Spaßgefährt

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Spaßgefährt

menu
Benutzeravatar
folder Fr 12. Jul 2019, 18:55
Mini Cooper S E?
Anzeige

Re: Spaßgefährt

menu
Benutzeravatar
folder Fr 12. Jul 2019, 19:14
Ich fahre den eRod nur mit Gehörschutz (wegen der sehr lauten Windgeräusche), und meist Skibrille. Er fühlt sich immer schneller an, als man tatsächlich fährt. Definitiv Kategorie "sinnbefreites Spassgefährt" ;-) Bei Regen wirst Du nicht nur von oben nass, sondern auch von vorne durch die (bei mir freistehenden) Räder vollgeschaufelt. Das Wasser ist erstmal weniger das Thema, als der ganze Sand etc. der sich mit auf die Brille legt peu a peu. Voll eingepackt sind 80km/h, Schweizer Landstrassen Vmax, ok. 120km/h eRod Vmax willst Du nicht fahren. Du sitzt schon bei 80 km/h im Orkan.

Re: Spaßgefährt

menu
Simon1986
    Beiträge: 8
    Registriert: Do 11. Jul 2019, 20:55
folder Fr 12. Jul 2019, 19:27
Die eine Sache ist, was erlaubt ist.
Die andere Sache ist, was man real macht.

Ich bin z.B. einen Tesla Model 3 Performance gefahren.
Das ist schon beeindruckend, wie der am Ende der Stadtautobahn nach oben marschiert.
Irgendwo bei 150-160km/h werden die Strafen aber teuer und das macht man in Österreich nicht oft. Ein Auto, das also 250 läuft, ist hier nicht von Interesse.
Deshalb habe ich die Frage nach maximaler Höchstgeschwindigkeit als nicht wirklich relevant abgetan.

Wenn auf der Landstraße vor einem ein Fahrzeug mit 90km/h fährt und man überholt, ist man schnell mal auf 110 oder 120km/h.
Ich persönlich empfinde das als sinnvoll, da man den Überholvorgang zügig abschließen kann und nicht zum Verkehrshindernis wird. Andere mögen das differenziert sehen.
Wenn der Wagen aber eine Höchstgeschwindigkeit von 120km/h hat (wie z.B. der eRod), sind die letzten paar km/h nur sehr schwer bzw. langsam zu erreichen.
Wenn der Wagen also bei 100 oder 110km/h schon merkbar nachlässt, ist das für mich auf der Landstraße hinderlich.
Deshalb der Wunsch nach einem Wagen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 130km/h oder mehr.

Re: Spaßgefährt

menu
Simon1986
    Beiträge: 8
    Registriert: Do 11. Jul 2019, 20:55
folder Fr 12. Jul 2019, 19:34
Für den Mini SE habe ich mich schon bei BMW registriert.
Sobald der heraußen ist, wird er auf alle Fälle probe gefahren.
Das ist neben dem Honda bisher mein Favorit.

Vielen Dank auch für die Schilderungen zum eRod.
Ich werde auf alle Fälle versuchen, in den nächsten Wochen in die Schweiz zu kommen. Ich bin wirklich gespannt, wie mich dieses Fahrzeug fasziniert.
Auf ganz engen Bergpässen ist er bestimmt der King. Wenn man auf der Landstraße aber für LKW fast zum Hindernis wird, erschreckt mich das doch.
Wenn es die leicht verkleidete Variante (Kotflügel + Scheibe) mit vmax=150 gäbe, wäre er für mich perfekt.

Re: Spaßgefährt

menu
Benutzeravatar
folder Fr 12. Jul 2019, 21:01
Simon1986 hat geschrieben: Vielen Dank auch für die Schilderungen zum eRod. Ich werde auf alle Fälle versuchen, in den nächsten Wochen in die Schweiz zu kommen. Ich bin wirklich gespannt, wie mich dieses Fahrzeug fasziniert. Auf ganz engen Bergpässen ist er bestimmt der King. Wenn man auf der Landstraße aber für LKW fast zum Hindernis wird, erschreckt mich das doch. Wenn es die leicht verkleidete Variante (Kotflügel + Scheibe) mit vmax=150 gäbe, wäre er für mich perfekt.
In der Tat, Bergstrassenkönig :-) Ich nutze ein Garmin Zümo Motorradnavi und habe dort als Routingpräferenz sehr kurvig und bergig eingestellt. Kotflügel ist eine Option, auch optisch noch passend, wenn das Fahrzeug absehbar auch bei grusigem Wetter bewegt werden soll. Ich fahre durchaus auch im Regen, aber nur dann wenn ich es in Kauf nehme, dass es zum Ende einer Ausfahrt hin nass werden könnte. Roadsterscheibe kannst Du vergessen, so Du nicht gross über 1.70m bist: ansonsten weht es Dir noch doller ins Gesicht, über den Scheibenrand hinweg. Davon abgesehen ist diese optisch eine deutliche Abwertung.

Ich bin froh damit in der Schweiz unterwegs zu sein, mit Landstrassenhöchsttempo 80 km/h - welches auch eingehalten wird, und man nicht gleich von der Strasse geschoben wird wenn man langsamer als 80 unterwegs ist.

Es gibt in den heiligen eRod-Hallen übrigens noch den eRod Race Prototyp mit 150kW, aber eben: Prototyp.

Wenn Du zum Probefahren kommst, bitte Ohrenstöpsel mitnehmen, du möchtest nicht mit einem Tinnitus nach Hause kommen. Obacht auch beim Rausnehmen des ECO-Modes (nur dann rekuperiert der eRod), dabei ändert sich auch die Pedallinie und du wirst "schlagartig" schneller. Ganz böse wenn man lange im ECO fuhr und dann mit dem gewohnten Pedalweg in den Tesla steigt...

eRod #47
Sturmwind.jpg
IMG_2444.jpg
Mummenschanz
IMG_2444.jpg (17.72 KiB) 918 mal betrachtet

Re: Spaßgefährt

menu
Benutzeravatar
    eNico
    Beiträge: 154
    Registriert: Do 30. Mai 2013, 02:18
    Wohnort: Salzburg
    Hat sich bedankt: 21 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Mo 15. Jul 2019, 14:16
Also unter dem Gesichtpunkt der benötigten Reichweite würde ich mir einen 60er i3 holen. Fahrdynamisch sehr spaßig und (solange die Türen nicht stören) voll Alltagstauglich. Der eRod schaut spaßig aus, aber ob man damit wirklich täglich in die Arbeit pendeln will, würde ich mal in Frage stellen. Wenn das fehlende Dach kein Argument gegen den eRod ist, dann würde ich aber eher zu einem schnellen Pedelec tendieren. Alle Vorteile eines Rads und das nahe der Großstadt...
Teilelektrisch seit 2005: Prius II | eBike-Pendler seit 2010 | 3-Modul Balkon-PV
Geplant für 2020: gebrauchter Ioniq VFL als Erstwagen | Ladepunkt steht bereit(s) :mrgreen:

Re: Spaßgefährt

menu
Solarmobil Verein
    Beiträge: 1236
    Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 37 Mal
folder Mo 15. Jul 2019, 15:54
Der eRod ist im Grunde nicht mehr als ein Akku, an den 4 Räder und ein E-Motor geschraubt wrden, dazu noch 2 Sitze und ein Lenkrad oben drauf, Überrollbügel, fertig.
Das Teil war letztes Jahr bei der eRuda zu sehen, man konnte ihn auch selbst ausprobieren. Dadurch, daß das Ding ein absolutes Leichtgewicht ist, braucht man auch nicht viel Power.

Was ist mit einem Hotzenblitz? Der sollte idealerweise schon auf LiIon-Akkus umgerüstet sein (leichter, mehr Power). Hat ein Dach, Stauraum, klein, wendig. Es gibt sogar Tieferlegungsfedern, damit sitzt man noch tiefer als beim Tesla Roadster, man steigt nicht aus, man steht auf ...

Re: Spaßgefährt

menu
maxi-king
    Beiträge: 1
    Registriert: Do 14. Mär 2019, 13:27
folder Di 16. Jul 2019, 08:53
Wenn du noch ein wenig warten kannst, der schaut vielversprechend aus:
https://emagazine.nanoflowcell.com/en/v ... 2x_5PGbTAs

Re: Spaßgefährt

menu
Simon1986
    Beiträge: 8
    Registriert: Do 11. Jul 2019, 20:55
folder Di 16. Jul 2019, 16:25
Umso mehr ich vom eRod lese und sehe, desto größer wird der "haben-wollen-Faktor".
Zum Race gab es sogar mal einen Verkaufspreis. :o

Bild


Außer dem i3 bin ich noch auf den Fiat 500e gestoßen. Ist nicht ganz so leistungsstark, in den Kurven aber angeblich deutlich spaßiger.
Mein Fahrrad hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. An ein Pedelec (für den kleinen Berg zwischen Wohnsitz und Arbeitsplatz) habe ich also auch schon gedacht.
Das wird als einziges Gefährt aber genauso wenig reichen wie der eRod. Leider.

Der Hotzenblitz ist schon sehr speziell. Nix für mich.

Der QUANTiNO 48VOLT ist ein Prototyp.
Falls der jemals bei uns zu haben ist, wird viel Zeit vergehen und man wird viel Geld dafür bezahlen müssen.

Re: Spaßgefährt

menu
Benutzeravatar
    kabe
    Beiträge: 316
    Registriert: So 9. Nov 2014, 19:23
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Sa 20. Jul 2019, 13:12
Würde den i3s empfehlen, den ich gerne hätte, doch da mein derzeitiger i3 erst 3 Jahre alt und 80.000km gelaufen ist, will ich mich noch ein wenig in Geduld üben.

Hatte früher immer mehrere Spaßfahrzeuge, doch seit ich i3 fahre und sich meine Freizeitgestaltung verändert hat, haben mich die letzten Verbrennerspaßfahrzeuge (Z1, Z8, M3 CRT) ohne Reue verlassen. 8-)
BMW i3 (01/14-12/17) arravanigrau Atelier
BMW i3 (08/16) protonic blue Suite
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Elektroauto Kaufen“

Gehe zu arrow_drop_down