 1:1 unterschreiben
Sion reserviert am10.9.2017 - ZOE R110 Z.E.50 Experience Leasingvertrag 21.11.19

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Jogi hat geschrieben:Lohnt sich denn ein konventionelles Auto?
Verglichen womit?

Die Antwort siehst Du aber draußen auf den Straßen, da scheint es für viele so attraktiv, dass sie sich eins gekauft haben.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:
Jogi hat geschrieben:Lohnt sich denn ein konventionelles Auto?
Verglichen womit?
Verglichen worin?

Geld?
Umwelt?
Gesundheit?
Volksgesundheit?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

me68
  • Beiträge: 531
  • Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
  • Wohnort: Burgenland/Österreich
  • Danke erhalten: 38 Mal
  • Website
read
Hallo!

Meine Kosten bisher:

Bild

Martin
... unterwegs mit einem Hyundai Ioniq electric, Bj. 8/2018

Bild

... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
Lebenszauber hat geschrieben:Du erzählst mir vom einer Frauenhofer- Studie ohne Text und Link.
Ich kann nicht einmal prüfen von welcher Auslastung die Studie ausgeht.
Die 1 Liter beziehen sich meist auf 100% Auslastung. In der Realität wird aber im besten Falle nur 33% - 40% erreicht.(Durchschnitt; sonst erzählen mir der Alex von einem Beispiel, dass ser 1980 einmal in einen überfüllten Zug gesessen haben. Alex ich glaube Euch das auch!)
Aber wenn Du eine durchschnittliche Auslastung für den Zug verwendest, musst Du auch eine durchschnittliche Auslastung fürs Auto verwenden (1,3 Passagiere vielleicht?). Wenn Du Deinen individuellen Beitrag rechnen willst, dann kannst Du für Dein Auto auch mit fünf Personen rechnen, musst dann aber für den Zug auch den individuellen Effekt von Euch fünf berechnen - und der Unterschied im Stromverbrauch eines Zuges ist minimal, on ihr mitfahrt oder nicht.
Lebenszauber hat geschrieben:Fahre ich meinen 5 Jahre alten Kleinwagen weiter oder kaufe ich mir ein Elektroauto... das war die Überlegung
Komischer Vergleich. Hast Du auch mal verglichen, wie es aussieht, wenn Du vergleichst, ob Du Deinen Kleinwagen weiter fährst oder einen neues Verbrenner kaufst?
Lebenszauber hat geschrieben:Bei mir gewinnt der Kleinwagen.
Wegen der Reichweite gerade im Winter.
Also geht es gar nicht um "lohnen". Du schließt Elektroautos von Anfang an aus, weil sie nicht auf Dich passen. Ist ja auch ok. Ich kann es ja verstehen, dass es genug Leute gibt, die häufig längere Strecken ohne Laden fahren wollen, und nicht das Kleingeld für einen 90 kWh-Tesla haben. Für die sind Elektroautos eben nichts.

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
me68 hat geschrieben:Meine Kosten bisher:
Danke, Martin!

Und hier zeigt sich wieder, dass ein Vergleich wie des ADAC völlig verzerrt ist. Dort wird angenommen, dass man vier Jahre je 15.000 km fährt. Und dann wird wohl kein Restwert angenommen. Acht Jahre à 20.000 km würde gleich ganz anders aussehen.

Nur so kommt man dann auf Kosten von 36 Cent pro km für das gleiche Auto wie Deins... Die Kosten für die Benziner sind natürlich auch zu hoch, aber aufgrund der höheren variablen Kosten eben bei dieser Gesamtlaufleistung noch niedrig genug, dass das gewünschte Ergebnis (Elektroautos eigentlich immer teurer) heraus kommt.

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

USER_AVATAR
read
mein Lieber ich muss gar nichts. Ich gehe von meiner Auslastung im Auto aus und die liegt bei weit mehr 1,3 Passagiere.
(Im Schnitt fahre ich mit 3 Personen.)
Ich würde gerne meine persönliche Rechnung auf meine Situation abgestimmt gelten lassen.
Nur dann erkenne ich ob sich für mich das Elektroauto lohnt oder nicht.

Aber Ihr habt recht wenn ich nun mit 1,3 Passagieren rechne und mir ein neuen Verbrenner kaufe; was ich nicht wollte => dann bekommt Eure Rechnung Euer Ergebnis.

Beiträge wie von me68 finde ich gut.
Das sind selbst gesammelt Daten.
Danke me68 so kann ich mir als neuer Leser ein Bild machen.



Können wir nicht lieber ein paar Fakten mehr lesen (Beispiel von me68) als die Meinung von Alex, Langsam aber stetig ...
city-el
Riese und Müller Delite E-Bike
http://www.rundfluegemainz.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag