8 Jahre Mia- Gedanken zum Jahrzentenwechsel

8 Jahre Mia- Gedanken zum Jahrzentenwechsel

Twiker76
  • Beiträge: 367
  • Registriert: Di 2. Mai 2017, 16:01
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hallo Zusammen,

Nach nun weit über 100k km Mia, weit über 250k km Twike und diversen anderen vollelektrischen k km möchte ich mal einen fast 20 Jahresabschluss machen,
da mein elektrisches Zeitalter im Jahr 1999 und schließlich mit dem Kauf eines Twikes im Jahr 2001 begann.
Ich kann in dieser Zeit bestimmt ne halbe Million rein elektrische Fahrkilometer vorweisen und das als ganz normaler Berufstätiger (am 1.1.20 hab ich genau 20 Jähriges im LRA SHA).
Die Zeiten wandeln sich jetzt ab 2020 richtig brutal in Richtung Nachhaltigkeit und hoffentlich kratzen wir noch die "Kurve" bevor diverse Kipppunkte im Bereich Klimawandel überschritten werden.
Für mich ist das elektrische Fahren im Individualverkehr das wo wir dringend hinmüssen.
Es gibt bis heute nicht effizienteres um in rel. kurzer Zeit von a nach b zu kommen.

Mia geht weiter und ist im Vergleich zu allen elektrischen Fahrzeugen die ich bis jetzt fahren durfte auch von den Kosten und Zuverlässigkeit an der Spitze.
Das ist vor allem dem Service und Herzblut von MiaMainz (inkl.Peter&Peter) zu verdanken.
Auch diversen Hilfen hier im Mia-Forum von vielen Nutzern möchte ich danke sagen.
Ohne dieses Forum wäre das alles nicht möglich gewesen, bzw. wäre nicht möglich.

Wo geht's hin ?

Bis heute Abend läuft die "Sion Geschichte" noch? Die Mia 2 kommt evtl. ?
Meine weiße Mia macht bald die 100k km voll.

Somit auf ins nächste Jahrzehnt mit hoffentlich bald erschwinglichen E Fahrzeugen für den Massenmarkt !

Guten Rutsch !

Marcus Maier
Ilshofen
alias Twiker76
Anzeige

Re: 8 Jahre Mia- Gedanken zum Jahrzentenwechsel

USER_AVATAR
  • ghia
  • Beiträge: 443
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 13:27
  • Wohnort: Belgium 3040
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Herzlichen Glückwunsch und noch viele km Spaß!
Hütchen ab!
(Mia hat 51.000 km, wovon 25.000 bei mir seit 4/17 und zählend!)
Mit bestem Gruß,
Gerard
________________
MiAmore C 12 kWh

Re: 8 Jahre Mia- Gedanken zum Jahrzentenwechsel

USER_AVATAR
  • Miage
  • Beiträge: 405
  • Registriert: Di 7. Okt 2014, 11:59
  • Wohnort: Elbinsel im Großraum Hamburg
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 92 Mal
read
Moin Marcus und alle Miagisti hier!
Twiker76 hat geschrieben: [...] Nach nun weit über 100k km Mia [...]
Da ich selbst Mia-elektrisch erstmals 2012 gefahren bin, habe ich erst rd. 50.000 km eigene Mia-"Erfahrung"!
Die Zeiten wandeln sich jetzt ab 2020 richtig brutal in Richtung Nachhaltigkeit und hoffentlich kratzen wir noch die "Kurve" [...]
111 % ACK!
Mia geht weiter [...]. Das ist vor allem dem Service und Herzblut von MiaMainz (inkl. Peter&Peter) zu verdanken.
Dem möchte ich mich ganz ausdrücklich anschließen!
Auch ich möchte noch hier im Mia-Forum vielen Nutzern "danke!" sagen -- besonders denen in unserem Hamburger 4er-Mia-Kreis!
Bis heute Abend läuft die "Sion Geschichte" noch?
Ja, bald >30 Mio € ... Da spiel' ich halt ein wenig mit den Defätisten im Kampagnen-Faden ... :D
Ich rechne ja mit Verkündigung des END-Ergenisses ein wenig später und rechne dabei immer noch mit 'nem "Jack-of-the-Box"!
Die Mia 2 kommt evtl. ?
Erstmal ja die "1.5"! -- da hoffe ich immer noch auf RW=200 km UND den schnelleren AC+DC-Lader -- ohne Gewichtszunahme!
Mehr brauche ich an der Mia auch künftig nicht wirklich!

Hint: _W a n n_ endlich steht die "harte Ware" zur Weiter-Fertigung ganz real in der avisierten Fabrikhalle in Ungarn???
Meine schicke EVaMore macht bald die 55.555k-Akku-km voll und könnte bei uns sehr nutzungstauglich mit einer 1.5er-L ergänzt werden!

[... nächstes Jahrzehnt mit hoffentlich bald erschwinglichen E-Fahrzeugen für den Massenmarkt ...]
Naja, die "Mutter aller Abgasbetrüger" killt z.B. mit dem aufgehübschten e-UP und förderungsbereinigtem Preis womöglich den e.go ...
Und die von der A-Großindustrie gewollte Gestaltung der e-Prämie benachteiligt sowieso alle Start-ups!

Auch von hier "Guten Rutsch!" »urbi et orbi« 8-) -- wo auch immer eine Mia auf stabiler Spur fährt!
"Miage"
7/2014—8/2018 MiaL, seit 9/2018 MiaC (miAmoreEE) 12 kWh

Verbrenner-frei ab 9/2014: "More fun to drive a small EV speedy than a big one faster!"
»Ich mach' mein Ding – was die Schwachmaten auch einem so raten« (U.Lindenberg)

Re: 8 Jahre Mia- Gedanken zum Jahrzentenwechsel

USER_AVATAR
  • Miage
  • Beiträge: 405
  • Registriert: Di 7. Okt 2014, 11:59
  • Wohnort: Elbinsel im Großraum Hamburg
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 92 Mal
read
Twiker76 hat geschrieben: Wo geht's hin ?
Bis heute Abend läuft die "Sion Geschichte" noch?
...
Ja, erstmal blieb der Zähler bei unglaublichen >32 Mio € hier stehen: (läuft aber hin und wieder noch nach!)
Bildschirmfoto 2019-12-31 um 00.04.04.png
Doch die Geschichte mit der Kampagne ist -- wie viele fälschlichweise glauben -- IMO eben noch NICHT zuende:
Die Verkündigung des "vorläufigen amtlichen Endergebnisses" wird noch dauern; resp. »bis die Pokerkarten auch alle umgedreht sind« 8-)

BTW: Mit DER Summe ließe sich die Fertigung der "Mia 1.5" ganz bequem starten ... fragen wir doch da einfach mal nach ;) ;)
"Miage"
7/2014—8/2018 MiaL, seit 9/2018 MiaC (miAmoreEE) 12 kWh

Verbrenner-frei ab 9/2014: "More fun to drive a small EV speedy than a big one faster!"
»Ich mach' mein Ding – was die Schwachmaten auch einem so raten« (U.Lindenberg)
AntwortenAntworten

Zurück zu „mia electric- Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag