Verbrauch Mercedes b250e

Re: Verbrauch Mercedes b250e

USER_AVATAR
  • MARKKUN
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 11. Jan 2020, 11:58
read
Der Akku der B250e lässt sich auch durch einen kleinen Selbsttest überprüfen wie „fit“ er noch ist.
Resetet eure Verbrauchsdaten „Ab Reset“ und ladet die B-Klasse von unter 50% auf 100% auf.
So löscht ihr quasi das Gedächtnis.
Danach sollte eine Reichweite > 190km im Modus E angezeigt werden. Je näher an 200km desto besser.
Natürlich nur kurz, wenn ihr losfährt nimmt diese wieder rapide ab.
B250e - komfortabel und praktisch
Anzeige

Re: Verbrauch Mercedes b250e

Eckstever
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Do 26. Dez 2019, 20:51
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Hallo , noch mal vielen Dank für euere Antworten.

Re: Verbrauch Mercedes b250e

Max Mausser
  • Beiträge: 143
  • Registriert: Sa 16. Nov 2013, 20:31
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Guten Abend

MARKKUN schrieb:
Der Akku der B250e lässt sich auch durch einen kleinen Selbsttest überprüfen wie „fit“ er noch ist.
Resetet eure Verbrauchsdaten „Ab Reset“ und ladet die B-Klasse von unter 50% auf 100% auf.
So löscht ihr quasi das Gedächtnis.
Danach sollte eine Reichweite > 190km im Modus E angezeigt werden. Je näher an 200km desto besser.
Natürlich nur kurz, wenn ihr losfährt nimmt diese wieder rapide ab.
Gibt es eigentlich Unterschiede bei diesem Test?
Oder werden immer die 28.0kWh der Batterie durch den Default-Verbrauch von 16.9kWh pro 100km inkl. Ladeverluste geteilt?
(Effektiv Verbrauch ab Batterie = 16.9kWh pro 100km X 0.83 = 14.0kWh pro 100km)
Somit ergibt sich eine Reichweite von ca. 200km.



Gruss Max

Re: Verbrauch Mercedes b250e

svaro
  • Beiträge: 137
  • Registriert: Do 22. Aug 2019, 14:23
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
[quote="Max Mausser"
Gibt es eigentlich Unterschiede bei diesem Test?
Oder werden immer die 28.0kWh der Batterie durch den Default-Verbrauch von 16.9kWh pro 100km inkl. Ladeverluste geteilt?
(Effektiv Verbrauch ab Batterie = 16.9kWh pro 100km X 0.83 = 14.0kWh pro 100km)
Somit ergibt sich eine Reichweite von ca. 200km.



Gruss Max
[/quote]

reset oder nicht, was nützt mich eine Anzeige von 16,9 wenn der Benz 22 (inkl oder zuzüglich Ladeverluste?) verbraucht?
für mich zählen nur die Fakten. Die sehe ich auf meinem Zähler und, was noch trauriger ist, bei der Reichweite.

Re: Verbrauch Mercedes b250e

Max Mausser
  • Beiträge: 143
  • Registriert: Sa 16. Nov 2013, 20:31
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hallo Svaro
reset oder nicht, was nützt mich eine Anzeige von 16,9 wenn der Benz 22 (inkl oder zuzüglich Ladeverluste?) verbraucht?
für mich zählen nur die Fakten. Die sehe ich auf meinem Zähler und, was noch trauriger ist, bei der Reichweite.
Mir geht es auch nicht darum, was an Kilometer ausgegeben wird.
Mir ging es bei der Frage darum, ob der Bordcomputer nach dem Reset für die Berechnung "Defaultwerte" verwendet (28 kWh für die Batteriekapazität sowie einen Verbrauch ab Batterie von 14 kWh pro 100 km) was somit bei jedem etwa die 200 km Reichweite ergibt.
Oder ob die wirkliche Batteriekapazität inkl. Degradation/ Alterung verrechnet wird.
Besser gesagt: Sagt der Test wirklich etwas über die Batteriekapazität aus?

Falls die wirkliche Kapazität verrechnet würde, müsste man unterschiedliche Reichweiten bekommen.

Frage: Wer hat welche Reichweite nach dem Test?

Gruss Max

Re: Verbrauch Mercedes b250e

Think_City
  • Beiträge: 100
  • Registriert: Di 18. Dez 2018, 00:07
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
@Eckstever:
Erfahrung #1: wie schon erwähnt: auf den ersten 5 - 10 km ist der Verbrauch extrem hoch. Ich habe hier Werte um die 35kWh/100km. Oder auch anders formuliert: auf den ersten 5km verliere ich rund 10% der Reichweite. Wenn Sie aber wirklich nur 5 km, also wenige Minuten im Auto sitzen: Sitzheizung ein, Jacke anlassen, Heizung aus. Das spart viel Energie.
Erfahrung #2: Im Winter komme ich mit 28kWh - bei sportlicher Fahrweise und Autobahn 120km/h - geradeso auf 100km Reichweite (bei jeweils 30km Fahrtstrecken), also 28kWh-Verbrauch - Im Sommer komme ich auf gut 150km Reichweite, mit etwas weniger forscher Fahrweise auch mal gegen 180km.
Erfahrung #3: es macht einen grossen Unterschied, ob man auf der Autobahn 110km/h oder 120km/h fährt. 10km/h weniger erhöhen die Reichweite um gut 10%.
Erfahrung #4: ein Kollege hatte eine Zoe R240. NEFZ-Reichweite 240km. Winterreichweite bei zügiger Fahrweise: 80km.

Fazit: Der B250e ist sicher kein sparsamer Stromer aber alle anderen Stromer mit Li-Ion-Akkus haben im Winter auch eine um rund 30% reduzierte Reichweite. Geben Sie dem Benz eine Chance und warten Sie den Frühling ab :-)
AntwortenAntworten

Zurück zu „B-Klasse electric drive - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag