Mercedes Benz EQC

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mercedes Benz EQC

USER_AVATAR
read
Schaumermal hat geschrieben: man sollte davon ausgehen, dass der gemeine MB-Kunde seinen EQC nur sehr selten voll lädt.
Steht denn irgendwo wie die Bodenfreiheit mit einer Person ist?
Ich kann mir nicht vorstellen das da mehr als 20mm Unterschied sind und 117mm wäre immer noch sehr wenig.

Bei einem Familienausflug oder Ferienfahrt (warum sollte man sonst so ein großes Auto kaufen wenn man das nicht damit macht?) wird man dann aber sehr nahe an die 97mm kommen.

Die Zuladung ist ja auch nur 445 kg (laut AMS), das ist auf dem Niveau eines gewöhnlichen PKWs, also schnell erreicht.
Anzeige

Re: Mercedes Benz EQC

Schaumermal
  • Beiträge: 3107
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 621 Mal
  • Danke erhalten: 878 Mal
read
drilling hat geschrieben: Bei einem Familienausflug oder Ferienfahrt (warum sollte man sonst so ein großes Auto kaufen wenn man das nicht damit macht?) wird man dann aber sehr nahe an die 97mm kommen.
Komme jetzt nicht mit der uralten fundamentalen Frage wozu man einen SUV kauft ... bestimmt nicht um einen Umzug zu machen oder ihn sonstwie voll zu laden. Dafür mietet man sich den Sprinter.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Mercedes Benz EQC

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3236
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 409 Mal
read
Ein SUV das man nicht braucht, kauf man von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken die man nicht mag. Das war einfach ;-)

mfG
Michael

Re: Mercedes Benz EQC

USER_AVATAR
read
Mal schauen was da die Kunden berichten, notfalls muss Mercedes halt einen Rückruf machen und die Autos höher legen. Wenn man das Auto nicht sowieso höher stellen kann, per Knopfdruck. Können andere SUVs ja auch.

Re: Mercedes Benz EQC

BED
  • Beiträge: 2191
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 299 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
beemercroft hat geschrieben:
BED hat geschrieben: Warum impliziert man bei einem SUV eine hohe Bodenfreiheit?
Ich vermute, dass viele die SUVs mit Geländewagen verwechseln.
Aha, vielleicht auch die Daimler AG, welche auf der Website den EQC als Geländewagen vermarktet? Ein Geländewagen mit weniger als 10 cm Bodenfreiheit?

Bildschirmfoto 2019-08-22 um 20.25.50.png
geil. Die Schwiiiiiiieeetzer wieder...
Egal. Ein SUV ist kein Geländewagen.
Und ein G ist kein SUV.

Re: Mercedes Benz EQC

BED
  • Beiträge: 2191
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 299 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben:
drilling hat geschrieben: Dann werden wir wohl in Zukunft öfters von hängengebliebenen EQC s lesen... was Mercedes sich dabei wohl gedacht hat?
man sollte davon ausgehen, dass der gemeine MB-Kunde seinen EQC nur sehr selten voll lädt. Ich meine gewichtsmäßig. Die kwh wiegen bestimmt nicht so viel.
Die H8nterachse beim EQC steht auf einer Luftfederung, die für den Niveausgleich bei stärkerer Beladung sorgt.

Re: Mercedes Benz EQC

USER_AVATAR
read
BED hat geschrieben: Die H8nterachse beim EQC steht auf einer Luftfederung, die für den Niveausgleich bei stärkerer Beladung sorgt.
Das würde dann bedeuten das der EQC immer nur 97mm Bodenfreiheit hat, nicht nur bei Vollbeladung.

Re: Mercedes Benz EQC

1234567890
  • Beiträge: 438
  • Registriert: Mi 20. Aug 2014, 22:18
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Anscheinend ist die Bodenfreiheit bei Mercedes gering. Der normale GLC hat auch nur 12 cm. Das T-Modell der E-Klasse hat nur 11 cm und mit dem höhenverstellbaren Fahrwerk max. 13 cm.

Re: Mercedes Benz EQC

150kW
  • Beiträge: 4572
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Laut Tesla Björn hatte der EQC ein technisches Problem. Techniker aus Stuttgart sind schon dran:

Re: Mercedes Benz EQC

BED
  • Beiträge: 2191
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 299 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
150kW hat geschrieben: Laut Tesla Björn hatte der EQC ein technisches Problem. Techniker aus Stuttgart sind schon dran:
Hä? Hast Du das Video nicht geschaut? Er löst mit diesem Video das Problem auf, dass er beim Reichweitentest hatte auf. Sein Testwagen hatte ein defektes Akkumodul. Wohlgemerkt: nur sein Fahrzeug und NICHT die Serie. Und er betont, dass das vorkommen kann und bei anderen Herstellern auch passiert.

Also Entwarnung :)
Er bekommt demnächst nochmal ein Testfahrzeug und wird den Reichweitentest wiederholen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EQC - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag