Der EQC, ein Desaster?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Der EQC, ein Desaster?

sheridan
  • Beiträge: 418
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben:
BigBubby hat geschrieben: 90% der EQC sind angeblich bisher rein zulassungen auf Firmenmitglieder und Mercedes-Autohäuser. Daher könnte es kommen, dass man wenige sieht.
Solche Parolen sind schnell in die Welt gesetzt und schwer zu belegen.
Wären es Vorführer würden sie bei Mobile.de erscheinen denn solche Fahrzeuge werden parallel immer zum VK angeboten.
In der Schweiz wurden bis Juli 303 EQC zugelassen, auf Autoscout sind aktuell 114 mit EZ 2020 inseriert. D.h. die Quote von Händlerzulassungen wäre 38%.
11/17-06/19 B250e, ab 06/19 Ioniq Electric
Anzeige

Re: Der EQC, ein Desaster?

Schaumermal
  • Beiträge: 3072
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 596 Mal
  • Danke erhalten: 876 Mal
read
sheridan hat geschrieben:
Schaumermal hat geschrieben:
BigBubby hat geschrieben: 90% der EQC sind angeblich bisher rein zulassungen auf Firmenmitglieder und Mercedes-Autohäuser. Daher könnte es kommen, dass man wenige sieht.
Solche Parolen sind schnell in die Welt gesetzt und schwer zu belegen.
Wären es Vorführer würden sie bei Mobile.de erscheinen denn solche Fahrzeuge werden parallel immer zum VK angeboten.
In der Schweiz wurden bis Juli 303 EQC zugelassen, auf Autoscout sind aktuell 114 mit EZ 2020 inseriert. D.h. die Quote von Händlerzulassungen wäre 38%.
Also .. gerade .. waren von 154 Fahrzeugen auf autoscout.ch präsent. Davon waren 80 Neufahrzeuge. Es bleiben ca 74 Vorführer u.ä.
Das halte ich für normal und ok.
Das der Zulassungsmonat juli für die Schweiz etwas aussagearm ist wird keiner bestreiten.
viewtopic.php?f=45&t=59040

allerdings läuft der eqc neuerdings auch in anderen Ländern sehr gut - und für Norwegen lassen sich 655 fzg im Juli und bislang 228 im August nicht mit Vorführern erklären.
Vom ID.3 sind im Moment alles Werkszulassungen .. zu Beginn ist das nunmal so.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Der EQC, ein Desaster?

Baldstromer
  • Beiträge: 81
  • Registriert: Do 7. Mär 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Zwischenergebnis auch hier nach ca. 2 Wochen:

Der EQC ist definitiv kein Desaster. Er macht Spaß, ist im Innenraum (erwartungsgemäß, da GLC-Verbrenner-basierend) knapper als man es bei einem BEV erwarten würde. Sitze/Lenkrad usw. TOP mit ***** verarbeitet, aber an ein paar wenigen Stellen kommt dann leider doch billig Plastik zum Einsatz.

Die MBUX-Sprachbedienung geht mir derzeit tierisch auf den Keks. Ich finde das System ok, wenn man alleine im Auto sitzt. Sobald aber ein Beifahrer alles einstellen kann ist das ewig praktischer.

Das Mercedes-Navi ist mies. Nicht auf Jaguar-Niveau, aber da scheine ich von BMW verwöhnt zu sein.

Ladevorgänge sind deutlich unproblematischer als befürchtet. Ein paar wenige Male am Anfang hat's gehakt, das waren aber sehr eindeutige Anwenderfehler (=meine Schuld).

Reichweite, Beschleunigung und Kofferraumvolumen haben meine Erwartungen deutlich übererfüllt.

Ich bin mit meinem Probe-Abo also gerade recht zufrieden, müsste ich kaufen, wäre mir der Listenpreis deutlich zu hoch.

Für ausscheidende Prosa bin ich bei den heutigen Temperaturen zu sehr dampfgegart - auf Fragen versuche ich gerne zu antworten.
Elektro seit 2020 - Polestar 2 reserviert, Dank Leasingchaos storniert und jetzt im Rechtsstreit (Erstattung Kaution) -> Mercedes EQC

Re: Der EQC, ein Desaster?

Jeggo
  • Beiträge: 406
  • Registriert: Mi 9. Aug 2017, 11:36
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Das Kartenmaterial von Mercedes und Jaguar ist beides von Here.
Mercedes nutzt es aber um Längen besser als Jaguar. Dies basiert auf einer ca. 4h Probefahrt mit dem EQC.

Von der Sprachsteuerung beim MBUX war ich angenehm überrascht. Aber viel schlechter als im Jaguar geht es wohl auch kaum.

Re: Der EQC, ein Desaster?

sheridan
  • Beiträge: 418
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben: Also .. gerade .. waren von 154 Fahrzeugen auf autoscout.ch präsent. Davon waren 80 Neufahrzeuge. Es bleiben ca 74 Vorführer u.ä.
Das halte ich für normal und ok.
Das der Zulassungsmonat juli für die Schweiz etwas aussagearm ist wird keiner bestreiten.
Da verwechselt du was, die Zahlen sind kumulativ Januar - Juli. Es sind allerdings April und Mai als "tote" Monate drin, d.h. linear hochrechnen aufs Gesamtjahr kann man es natürlich nicht. Aber der EQC wird kein Renner in der Schweiz, das kann man schon mal sagen. Es gibt 135 Händler, d.h. die Anzahl inserierter Autos ist normal, wenn jeder einen Vorführer hat.
11/17-06/19 B250e, ab 06/19 Ioniq Electric

Re: Der EQC, ein Desaster?

Schaumermal
  • Beiträge: 3072
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 596 Mal
  • Danke erhalten: 876 Mal
read
sheridan hat geschrieben:
Schaumermal hat geschrieben: Also .. gerade .. waren von 154 Fahrzeugen auf autoscout.ch präsent. Davon waren 80 Neufahrzeuge. Es bleiben ca 74 Vorführer u.ä.
Das halte ich für normal und ok.
Das der Zulassungsmonat juli für die Schweiz etwas aussagearm ist wird keiner bestreiten.
Da verwechselt du was, die Zahlen sind kumulativ Januar - Juli. Es sind allerdings April und Mai als "tote" Monate drin, d.h. linear hochrechnen aufs Gesamtjahr kann man es natürlich nicht. Aber der EQC wird kein Renner in der Schweiz, das kann man schon mal sagen. Es gibt 135 Händler, d.h. die Anzahl inserierter Autos ist normal, wenn jeder einen Vorführer hat.
Nix kumulativ
Meine tabellarische Auswertung ist NUR JULI
viewtopic.php?f=45&t=59040
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Der EQC, ein Desaster?

sheridan
  • Beiträge: 418
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben: Nix kumulativ
Meine tabellarische Auswertung ist NUR JULI
viewtopic.php?f=45&t=59040
Du hast u.a. meinen Text zitiert. Dort habe ich geschrieben, dass Januar - Juli 303 EQC in der Schweiz zugelassen wurden.
11/17-06/19 B250e, ab 06/19 Ioniq Electric

Re: Der EQC, ein Desaster?

Spacekiwi
  • Beiträge: 146
  • Registriert: Mo 18. Mai 2015, 09:13
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Desaster ist ein völlig falscher Ausdruck. Verkaufszahlen sind nicht alles. Es war klar, dass der EQC nicht im Massenmarkt antritt. Von daher wird der EQC die Zoe nie überholen. Mit dem Model S oder Model X dagegen kann er es gut aufnehmen. Nicht in Sachen Effizienz und Reichweite (wer braucht mehr als 350km?), sehr wohl aber als Gesamtkunstwerk. Wer Zweifel hat einfach mal reinsetzen, Verarbeitung, Haptik und MBUX wirken lassen. Als nächstes Fahrkomfort (Geräuschdämmung) und gleichzeitig Antrittsstärke testen. In dieser Kombination gibt es m.E. aktuell kein besseres Elektroauto auf der Straße.
Als erster Wurf net schlecht wie der Schwabe sagt. Da darf man dann auf die reinen EQ Modelle gespannt sein.
Ich empfehle NATURSTROM, meinen Öko-Energieversorger.
Als Kunde bekommt man bis zu 175 Euro pro Jahr, wenn man einen Werbeaufkleber aufs Auto anbringt.
Über folgenden Link Stromkosten vergleichen:
http://links.naturstrom.de/lswl

Re: Der EQC, ein Desaster?

USER_AVATAR
  • Mikele416
  • Beiträge: 318
  • Registriert: Mo 1. Dez 2014, 11:23
  • Wohnort: Marktoberdorf
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
So, um das „Desaster“ etwas zu minimieren, hab ich mir heute einen EQC bestellt. Auslieferung voraussichtlich November, ich freu mich! Viele Grüße, Michael
Viele Grüße, Michael

Re: Der EQC, ein Desaster?

Spacekiwi
  • Beiträge: 146
  • Registriert: Mo 18. Mai 2015, 09:13
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Du hast hoffentlich den bis Ende August geltenden Ladebonus von ca. 700 Euro bekommen!
Ich empfehle NATURSTROM, meinen Öko-Energieversorger.
Als Kunde bekommt man bis zu 175 Euro pro Jahr, wenn man einen Werbeaufkleber aufs Auto anbringt.
Über folgenden Link Stromkosten vergleichen:
http://links.naturstrom.de/lswl
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „EQC - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag