Geht's weiter mit der Mia?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Geht's weiter mit der Mia?

USER_AVATAR
  • sparky00
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Mo 2. Dez 2019, 20:11
  • Wohnort: Wolfsburg
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
sparky00 hat geschrieben: Guten Morgen zusammen,

Nach langem hin und her, bin ich nun endlich auch stolzer Besitzer eine Mia geworden. Eigentlich hatte ich vor auf die Mia 2 zu warten. Aber nun habe ich ein Angebot zu einer 12 kWh Mia auf dem Tisch gehabt, wo ich nicht wiedersehen konnte.

Wenn ich mir das Ganze um die Mia 2 so durchlese, glaube ich langsam, dass die Anschaffung der Mia ein Investment zu werden droht und der Wert der Mia‘s nach und nach nach oben gehen wird 🤣
Seit 12/2019 Mia # 983, 12 kWh Model. Model Mia S / 35.000 gelaufen /
Anzeige

Re: Geht's weiter mit der Mia? Touch and Test der Light Battery ...

USER_AVATAR
  • Miage
  • Beiträge: 536
  • Registriert: Di 7. Okt 2014, 11:59
  • Wohnort: Elbinsel im Großraum Hamburg
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
annt hat geschrieben: Am 21. November 2019 lädt die LION E-Mobility AG zur Präsentation der neuen Light Battery Testmodule nach München ein. [...]
Nachdem sich nun keiner von uns dort umsehen konnte ... hier ein wenig Info-Lesestoff:
LION-Mail hat geschrieben:
LION E-Mobility AG: Business Update Dezember 2019
Finance News
[...]
2020 wird die LIGHT Battery Erprobungsreife erreichen und LION Smart plant gemeinsam mit Industriepartnern erste größere Projekte prototypisch zu entwickeln. Die LIGHT Battery steht für eine neue Generation von Battery Packs, die schnellere Ladezeiten, ein verbessertes Thermomanagement und eine erhöhte Leistungsdichte ermöglichen. Wir sind überzeugt davon, mit unserer LIGHT Battery in den kommenden Jahren neue Maßstäbe in der E-Mobilität zu setzen.

Tech News

Besonderheiten der Touch- und Testmodule der LIGHT Battery

Am 21. November wurden die ersten Touch- und Testmodule offiziell Investoren und Partnern präsentiert. Für ein besseres Verständnis gehen wir zunächst einen Schritt zurück.

Das Konzept der LIGHT Battery basiert auf kleinen Rundzellen. Dabei können die Standard-Zellformate 18650 und 21700 genutzt werden, beide sind führend in Sachen Energiedichte. Die parallele Verschaltung von Zellen zu einem einzigen Block ergibt eine Superzelle, diese wiederum ist die kleinste Moduleinheit eines Batteriepacks. Jede Superzelle verfügt über eine Messkarte, die Temperatur, Spannung und Innenwiderstände überwacht. Diese einzelnen Messeinheiten sind auf einer Printed Electronic untergebracht, die diese untereinander verbindet. Ein komplexer Kabelbaum ist also weiterhin nicht nötig.

Das Standardmodul der LIGHT Battery basiert auf 34 Rundzellen des Formats 21700 in Parallelverschaltung [s.u. 1)] und kann in Zukunft auf bis zu 1000V seriell verschaltet werden. Die erhöhte Sicherheit des Moduls wird durch eine Zelleinzelabsicherung sowie hohe Kühlleistung der Immersionskühlung gewährleistet. Dabei sind die einzelnen Zellen komplett vom Kühlmedium umströmt, das bei Bedarf als Löschmedium fungiert. Dieses Medium kann über den Zustandswechsel von flüssig zu gasförmig sehr hohe Wärmemengen abführen und einer Überhitzung vorbeugen. Die gleichmäßige Temperaturverteilung ist von elementarer Bedeutung für die speziellen Eigenschaften des Moduls: Lange Lebensdauer, hohe Zuverlässigkeit, Schnellladefähigkeit und hohe Energiedichte.

In den Bereichen Industrie- und Nutzfahrzeug, Marine sowie Luftfahrtindustrie arbeitet LION bereits mit namhaften Partnern zusammen, um die Industrialisierung der Module voranzutreiben. Bei der Zusammenarbeit geht es aber auch um Knowhow-Transfer aus der Serienfertigung, von sicherheitsrelevanten Aspekten bis zu Zertifizierungsfähigkeit. LION profitiert dabei von der großen Erfahrung seiner Partner in Automatisierung und Produktion.

Nachdem nun die ersten Touch- und Testversionen fertiggestellt sind, ist das nächste Ziel die Serienreife des Standardmoduls.
Mehr als (einen) Prototypen für die "schweizerisch/ungarische Mia1.5" sehe ich da für dieses Jahr noch nicht:

1) Mit Samsung INR 21700-50E (5 Ah!) bei rechnerischer Annahme: 3,6 V × 5 Ah × 34 Zellen -> 612 Wh

Mit 20 solcher "Superzellen" hätte man die 77 V "Mia-Spannung" und rd. 12 kWh errreicht!
Verdoppelt wäre dann die propagierte 200-km-Reichweite doch *sehr gut denkbar*, wenn

• Gewicht/Platzbedarf insgesamt ggü. den jetzigen Boxen nicht steigt ...
• die komplexe Steuerung (u.a. EGV) sauber angepaßt werden kann ...

Für mich aber insgesamt plausibel (Unterschied LiFePo4 -> LiIon)!

Nur gut, das wir ja auch schon in 2020 Mia fahren können: Sichere Fahrt für alle!

Gruß,
"Miage"
7/2014–8/2018 MiaL, seit 9/2018 MiaC (miAmoreEE) 12 kWh

Verbrennerfrei seit 9/2014 "More fun to drive a small EV speedy than a big one faster!"
»Ich mach' mein Ding – was die Schwachmaten auch einem so raten« (U.Lindenberg)

Re: Geht's weiter mit der Mia?

USER_AVATAR
  • ghia
  • Beiträge: 547
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 13:27
  • Wohnort: Belgium 3040
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Laut die Ankündigung sollte die neue Mia nun von die Band rollen aber das erste Quartal von 2020 ist vorbei und keine Nachrichte!
Ist da jetzt etwas in Komarom?
Und nun die Corona soll auch nicht helfen. :(
Mit bestem Gruß,
Gerard
________________
MiAmore C 12 kWh

Re: Geht's weiter mit der Mia?

Twiker76
  • Beiträge: 787
  • Registriert: Di 2. Mai 2017, 16:01
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Wie hält üblich mit Start ups.
Nur gibt es die Mia schon.
Schuld ist nun Corona vorher war es was anderes...
Twike 676 seit 2001, EVT4000e seit 2005, Mia electric 12kWh seit 2013, Twizy life 2018 bis Mai 2019, Tesla Model S 85 zusammen mit Familie seit 2018, Mia electric 8kWh seit 2019

Re: Geht's weiter mit der Mia?

Nichtraucher
  • Beiträge: 2697
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 534 Mal
  • Danke erhalten: 533 Mal
read
Auf dem Video https://www.elektroauto-news.net/2019/m ... roduktion/ ist doch schon zu sehen, wie sie vom Band rollen und auch schon von einem Autotransporter weggeschafft werden.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Geht's weiter mit der Mia?

USER_AVATAR
  • ghia
  • Beiträge: 547
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 13:27
  • Wohnort: Belgium 3040
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Dass sind Bilder von 2014 oder früher und es ist noch die alte Halle in Cerizay. Sehe diesen Video von 9 Jahre alt.
Mit bestem Gruß,
Gerard
________________
MiAmore C 12 kWh

Re: Geht's weiter mit der Mia?

Twiker76
  • Beiträge: 787
  • Registriert: Di 2. Mai 2017, 16:01
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Nee sorry, das wird nix.
Befürchte...
Twike 676 seit 2001, EVT4000e seit 2005, Mia electric 12kWh seit 2013, Twizy life 2018 bis Mai 2019, Tesla Model S 85 zusammen mit Familie seit 2018, Mia electric 8kWh seit 2019

Re: Geht's weiter mit der Mia?

Nichtraucher
  • Beiträge: 2697
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 534 Mal
  • Danke erhalten: 533 Mal
read
Schade. Ich finde das Konzept sehr cool. Da ist der Sion ja richtig mainstream/bieder dagegen.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Geht's weiter mit der Mia?

Twiker76
  • Beiträge: 787
  • Registriert: Di 2. Mai 2017, 16:01
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Jaja. Und wir sind in 2020.
Twike 676 seit 2001, EVT4000e seit 2005, Mia electric 12kWh seit 2013, Twizy life 2018 bis Mai 2019, Tesla Model S 85 zusammen mit Familie seit 2018, Mia electric 8kWh seit 2019

Re: Geht's weiter mit der Mia?

USER_AVATAR
read
Ja was ist denn jetzt mit dem Mia-Nachfolger??
https://fox-automotive.ch
Hab auf deren Homepage schon mehrfach angefragt wann es losgeht. Leider keine Antwort.
Bei der jetzigen E-Förderung wäre die Mia der absolute Renner.
Habe aber den Eindruck, dass die garnicht produzieren wollen, sondern nur Anzahlungen kassieren.
Hat da jemand schon was reserviert?
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e edition seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 19,76 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „mia electric- Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag