Mercedes Benz EQC

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mercedes Benz EQC

USER_AVATAR
read
Unter 20 kWh / 100 km kann sich sehen lassen.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild
Anzeige

Re: Mercedes Benz EQC

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2061
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
Hier nochmal direkt eingebettet. Für Fanboys und Skeptiker - alle werden bedient :D

1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model S, 3, X oder Y
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Mercedes Benz EQC

USER_AVATAR
read
Was ich aber am spannendsten fand, war der Vergleich mit den anderen Mitbewerbern, die trotz größerer Batterie zuweilen eine deutlich geringere Reichweite aufweisen:
Verbrauchsvergleich.JPG
i3 BEV seit 2/14 + Mercedes EQC seit 07/20. PV Anlage mit 6kWp.

Re: Mercedes Benz EQC

Odanez
  • Beiträge: 3954
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 400 Mal
read
Tja, und ich erinnere mich an die, die vor einem Jahr gesagt haben, dass Mercedes mit dem EQC bereits verloren hat, da der e-tron technisch überall die Nase vorne hat. Aber vielleicht hat am Ende der EQC doch den besseren cw-Wert - die rundene Nase sieht zumindest danach aus, und Mercedes zeigt ja auch mit dem CLA, dass sie Aerodynamik gut können. Die deutlich längere Zeit, die sich Mercedes genommen hat im vergleich zu Audi scheint sich gelohnt zu haben. Gut, von den vorigen Auto abgesehen, dass Bjorn gefahren ist, dort wo es Probleme mit dem Akku gab. Der EQC wird sich wohl doch relativ gut gegenüber den Audi schlagen können.
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 83%, 80.000km
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Mercedes Benz EQC

eos21
read
Ist ja auch ein Mercedes!

Re: Mercedes Benz EQC

USER_AVATAR
read
Odanez hat geschrieben: Tja, und ich erinnere mich an die, die vor einem Jahr gesagt haben, dass Mercedes mit dem EQC bereits verloren hat, da der e-tron technisch überall die Nase vorne hat. Aber vielleicht hat am Ende der EQC doch den besseren cw-Wert - die rundene Nase sieht zumindest danach aus, und Mercedes zeigt ja auch mit dem CLA, dass sie Aerodynamik gut können. Die deutlich längere Zeit, die sich Mercedes genommen hat im vergleich zu Audi scheint sich gelohnt zu haben. Gut, von den vorigen Auto abgesehen, dass Bjorn gefahren ist, dort wo es Probleme mit dem Akku gab. Der EQC wird sich wohl doch relativ gut gegenüber den Audi schlagen können.
Ich finde der könnte sogar da Model X schlagen. Er kostet einen Tick weniger, hat Ausstattung die das Model X nicht hat und ausreichend Platz und kommt auch ausreichend weit.
Head up Display, Massage Sitze, das MBUX und das AR Navi sind halt schon tolle Features. Der EQC braucht sich vor dem Model X nicht verstecken.

Re: Mercedes Benz EQC

150kW
  • Beiträge: 4573
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Denke ich auch. Ist jedenfalls quatsch das Fahrzeug wegen "umgebauter Verbrenner" und "2-Phasen Lader sind sch..." tot zu schreiben. Das Gesamtpaket ist beim EQC schon recht stimmig.

Re: Mercedes Benz EQC

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3238
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Hab gerade die Einladung zur Probefahrt für den 20.9 bekommen. Wird zwar sicher nicht sehr lang, wer Fragen hat gern hier sagen worauf ich achten soll.

MfG
Michael

Re: Mercedes Benz EQC

radioactiveman
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Di 12. Sep 2017, 11:05
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
auf den Verkehr!

Re: Mercedes Benz EQC

USER_AVATAR
read
Odanez hat geschrieben: Aber vielleicht hat am Ende der EQC doch den besseren cw-Wert
Beim cw*A sind der Jaguar (CW=0,29, aber kleine Stirnfläche), der Audi und der EQC (beide so um CW=0,28) praktisch gleich (das Model X ist übrigens auch nicht besser, was das beim CW besser ist, ist es bei der Stirnfläche schlechter).
Daran liegt der Reichweitenunterschied nicht.

Beim Audi ist mit der Einführung des etron GT eine Hard- und Softwareänderung angekündigt, die 10% mehr Reichweite bringen soll. Dann wäre der Audi reichweitentechnisch wieder beim Mercedes, dafür lädt er deutlich schneller (150 kW bis 80%, der EQC max 110 kW und regelt früher runter).

Der EQC wird sich wohl doch relativ gut gegenüber den Audi schlagen können.
Mal ernsthaft: die Unterschiede sind doch so marginal, das man sich das Auto aussuchen kann, das dem persönlichen Geschmack am ehesten entspricht (oder den Sonderausstattungen oder oder).

Und das ist doch der eigentliche Fortschritt. Man hat endlich (zumindest im Oberklassesegment) eine Wahl - wenn mal die Lieferbarkeit gewährleistet ist.

Fehlen nur noch mehr gescheite Klein- und Kompaktwagen..
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EQC - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag