GoingElectric App zur Suche von Ladestationen?

Deine Meinung zum Blog, Wünsche und Kritik

Re: GoingElectric App zur Suche von Ladestationen?

menu
MünchenBeiNacht
    Beiträge: 90
    Registriert: Mo 7. Aug 2017, 23:34
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder So 7. Apr 2019, 19:27
Hallo Forum,

Da ich erst seit ein paar Wochen einen eNV-200 fahre und fast nur regelmäßig an der "Bürgermeister Säule" vor Ort lade, fällt mir bei größeren Fahrten auf, bei denen ich quasi "Außer Haus" laden muss, dass ich zum Einen intuitiv die Maingau App als erstes nutze um die nächste Ladesäule zu finden.

Meine Versuche per POI Chademo Säulen aus dem GE-Verzeichnis in eine GMaps Karte einzubinden, funktioniert zwar technisch aber häufig ernte ich später im "richtigen" Leben aus GMAP nur "Fehler beim Laden der Karte" oder wenn es klappt werden die POI-Punkte in Abhängigkeit der Zoom-Stufe mal angezeigt und mal nicht. Also auch kein wirklich praktikabler Weg.

Versuche über die Forums Karte Ladesäulen auszuwählen, sind mir ehrlich gesagt am Smartphone zu umständlich und dauert mir zu lange. Vielleicht kann man im "Fine-Tuning" einen Weg finden, als erstes nur "Maingau" Säulen anzuzeigen, aber es geht mit der Maingau APP einfach schneller, direkter. Ich weiß sofort den Tarif den ich dort zahlen werde und ob im Moment der Abfrage die Säule und der Chademo Anschluss frei ist. Alles Fakten die ich über eine Browser Abfrage nicht bekomme und das was ich an "veralteten" Daten bekommen kann, dauert außerdem über den Browser gefühlt viel länger .

Ich trage am Abend hier im Forum meine Ladungen nach und mache dies gerne und konsequent. Aber fast immer ist mein Eintrag der erste Eintrag seit Monaten im Ladelog oder bestenfalls ist der letzte Eintrag einige Wochen her. Auch bei Ladesäulen von denen ich meine, dass sie rein schon statistisch gesehen regelmäßig von Forums Teilnehmer genutzt werden müssten. Kostenlose Aldi Säulen, Säulen an Autobahn Raststätten etc. Es gibt auch Säulen die sind angeblich seit vielen Monaten auf Störung, haben manchmal sogar spätere erfolgreiche LOG-Einträge. Alles Zeichen für mich, dass ich vielleicht mit vielen anderen zusammen aus GE einer der einsamen Rufer in der Wüste bin und das normale Lade-Leben sich schon komplett anders und am Forum vorbei orientiert hat.

Ich schätze die Gemeinschaft hier sehr und helfe gerne mit nur das Feedback aus der Gemeinschaft scheint immer weniger zu werden.

Ein wie auch immer gestaltete neue APP würde für mich nur Sinn machen, wenn sie wirklich "online" realistische Stati auswerfen würde und nicht auf vergangheitsorientierten Meldungen von wie auch immer gesinnten Zeitgenossen angewiesen wäre. Ich denke das lässt sich wirklich nur Netzwerk- und Daten-technisch lösen. Der manuelle, händische Feedback von Usern kann nur sinnvoll sein wenn damit der allgemein Zustand der Säule, die Bedienung und sonstige Umstände die einen ärgeren oder die auch gut sind beschrieben wird. Also eine Art Bewertung der Location. ;-)

Ich hoffe, dass es die Möglichkeiten die das Forum bietet noch lange aktiv gehalten werden und sich viele noch viel aktiver einbringen.

München BeiNacht
Anzeige

Re: GoingElectric App zur Suche von Ladestationen?

menu
Benutzeravatar
    wp-qwertz
    Beiträge: 6002
    Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
    Wohnort: WupperTal
    Hat sich bedankt: 47 Mal
    Danke erhalten: 62 Mal
folder So 7. Apr 2019, 20:19
MünchenBeiNacht hat geschrieben:
So 7. Apr 2019, 19:27
...Ich schätze die Gemeinschaft hier sehr und helfe gerne mit nur das Feedback aus der Gemeinschaft scheint immer weniger zu werden.

...
ja. das ist "leider" so. hat was mit diesem thema hier zu tun:

viewtopic.php?f=102&t=31002&hilit=ge+ve ... is#p720682

und wie du da schon sehen kannst: es sieht düster fürs GEVz aus...
werde kunde: http://links.naturstrom.de/ltx5 und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/

Re: GoingElectric App zur Suche von Ladestationen?

menu
Benutzeravatar
    BrabusBB
    Beiträge: 1324
    Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
    Wohnort: D-71032 Böblingen
    Hat sich bedankt: 216 Mal
    Danke erhalten: 133 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 13:43
MünchenBeiNacht hat geschrieben:
So 7. Apr 2019, 19:27
Vielleicht kann man im "Fine-Tuning" einen Weg finden, als erstes nur "Maingau" Säulen anzuzeigen, aber es geht mit der Maingau APP einfach schneller, direkter.
Dafür könnte ich Dir diesen Link anbieten:
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... tromLaden/

Filter gibt es auch noch, aber nach dem Update müsste ich das nochmal austesten. Vor allem, ob das auch mit einem Link möglich ist.

Gestatte mir einmal die Frage: Was stört Dich an den bisherigen Apps?
ChargEV z. B. finde ich immer wieder gut, der kann so ziemlich alles, was Du angeführt hast.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: GoingElectric App zur Suche von Ladestationen?

menu
MünchenBeiNacht
    Beiträge: 90
    Registriert: Mo 7. Aug 2017, 23:34
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 15:57
BrabusBB hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 13:43
... Gestatte mir einmal die Frage: Was stört Dich an den bisherigen Apps?
ChargEV z. B. finde ich immer wieder gut, der kann so ziemlich alles, was Du angeführt hast.
Hallo!
Klar! Gerne! ChargeEV als Beispiel scheint mir nur für mich mit Android nur die falsche Welt und im Moment nur mit Eierfon zu gehen. Richtig?

Ich habe versucht zu beschreiben, wie es mir als quasi unbeschriebenes Blatt, als Ladefohlen ;-) ergeht. Mein jetziger Eindruck ist mit der Maingau mache ich nichts falsch. Überall dort wo ich in den ersten Wochen teures Lehrgeld bezahlt hatte, war es eben nicht Säulen mit Maingau Zugang. Daher "Gebranntes Kind scheut das Feuer!" Warum also was anderes nehmen?

Aber um zu Deiner Frage zu kommen was stört mich an den Apps. Ich verstehe ganz und gar nicht, warum sollte ich in einer "Dritt-App" eine Ladesäule suchen, vielleicht damit auch mit dieser App dort hin navigieren und dann vor Ort zum Laden in die quasi "native" App zu wechseln um damit die eigentliche Ladung zu starten und abzurechnen? Warum nicht alles in einem Aufwasch mit einer einzigen App machen? Was für Vorteile hätte ich von ChargeEv, wenn es denn mit Android gehen würde? Und ich mir dort zuerst die Maingau Säulen aussuche könnte?

MünchenBei Nacht

Re: GoingElectric App zur Suche von Ladestationen?

menu
Benutzeravatar
    BrabusBB
    Beiträge: 1324
    Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
    Wohnort: D-71032 Böblingen
    Hat sich bedankt: 216 Mal
    Danke erhalten: 133 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 16:09
MünchenBeiNacht hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 15:57
ChargeEV als Beispiel scheint mir nur für mich mit Android nur die falsche Welt und im Moment nur mit Eierfon zu gehen. Richtig?
Richtig. Geht mir aber andersherum genauso. Daher kann ich Dir zu den Android-Apps nichts sagen ...
MünchenBeiNacht hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 15:57
Ich verstehe ganz und gar nicht, warum sollte ich in einer "Dritt-App" eine Ladesäule suchen, vielleicht damit auch mit dieser App dort hin navigieren und dann vor Ort zum Laden in die quasi "native" App zu wechseln um damit die eigentliche Ladung zu starten und abzurechnen? Warum nicht alles in einem Aufwasch mit einer einzigen App machen? Was für Vorteile hätte ich von ChargeEv, wenn es denn mit Android gehen würde? Und ich mir dort zuerst die Maingau Säulen aussuche könnte?
Nun, Du könntest auch Gratissäulen finden oder solche mit Barzahlung oder im Parkhaus - kann ja auch mal ganz sinnvoll sein.
Oder Du bist in einer Ecke, in der ESL-Säulen dünn gesät sind, z. B. im Urlaub - da wäre es schon ein Thema.

Klar, wenn Du immer mit Maingau / ESL lädst, ist eine Anbieter-übergreifende App jetzt nicht ganz so spannend. Das verstehe ich schon.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: GoingElectric App zur Suche von Ladestationen?

menu
MünchenBeiNacht
    Beiträge: 90
    Registriert: Mo 7. Aug 2017, 23:34
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder Di 9. Apr 2019, 07:01
BrabusBB hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 16:09
Nun, Du könntest auch Gratissäulen finden oder solche mit Barzahlung oder im Parkhaus - kann ja auch mal ganz sinnvoll sein.Oder Du bist in einer Ecke, in der ESL-Säulen dünn gesät sind, z. B. im Urlaub - da wäre es schon ein Thema.
Hallo Brabus,
das Angebot von Ladesäulen wird sich laufend verändern. Und daher braucht man sicher einen Anbieter/Angebots übergreifenden Service. Nur was ist eigentlich das Ziel einer solchen App (Plattform gebunden) oder auch eines "html" angetriebenen (Plattform unabhängig) Verzeichnisses?


Beispiel
Ich bin unterwegs von A nach B und ich benötige vor B einen zusätzlichen DC (ich will nicht übernachten) Ladestopp. Dann interessiert mich wo finde ich auf der Strecke eine möglichst (Prio 1) ohne Umweg erreichbare (Prio 2) freie Station die ich (Prio 3) mit meinen verfügbaren APPs/Ladekarten und (Prio 4) mit meinem Budget (z.B. 10 kW für 0 €, 5€, 10€, 20€, 40€) verwenden kann.

Klar verschieben sich auch Prioritäten, aber was nützt mir, wohlgemerkt ich will in sinnvoller Zeit, also wenig Umweg und schelle Ladung (mir bleibt da nur CHADEMO ) mein Ziel B erreichen, eine kostenlose oder günstigere Lademöglichkeit mit 20 km Umweg wenn ich vorab nicht herausfinden kann ob die Säule überhaupt verfügbar (Störung oder belegt) ist, wenn ich dorthin gefahren bin? Und ich denke das ist entscheidende "Killer"-Argument. Wenn ich an der Ladesäule ankomme, ist das blödeste das Teil ist gestört! Dann kann ich nicht mal mit Warten (Stunden / Tage) etwas ausrichten sondern brauche in jeden Fall einen Plan B! Ist die Ladesäule belegt, muss ich drauf hoffen, dass der/die vor mir zeitnah (Minuten/ Stunden) wieder wegfährt. Ich muss aber kann warten. Frage will ich warten?

Daher ist für mich die wichtigste Information was ich wissen möchte bevor ich überhaupt die Säule ansteuere:
A) Ist die Säule in Betrieb?
B) Ist die Säule frei?
wenn ich ankomme?

A) Kann zeitnah und sinnvoll nur vom Säulenbetreiber ins Ladenetzwerk übermittelt werden. Also muss die verwendete App diese Information datentechnisch abbilden und liefern. Benutzer Rückmeldungen dazu funktionieren wenn überhaupt besten Falls so Zeit-verzögert, das es keinen Sinn macht.
B) Geht im Moment überhaupt nicht, außer ich könnte die Säule gegen Geld für mich und ein bestimmtes Zeitfenster über die APP exklusiv reservieren.

Frage!
Gibt es eine App die Online Störungsmeldungen, Ladenetzwerk übergreifend in Echtzeit anzeigt und liefert? Dann wäre A gelöst!

Für B gibt es nach meiner Meinung außer über kostenpflichtige Reservierungen keine Lösung. jeder kennt den Supermarkt Kassen Effekt wenn man die Spur wechselt!


Und da kommt jetzt das GE Verzeichnis ins Spiel! Ich informiere mich in GE Verzeichnis vorab (offline), wo könnte ich auf meiner Strecke laden? Mit meiner gewünschten Ladevariante DC/AC 1p/3p, mit meinen Ladekarten/Apps, wie finde ich die Säule, Ladeweile, was kann ich vor Ort tun? Alles Fakten die das GE-Verzeichnis hervorragend liefert und das auch noch Plattform (i-Phone/Android) übergreifend. Das ist das wichtige an dem (Offline) Verzeichnis hier und deshalb sollten alle hier daran mitarbeiten und mithelfen.

Mein Einschätzung: Eine unabhängige,Ladenetzwerk und Plattform übergreifende APP mit echten "Live" und Online Status Meldungen könnte es überhaupt nur für hohe monatliche Nutzungs-Gebühren geben. Und für den APP Betreiber bleibt das Risiko mit der Frage verbunden: Wie viele e-Fahrer kann er einsammeln die € 5, 10, 20, 50 im Monat für diesen reinen Info Service ausgeben können/wollen?

Viele Grüße

MünchenBeiNacht

Re: GoingElectric App zur Suche von Ladestationen?

menu
Benutzeravatar
folder Do 11. Apr 2019, 16:20
Wenn die Hotline des Betreibers am Telefon meint, dass die Ladesäule in Ordnung ist, obwohl der Ladevorgang nachweislich über mehrere Monate nach wenigen Minuten abbricht oder gar nicht erst startet, dann ist die Statusmeldung durch den Betreiber ein weit schlechteres Werkzeug, als wenn die Nutzer das übernehmen. Das reine Auswerten des heartbeat (Meldung der Ladesäule etwa alle 30 Minuten an den Server: "ich lebe noch") reicht da einfach nicht. Die 100% perfekte Lösung ist also auch das nicht.
Think PIV4 von 2012 bis 2015 || VW e-up! von 2016 bis 2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: GoingElectric App zur Suche von Ladestationen?

menu
Benutzeravatar
    BrabusBB
    Beiträge: 1324
    Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
    Wohnort: D-71032 Böblingen
    Hat sich bedankt: 216 Mal
    Danke erhalten: 133 Mal
folder Fr 12. Apr 2019, 20:12
Ich nehme mir nochmal die Zeit, auf Dein Posting zu antworten. Ich bin zwar auch erst 2 Jahre dabei, aber ohne GE würde ich heute wohl auch noch einen Verbrenner fahren - die notwendigen Infos für den Einstieg habe ich mir hier geholt.
MünchenBeiNacht hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 07:01
das Angebot von Ladesäulen wird sich laufend verändern. Und daher braucht man sicher einen Anbieter/Angebots übergreifenden Service. Nur was ist eigentlich das Ziel einer solchen App (Plattform gebunden) oder auch eines "html" angetriebenen (Plattform unabhängig) Verzeichnisses?
GE ist zu einer Zeit entstanden, wo noch ein viel größeres Ladechaos zu einer noch größere Ladewüste kam. Start im Herbst 2011, Anfang 2012 ca. 1000 Ladepunkte im Verzeichnis. Ladeverbünde und Roaming wahrscheinlich noch in den Kinderschuhen ... eine Datenbank war eine gute Idee um erst einmal einen Überblick zu haben und herauszufinden, ob es jenseits der eigenen Steckdose überhaupt noch eine Lademöglichkeit gibt: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... utschland/

Das Ganze ist jetzt erst 7 Jahre her - ob man sich vor dem damaligen Hintergrund schon Gedanken über die Möglichkeiten von GE in 2019 gemacht hat?
MünchenBeiNacht hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 07:01
Beispiel
Ich bin unterwegs von A nach B und ich benötige vor B einen zusätzlichen DC (ich will nicht übernachten) Ladestopp. Dann interessiert mich wo finde ich auf der Strecke eine möglichst (Prio 1) ohne Umweg erreichbare (Prio 2) freie Station die ich (Prio 3) mit meinen verfügbaren APPs/Ladekarten und (Prio 4) mit meinem Budget (z.B. 10 kW für 0 €, 5€, 10€, 20€, 40€) verwenden kann.
Das ist ein guter und berechtigter Wunsch. Nur vor dem Hintergrund der o. g. Historie: Die meisten Apps hier sind vermutlich zwischen 2015 und 2017 entstanden, für das iPhone kann ich mich in der Tat noch an die Beta-Version der App erinnern. Ein Teil der Apps trägt noch Versionsnummern < 1.0, d. h. eigentlich auch noch Beta-Status. Die Entwickler setzen hier auf GE auf - aber sie sind von GE unabhängig.
Ansätze für einen Preisvergleich gibt es erst seit vergangenem Jahr - der Ansatz von hoenic07 (von Ende Februar 2019!) ist gegenwärtig der vielversprechendste.
Wenn dieser eine gewisse Reife erreicht und die Stromtankstellen-App-Programmierer und hoenic07 zusammenarbeiten, könnte das etwas werden, aber hier ist die Community noch am Anfang.
MünchenBeiNacht hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 07:01
Daher ist für mich die wichtigste Information was ich wissen möchte bevor ich überhaupt die Säule ansteuere:
A) Ist die Säule in Betrieb?
B) Ist die Säule frei?
wenn ich ankomme?
Auch das sind Themen, die teilweise noch neu sind. Wie schwierig es ist, eine verlässliche Statusmeldung zu bekommen, hat PowerTower ja bereits geschrieben. Reservierungsmöglichkeit für eine Säule habe ich erstmalig letztes Jahr an einer EnBW-Säule gesehen, ob es dazu bereits ein Backend gibt?
Dazu kommt, dass der Betreiber eines Ladenetzwerkes bzw. der Roaming-Anbieter ja eine Schnittstelle (API) anbieten muss, die die Information für die App liefert - dass die Community das Roaming-Netzwerk hackt ist weder zweckdienlich noch zulässig.
MünchenBeiNacht hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 07:01
Frage!
Gibt es eine App die Online Störungsmeldungen, Ladenetzwerk übergreifend in Echtzeit anzeigt und liefert? Dann wäre A gelöst!
Kommt darauf an, was Du mit einer App meinst: HTML? Plattformgebunden?
Hier gibt es einen Ansatz: viewtopic.php?t=14084
Aber obwohl öffentlich gefördert auch keine Garantie auf eine gute Übersichtlichkeit und Bedienbarkeit.
MünchenBeiNacht hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 07:01
Und da kommt jetzt das GE Verzeichnis ins Spiel! ... Das ist das wichtige an dem (Offline) Verzeichnis hier und deshalb sollten alle hier daran mitarbeiten und mithelfen.
Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu, aber an andere Leute kann man nur appellieren. Es gibt hier User, die nichts anderes können als auf bestimmten Themengebieten herumzuhacken - aber die zu sanktionieren hilft dem Verzeichnis auch nicht weiter. Die übliche Regel: etwa 5% sind Leistungsträger, der Rest wird mitgeschleift, dürfte auch bei GE gelten. Ich freue mich über die 5% :D
MünchenBeiNacht hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 07:01
Mein Einschätzung: Eine unabhängige,Ladenetzwerk und Plattform übergreifende APP mit echten "Live" und Online Status Meldungen könnte es überhaupt nur für hohe monatliche Nutzungs-Gebühren geben. Und für den APP Betreiber bleibt das Risiko mit der Frage verbunden: Wie viele e-Fahrer kann er einsammeln die € 5, 10, 20, 50 im Monat für diesen reinen Info Service ausgeben können/wollen?
Nein, so pessimistisch bin ich nicht. Was hier geleistet wird - ehrenamtlich - verdient immer wieder meinen höchsten Respekt.

Die größte Gefahr für GE und die Apps sehe ich eher in einem Inseldenken der einzelnen Fraktionen: GE macht nur die DB, n Entwickler machen teilweise konkurrierende Apps und man übersieht, dass nur die enge Zusammenarbeit die notwendige Qualität und Schlagkraft liefert.

Aber ich hoffe weiter das Beste. Und wo es passt, bringe ich mich gerne weiter ein. 8-)
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: GoingElectric App zur Suche von Ladestationen?

menu
MünchenBeiNacht
    Beiträge: 90
    Registriert: Mo 7. Aug 2017, 23:34
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder So 14. Apr 2019, 07:13
PowerTower hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 16:20
Wenn die Hotline des Betreibers am Telefon meint, dass die Ladesäule in Ordnung ist, obwohl der Ladevorgang nachweislich über mehrere Monate nach wenigen Minuten abbricht oder gar nicht erst startet, dann ist die Statusmeldung durch den Betreiber ein weit schlechteres Werkzeug, als wenn die Nutzer das übernehmen. ....
Hallo PowerTower,
wir sprechen doch genau von dem Selben. Da stimme ich Dir völlig zu. Eine qualitative Beurteilung kann nur durch den Nutzer erfolgen. Genau solche Meldungen wünsche ich mir hier im Forum. Ich würde bei einer Reiseplanung "OFFLINE" eine Säule die ständig die Ladung abbricht sicher vermeiden und eine Alternative einplanen. Bin ich in der Nähe und die Säule liegt auf dem Weg und ich muss dort oder in der Nähe laden, quasi ONLINE Bedarf würde ich sicher falls alternativlos die Säule ansteuern, wenn sie frei ist. Ich hätte die Hoffnung, in der Not dass die Säule wieder tut, dass ich es besser kann, mein Auto weniger zickig ist und, und und ...
... und für die Belegt Anzeige kann nur eine "Lade-App" doch genau das richtige Werkzeug sein. Ist doch wie beim Restaurant. Nur weil eine Internetseite erzählt, dass der Schweinebraten dort gut ist, weiß ich nicht wenn ich ohne weitere Info (Telefon) hinfahre ob ich einen Platz bekomme, oder der Braten gerade aus ist.
BrabusBB hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 20:12
Ich nehme mir nochmal die Zeit, auf Dein Posting zu antworten.
Hallo BrabusBB
Danke für Dein ausführlichen Erläuterungen.

Ich kann Euren Zielen und Ideen folgen und finde vieles sehr gut und richtig. Sicher hat jeder andere Vorstellungen und Ziele. Und jeder will wo anders hin. Aber ich denke alle die sich hier konstruktiv einbringen zählen zu den Guten! Und nur durch offene und lebendige Diskussionen können wir zeigen wohin wir alle gehen wollen und die Admins dadurch aufmerksam machen was die Mehrheit der Nutzer hier haben will und braucht.

MünchenBeiNacht

Re: GoingElectric App zur Suche von Ladestationen?

menu
SteFUN
    Beiträge: 7
    Registriert: Di 7. Mai 2019, 11:36
folder Mi 8. Mai 2019, 09:40
Ich nutze auf dem iPhone "ChargEV" - dort sind alle Daten von GoingElectric verfügbar und verlinkt.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „GoingElectric Blog“

Gehe zu arrow_drop_down